PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auslandsbafög wenn reguläres Studium auch im Ausland?



amelita
19.02.2017, 14:11
Hey,

kennt sich jemand mit Bafög "gut" aus? :durchgeknallt:

Ich will gerne im Rahmen meines Masters dieses Jahr ein Trimester in Mexiko studieren (Anf. Oktober bis Mitte Dezember) und da würden dann Studiengebühren i. H. v. 4000€ anfallen. Da ja das Bafög-Amt bis zu 4600€ übernimmt, wäre das also gesichert. Länge der Vorlesungszeiten würden auch passen, damit die Förderung infrage kommt. Soweit so gut.

Jetzt ist aber mein Problem, dass ich aktuell in einem skandinavischen Land studiere (also dort den kompletten Master mache) und ich nicht weiß, wie man das dann beantragt? Das komplette, reguläre Studium im EU-Ausland gilt wahrscheinlich aus Sicht der Bafög Mitarbeiter schon als Auslandsstudium, oder? Wie handhabt das Bafög Amt solche Sachen? Muss ich dann zwei der "Ausbildung im Ausland"-Formblätter einreichen?

Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrung damit :-)

Danke für eure Antworten ;)

alchimist
25.02.2017, 22:41
Ich denke nicht, dass dir was zusteht:


Auslandsausbildungsaufenthalte, die im Rahmen einer Inlandsausbildung außerhalb der EU durchgeführt werden, sind für die Dauer von einem Jahr bzw. bei Vorliegen besonderer Gründe für maximal zweieinhalb Jahre förderungsfähig; finden sie innerhalb der EU oder der Schweiz statt, gilt diese Beschränkung nicht.

https://www.xn--bafg-7qa.de/de/auslandsfoerderung-384.php (https://www.xn--bafg-7qa.de/de/auslandsfoerderung-384.php)

amelita
07.03.2017, 00:45
Hatte beim Bafög Amt direkt nachgefragt per Mail und heute endlich Antwort bekommen.

Es ist möglich, muss dann zwei Anträge bei zwei verschiedenen Bafög-Stellen einreichen