PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das deutsche Sozialsystem, ich verstehe es nicht



LaCruz
17.09.2017, 14:03
Hi,
kann mir wer unser Sozialsystem erklären?

Ich beziehe Grundsicherung wegen Erwerbsunfähigkeit. Ich bekomme 360 Euro für Wohnung, 280 Euro für meine private Krankenversicherung und 409 Euro Regelsatz. Sind 1050 Euro. Ich verdiene mir zusätzlich bei einem 450 Euro Job was hinzu. Für 9 Stunden Arbeit pro Woche bekomme ich 400 Euro im Monat.

Macht also 1450 Euro im Monat die ich zur Verfügung habe. Wegen der Grundsicherung darf ich zur Tafel gehen und brauche weder GEZ noch Hundesteuern zu zahlen. Ich kann damit also wunderbar leben, kann ein Auto unterhalten, Reitstunden nehmen und zur Hundeschule gehen.

Nun würde ich meine Stundenzahl aber gerne aufstocken. Mein Arbeitgeber bietet mir eine Teilzeitstelle mit 20 Stunden pro Woche für 950 Euro an. Dann müsste ich wieder in die gesetzliche Krankenversicherung. Aus der Grundsicherung würde ich dann automatisch ausscheiden. Mit Hartz IV könnte ich nicht mehr aufstocken, da ich dann ein paar Euros zu viel verdienen würde um Hartz IV zu bekommen, müsste aber wieder Hundesteuern und GEZ zahlen und könnte nicht mehr zur Tafel gehen.

Ich hätte also 500 Euro weniger im Monat, wenn ich mehr arbeiten würde und würde also praktisch wieder auf Hartz-IV Niveau leben, sogar noch darunter, da ich ja nicht mehr zur Tafel könnte. Reitstunden und Hundeschule müsste ich streichen, wie ich das Auto finanzieren sollte, dass ich ja für die Arbeit brauche weiß ich nicht. Wenn der Hund krank wird oder die Waschmaschine kaputt geht weiß ich auch nicht, was ich machen sollte.

Wo ist da der Fehler im System? Das kann doch nicht sein oder? Man wird bestraft bzw. daran gehindert mehr zu arbeiten?

Ich verstehe dieses System einfach nicht. Bitte, wer mag es mir erklären?

MfG

Nachtkerze
17.09.2017, 14:06
:popcorn:

SarahYasemin
17.09.2017, 23:36
Du heiratest doch eh bald.

Inaktiver User
17.09.2017, 23:52
20std ungleich erwerbsunfähig

choclady
18.09.2017, 10:36
Du bist also eigentlich erwerbsfähig, machst dir aber ein tolles Leben von dem, was andere erwirtschaften? super

minz
18.09.2017, 10:42
Du bist also eigentlich erwerbsfähig, machst dir aber ein tolles Leben von dem, was andere erwirtschaften? super
Das "sozial" in Sozialsystem steht dafür, dass andere geben und eine Person nimmt :troesten: :durchgeknallt: :(

choclady
18.09.2017, 10:48
Das "sozial" in Sozialsystem steht dafür, dass andere geben und eine Person nimmt :troesten: :durchgeknallt: :(

ist mir schon klar. aber offensichtlich ist sie ja erwerbsfähig, wenn sie 20 stunden arbeiten kann/könnte?!

GuteMiene
18.09.2017, 21:43
ist mir schon klar. aber offensichtlich ist sie ja erwerbsfähig, wenn sie 20 stunden arbeiten kann/könnte?!
Und Reitstunden nehmen kann. Das Geld kann man sich zb zuruecklegen fuer die kaputte Waschmaschine....

Jatzi
18.09.2017, 22:24
Und Reitstunden nehmen kann. Das Geld kann man sich zb zuruecklegen fuer die kaputte Waschmaschine....

Das ist bestimmt therapeutisches Reiten, was weder von Amt noch von Kasse übernommen werden.

GuteMiene
18.09.2017, 23:00
Das ist bestimmt therapeutisches Reiten, was weder von Amt noch von Kasse übernommen werden.

Kann natuerlich sein.
Der Hundesport auch ?

choclady
18.09.2017, 23:01
:D

GuteMiene
18.09.2017, 23:14
:D

Lachst du etwa ueber Therapiehunde und Therapiepferde? Shame on you!!!:D

hui
19.09.2017, 06:50
Aber das Recht auf Reitstunden für alle ist doch eines der wichtigsten Grundrechte, ich weiß gar nicht, was ihr alle habt?

SarahYasemin
19.09.2017, 06:57
Genauso wie das Rettungsschwimmen

GuteMiene
19.09.2017, 15:06
Aber das Recht auf Reitstunden für alle ist doch eines der wichtigsten Grundrechte, ich weiß gar nicht, was ihr alle habt?

Eiiinigkeit und Recht uuuund Reitstund sing

Dampfwutz
22.09.2017, 19:11
Mal abgesehen davon, dass ich immer noch nicht glauben kann, dass die Threaderstellerin kein Fake ist: Mit ca. 800€ pro Monat rein für's "Leben" (Wohnung und Krankenversicherung werden ja schon gezahlt) - findest du es nicht dreist, da Essen von der Tafel zu holen?