PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wenn es jetzt Neuwahlen gäbe,würdet ihr AfD wählen ?



stepantrofimowi
06.02.2018, 17:53
Umfrage folgt

praktinet
14.02.2018, 17:12
Ich würde niemals die AfD wählen, aber wahrscheinlich würden eine Menge Leute das bei dem Politikzirkus der gerade stattfindet anders machen als ich..

Noa*
14.02.2018, 17:20
ich glaube, du bist im falschen Forum unterwegs

ginsoakedgirl
14.02.2018, 17:56
natürlich nicht! :dum:

Die_Rieke1983
15.02.2018, 10:48
natürlich nicht! :dum:

.

stepantrofimowi
18.02.2018, 19:46
ich glaube, du bist im falschen Forum unterwegs

Eigentlich wollte ich eine anonymeUmfrage machen,wer hier Schmuddelparteien wählt,das aber aus Gründen des hier herrschenden Konformitätsdruckes nicht äussert.Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen,dass von den hunderten Usern niemand abweichende Meinungen hat.Da ich zwischenzeitlich Besuch hatte und die Umfrage beim Wiedereinloggen ins Datennirvana verschwunden ist,ist daraus nichts geworden.

itonya
21.02.2018, 15:51
Eigentlich wollte ich eine anonymeUmfrage machen,wer hier Schmuddelparteien wählt,das aber aus Gründen des hier herrschenden Konformitätsdruckes nicht äussert.Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen,dass von den hunderten Usern niemand abweichende Meinungen hat.Da ich zwischenzeitlich Besuch hatte und die Umfrage beim Wiedereinloggen ins Datennirvana verschwunden ist,ist daraus nichts geworden.

Können wir bitte aufhören, so zu tun als ob die Sympathie zur AfD eine simple "Meinungsverschiedenheit" ist? Wer die AfD unterstützt, unterstützt gleichzeitig Rassismus, und nein, so etwas wird in diesem Forum nicht geduldet.

*lalune*
21.02.2018, 16:42
Was stand denn da? Ob man die AfD wählen würde? Die Antwort ist: Nein. Niemals.

ginsoakedgirl
22.02.2018, 10:45
Können wir bitte aufhören, so zu tun als ob die Sympathie zur AfD eine simple "Meinungsverschiedenheit" ist? Wer die AfD unterstützt, unterstützt gleichzeitig Rassismus.

!!!

HCI
27.02.2018, 01:59
Wer Demokrat ist und weiter nach den Regeln des Grundgesetztes leben will, wählt niemals die AfD.
So einfach ist das.

stepantrofimowi
07.04.2018, 15:08
Können wir bitte aufhören, so zu tun als ob die Sympathie zur AfD eine simple "Meinungsverschiedenheit" ist? Wer die AfD unterstützt, unterstützt gleichzeitig Rassismus, und nein, so etwas wird in diesem Forum nicht geduldet.

Das kann man so pauschal nicht sagen.Kritik an Islamisierung und Masseneinwanderungspolitik wird mittlerweile auch von intelligenteren Linken (http://redaktion-bahamas.org/artikel/2018/78-einladung-zur-bahamas-konferenz/) geübt.

stepantrofimowi
07.04.2018, 15:17
Wer Demokrat ist und weiter nach den Regeln des Grundgesetztes leben will, wählt niemals die AfD.
So einfach ist das.
Erklär doch mal einem gelernten Juristen,welche " Regeln des Grundgesetztes " die AfD abschaffen will.

SarahYasemin
07.04.2018, 17:00
Ach lieber Nazi Troll, Montag geht die Schule wieder los, du brauchst doch hier jetzt keine Welle machen.

HCI
08.04.2018, 00:27
Erklär doch mal einem gelernten Juristen,welche " Regeln des Grundgesetztes " die AfD abschaffen will.
Das der Kandidat für das Amt des bundestagspräsidenten ua. wegen seiner Haltung, die Regel des Grundgesetzes "Religionsfreiheit" teilweise abschaffen zu wollen, hast Du wohl mitbekommen. Ebenso die Aussage des Hundekrawattenträgers, dass diese Sicht auch die Sicht der gesamten Fraktion sein.
Außerdem scheint es nötig, sich zu vergewissern, welches Grundgesetz gemeint ist. Denn da ist der parlamentarische geschäftsführer der AfD ausgeschert und hat aus einem zitiert, das sonst keiner kennt, siehe
https://twitter.com/mueller_mdb/status/980119370339966977

Es bleibt also einfach.

stepantrofimowi
08.04.2018, 09:59
Das der Kandidat für das Amt des bundestagspräsidenten ua. wegen seiner Haltung, die Regel des Grundgesetzes "Religionsfreiheit" teilweise abschaffen zu wollen, hast Du wohl mitbekommen. Ebenso die Aussage des Hundekrawattenträgers, dass diese Sicht auch die Sicht der gesamten Fraktion sein.
h.

Das ist nicht unbedingt GG-widrig.Grundrechte gelten nicht absolut,sondern können durch andere Grundrechte oder überragend wichtige Werte des Gemeinwohls eingeschränkt werden.
Ein Beispiel: Grundsätzlich hat jeder das REcht,seine Menung in Wort, Bild usw (Art 5). Bestimmte Meinungsäusserungen sind aber - ich meine zu Recht- in der Öffentlichkeit verboten,zB Holocaustleugnung.

HCI
10.04.2018, 00:33
Bestimmte Meinungsäusserungen sind aber - ich meine zu Recht- in der Öffentlichkeit verboten,zB Holocaustleugnung.
Nicht nur ein mein Argument nicht treffendes, sondern zudem noch falsches Beispiel.
Bei der Holocaustleugnung handelt es sich nämlich nicht um eine zulässige Meinungsäußerung, sondern eine erweislich falsche Tatsachenbehauptung.

Es bleibt also einfach.

SteffE
18.05.2018, 10:24
Nein. Ich denke auch das sogenanntes Protestwählen entweder von geringer Intelligenz oder von wenig Ahnung der Materie Politik zeugt.

Gestoert
23.05.2018, 11:17
Wer die Schweigespirale kennt weiß, dass AfD Wähler höchstwahrscheinlich in allen Bereichen der Gesellschaft auftauchen. Es ist einfach nicht gesellschaftlich akzeptabel zu sagen, dass man rechts wählt. Dementsprechend halten viele Menschen ihre Meinung zurück. Im stillen Wahlkämmerlein wird dann aber natürlich trotzdem das Kreuz bei den Nazis gesetzt.

Loa
03.12.2018, 15:32
Wer die Schweigespirale kennt weiß, dass AfD Wähler höchstwahrscheinlich in allen Bereichen der Gesellschaft auftauchen. Es ist einfach nicht gesellschaftlich akzeptabel zu sagen, dass man rechts wählt. Dementsprechend halten viele Menschen ihre Meinung zurück. Im stillen Wahlkämmerlein wird dann aber natürlich trotzdem das Kreuz bei den Nazis gesetzt.

Im Prinzip ein guter Beitrag, aber zuletzt konntest du dann doch nicht widerstehen, was?

Juden-Nazis (https://www.youtube.com/watch?v=0Ftv9gSaDdE)

SarahYasemin
03.12.2018, 15:39
Bist schon gemeldet....

Loa
03.12.2018, 15:41
uiuiuiuiuiui

torvaldtryglafs
05.12.2018, 18:50
Bist schon gemeldet....

...

SarahYasemin
05.12.2018, 21:14
Japp

hundeknutscher
14.12.2018, 15:11
Japp

Du mich auch

Zwysby
22.12.2018, 12:27
Ich denke die Frage führt auch nur bedingt zu einer Antwort.
Es macht ja auch nichts wenn man hier keinen finden würde, der es in Erwägung zieht die AfD zu wählen. Es reicht ja wenn es jemand anderer tut. Da sollte man lieber analysieren warum dies so ist. Das Spannende ist ja nicht wen man wählt sondern warum man dies tut.
Genauso empfinde ich es mit Meinungen, jeder hat eine, ist nichts besonderes. Das besondere daran ist wie sich die Meinung entwickelt, worauf sie Basiert, welches Umfeld sie entstehen lässt,...
Und da es da sehr viele Variablen gibt, wird es auch irgendwo jemanden geben der AfD wählt auch wenn man es selbst nicht ist.

Marie79
15.01.2019, 00:10
Die AfD hat zwar in der Migrations-Hinsicht schon die richtige Intention, aber in 10 anderen Bereichen fahren sie das Land gegen die Wand... dann lieber mal wieder ein richtig Konservativer aus Reihen der CDU.. das wird aber nix mit AKK.

VelvetRose
21.01.2019, 16:59
Ich würde mich in Deutschland wohl der Wahl enthalten, wie ich es bis zur letzten Wahl auch in Österreich getan habe. AfD bewegt zu wenig und CSU kann man nicht überall wählen. Hätte also echt keinen Schimmer, wem ich da ne Stimme geben würde.

Zwysby
23.01.2019, 12:19
Ich würde mich in Deutschland wohl der Wal enthalten, wie ich es bis zur letzten Wahl auch in Österreich getan habe. AfD bewegt zu wenig und CSU kann man nicht überall wählen. Hätte also echt keinen Schimmer, wem ich da ne Stimme geben würde.

Und was soll das dann bringen?
Es ist klar, dass man mit keiner Partei Voll und Ganz übereinstimmt, aber dann sucht man sich zumindest die Punkte heraus, die einem wichtig sind. Wenn die übereinstimmen dann ist es auch egal ob ich jetzt mit der Tierschutzpolitik der Partei übereinstimme oder nicht. Wenn mir Sicherheit, Migration, Pension, Arbeitsplätze wichtig sind, und ich in diesen Punkten übereinstimme dann hat man schon die Wahl getroffen.
Man wird sonst nie etwas finden.

VelvetRose
24.01.2019, 15:23
Und was soll das dann bringen?
Es ist klar, dass man mit keiner Partei Voll und Ganz übereinstimmt, aber dann sucht man sich zumindest die Punkte heraus, die einem wichtig sind. Wenn die übereinstimmen dann ist es auch egal ob ich jetzt mit der Tierschutzpolitik der Partei übereinstimme oder nicht. Wenn mir Sicherheit, Migration, Pension, Arbeitsplätze wichtig sind, und ich in diesen Punkten übereinstimme dann hat man schon die Wahl getroffen.
Man wird sonst nie etwas finden.

Ich habe mich bis zur letzten Wahl in Österreich enthalten, da mein ganzes Leben lang eigentlich immer dieselbe Konstellation bestanden hat, bis auf eine Ausnahme, die heute noch verteufelt wird und niemals etwas bewegt wurde. Habe daher Politik immer als unsinnig abgestempelt und wollte nichts davon wissen, weshalb ich mich auch der Wahl enthalten habe. Seit der letzten Wahl hat sich in unserem Land Gott sei Dank etwas getan, das eben auch mich dazu aufgefordert hat meine Stimme abzugeben, denn endlich war ich von einem Parteiprogramm und Kandidaten wieder überzeugt oder auch gleich von mehr als einem, weshalb ich nun vollkommen zufrieden mit der Führung in meinem Land bin.

In Deutschland würde ich wohl die CSU wählen. Da mein Freund in Bayern lebt bekomme ich doch einiges über diese Partei mit und finde das Programm ganz ansprechend. Bin nicht so überzeugt wie von der Regierung in Österreich, aber die haben gute Ansätze bei der CSU. Würde ich aber in Deutschland und eben nicht in Bayern leben und dürfte meine Stimme abgeben, dann wäre ich wirklich aufgeschmissen, da ich keiner Partei auch nur ansatzweise zustimmen kann. Bei der letzten Wahl im Herbst 2017 sprach mich auch keiner der Kandidaten nur ansatzweise an.

Hmm, wenn ich aber nach deinen Kriterien vorgehe, dann hätte ich wohl die AfD gewählt. Bei denen schreckt mich zum Beispiel die Umweltpolitik und auch der Klimaschutz ab, da sie diesen nicht ernst nehmen und eher die Donald Trump Weise ala das gibt es doch nicht wählen, aber ansonsten vertreten sie durchaus wichtige Punkte, denen ich zustimmen kann. Mir ist die Umwelt nun nicht zu 100% wichtig, wenn ich eine Partei wähle, aber an sich lässt mich diese Sichtweise doch etwas negativ über die Partei denken, aber von anderen Programmpunkten vertreten sie noch am ehesten meine Ansichten.

simplicius
25.01.2019, 21:11
Ich würde mich in Deutschland wohl der Wal enthalten, wie ich es bis zur letzten Wahl auch in Österreich getan habe. AfD bewegt zu wenig und CSU kann man nicht überall wählen. Hätte also echt keinen Schimmer, wem ich da ne Stimme geben würde.

Also ich finde, die AfD bewegt viel. Sicher wird sie in absehbarer nicht regieren, aber sie mischt das System auf und zwingt die Etablierten zur Auseinandersetzung.

VelvetRose
26.01.2019, 14:45
Also ich finde, die AfD bewegt viel. Sicher wird sie in absehbarer nicht regieren, aber sie mischt das System auf und zwingt die Etablierten zur Auseinandersetzung.

Natürlich, da kann ich nur zustimmen, aber da sie in nächster Zeit nicht regieren wird und die anderen Parteien alle auf stur schalten macht das wenig Sinn, denn so wird sich nie etwas verändern. In Österreich hatten wir dasselbe mit der FPÖ, die nun eben mitregiert, bis die ÖVP (Ähnlich der CSU, eher christlich, etc.) einen neuen Spitzenkandidaten bekommen hat, der eben die ganze Partei umdrehen konnte. In Deutschland müsste so etwas wohl auch geschehen, also dass sich Parteien öffnen, um auch mit der AfD zu arbeiten, wobei ich in meinem zweiten Post auch angesprochen habe welche Programmpunkte ich als weniger positiv empfinde.

SarahYasemin
26.01.2019, 14:48
Also eigentlich verbreitet die AfD nur Hetze gegen alles und jeden, ich weiß gar nicht wie man ernsthaft sowas gut finden kann.

VelvetRose
26.01.2019, 14:50
Also eigentlich verbreitet die AfD nur Hetze gegen alles und jeden, ich weiß gar nicht wie man ernsthaft sowas gut finden kann.

Naja gegen alles und jeden nicht oder habe ich etwas verpasst?

SarahYasemin
26.01.2019, 14:51
Stimmt, als heterosexueller arischer Mann ist alles geil.

SarahYasemin
26.01.2019, 14:52
Naja gegen alles und jeden nicht oder habe ich etwas verpasst?

Heißt die restliche Hetze ist super?

VelvetRose
26.01.2019, 15:01
Stimmt, als heterosexueller arischer Mann ist alles geil.

Naja als Frau kann man sich auch nicht beklagen, nachdem Frau Weidel immerhin auch diesem Geschlecht angehört und sofern es stimmt was ich gelesen habe, lebt sie doch mit einer Frau zusammen, ergo muss man nicht einmal heterosexuell sein um bei der AfD gut wegzukommen.

VelvetRose
26.01.2019, 15:02
Heißt die restliche Hetze ist super?

Naja gewissen Gruppen gegenüber finde ich es jetzt durchaus angebracht, denn von diesen gewissen Gruppen bin ich auch nicht unbedingt ein großer Freund, da sie sehr viele Probleme in Europa verursacht haben.

SarahYasemin
26.01.2019, 15:10
Ja, geht mir auch so mit Nazis, ziemlich große Probleme die die in Europa verursacht haben.

VelvetRose
26.01.2019, 16:46
Ja, geht mir auch so mit Nazis, ziemlich große Probleme die die in Europa verursacht haben.

Naja das ist aber etwas lange her. Die Nazis existieren nicht mehr und Neo Nazi Gruppierungen stellen nun, soweit ich mitbekommen habe, kein großes Problem in Europa dar. Sie existieren, aber die Anhängerschaft ist jetzt nicht extrem groß.

SarahYasemin
26.01.2019, 17:05
Und welche Gruppen hast du identifiziert die größere Probleme in Europa verursachen?

VelvetRose
26.01.2019, 17:13
Und welche Gruppen hast du identifiziert die größere Probleme in Europa verursachen?

Also für mich sind es definitiv die Zuwanderer. Ich bin generell kein Freund davon, dass Menschen aus anderen Ländern diese verlassen und sozusagen auswandern. Urlaub schön und gut. Mal ein Auslandsjahr vollkommen okay, aber gleich sein ganzes Leben hinter sich lassen, Nein, das kann ich nicht befürworten. In Europa sieht die Lage nun natürlich anders aus, da wir die EU gegründet haben und auch viele Länder Mitglied sind, aber das lässt sich eher mit den USA und deren Bundesstaaten vergleichen, auch wenn die EU dieses Modell noch nicht erreicht hat und wohl auch nie wird, wenngleich sie danach strebt. Aber verschiedene Kulturen sollten sich meiner Meinung nach nicht vermischen. Ein Karneval wie in Brasilien würde immerhin auch nicht nach Berlin passen.

SarahYasemin
26.01.2019, 17:15
Dir ist bewusst, dass sich die ganze europäische Kultur auf Zuwanderung begründet?

Und schließt das auch die Horden an Deutschen ein, die Mallorca besiedelt haben, oder geht es dir nur um die Leute, die nach Deutschland oder Österreich kommen?

Die nachweisliche Kulturzerstörung auf Mallorca ist ja nun für jeden sichtbar, nicht wahr?

Loa
26.01.2019, 17:40
Und welche Gruppen hast du identifiziert die größere Probleme in Europa verursachen?

Radikale von Links - Die unterschatzte Gefahr - ZDFmediathek (https://www.zdf.de/dokumentation/zdfinfo-doku/radikale-von-links-die-unterschaetzte-gefahr-102.html)
Gegen ZDF hast du nichts, oder?



Mit einer kritischen Analyse der Straftaten-Statistik kommt die ZDFinfo-Dokumentation zu einem erstaunlichen Ergebnis. 2015 tritt der linksextreme Terror brutaler auf als der rechtsextreme. Denn die Hälfte der rechten Straftaten sind sogenannte Propagandadelikte. Auf der linken Seite gibt es dafür keinen Straftatbestand. Würde man diese Deliktform der Statistik zurechnen, ergäbe sich ein erschreckendes Ergebnis. So nennt das BKA für das Jahr 2016 2246 linke Gewalttaten gegenüber 1485 rechten. Dabei richtet sich linke Gewalt vornehmlich gegen die Polizei (1430 Gewaltdelikte) und "gegen Rechts" (1135). Bei den Körperverletzungen sind 1354 auf der linken und 1177 Gewalttaten auf der rechten Seite angegeben.

SarahYasemin
26.01.2019, 17:43
Also sind Linke und Zuwanderer aus eurer Sicht für die Probleme in Europa verantwortlich?

Und was genau würdet ihr dagegen tun?

VelvetRose
26.01.2019, 17:45
Natürlich ist mir das bewusst, alleine schon wenn man an die Zeiten der Völkerwanderung denkt. Ich bezog mich jetzt aber eher auf die Moderne beziehungsweise das 20. und 21. Jahrhundert. Das einzige wirklich große Problem das wir da in Europa hatten bestand während dem 2. Weltkrieg weshalb leider viele hier ansässige Juden fliehen mussten. Das wäre aber das gegenteilige Konzept, da es hier ja nicht um Zuwanderung nach Europa, sondern um Auswanderung/Vertreibung geht.

Ich finde es auch fragwürdig, wieso gerade so viele Deutsche nach Mallroca auswandern. Mallroca ist eine einzige Insel, die deshalb schon ziemlich überfüllt ist. Ich sehe auch den Massentourismus nach Mallorca nicht als gut an und dieses ganze Partygetue, da es eben nicht einmal ein Festival ist, sondern eben den ganzen Sommer oder gar länger so läuft. Ich wäre wohl schon aus Mallorca weggezogen und hätte mich irgendwo anders in Spanien oder auf einer der Inseln niedergelassen, wenn ich dort gelebt hätte.

Weitaus mehr Gedanken als Europäer, die eben in der EU verkehren machen wir aber Menschen mit anderen Idealen und Religionen, die eben nichts mit unserer Kultur gemeinsam haben. Spanier und Deutsche sind sich eben doch noch relativ ähnlich. Über den Iran und Deutschland kann man das nun weniger sagen.

Loa
26.01.2019, 17:46
Und was genau würdet ihr dagegen tun?

Wählen gehen.

SarahYasemin
26.01.2019, 17:51
Du denkst es gäbe keine Juden mehr in Europe, weil diese "vertrieben" wurden oder "geflüchtet" sind?
Dir ist bewusst, dass 6 Millionen umgebracht wurden? Von Nazis, den selben Nazis die jetzt in deinen Lieblingsparteien unterwegs sind? Mit dem selben Gedankengut

Übrigens ist das Gegenüberstellen der Kriminalstatistik ein alter Nazikader-Trick.
Jeden sollte bewusst sein, dass man Straftaten nicht in einer Gesamtzahl gegenüberstellen kann. Und Linke die Flasche werfen mit Rechten, die Menschen töten, gleichzusetzen, ist schon fast zu einfach zu durchschauen.


Habt ihr euch hier angemeldet um rechte Propaganda hier zu verbreiten?

Loa
26.01.2019, 17:54
Habt ihr euch hier angemeldet um rechte Propaganda hier zu verbreiten?

ZDFinfo vertreibt rechte Propaganda? Soso!

Die Welt dann wahrscheinlich erst recht, was?
Turkische Migranten: Islam-Gebote sind der Halfte wichtiger als Gesetze - WELT (https://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.html)

SarahYasemin
26.01.2019, 17:57
ZDFinfo vertreibt rechte Propaganda? Soso!

Die Welt dann wahrscheinlich erst recht, was?
Turkische Migranten: Islam-Gebote sind der Halfte wichtiger als Gesetze - WELT (https://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.html)

Ich geh kurz Lachen, aber ja, die Welt ist euer Hausblatt. Und auch das ZDF darf Sachen verbreiten, die ich für falsch halte.
Ich halte es auch für falsch dem alten Nazi mit der Hundekrawatte eine Plattform zu bieten, trotzdem wird es gemacht.

Deshalb haben Rechte aber nicht mehr Recht, sondern sind halt einfach Nazis die menschenfeindlich, diskriminierend und rassistisch sind.


Es wird keine Wahl mehr geben, wenn ihr die Nazis an die Macht gebracht habt, das ist euch schon klar, oder?
Wie kann man eigentlich so merkbefreit gegenüber der Geschichte sein?

Loa
26.01.2019, 18:09
Es wird keine Wahl mehr geben, wenn ihr die Nazis an die Macht gebracht habt, das ist euch schon klar, oder?


Erstens: Es gibt in Deutschland keine "Nazi"-Partei, die man wählen könnte.

Zweitens: Was siehst du sonst noch in deiner unfehlbaren Kristallkugel?

SarahYasemin
26.01.2019, 18:10
Erstens: Es gibt in Deutschland keine "Nazi"-Partei, die man wählen könnte.

Zweitens: Was siehst du sonst noch in deiner unfehlbaren Kristallkugel?

Die AfD sind für mich Nazis.

Und wieso gehst du auf nichts ein was ich schreibe, sondern wirst aggressiv. Wir diskutieren doch hier nur.

VelvetRose
26.01.2019, 18:13
Du denkst es gäbe keine Juden mehr in Europe, weil diese "vertrieben" wurden oder "geflüchtet" sind?
Dir ist bewusst, dass 6 Millionen umgebracht wurden? Von Nazis, den selben Nazis die jetzt in deinen Lieblingsparteien unterwegs sind? Mit dem selben Gedankengut

Übrigens ist das Gegenüberstellen der Kriminalstatistik ein alter Nazikader-Trick.
Jeden sollte bewusst sein, dass man Straftaten nicht in einer Gesamtzahl gegenüberstellen kann. Und Linke die Flasche werfen mit Rechten, die Menschen töten, gleichzusetzen, ist schon fast zu einfach zu durchschauen.


Habt ihr euch hier angemeldet um rechte Propaganda hier zu verbreiten?

Natürlich gibt es Juden in Europa. Du hast wohl meinen Post nicht korrekt gelesen. Ich sagte das letzte große Problem mit Auswanderung/Zuwanderung in Europa hatten wir zur Zeit des 2. Weltkrieges wo viele Juden geflohen sind, nicht alle. Danach existierte eigentlich kaum ein Problem das mit dem Verlassen von Europa, oder der Zuwanderung nach Europa zu tun hatte. Natürlich gab es immer vereinzelte Flüchtlinge aus dem Kosovo, dem ehemaligen Jugoslawien und die Türken, die zu uns kommen, aber diese Zuwanderung hielt sich immer im Rahmen. Das Problem der Zuwanderung, dem wir uns jetzt stellen müssen, das war in dieser Form im 20. und 21. Jahrhundert in dieser Form in Europa nicht vorhanden.

Die Juden, die nicht umgebracht wurden sind geflohen oder leben noch hier. Ich wollte damit lediglich ausdrücken, da du auf die Zuwanderung in Europa angespielt hast, dass es eben im 20. und 21. Jahrhundert keine großen Wellen von Aus- und Zuwanderung gegeben hat, abgesehen eben von den Juden, die geflohen sind. Nicht alle Juden sind geflohen. Nicht alle Juden wurden während der NS Zeit umgebracht. Ich denke, das ist allen hier im Forum auch bewusst.

Ich habe lediglich auf das Thema geantwortet und da es um die AfD geht, eine Partei, die eher dem rechten Flügel zugeordnet wird, macht es nur Sinn, dass sich hier vielleicht Menschen versammeln, die mit unkontrollierter Massenzuwanderung nicht vollkommen einverstanden sind und eben über die Probleme in Europa diskutieren und die Ideen und Lösungsvorschläge verschiedener politischer Parteien, denen auch die AfD angehört, gegenüberstellen,

Loa
26.01.2019, 18:21
Die AfD sind für mich Nazis.
Dann ist das wohl deine Sicht der Dinge.



Und wieso gehst du auf nichts ein was ich schreibe, sondern wirst aggressiv. Wir diskutieren doch hier nur.
Worauf genau soll ich eingehen? Auf deine Meinungen? Dass du bestimmte Sachen für falsch hältst? Ist dein gutes Recht.

Ich halte es z.B. für falsch, Menschen aus Kulturkreisen, die islamische Wertvorstellungen pflegen und anscheinend selbst in der 3. Einwanderergeneration noch von der Scharia in Deutschland träumen, weiterhin in Massen ins Land zu lassen.

Du findest das sicher dufte.

Loa
26.01.2019, 18:45
Und Artikel wie diesen hier

Islamisches Recht in Deutschland : Halt die Scharia Einzug in deutsche Gerichte? | General-Anzeiger Bonn (https://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/deutschland/H%C3%A4lt-die-Scharia-Einzug-in-deutsche-Gerichte-article3311722.html)

liest du sicher voller Freude über die kulturelle Bereicherung Deutschlands.

SarahYasemin
26.01.2019, 18:51
Wieso sollte ich mich über kriminelle Straftaten freuen?
Tust du das denn?

Oder möchtest du damit sagen, ohne Moslems gäbe es keine Kriminalität mehr?

VelvetRose
26.01.2019, 18:51
Dann ist das wohl deine Sicht der Dinge.


Worauf genau soll ich eingehen? Auf deine Meinungen? Dass du bestimmte Sachen für falsch hältst? Ist dein gutes Recht.

Ich halte es z.B. für falsch, Menschen aus Kulturkreisen, die islamische Wertvorstellungen pflegen und anscheinend selbst in der 3. Einwanderergeneration noch von der Scharia in Deutschland träumen, weiterhin in Massen ins Land zu lassen.

Du findest das sicher dufte.

Danke genauso ist es. Wären es nur Zuwanderer, die gewisse Vorstellungen und Gepflogenheiten in ihren Ländern nicht schätzen und sich dem westlichen Leben öffnen und sich hier sowohl anpassen, als auch einer Arbeit nachgehen, dann hätten wir gewiss weniger Probleme damit, wobei eben die Massenzuwanderung auch unter diesen Voraussetzungen nicht funktionieren könnte. Jedenfalls nicht alleine in Europa. Es spricht nichts dagegen einer anderen Religion anzugehören oder seinen Kindern auch eine weitere Sprache zu lehren, aber meist artet es in Extremismus und Verherrlichung der eigenen Religion und Lebensweise aus, wie auch Ablehnung der westlichen Welt.

SarahYasemin
26.01.2019, 18:54
Du sagst „meist“, hast du da auch Zahlen oder kennst nur muslimische Mitbürger, die geltendes Recht ablehnen?

Und welche Massenzuwanderung eigentlich?

Loa
26.01.2019, 19:24
Oder möchtest du damit sagen, ohne Moslems gäbe es keine Kriminalität mehr?

Weniger.
Selbst ein Artikel, der "grüner" ist als Anton Hofreiter muss das zugeben

Warum in deutschen Gefangnissen so viele Muslime sitzen | HuffPost Deutschland (https://www.huffingtonpost.de/entry/muslime-haft_de_5a2a8c24e4b073789f6910f2)

Ich bin mir aber sicher, du wirst dich nicht so sehr von den Fakten ablenken lassen und eher die "Erklärungsversuche" verinnerlichen.

Ich fasse zusammen: Muslime sind in deutschen Gefängnissen überrepräsentiert, aber das liegt nicht an den Muslimen, sondern an uns als Gesellschaft. Wir sollten halt ein bissel mehr für sie tun.

rosaPony
26.01.2019, 22:57
verpisst euch doch einfach aus dem forum, ey. ihr seid hier nicht erwünscht!

maedchen
27.01.2019, 08:00
verpisst euch doch einfach aus dem forum, ey. ihr seid hier nicht erwünscht!
!

ana.
27.01.2019, 09:50
verpisst euch doch einfach aus dem forum, ey. ihr seid hier nicht erwünscht!

!

Krass. Raus mit euch!

gewitter
27.01.2019, 12:46
Lieber Admin, kannst du diesen Thread bitte einfach schließen?

(Andererseits, wenigstens weiß ich durch den Thread jetzt, dass velvet Rose nicht einfach nur nen schlechten seriengeschmack hat, sondern halt auch menschenverachtend ist.)

SarahYasemin
27.01.2019, 14:12
Nur mal so als Erinnerung, das ist eure Lieblingspartei.

Beatrix von Storch auf Twitter: "Hatte ich einen Dieselgenerator, wurde ich ihn zum Spass laufen lassen. #ZeichenSetzenGegenGrun #Klimawandel #Energiewende #Kohleausstieg nur noch #AfD." (https://twitter.com/beatrix_vstorch/status/1089252065686228993?s=21)

Trixi ist super egal was mit euren Kindern passiert, aber bitte, wählt doch die, die die nächste Vernichtung einleiten. Passend zum Holocaust Gedenktag.

VelvetRose
27.01.2019, 15:00
verpisst euch doch einfach aus dem forum, ey. ihr seid hier nicht erwünscht!

Wer soll hier nicht erwünscht sein? Personen, die sachlich über Politik und verschiedene politische Parteien diskutieren? Die Antworten beziehen sich bisher alle auf die Fragestellung, denn ich verstehe durchaus wieso manch einer Interesse hat zu wissen wieso jemand die AfD wählen würde und eben ein Ja oder Nein nicht ausreicht. Man sollte ein Ja oder Nein doch immer begründen können.

VelvetRose
27.01.2019, 15:06
Lieber Admin, kannst du diesen Thread bitte einfach schließen?

(Andererseits, wenigstens weiß ich durch den Thread jetzt, dass velvet Rose nicht einfach nur nen schlechten seriengeschmack hat, sondern halt auch menschenverachtend ist.)

Wir unterhalten uns hier doch nicht über die NPD sondern über eine offiziell im deutschen Bundestag vertretene Partei. Sollte dieses Thema nicht gewünscht sein, dann hätte der Thread schon lange geschlossen werden sollen. Ich habe in meinem 1. Post erklärt, dass ich in Deutschland wohl gar nicht zur Wahl gehen würde, da mich keine Partei vollkommen überzeugt. Ein User fragte dann was das bringen soll und nannte mir ein Beispiel, woraufhin ich ihm ebenfalls antwortete und seinem Beispiel nach erklärte welche Partei ich dann wählen würde, auch wenn mich andere Punkte dieser nicht vollkommen überzeugen.

Seriengeschmack ist eher subjektiv einzuordnen und sich gegen unkontrollierte Massenzuwanderung von Personen auszusprechen, die sich nicht anpassen möchten und auch nicht unsere Sprache lernen, das ist meiner Meinung nach nicht menschenverachtend. Jeder, der die westliche Welt schätzt und sowohl die Sprache lernt, als auch arbeiten möchte, kann gerne kommen, wenn es in seinem Land schwerwiegende Probleme geben sollte. Die ganze 3. Welt passt nicht nach Europa, dafür sind wir zu klein, aber Krisenherde wie z.B. Syrien, da sollte man natürlich helfen, dann möchte ich aber auch Dankbarkeit sehen und Anerkennung und nicht schlechtes Benehmen, Verbrechen und Unwillen zu arbeiten und unsere Sprache zu lernen. Meiner Ansicht nach ist nichts davon menschenverachtend sondern sollte eigentlich überall als Standard gelten. Wenn ich wo leben darf und mich jemand aufnimmt, dann bin ich dankbar und versuche mich anständig zu verhalten.

SarahYasemin
27.01.2019, 15:10
Du sitzt Lügen auf und verbreitest sie hier weiter.
Wir wollen das hier nicht.
Geh bitte in ein anderes Forum.

gewitter
27.01.2019, 15:11
Dass die AfD im Bundestag sitzt, zeigt nicht ihre Legitimität an, sondern nur die Boshaftigkeit von Menschen. Auch die NSDAP war demokratisch gewählt.

Loa
27.01.2019, 15:15
http://www.atheistrepublic.com/sites/default/files/Offence-is-the-last-straw.jpg

Bezieht sich eigentlich auf Glaubensfanatiker, die rationalen Argumenten gegenüber nicht mehr zugänglich sind.

SarahYasemin
27.01.2019, 15:20
http://www.atheistrepublic.com/sites/default/files/Offence-is-the-last-straw.jpg

Bezieht sich eigentlich auf Glaubensfanatiker, die rationalen Argumenten gegenüber nicht mehr zugänglich sind.

Du glaubst doch auch alles blind was dir die Rechten servieren, was macht dich nun nicht zu einem Faith-Head…was auch immer das für ein dummes Wort ist.

Wie stehst du denn jetzt zu Trixie die deine Kinder vergiften will?

VelvetRose
27.01.2019, 15:21
Du sitzt Lügen auf und verbreitest sie hier weiter.
Wir wollen das hier nicht.
Geh bitte in ein anderes Forum.

Bist du Administrator oder etwas in dieser Art? Wenn nein, dann hast du das wohl nicht zu entscheiden und solange das Thema nicht geschlossen ist antworten User eben darauf. Wenn das Thema nicht gewünscht ist muss sich die Administration um die Schließung dieses Themas kümmern.

SarahYasemin
27.01.2019, 15:22
Bist du Administrator oder etwas in dieser Art? Wenn nein, dann hast du das wohl nicht zu entscheiden und solange das Thema nicht geschlossen ist antworten User eben darauf. Wenn das Thema nicht gewünscht ist muss sich die Administration um die Schließung dieses Themas kümmern.

Ich entscheide nichts, ich bitte dich höflich.
Lies richtig.

Loa
27.01.2019, 15:23
Du glaubst doch auch alles blind was dir die Rechten servieren, was macht dich nun nicht zu einem Faith-Head…was auch immer das für ein dummes Wort ist.

Wie stehst du denn jetzt zu Trixie die deine Kinder vergiften will?

Wollen wir den Thread zu einer Sammlung von Politiker-Tweets werden lassen?
Soll ich ein paar Tweets der Linken oder der Grünen heraussuchen, die explizit strafrechtlich relevant sind?
Nicht ein Witz über das Laufenlassen eines Motors, nein, explizite Gewaltaufrufe.
Soll ich?

SarahYasemin
27.01.2019, 15:24
Also findest du es nicht so schlimm, sondern stimmst ihr zu?

Loa
27.01.2019, 15:29
Also findest du es nicht so schlimm, sondern stimmst ihr zu?

In der Tat, ich habe gerade 10 Diesel-Generatoren im Keller laufen, just because.

ana.
27.01.2019, 15:33
Bist du Administrator oder etwas in dieser Art? Wenn nein, dann hast du das wohl nicht zu entscheiden und solange das Thema nicht geschlossen ist antworten User eben darauf. Wenn das Thema nicht gewünscht ist muss sich die Administration um die Schließung dieses Themas kümmern.

das Politik Forum wurde früher ständig geschlossen, das kriegen wir sicher wieder durch.

Loa
27.01.2019, 15:42
das Politik Forum wurde früher ständig geschlossen, das kriegen wir sicher wieder durch.

Ja, manchmal muss man nur laut genug schreien.
Ob man berechtigterweise schreit oder nicht, fällt dann nicht mehr so ins Gewicht.

Ist ja auch leichter als sich einer Diskussion zu stellen und zu argumentieren.

Einfach alle, die anderer Meinung sind als Nazis bezeichnen und schon ist die Welt wieder in Ordnung.

SarahYasemin
27.01.2019, 15:54
Du bist der Meinung, du würdest dich der Diskussion stellen?
Das sehe ich anders, du diskutierst nicht, du pöbelst und provozierst.

Und übrigens, EIN Tweet ist keine Sammlung.

Loa
27.01.2019, 15:59
du pöbelst

Wo genau?

VelvetRose
27.01.2019, 16:12
das Politik Forum wurde früher ständig geschlossen, das kriegen wir sicher wieder durch.

Natürlich, ich habe kein Problem damit, aber solange ein Thema geöffnet ist sollte es wohl keinen verwundern, dass Leute darauf antworten.

SarahYasemin
27.01.2019, 16:36
Na dann:

Holocaust-Gedenktag: Ruckzug der Anstandigen - Politik - Suddeutsche.de (https://www.sueddeutsche.de/politik/holocaust-afd-bundesverfassungsgericht-1.4303963)

Loa
27.01.2019, 17:04
Bayrische AfD und die Holocaust-Rede: „Kehren Sie zuruck“ (https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/bayrische-afd-und-die-holocaust-rede-kehren-sie-zurueck-16010038.html)


Da wurde es konkret. Im Bundestag, aber auch in den Landtagen sitze inzwischen eine Partei, „die die Werte der Demokratie verächtlich macht, die Verbrechen der nationalsozialistischen Zeit verharmlost und enge Verbindungen ins rechtsextreme Milieu unternimmt“. Knobloch sah kurz von ihrem Manuskript auf. Sie fuhr fort: „Die sogenannte Alternative für Deutschland gründet ihre Politik auf Hass und Ausgrenzung und steht, nicht nur für mich, nicht auf dem Boden unserer demokratischen Verfassung.“

In diesem Augenblick standen die ersten der 22 AfD-Abgeordneten auf und strebten dem Ausgang zu.


Das formulierte Ebner-Steiner dann auch in einer Erklärung: Das Verhalten der Fraktion sei angemessen gewesen, denn Knobloch habe „als Gast des Landtages eine Gedenkveranstaltung für die Opfer des Nationalsozialismus dazu missbraucht, die komplette AfD und die demokratisch legitimierte Fraktion durch übelste pauschale Unterstellungen zu diffamieren“. So ähnlich sieht es auch Plenk, der sitzengeblieben war, „um dem Charakter der Veranstaltung auch wegen der anderen Redner Rechnung zu tragen“.

Wohlgemerkt ist niemand rausgegangen, weil es um ein Gedenken an den Holocaust ging. Die Abgeordneten sind rausgegangen als sie explizit mit der NSDAP und den Verbrechen in einen Topf geworfen wurden.

FAZ
kann ich nur empfehlen, wenn man nicht NUR Propaganda lesen will, sondern etwas differenziertere Darstellungen.

SarahYasemin
27.01.2019, 17:12
Du meinst, die gleiche Partei die das ganze dritte Reich als Fliegenschiss bezeichnet?

SarahYasemin
27.01.2019, 17:24
So richtig hab ich es ja nie verstanden, wieso es Nazis so stört, wenn man sie Nazis nennt.

Loa
27.01.2019, 17:45
Du meinst, die gleiche Partei die das ganze dritte Reich als Fliegenschiss bezeichnet?

Ich bin mir sicher, du hast akribisch den Kontext recherchiert in welchem Gauland das gesagt hat.

Daher kennst du das sicher schon und ich verlinke hier nichts Neues.
Wortlaut der umstrittenen Passage der Rede von Alexander Gauland - AfD-Fraktion im deutschen Bundestag (https://www.afdbundestag.de/wortlaut-der-umstrittenen-passage-der-rede-von-alexander-gauland/)

Loa
27.01.2019, 17:54
Liebe Freunde, denken wir immer daran, dass ein deutscher Jude, Ernst Kantorowicz, den Ruhm des Stauferkaisers beschrieben hat. Nein, der Islam gehört nicht zu uns. Unsere Vorfahren haben ihn 1683 vor Wien besiegt. Aber das deutsche Judentum von Ballin und Bleichröder über Rathenau und Kantorowicz war Teil einer deutschen Heldengeschichte, die Hitler vernichten wollte.

Hat jemand diesen Teil der Rede in den Medien zitiert gesehen?

Ich vermute nicht.
Passt ja auch nicht so gut zur Nazi-Keule.

SarahYasemin
27.01.2019, 17:57
Also weil ihr euch diesmal den Islam ausgesucht habt, statt des Judentum, ist es was anderes?
Auch wenn ihr exakt die gleiche Rhetorik, Argumentation und Hetze verwendet?

Loa
27.01.2019, 18:08
Also weil ihr euch diesmal den Islam ausgesucht habt, statt des Judentum, ist es was anderes?
Auch wenn ihr exakt die gleiche Rhetorik, Argumentation und Hetze verwendet?

Die NS-Ideologie | Holocaust (https://www.holocaust.cz/de/geschichte/endloesung/general/die-ns-ideologie/)

Ja, wirklich.
Jetzt wo du es sagst, 1 zu 1 übernommen. Also ich seine keine Unterschiede.

sternejule
27.01.2019, 20:58
alter. geht doch einfach.

GuteMiene
28.01.2019, 04:13
Ich kann nicht nachvollziehen warum das Admin Team so eine perfide rassistische Scheisse hier immer wieder durchgehen lässt. Tu doch mal was, Admin, anstatt hier solchen Leuten die Möglichkeit zu geben ihren menschenverachtende Dreck herumzuposaunen!

ginsoakedgirl
28.01.2019, 11:32
Wir unterhalten uns hier doch nicht über die NPD sondern über eine offiziell im deutschen Bundestag vertretene Partei. S

wo ist denn bitte noch der Unterschied zwischen NPD und AfD. Wie kann man denn bitte erntshaft nicht sehen, dass das Nazis sind???

VelvetRose
28.01.2019, 14:25
wo ist denn bitte noch der Unterschied zwischen NPD und AfD. Wie kann man denn bitte erntshaft nicht sehen, dass das Nazis sind???

Die AfD ist im Bundestag vertreten. Ich denke, dass über eine Partei, die dieses Kriterium erfüllt, durchaus diskutiert werden sollte, ansonsten müsste man wohl die Diskussionen auf die regierenden Parteien beschränken und dann würde der Politiktalk sehr mau ausfallen.

sternejule
28.01.2019, 16:13
mensch du hast ja echt den durchblick :augenroll:

hellogoodbye
28.01.2019, 16:21
Die AfD ist im Bundestag vertreten. Ich denke, dass über eine Partei, die dieses Kriterium erfüllt, durchaus diskutiert werden sollte, ansonsten müsste man wohl die Diskussionen auf die regierenden Parteien beschränken und dann würde der Politiktalk sehr mau ausfallen.

Und wenn die NPD im Bundestag wäre, müsste man deren Standpunkte auch diskutieren?! Die NPD (und DVU) war auch bereits in Landtagen vertreten. Das ändert doch nichts daran, dass deren Standpunkte rassistische Kackscheiße und menschenverachtend sind.

ginsoakedgirl
28.01.2019, 16:32
Und wenn die NPD im Bundestag wäre, müsste man deren Standpunkte auch diskutieren?! Die NPD (und DVU) war auch bereits in Landtagen vertreten. Das ändert doch nichts daran, dass deren Standpunkte rassistische Kackscheiße und menschenverachtend sind.

!!!

sternejule
28.01.2019, 16:32
Und wenn die NPD im Bundestag wäre, müsste man deren Standpunkte auch diskutieren?! Die NPD (und DVU) war auch bereits in Landtagen vertreten. Das ändert doch nichts daran, dass deren Standpunkte rassistische Kackscheiße und menschenverachtend sind.

ja!!!!!!

VelvetRose
28.01.2019, 16:39
Und wenn die NPD im Bundestag wäre, müsste man deren Standpunkte auch diskutieren?! Die NPD (und DVU) war auch bereits in Landtagen vertreten. Das ändert doch nichts daran, dass deren Standpunkte rassistische Kackscheiße und menschenverachtend sind.

Und wenn du das so siehst würdest du dann nicht deine negative Meinung über diese Partei und deren Aussagen kundtun wollen?

admin
28.01.2019, 16:46
Wir schließen den Thread an dieser Stelle, da es hier nicht mehr um den sachlichen Austausch, sondern mehr um persönliche Angriffe geht.

Viele Grüße
vom BYM.de-Team