+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. Member Avatar von sleepaholik
    Registriert seit
    10.07.2006
    Beiträge
    1.996

    Work & Travel Kanada

    Ich habe jetzt eine Einladung für die Bewerbung zum Visum bekommen. Der Plan ist, in ca. einem Jahr dann nach Kanada zu fahren, wenn ich hier Studium und alles irgendwie abgeschlossen habe.
    Hat jemand von euch Work&Travel in Kanada schon gemacht und mag was erzählen? Wie leicht ist es, an Jobs ranzukommen? Wo/wie habt ihr gewohnt? Bietet es sich an, erstmal in großen Städten zu starten, oder gleich ein bisschen was kleineres?
    Ich bin reisetechnisch total unerfahren. Also ich war meist mit jemand anderem unterwegs, und dann auch nicht für länger, und es war alles vorher geplant. Deswegen bin ich etwas aufgeregt!
    If there's nothing left to burn, you have to set yourself on fire

  2. Member Avatar von Anin
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    1.647

    AW: Work & Travel Kanada

    Ich kann nur aus zweiter Hand berichten:
    2 Freundinnen (Pärchen) sind seit April 2018 in Kanada mit ihrem Hund. Sie haben sich einen Camper gekauft und waren damit unterwegs. Jetzt im Winter sind sie in den Rockies, wohnen in einer WG und haben Jobs. Ich war im September im Urlaub dort. Ich glaube es ist recht einfach an Jobs zu kommen; es gibt auch viel auf Farmen gegen Kost/Logis. Das hilft natürlich nicht, wenn man Geld zum Reisen sparen will. In Summe ist Kanada aber m.E. recht entspannt und unkompliziert.

  3. Member Avatar von Manoush
    Registriert seit
    14.10.2010
    Beiträge
    1.582

    AW: Work & Travel Kanada

    Als ich letztes Jahr in Kanada war, haben meine Airbnb Hosts, die ursprünglich aus Italien, Deutschland und Frankreich kamen, erzählt, dass sie mit dem Work & Travel Visum Jobs in der Gastronomie gefunden haben. Später sind sie dann auch durch ihren Arbeitgeber gesponsert wurden, sodass sie jetzt mittlerweile im Besitz einer Permanent Resident Card sind. Nach ihren Aussagen war es allerdings nicht so einfach einen Permanent Resident Sponsor zu finden.

    Ich glaube auch, farm jobs sind einfach zu bekommen.
    Geändert von Manoush (02.02.2019 um 18:01 Uhr) Grund: Ergänzung

  4. Newbie Avatar von Zitronenstrudel
    Registriert seit
    16.10.2015
    Beiträge
    152

    AW: Work & Travel Kanada

    Ich war mit einem Young Permit Visum damals in Kanada (British Columbia) und habe ein Jahr gearbeitet. Ich habe in der Zeit aber viele Leute kennengelernt, die W&T gemacht haben. Im Winter gibts weniger Jobs und wenn dann in den Skigebieten (Achtung teilweise irre kalt). Ansonsten wirklich viele Farmjobs, aber halt nicht in den großen Städten, sondern wirklich im Land. Eine Wohnung habe ich über die Craiglist gefunden, es geht aber auch viel über FB Gruppen.

  5. Regular Client Avatar von Calany
    Registriert seit
    25.07.2003
    Beiträge
    4.150

    AW: Work & Travel Kanada

    Ich hatte das IEC-Visum und bin seit letztem Sommer wieder zurueck.
    Zur Jobsuche kann ich dir nicht viel sagen, da ich ausschliesslich Wwoofing gemacht habe und ansonsten durchs Land gereist bin. Ich hatte den Eindruck, dass es an der Westkueste in und um Vancouver und in den Skigebieten der Rocky Mountains (Banff zB) am einfachsten ist an Jobs zu kommen. In Vancouver habe ich viele kennengelernt, die innerhalb weniger Tage was finden konnten. Die meisten fangen dort auch an. Mein persönlicher Favorit war allerdings die Ostkueste (Nova Scotia, PEI, Neufundland,... <3) Wo du am besten startest, haengt von der Art der Jobs ab. In den Staedten laesst sich in der Gastronomie oder im Einzelhandel immer was finden, auf dem Land auf Farmen zB.
    Ich habe beim Wwoofen immer mit den Gastgebern zusammen im Haus gewohnt und auf Reisen meistens in Hostels, manchmal auch Airbnb. Letzteres allerdings eher am Anfang, weil ich das Hostelleben noch nicht so gewohnt war und mir erst nicht vorstellen konnte mehr Zeit dort zu verbringen. Das hat sich dann aber recht schnell geaendert.
    Wenn du einen Job hast und dich ein wenig niederlassen willst, ist die Zimmersuche meiner Meinung nach wesentlich einfacher und schneller als in Deutschland. Wieder Bsp Vancouver: Bei mir im Hostel waren einige, die schon nach drei Tagen wieder auszogen, weil sie ein Zimmer gefunden hatten.
    Wenn du keine Erfahrung damit hast alleine zu reisen, kann ich mir kaum ein besseres Land fuer dich vorstellen als Kanada. Es wird Reisenden wirklich extrem einfach gemacht, die Leute sind unglaublich hilfsbereit und gastfreundlich und man kann groessere Orte auch gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Schwierig wird es, wenn du auch mal laendlicher unterwegs bist. Ich hatte eigentlich vor ausschliesslich mit Bus und Bahn zu reisen, aber als ich dann an der Ostkueste angekommen bin, musste ich feststellen, dass ich Prince Edward Island oder Nova Scotia zB ohne Auto vergessen kann. Viele haben sich auch ein Auto gekauft. Damit habe ich allerdings keine Erfahrung gemacht. Auch hier kam es mir aber recht einfach vor und preislich rentiert es sich sehr schnell.
    Geändert von Calany (12.02.2019 um 18:02 Uhr)
    Hold it in, let's go dancing!

  6. Member Avatar von sleepaholik
    Registriert seit
    10.07.2006
    Beiträge
    1.996

    AW: Work & Travel Kanada

    Danke für eure Einschätzungen, das klingt ja gar nicht schlecht!
    Ich bin im Moment noch sehr unentschieden, was ich eigentlich will Eigentlich schwebte mir vor, für einige Monate in einer etwas größeren Stadt (muss jetzt nicht unbedingt Vancouver oder so sein) tatsächlich zu leben und weniger rumzureisen. Einfach, weil ich noch nie für längere Zeit irgendwo im Ausland gelebt habe und das mal erleben wollte, und andererseits, weil ich bis auf einzelne Städtetrips noch nie alleine gereist bin.

    Calany,
    ein Freund von mir war in Kanada beruflich für einige Monate und ihm wurde alles organisiert, er musste sich um nichts kümmern. Seine Freundin dagegen, die mitkam, hatte teilweise echt Schwierigkeiten, an ihre Sozialversicherungsnummer oder überhaupt einen Handyvertrag zu kommen - war das bei dir auch so?
    If there's nothing left to burn, you have to set yourself on fire

  7. Regular Client Avatar von Calany
    Registriert seit
    25.07.2003
    Beiträge
    4.150

    AW: Work & Travel Kanada

    Weisst du, was genau schwierig war?
    Sozialversicherungsnummer habe ich nicht gebraucht, hab aber nie von Problemen damit gehoert. Einen Handyvertrag hatte ich in ca. einer halben Stunde. Das einzige Problem dabei sind wohl die abartigen Mobilfunkpreise :-o

    Unter den grösseren Staedten war mein Favorit uebrigens Montreal. Haette ich noch ein Jahr mehr gehabt und waere nicht so vom Stadtleben abgekommen, haette ich mich auf jeden Fall dort eine Weile niedergelassen. Ansonsten einige kleinere Staedte im Osten. Halifax mochte ich auch, aber auf eine komische Art. Daher wuerde ich es wohl nicht uneingeschraenkt weiterempfehlen.
    Hold it in, let's go dancing!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •