+ Antworten
Seite 13 von 725 ErsteErste ... 311121314152363113513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 260 von 14489
  1. Inaktiver User

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von bonesaw
    auch ne Frage: Kennt ihr ne vegane Milch, die im Kaffee NICHT flockt ?
    diesbezüglich gabs erst einen ganz hilfreichen thread da steht unter anderem: Wenn der Kaffee über 80 Grad heiß ist, dann flockt das Eiweiß in der Sojamilch. Also einfach den Kaffee ein bisschen abkühlen lassen, dann geht es. Oder halt so viel auf einmal reingießen, dass die Temperatur insgesamt sinkt. Das geht am besten, wenn man erst die Sojamilch in den Becher schüttet, und dann langsam mit Kaffee auffüllt.

    ich habs nicht ausprobiert, trinke nämlich keinen kaffee..

  2. Addict Avatar von bonesaw
    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    2.950

    AW: ViT - Vegan in Training

    Danke, hab ich gar nicht gesehen (obwohl ich fast alle Vegan-Threads mitlese, der Freund und ich sind grad am umstellen )

    Ich werd mal nachlesen, ich hab das Problem leider auch grad mit meinem tollen Schwarztee... Sojamilch geht, Reismilch flockt *Tee.wegkipp*

  3. V.I.P. Avatar von Aurora
    Registriert seit
    08.10.2002
    Beiträge
    16.815

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von feem
    also ich weiß, dass er vegane schokolade essen darf, deshalb frage ich ja hier

    und: es wäre toll, wenn ich die schokolade im reformhaus oder bioladen kaufen könnte und nicht online bestellen müsste.
    ahso. da bin ich glaub ich überfragt. aber im reformhaus kann man die verkäufer fragen, die wissen sowas alles bzw haben so tabellen/listen wo sie das schnell nachschauen können und dir dann sagen können, welche schoki dort vegan ist. und meistens können bioläden und reformhäuser auch die sachen bestellen, die sie nicht da haben.

    ansonsten gibts im aldi leckere dunkle schoki mit cranberries drin. die ist vegan, soweit ich weiß. ebenso ritter sport pfefferminz und marzipan und dunkle schoki.
    "Wenn man jung ist, glaubt man noch, dass es normale Leute gibt und man nur das Pech hat, sie nicht zu kennen. Später erkennt man, dass das Unsinn ist, dass es keine normalen Menschen gibt. Es gibt nur Patienten. Manche Patienten können sich auf Kosten anderer über Wasser halten, und dann nennen wir sie nicht Patienten. Dann nennen wir sie erfolgreich." (A. Grünberg)







  4. Inaktiver User

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von feem
    also ich weiß, dass er vegane schokolade essen darf, deshalb frage ich ja hier

    und: es wäre toll, wenn ich die schokolade im reformhaus oder bioladen kaufen könnte und nicht online bestellen müsste.
    hier kommt der schokofreak
    es gibt ganz viele tolle vegane schokolade.
    mein liebling ist die zartbitter mit mandelstückchen *lieb* da ist halt der allergikervermerk drauf..wenn das nicht stört.

    überhaupt mag ich die zartbitter von rapunzel gut leiden

    es gibt aber noch ne tollere zartbitter. die ist von vivani. die zartbitter ist einfach toll und die plus 70% passt mir am besten vom geschmack

    von vivani mag ich auch total die mit orangenöl die ist total lecker.

    seit neuestem gibt es auch von zotter noch sojamilch schokolade, die hab ich aber noch nicht probiert (nur mal den kochblock und der war okay, aber nicht besser und schlechter wie andere)

    dann wenn er sehr auf süsses steht, würde ich die reismilch schokolade von bonvita empfehlen...ich mag die sehr ich glaube die hat auch keinen allergikerhinweis

    noch besser ist allerdings die weisse reismilch, die ist zuckersüss aber sooo köstlich klick es gibt da auch noch ne tolle mit cranberrys drin..du musst aber gucken, es gibt nochmals ne marke die reismilchschokolade herstellt und die haben sogar das fairtrade siegel..leider hat die mein bioladen nicht

    ansonsten wär da noch die plamil (minz) die mag ich auch..allerdings gibts die meistens nur im versand..alle oberen gibts bei mir auch im bioladen klick

    was ich sonst noch sehr empfehlen kann, etwas weg von der reinen schokolade, sind die schichtnougat teile von brettis naturkost. in die bin ich haushoch verliebt klick
    es gibt da auch noch ein nussnougat.. sind beide köstlich.

  5. Ureinwohnerin Avatar von feem
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    20.039

    AW: ViT - Vegan in Training

    394520938450293429-fachen dank, liebe wisdom!
    auf solche tipps hab ich gewartet.

    dass die allergie-hinweise fehlen, ist nicht so schlimm, glaube ich. in erster linie hat er eine lactose-intoleranz und da ist vegan ja dann super
    and to the beat of my automatic heart
    you sing a song of life

  6. Inaktiver User

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von Namasté
    Also: Test schon bestanden, aber bissl gewöhnungsbedürftig find ich die schon. lm Kaffee gehts (gott sei dank), da merkt man den unterschied nicht so. im Müsli dachte ich mir schon manchmal, dass es etwas "dünn" ist - hab halt bis jetzt immer die vollmilch getrunken.
    Auf jeden Fall werde ich das mal weiter testen.
    ja, gewöhnungsbedürftig war sie bei mir anfänglich auch. ich konnte sie auch nur im essen leiden (also z.b. kartoffelpü damit machen), aber so pur mochte ich sie nicht. jetzt hab ich sie sogar gerne im müsli oder porridge

  7. Inaktiver User

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von Aurora
    so. habe the future of food zuende geguckt. sehr beeindruckend und auch beängistend ein bisschen.

    und unser täglich brot hab ich angefangen. ist das ohne voiceover? oder liegt das an meiner datei?

    @fruktarier: das geht doch dann aber auch nur, wenn man sich komplett selbst versorgt, oder? weil nichts, was man im laden kauft, ist auch nur annähernd reif zum pflücken oder wird "freiwillig hergegeben".
    ich weiß nicht, ob man als fructarier einfrieren darf. also es geht vorwiegend da drum, eine pflanze nicht zu zerstören. wenn ich als brombeeren im herbst pflücke, diese einfriere, dann habe ich die pflanze auch nicht zerstört. oder ich kann äpfel, birnen, eben alle früchte/obst kaufen, deren pflanze nicht zerstört wird. hmm mein ding wär das nicht.. ich hätte angst um wichtige nährstoffe..aber jeder muss selbst wissen was er macht

  8. Inaktiver User

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von feem
    394520938450293429-fachen dank, liebe wisdom!
    auf solche tipps hab ich gewartet.

    dass die allergie-hinweise fehlen, ist nicht so schlimm, glaube ich. in erster linie hat er eine lactose-intoleranz und da ist vegan ja dann super
    ich glaube es ist nur die plamil und bonvita ohne allergikerhinweis :nerd: (hey neuer smiley =

  9. Inaktiver User

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von la lune
    Und was mir grad noch eingefallen ist: wenn andere Leute(-->Familie/ältere Leute) meinen mit mir diskutieren zu müssen, Fleisch/Milch/Käse ect würde ja so gut schmecken ect und warum ich auf das ganze "Tolle" verzichte und ich dann mal meine Gründe aufgezählt hab hab ich mal zu hören gekriegt: ich würde zuviel nachdenken(alles klar) und überhaupt hätten auf dem Dorf früher viele Kinder gerne beim Schlachten zugesehen, die wären extra hingelaufen, wenn Bauer Sowieso das Schwein geschlachtet hat(mag ja stimmen, aber Kinder können auch sehr grausam sein)
    Fahre das Wochenende nach Hause, einerseits schön, aber andererseits kommen dann vielleicht wieder die "Diskusssions"versuche von der anderen Seite-und ich hab es so satt.
    also dass ich auf tolles verzichte, redet mir mein opa immer ein. der wedelt mir auch immer mit dem fleisch vor der nase rum und sagt "hmmm" würdest du nicht gerne es ist jeder feiertag /geburstag das selbe. ich verdrehe dann immer die augen und sage "nein danke"..aber das ist doch so gut..sagt er dann und ich sage, nein, ich müsste erbrechen wenn ich es essen würde.. und das müsste ich wirklich, weil ich den geruch wenn er mir das zeug vor der nase rumschwenkt, schon nicht leiden kann

    die diskussionen sind sehr anstrengend, ja. mit den jahren einfach kloppt man seine standardantworten raus. das einzige was man aber will - so ist das zumindest bei mir - in ruhe gelassen werden. ich habe wirklich nichts dagegen wenn jemand interessiert fragen stellt, aber diese ständigen vorwürfe auf die man sich rechtfertigen muss sind einfach nur eines: sehr sehr anstrengend. meine großeltern sagen ja auch immer noch "also wir könnten das nicht, das ist ja kein anständiges essen, da wird man nicht satt"... kommt immer!!! wir haben auch vorgeschlagen dieses jahr weihnachten zu kochen (haben wir vor ein paar jahren schon mal gemacht, es kam sehr gut an) aber sie meinten zu weihnachten gehört fleisch. punkt.
    beim schlachten habe ich nie gerne zugeschaut. mein opa hatte kaninchen und ich habe mich um die gekümmert und er hat sie dann geschlachtet. ich bin heulende im zimmer gesessen. gegessen hab ich davon nie was.

  10. Senior Member Avatar von BlueLizard
    Registriert seit
    18.01.2006
    Beiträge
    5.104

    AW: ViT - Vegan in Training

    Jetzt würd mich mal was interessieren:
    Wie macht ihr das, wenn ihr (z.B. beruflich) essen gehen müsst?
    Nicht mitgehen? Nichts essen? Das stell ich mir ziemlich schwer vor, ich hab da als Vegetarier schon so meine Probleme.

    Und zur Sojamilch: Ich fand die am Anfang total eklig. Hab sie dann immer mit Kuhmilch gemischt und mittlerweile mag ich sie auch pur richtig gern. Ich glaub das ist einfach nur Gewohnheitssache.

  11. Inaktiver User

    AW: ViT - Vegan in Training

    das mit dem beruflich essen gehen ist schwierig. definitiv!
    bei mir ist es so, dass ich ja meistens auf terminen bei (größeren veranstaltungen etc.) wo es ein catering gibt. leider sind vegane sachen da mangelware. hin und wieder erwischt man einen caterer der gemüsesticks mit dip (der ist meist nichts) oder brotwürfel mit hochwertigem öl anbietet.. bei einer feier im kunsthaus hatte ich aber sogar mal einen caterer erwischt, der tofuwürfel gebraten in kleinen gemüsenestchen angeboten hat das ist aber eine wirklich große ausnahme. vegan essen gehen ist leider in den meisten fällen weniger lustig. ich esse dann eben einen salat oder einen gemüseteller. mein freund geht öfters beruflich mit kunden essen, er bestellt sie dann z.b. in ein passendes restaurant (z.b. zu unserem inder) oder isst eben auch gemüseteller oder salat

  12. V.I.P. Avatar von Aurora
    Registriert seit
    08.10.2002
    Beiträge
    16.815

    AW: ViT - Vegan in Training

    hm ja. das stell ich mir auch schwierig vor.

    schätze aber mal, dass man sachen wie nudeln oder reis mit tomatensauce und vllt noch gegrilltem gemüse überall bekommen kann. ist zwar nicht sehr spannend, aber immerhin. ansonsten salate. wenn man vorher weiß, wo man hingeht, kann man sicher auch anrufen und denen fragen stellen, was es so gibt und so. dann sind die vllt besser darauf eingestellt und man muss nicht ewig alles den kellnern erklären während man von geschäftspartnern umgeben ist.
    "Wenn man jung ist, glaubt man noch, dass es normale Leute gibt und man nur das Pech hat, sie nicht zu kennen. Später erkennt man, dass das Unsinn ist, dass es keine normalen Menschen gibt. Es gibt nur Patienten. Manche Patienten können sich auf Kosten anderer über Wasser halten, und dann nennen wir sie nicht Patienten. Dann nennen wir sie erfolgreich." (A. Grünberg)







  13. Enthusiast Avatar von Zauneidechse
    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    785

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von Inaktiver User
    ich kenne es unter dem namen so nicht..ich kenne es nur unter dem namen "fructarier"
    jaja genau, das meinte ich auch (ich sollte nicht immer alles aus biologischer Sicht sehen *merk )
    I am a vegan vagabound.

    I know they're scared of us
    we could be dangerous
    if we all become united as one

  14. Enthusiast Avatar von Zauneidechse
    Registriert seit
    20.07.2006
    Beiträge
    785

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von BlueLizard
    Jetzt würd mich mal was interessieren:
    Wie macht ihr das, wenn ihr (z.B. beruflich) essen gehen müsst?
    Nicht mitgehen? Nichts essen? Das stell ich mir ziemlich schwer vor, ich hab da als Vegetarier schon so meine Probleme.
    Das Büro, in dem ich arbeite, ist nicht sehr gross und die meisten wissen, dass ich Veganerin bin (jedenfalls die, die die Essen organisieren). Ende Monat steht wieder mal das Weihnachtsessen vor der Türe und wir gehen zum Glück in ein chinesisches Restaurant mit ein paar veganen Gerichten (man kann sich etwas aus der Speisekarte bestellen). Letztes Jahr war es schon ein wenig schwieriger, da es das klassische "Fleisch oder Fisch" gab und ich dann einfach nur Gemüse bekommen habe.

    Im Juli war ich mit der Uni eine Woche auf Exkursion und habe vorher dem zuständigen Koch angerufen und ihm gesagt, dass ich weder Fleisch/Fisch/Eier noch Milchprodukte esse und er war echt total lieb, fragte noch so: "Aber Brot essen sie schon, oder?" Ich fands nur ein bisschen mühsam, dass die Dozentin dann das Thema noch im vollen Hörsaal ansprechen musste und danach JEDER wusste, dass ich Veganerin bin. Nun ja. Aber es kam zum Glück niemand mit dummen Sprüchen, einer war sogar sehr interessiert an meinem veganen Brotaufstrich, den ich für den Notfall mitgenommen habe.
    Aber ich weiss nicht, wie das später dann in meinem Beruf/Job wird, wenn ich z.B. in ein Land reise, dass eher nicht so vegan eingestellt ist. Dann packe ich einfach einen Koffer voll Essen
    I am a vegan vagabound.

    I know they're scared of us
    we could be dangerous
    if we all become united as one

  15. Newbie Avatar von DarkNight
    Registriert seit
    15.06.2004
    Beiträge
    144

    AW: ViT - Vegan in Training

    Mal kurz was andres dazwischen: hat bei euch jemand erfahrungen mit dem truestyleshop? war nämlich grad auf der suche nach veganem waschzeug und so. jetzt haben die in ihrer beschreibung stehen, alle produkte sind vegan, andereseits sind aber nicht alle extra ausgezeichnet, sondern halt nur ein paar...sind die´s dann trotzdem?
    und jetzt bin ich übrigens voll enttäuscht von tesco´s, weil ich mich glaub ich wirklich auf die bewertungen verlassen hätte...(als ich zuletzt in GB war, hatts mich noch nicht so interessiert, da war ich nur vegetarier, aber praktisch fand ich das schon immer...) menno
    "Ich will die Welt verstehn und alles wissen
    und kenn mich selber nicht"

  16. Fresher
    Registriert seit
    28.09.2005
    Beiträge
    339

    AW: ViT - Vegan in Training

    Hallo!

    Ich bin grad sehr verunsichert - habe im Internet einige negative (neben den positiven) Artikel und Geschichten über sojahältige Ernährung gelesen Natürlich frage ich mich jetzt, was davon stimmt und was nicht?
    Ich weiß, es sind Internet-Informationen, aber trotzdem sind diese Infos da und ich weiß jetzt nicht, was ich davon halten soll?

  17. V.I.P. Avatar von Aurora
    Registriert seit
    08.10.2002
    Beiträge
    16.815

    AW: ViT - Vegan in Training

    welche seiten meinst du denn? bzw. was genau sind die bedenken?

    ich denke, es kommt eben immer noch auf die menge der sojaprodukte an. solange nicht alles was man isst aus soja besteht, ist das kein problem, denk ich. es gibt ja auch andere kulturen wo die menschen soja essen. und die sind in aller regel weniger von zivilisationskrankheiten betroffen. (ok, klar, das hat auch andere gründe als ernährung und so.)
    "Wenn man jung ist, glaubt man noch, dass es normale Leute gibt und man nur das Pech hat, sie nicht zu kennen. Später erkennt man, dass das Unsinn ist, dass es keine normalen Menschen gibt. Es gibt nur Patienten. Manche Patienten können sich auf Kosten anderer über Wasser halten, und dann nennen wir sie nicht Patienten. Dann nennen wir sie erfolgreich." (A. Grünberg)







  18. Inaktiver User

    AW: ViT - Vegan in Training

    das sehe ich auch so. es ist halt abwechslung wichtig und alles in maßen. man muss ja auch nicht jeden tag haufenweise tofu essen und sojamilch trinken. aber mich würds auch interessieren, welche seiten du so speziell meinst..

  19. V.I.P. Avatar von Snowball
    Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    15.137

    AW: ViT - Vegan in Training

    wow, hier wird ja fleißig geschrieben leider hab ich nicht Zeit gehabt, auch was zu schreiben...

    @Soja: Vielleicht meint sie die Umstände, dass für Soja Regenwaldgebiete abgeholzt und riesige Sojamonokulturen entstehn. Ansonsten wüsst ich auch nichts negatives.

    ach, und vorgestern hab ich sozusagen versagt Bin total ausgehungert am späten Nachmittag endlich in unsere ZEntrale gekommen und da warn nur 2 Faschingskrapfen. Hm, die ind sicher sogar mit Ei. Naja, hilft jetzt auch nichts, drüber zu jammern
    small boobs, big dreams

  20. V.I.P. Avatar von Aurora
    Registriert seit
    08.10.2002
    Beiträge
    16.815

    AW: ViT - Vegan in Training

    Zitat Zitat von Snowball
    @Soja: Vielleicht meint sie die Umstände, dass für Soja Regenwaldgebiete abgeholzt und riesige Sojamonokulturen entstehn. Ansonsten wüsst ich auch nichts negatives.
    aber das ist der soja, der als tierfutter importiert wird. das soja für die sojaprodukte wird hier angebaut

    @pfannkuchen ja, ich kenn das. am anfang ist das schwer *find* aber es wird einfacher, den versuchungen zu widerstehen, je länger man es macht irgendwann lockert sich die assoziation zwischen dem essen und den guten gefühlen
    "Wenn man jung ist, glaubt man noch, dass es normale Leute gibt und man nur das Pech hat, sie nicht zu kennen. Später erkennt man, dass das Unsinn ist, dass es keine normalen Menschen gibt. Es gibt nur Patienten. Manche Patienten können sich auf Kosten anderer über Wasser halten, und dann nennen wir sie nicht Patienten. Dann nennen wir sie erfolgreich." (A. Grünberg)







Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •