+ Antworten
Seite 147 von 148 ErsteErste ... 4797137145146147148 LetzteLetzte
Ergebnis 2.921 bis 2.940 von 2941

Thema: entrümpeln!

  1. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.405

    AW: entrümpeln!

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich habe noch eine Schale Aloe Vera da und Stecklinge von der Echeveria harmsii. Du kriegst sie kostenlos, wenn du magst
    Oh, das wäre wunderbar! Ich schreibe dir eine PM.
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.


    Plastikknoblauchzöpfe FTW

  2. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.045

    AW: entrümpeln!

    Wir haben letzte Woche nochmal Papier ausgemistet, so angesammelter Kruscht aus vielen Jahren, wo man mal durchgehen mußte, teils abheften und so. Aufwändig.
    Raus kamen 34kg Papiermüll, ich bin sehr sehr erleichtert. Im wahrsten Sinne des Wortes Jetzt ist der Papierkram größtenteils erledigt, es gibt keine Kruschtelordner mehr. Nur die noch (rechtmäßig! ) bestehenden Ordner könnten ggf. ein bißchen ausgedünnt werden.

    Nächste Woche will ich die Unmengen ausgemistetee Kinderklamotten loswerden, also an Freunde verschenken und den Rest in die Kleiderkammer bringen.

  3. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    31.083

    AW: entrümpeln!

    Whassup, yay! Ich bin dem Papier auch fast Herr bzw Frau geworden. Echt ein gutes Gefühl

  4. Addict Avatar von Telekommanderin
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.812

    AW: entrümpeln!

    jaaa, das ist so super! habe auch nur einen einzigen ordner, indem wirklich alles wichtige drin ist. dieses gefühl, zu wissen, dass man unterlagen nicht ewig suchen muss, ist echt erleichternd!
    (und: wow: 34 kg!! )
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  5. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.045

    AW: entrümpeln!

    Wie, du hast nur einen einzigen Ordner überhaupt?
    Davon sind wir immer noch sehr weit entfernt

    Das war jetzt die vierte Fuhre zum Recyclinghof mit Papier innerhalb eines Jahres, insgesamt waren es ca. 150kg (da waren aber auch Kataloge und Zeitschriften dabei). Joa, ich bin wie gesagt "erleichtert"

  6. Addict Avatar von Telekommanderin
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.812

    AW: entrümpeln!

    ja genau, ich hab nur einen ordner mit wichtigen unterlagen (verträge, gehaltsabrechnungen, medizinische unterlagen...)
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  7. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.045

    AW: entrümpeln!

    Wow, das finde ich krass wenig.
    Aber wie gesagt, bei den Sachen, die prinzipiell ihre Daseinsberechtigung haben, kann bei uns auch noch ausgedünnt werden. Wie haben z.B. einen Ordner mit größeren Rechnungen, davon ist sicher nicht mehr alles aktuell.

    Hast du sonst noch irgendwelche anderen Sachen in Papierform oder echt gar nicht? Unterlagen von Fortbildungen oder sonstigen (ggf. privat besuchten) Veranstaltungen, die vielleicht noch interessant sind? Hobbykram? Ehrenamtszeug? Erinnerungssachen (ja ich weiß, das hat nicht jeder)?

  8. Addict Avatar von Telekommanderin
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.812

    AW: entrümpeln!

    nur wenig. vom studium habe ich (schrittweise) sehr viel entsorgt, da habe ich nur noch ganz wenig.
    ich versuche mittlerweile generell, so wenig papierkram wie möglich anzusammeln. ich lege auch so gut wie nix mehr auf irgendeinen stapel, von wegen "kann ich ja nochmal brauchen oder anschauen", sondern entscheide fast immer direkt: wichtig oder nicht. nicht wichtiges wird dann auch direkt entsorgt.

    was hobbies oder erinnerungssachen angeht, besitze ich auch nur sehr wenig. ich hänge aber auch tatsächlich nicht sehr an "objekten", z.b. bewahre ich keine urlaubs-/ glückwunschkarten auf. auch geschenke, die mir nicht so wirklich gefallen, kommen mittlerweile direkt weg. früher habe ich die dann gerne mal irgendwo verstaut, nach dem motto: ist ja sonst irgendwie seltsam/unhöflich. aber das schiebt das entsorgen/weggeben letztlich nur auf. was ist daran besser, wenn ich nach zwei jahren das geschenk wieder beim umräumen in den händen halte, es mir dann (natürlich) immer noch nicht besser gefällt und mich erst dann von ihm trenne? also lieber direkt.

    im zweifelsfall (kommt aber selten vor) fotografiere ich sachen bevor ich sie entsorge, dann kann ich sie auch später nochmal anschauen. (spoiler: macht man dann aber ungefähr NIE).

    meinen bücherbestand habe ich über die letzten jahre ziemlich rigoros minimiert, alles, was ich höchstwahrscheinlich nicht mehr lese kommt weg. ich finde das auch gut, weil ich dadurch auch ehrlich zu mir sein "muss": möchte ich dieses buch WIRKLICH noch besitzen, ist es realistisch, dass ich das noch lese? oder ist das nur wunschdenken, und eigentlich gibt es einen stapel bücher, den ich lieber lesen würde? es gibt aber ein paar lieblingsbücher, die ich auf keinen fall weggeben würde.

    was papierfotos angeht habe ich eine kiste (von der größe her wie ein etwas größerer schuhkarton), die möchte ich auch behalten. wobei ich es auch da sinnvoll finde, die mal durchzugehen, und nicht so schöne oder doppelte bilder auszusortieren.
    bin auf jeden fall froh, dass in den letzten jahren fast alle fotos digital sind.
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  9. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.045

    AW: entrümpeln!

    Klingt gut.

    Mir ging es bei der Frage nur um Papierkram in Ordnern.
    Ich habe z.B. zwei Notenordner, weil ich Musik mache. Und ich hab nen Ordner für Sprachlernsachen, dann 2 für´s Ehrenamt, mein Mann hat Fortbildungsunterlagen etc.

    Viele andere Dinge wurden ja hier schonmal besprochen, bei Kontoauszügen in Papierform, Erinnerungssachen und wieviel Schul-/Unizeug man aufhebt, wird´s individuell.

  10. Addict Avatar von Telekommanderin
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.812

    AW: entrümpeln!

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Mir ging es bei der Frage nur um Papierkram in Ordnern.
    uups, dann war meine antwort wohl etwas ausufernd.
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  11. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.478

    AW: entrümpeln!

    Zitat Zitat von Vitulina Beitrag anzeigen
    Ohja, wohl wahr
    Aber ich komme einfach echt nicht drauf klar, wie stark Männer sind. Und die waren keine 2x2 Meter Schränke. Ich will auch so sein! Es muss doch gehen!
    Mich wundert nix mehr, seitdem ich mal gesehen habe, wie 1 Person allein unser Klavier getragen hat. Einfach mit einem Riemen auf dem Rücken, wie so ein Messenger bag. Und nein, der sah nicht aus wie Mr Anabol, sondern ganz normal.

  12. Alter Hase Avatar von Waermflasche
    Registriert seit
    12.03.2002
    Beiträge
    7.807

    AW: entrümpeln!

    Mich würde aus aktuellem Anlass wirklich sehr interessieren, wie ihr Sachen zum Aufbrauchen entrümpelt?

    Grundsätzlich finde ich Geschenke zum Verbrauch praktischer als Hinstellerchen. Ich bin Familie und Freunden wirklich dankbar, dass sie das berücksichtigen und sich Gedanken machen, was mir Freude bereiten könnte. Dass ich beschenkt werde, finde ich toll und großzügig! Es stresst mich aber aus den folgenden Gründen: Ich habe sehr wenig Stauraum und die überfüllten Regale in Bad und in der Küche sind mir ein tägliches Ärgernis, wenn ich die Schranktür öffne. Außerdem erfordern einige dieser Geschenke zusätzliche Anschaffungen oder Handlungen (eine bestimmte Sauce erfordert eine Nudelsorte, die ich normalerweise nicht kaufe, für unbekannte Lebensmittel muss ich Rezepte raussuchen ). In entspannten Monaten macht mir das Experimentieren in Küche und Bad Freude. In Stressphasen will ich nur meine erprobten Lieblingsgerichte kochen und keine Rücksicht drauf nehmen, dass im vollen Regal kein Platz für neue Lebensmittel ist, weil sich da noch die Geschenke von Weihnachten stapeln, die jetzt Gesellschaft von Ostersachen bekommen.
    Nothing comes wrapped up in a nice, pretty bow. It's ugly. It's hard. It's messy.
    You have to fight like hell for what you want; fight to get it and fight harder to keep it.

  13. Alter Hase
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    7.585

    AW: entrümpeln!

    Wärmflasche, solche Sachen geb ich dann oft innerhalb der Familie weiter. Ich hab schon sehr oft so Körperbutter oder Cremes geschenkt bekommen, die ich nicht wirklich gerne nutze, meine Mutter aber gerne. Oder letztens hab ich die Putzmittel geordnet und gesehen, das ich 1 oder 2 Sachen doppelt habe, das hab ich dann auch weiter gegeben. Ich finde das auch blöd solche Sachen dann ewig ungenutzt im Schrank zu haben. Bei Lebensmitteln verkoch ich es aber in den meisten Fällen. Da mache ich mir dann eine Liste was so die Ladenhüter sind und die werden dann nach Und nach gegessen. Genauso, wenn mal wieder alle Sachen aus der Gefriertruhe verbraucht werden sollen, damit nix zu alt wird.

    Es gibt hier auch einen Thread was soll ich kochen mit?!
    Da könntest du mal auflisten, was bei dir rumsteht.
    und am Ende ergibt alles einen Gin.

  14. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.478

    AW: entrümpeln!

    Ich mache mir gelegentlich eine Liste mit Verbrauchssachen, die schon länger warten, und nehme mir die dann gezielt vor. Klappt ganz gut, weil ich sie so besser im Blick habe. Bei Lebensmitteln hat mir der was soll ich kochen mit-Thread auch schon geholfen.

    Nach meinen Flohmarkt-Misserfolg hab ich jetzt endlich einen Haufen Zeugs bei Mamikreisel (der Name...) eingestellt und mein Zimmer sieht aus wie ein Paketshop. Auf einmal geht grad richtig viel weg. Sind natürlich nur Kleckerbeträge (das größte bisher waren 20e), aber es läppert sich und ich bin um jedes Teil froh, das nicht mit umziehen muss. Ich hoffe, das geht so weiter! Es motiviert mich jedenfalls dazu, das restliche Zeug zu fotografieren und Inserate zu schreiben.

  15. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.478

    AW: entrümpeln!

    Sagt mal, ihr Viel-auf-EKA-Verkäuferinnen... wie macht ihr das, wenn ihr viel gleichzeitig verkauft? Diese Ketten aus Anfrage-Verkauf-Zahlungseingang-Verpacken-Versand-Bewertung mit mehreren Leuten gleichzeitig im Blick zu haben, nervt und überfordert mich ein bisschen... ich versuche zwar, alles gebündelt zu erledigen, so dass ich z.b. nur 1x die Woche zur Post muss, aber hm.

  16. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.551

    AW: entrümpeln!

    Wie viel ist es denn gleichzeitig? Nur eine Plattform oder verschiedene?

    Ich habe mir bei vielen Sachen gleichzeitig manchmal einfach eine Wordtabelle o.ä. gemacht mit Kurzbeschreibung vom Teil + verkauft? + bezahlt? + verschickt? und dann kannst du da auch die Adressen einfügen, oder was für Porto du brauchst etc.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  17. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.478

    AW: entrümpeln!

    2 Plattformen. In der letzten Woche hab ich 17 Pakete verschickt. 5 liegen noch hier und kommen heute noch weg. Andere Verkäufe sind gerade noch am Laufen und müssen die Tage verpackt werden. Und ich habe noch nicht mal alles inseriert. Wahrscheinlich muss ich mir echt eine Tabelle anlegen, und die dann auch konsequent ausfüllen (das ist der Haken )

  18. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.551

    AW: entrümpeln!

    Naja, oder du machst es halt doch eine Spur langsamer? Also nur 10 Artikel gleichzeitig oder so?
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  19. Alter Hase
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    7.585

    AW: entrümpeln!

    Ich mach es in Papier. Ich schreibe kurz die Plattform, Name des Käufers, Adresse und wie er bezahlt und halt den Geldeingang dann ab (Paypal, Überweisung oder über die Plattform selbst)


    In Farbe dann noch ein Haken, wenn das Paket verpackt ist und ich es abschicke und da schreibe ich dann immer noch das Datum dazu. Ist nicht so aufwendig und ich behalte den Überblick.
    und am Ende ergibt alles einen Gin.

  20. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.478

    AW: entrümpeln!

    Ich habe mir jetzt auch eine Papiertabelle gemacht, so ähnlich wie tragedy. Mal sehen, wie das klappt.
    Mh ja, ich würde gern langsamer machen. Aber ich ziehe zum 1. um und möchte davor so viel wie möglich loswerden. Es ist mein erster Umzug mit Kind, das heißt eh schon mehr Kram als gewohnt, und ich mag nicht noch unnötig zu kleine Kinderkleidung und so schleppen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •