+ Antworten
Seite 1 von 149 1231151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 2961

Thema: entrümpeln!

  1. V.I.P. Avatar von Außenministel
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    14.387

    entrümpeln!

    mag wer mitmachen beim entrümpeln?
    ich bin seit ein paar wochen dabei kräftig auszusotieren und zwischendrin habe ich immer mal wieder ziemlich motivationstiefs.

    ich entscheide immer, ob ich dinge behalte, wegwerfe oder verkaufe und letzteres ist so aufwändig. :\

    ich hab erst vor ein paar wochen 40 einzelne CDs bei ebay eingestellt und vorhin habe ich meinen kleiderschrank ausgemistet und jetzt wieder 22 neue auktionen drin, für die ich insgesamt drei stunden gebraucht habe (fotografieren, ausmessen, beschreiben, usw.).
    aber es ist bitter nötig!


    und gerade kam mir so der gedanke, dass wenn ich beim kaufen schon darüber nachdenken würde, was es mich an aufwand kostet, den kram wieder loszuwerden, würde ich deutlich weniger kaufen.


    also: wer ist dabei und entrümpelt mit? wir könnten uns auch ziele setzen oder so? einen bestimmten betrag, den man so "erarbeiten" möchte oder eine anzahl teile, die man wegwerfen möchte.

  2. Inaktiver User

    AW: entrümpeln!

    ich liebe entrümpeln! leider habe ich bald nichts mehr zum entrümpeln, weil beim letzten mal so viel rausgeflogen ist!

    wenn ich kleidung zu entsorgen habe und die noch was wert ist, dann verkaufe ich das schon. aber oft ärgert mich der aufwand des einstellens und nacher zur post und dann auch noch ewig warten teilweise bis die leute überwiesen haben und nacher wieder ärger mit irgendwem...da landet schonmal eher was im altkleidersack. aber deko-sachen oder sowas, eher nicht. auch alte taschen oder rucksäcke, entsorge ich immer direkt. ich bin da aber eh sehr rigoros

    motivier dich am besten damit, dass ud dir vorstellst, du würdest bald umziehen und wie viel du dann mitschleppen müsstest!

    ich starte damit jetzt jedenfalls in der küche! ich hab so viele schüssel und so viel zeug acht verschiedene schneebesen und sowas.

  3. Addict Avatar von Nova__
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    2.467

    AW: entrümpeln!

    Ohh, ich hätte größte Lust dazu, aber kann mir momentan noch kein festes Ziel (Zeitpunkt) setzen, außerdem muss ich meinen Mann noch überreden

    Neulich hab ich aber erst 3 Wäschekörbe voll Altpapier runtergebracht.

    Ah, und das Buch "Feng Shui für das Gerümpel des Alltags" hab ich gekauft und kurz reingelesen. Das muss ich noch vertiefen
    Du machst den Unterschied
    wie 'ne Brille, mit der man bunter sieht

  4. Junior Member Avatar von ~salzwasser~
    Registriert seit
    08.10.2003
    Beiträge
    412

    AW: entrümpeln!

    Oh, ich liebe entrümpeln! "Leider" habe ich das in den letzten Monaten so ausgiebig betrieben, dass nicht mehr wirklich viel Unnötiges übrig ist Dabei ist Sachen loswerden so befreiend, hat was von "sich auf das Wesentliche besinnen"... Aber in meiner Ecke steht noch ne Kiste aussortierte Klamotten, vielleicht sollte ich die endlich mal beim Kleiderkreisel reinhauen *faulbin*

  5. V.I.P. Avatar von Außenministel
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    14.387

    AW: entrümpeln!

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich liebe entrümpeln! leider habe ich bald nichts mehr zum entrümpeln, weil beim letzten mal so viel rausgeflogen ist!

    wenn ich kleidung zu entsorgen habe und die noch was wert ist, dann verkaufe ich das schon. aber oft ärgert mich der aufwand des einstellens und nacher zur post und dann auch noch ewig warten teilweise bis die leute überwiesen haben und nacher wieder ärger mit irgendwem...da landet schonmal eher was im altkleidersack. aber deko-sachen oder sowas, eher nicht. auch alte taschen oder rucksäcke, entsorge ich immer direkt. ich bin da aber eh sehr rigoros

    motivier dich am besten damit, dass ud dir vorstellst, du würdest bald umziehen und wie viel du dann mitschleppen müsstest!

    ich starte damit jetzt jedenfalls in der küche! ich hab so viele schüssel und so viel zeug acht verschiedene schneebesen und sowas.
    die käufer sind echt das anstrengenste am sachen verkaufen finde ich.
    bei den CDs hab ich mir echt den arsch aufgerissen, war kackenfreundlich, hab immer sofort verschickt, ständig mails verschickt, nie mehr porto verlangt als notwendig, usw. und trotzdem gibts immer ncoh leute, die unzufrieden sind oder einen dann neutral bewerten WARUM AUCH IMMER.

    bei den klamotten jetzt wirds sicher auch wieder sowas geben.


    küchensachen entrümpeln finde ich ja total schwierig. ich hab lauter rührschüsseln und aufbewahrungszeugs von IKEA, das ich nicht mehr brauche, aber das echt noch GUT ist. ich schmeiße echt viel weg, aber das wär einfach zu schade. aber wer kauft den kram denn bei ebay, wenn er dann noch 4 euro minimum porto dafür zahlen muss?


    ABER letztendlich läppert es sich dann doch, wenn mans verkauft. die CDs und DVDs haben 150 euros eingebracht.

  6. V.I.P. Avatar von Außenministel
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    14.387

    AW: entrümpeln!

    Zitat Zitat von Nova__ Beitrag anzeigen
    Ohh, ich hätte größte Lust dazu, aber kann mir momentan noch kein festes Ziel (Zeitpunkt) setzen, außerdem muss ich meinen Mann noch überreden

    Neulich hab ich aber erst 3 Wäschekörbe voll Altpapier runtergebracht.

    Ah, und das Buch "Feng Shui für das Gerümpel des Alltags" hab ich gekauft und kurz reingelesen. Das muss ich noch vertiefen
    altpapier hab ich neulich entsorgt, das war SO viel.

    meinen freund hab ich mittlerweile so weit. nachdem ich erstmal bei meinem zeug angefangen hab, war er friedlich gestimmt und hat gemeint, ich dürfe in der küche auch kram wegwerfen.

  7. Inaktiver User

    AW: entrümpeln!

    ich bin auch dabei. ich entrümple regelmässig und bei manchen sachen fällt es mir mittlerweile echt leicht, was wegzurühren. onlineverkäufe sind echt oft mühsam, gerade bei alten büchern, die man mal gelesen hat, die nicht besondern pfleglich behandelt hat und die halt "gelesen" aussehen, mag ich gar nicht irgendwo reinstellen.
    am 11. september machen meine freundin und ich einen stand auf einem stadtteilflohmi und was dann nicht wegkommt, entsorge ich, also hab ich mir zumindest vorgenommen

    bis dahin möchte ich:
    - meine klamotten ausmisten, die guten sachen verkaufen
    - mit meinem freund seine polos und t-shirts durchschauen und ausmisten
    - die eine küchenschublade mit den ganzen verschiedenen schüsselchen ect. ausmisten
    - bücherschrank ausmisten und die bücher für 50 cent am flohmi anbieten (damit habe ich schon angefangen)

  8. Addict Avatar von Nova__
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    2.467

    AW: entrümpeln!

    Verkauft ihr alles über Ebay oder nutzt ihr für Bücher auch andere Portale? (z. B. momox, amazon)? Wir haben noch ein paar ungenutzte Möbel im Keller, die ich gern über Ebay loswerden würde. Wie geht ihr mit Dingen um, die dort nicht weggehen? Bei ein, zwei Sachen, die mir da in den Sinn kommen, lag's, glaub ich, einfach am Mindestpreis, vielleicht sollte man da auch einfach mit 1 Euro starten, hauptsache weg, oder? Wie handhabt ihr das? Nutzt ihr auch Second Laden?
    Du machst den Unterschied
    wie 'ne Brille, mit der man bunter sieht

  9. Junior Member Avatar von Cédille
    Registriert seit
    17.12.2008
    Beiträge
    495

    AW: entrümpeln!

    Ich muss auch echt dringend entrümpeln. Und zwar bis Mitte September. Meine "Problembereiche":

    - Zeitschriftensammlung (Ich hab schon angefangen, die wieder in die Hand zu nehmen, aber dann finde ich in jeder was Interessantes, obwohl ich seit Jahren nicht mehr an die ollen Zeitschriften gedacht habe, und dann war's das mit dem Wegwerfen. Die sollen jetzt ungesehen ins Altpapier.)

    - Bürokram, vor allem Papierstapel, die nicht sortiert sind und deshalb muss ich jedes einzelne Blatt in die Hand nehmen.

    - Klamotten (da sortiere ich zwar manchmal aus, aber dann wirklich nur Uraltkram und vieles, was ich sicher nicht mehr trage, bleibt dann leider trotzdem)

  10. Addict Avatar von Teerose
    Registriert seit
    28.02.2007
    Beiträge
    2.522

    AW: entrümpeln!

    Zitat Zitat von Außenministel Beitrag anzeigen


    küchensachen entrümpeln finde ich ja total schwierig. ich hab lauter rührschüsseln und aufbewahrungszeugs von IKEA, das ich nicht mehr brauche, aber das echt noch GUT ist. ich schmeiße echt viel weg, aber das wär einfach zu schade. aber wer kauft den kram denn bei ebay, wenn er dann noch 4 euro minimum porto dafür zahlen muss?
    zeig mal ! ich bin immer auf der suche nach küchensachen
    Können Engel Rücken an Rücken liegen? Wenn nicht, wie müssen sie uns Menschen beneiden.

  11. Alter Hase Avatar von SisterDew
    Registriert seit
    08.03.2002
    Beiträge
    7.269

    AW: entrümpeln!

    Oh, entrümpeln will ich auch mal wieder. Leider hat sich seit meinem Umzug letztes Jahr aber wieder so viel angesammelt, dass ich nicht so richtig weiß, wo ich anfangen soll. Am wichtigsten wären wohl die Küche, das Schlafzimmer und der Keller (da müsste ich aber erstmal den Sperrmüll bestellen und das war mir bis jetzt zu umständlich, weil man vorher angeben muss, was alles abgeholt werden soll und ich keinen Überblick habe).

    Am Wochenende stelle ich aber glaube ich mal meinen alten Rollcontainer bei Ebay rein, der jetzt schon länger hier im Weg steht, und fange mit der Küche an.
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

  12. Urgestein Avatar von .:DevilsAngel:.
    Registriert seit
    25.03.2002
    Beiträge
    8.447

    AW: entrümpeln!

    Ich bin auch dabei. 4 15l säcke sinds, jetzt sehen meine schränke leer aus.
    ich mag allerdings nichts bei ebay reinstellen, da ist mir der aufwand zu groß. meint ihr man könnte alte spielsachen etc, irgendwo abgeben?
    klamotten kommen in den kleiderbeutel.
    superkalifragilistischexpialigorisch dieses Wort kann man auch rückwärtsaussprechen. expialigorischfragilistischkalisuper!

  13. Alter Hase Avatar von *Penny Lane
    Registriert seit
    12.05.2002
    Beiträge
    7.514

    AW: entrümpeln!

    -
    Geändert von *Penny Lane (03.08.2011 um 11:51 Uhr)

  14. Newbie Avatar von midsommar
    Registriert seit
    28.10.2005
    Beiträge
    110

    AW: entrümpeln!

    Oh, ein Thread für mich, passend zu meiner aktuellen Situation

    Bin letztes WE aus meiner Studentenwohnung (1,5 Zimmer) ausgezogen und berufsbedingt vorübergehend (für die nächsten 2 Jahre) wieder in meinem Elternhaus eingezogen. Jetzt hab ich natürlich hier alles doppelt und dreifach...gaaanz schlimm!
    Mein ehemaliges Jugendzimmer habe ich jetzt zur Hälfte in ein Arbeitszimmer verwandelt. Dazu musste erstmal der Schreibtisch komplett entrümpelt werden. Dabei kam schon mal eine Unmenge an Altpapier zum Vorschein.

    Dann wurden die Möbel in meinem Zimmer umgestellt, paar neue (genauer gesagt neue alte ) kamen hinzu, andere mussten weichen und ins Gästezimmer verlagert werden. Dabei stellte ich fest, dass ich Unmengen an Musik-CDs aus meiner extremen Metal-Zeit angehäuft habe. Zwanzig Stück konnte ich für 52 Euro bei Momox verkaufen, sehr schön.
    Was sich nicht verkaufen lässt, wird bei Tauschticket vertauscht (da kann ich mir dann wenigstens immer wieder neuen Lesestoff holen ). Bei Ebay hab ich auch einiges reingestellt, aber ich muss euch zustimmen: das ist ganz schön zeitraubend.

    Gestern habe ich mich über meine Kosmetiksachen hergemacht. Oh je... peinlich, aber da standen wirklich noch uralte Kosmetika rum, die schon ranzig rochen oder total eingetrocknet waren - wurde alles entsorgt. Resultat: eine große Plastiktüte voll (!!!).
    Dann hab ich den Rest noch schön sortiert

    Heute mussten dann die Klamotten dran glauben. Die Einlegebretter meines Kleiderschranken bogen sich sogar schon unter den Lasten meiner Klamotten Da habe ich wirklich radikal aussortiert: alles, was die letzten 2-3 Jahre nicht getragen wurde, kam in die Altkleidersammlung. Jeans im extremen Used-Look ebenso. Hässliche, dicke, alte, unmodische Wollpullis habe ich auch einige in den Kleidersack gesteckt. Sommerliche Oberteile wurden in meinen kleinen Zweitschrank im Gästezimmer ausgelagert.

    In meinen Zimmer lichtet sich so langsam das Chaos. Aber im Keller stehen noch vier riesige Umzugskartons mit Kleinkram, der (aus-)sortiert und aufgeräumt werden müsste. Im Gästezimmer liegt noch diverser Kram, der fzugunsten der Arbeitszimmergestaltung aus meinem Zimmer weichen musste.
    Der Entrümpelungsstoff wird mir also so schnell nicht ausgehen

    Mein Ziel: bis zum 13. September dieses Umzugschaos beseitigen, entrümpeln, aufräumen. Jeden Tag nehm ich mir ein bisschen was vor.

  15. Junior Member Avatar von airborne
    Registriert seit
    27.10.2004
    Beiträge
    442

    AW: entrümpeln!

    Ich bin auch dabei. Eigentlich entrümpele ich schon regelmäßig, aber das reicht nicht. Mein Problem ist auch, dass ich einfach nichts wegwerfen kann, was "noch gut" ist und dann immer gleich überlege, ob man das noch verkaufen, spenden, verschenken kann. Aber mir fällt auch nicht zu allem etwas Gutes ein.
    Jetzt habe ich ein paar Möbel, die ich gern verkaufen würde, aber für eine Anzeige fehlt mir noch die Preisvorstellung. Was denkt ihr, würde man für ein schmales Ivar-Regal, so 1,60-1,70 hoch verlangen können? Es hat vier Böden und ein Stützkreuz.
    Oder so eine Deckenfluterlampe mit Dimmer, ganz einfach, schwarzes mattes metall mit so einer schalenförmigen Leuchte oben dran.
    Klamotten muss ich auch wieder ausmisten, aber da bin ich noch ratloser, ob z.B. jemand T-shirts haben wollen würde.
    Bin für Vorschläge und Erfahrungsberichte offen!
    ja, jag vill leva, jag vill dö i norden

  16. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    17.03.2005
    Beiträge
    31.173

    AW: entrümpeln!

    Zitat Zitat von Außenministel Beitrag anzeigen
    mag wer mitmachen beim entrümpeln?
    ich bin seit ein paar wochen dabei kräftig auszusotieren und zwischendrin habe ich immer mal wieder ziemlich motivationstiefs.

    ich entscheide immer, ob ich dinge behalte, wegwerfe oder verkaufe und letzteres ist so aufwändig. :\

    ich hab erst vor ein paar wochen 40 einzelne CDs bei ebay eingestellt und vorhin habe ich meinen kleiderschrank ausgemistet und jetzt wieder 22 neue auktionen drin, für die ich insgesamt drei stunden gebraucht habe (fotografieren, ausmessen, beschreiben, usw.).
    aber es ist bitter nötig!


    und gerade kam mir so der gedanke, dass wenn ich beim kaufen schon darüber nachdenken würde, was es mich an aufwand kostet, den kram wieder loszuwerden, würde ich deutlich weniger kaufen.


    also: wer ist dabei und entrümpelt mit? wir könnten uns auch ziele setzen oder so? einen bestimmten betrag, den man so "erarbeiten" möchte oder eine anzahl teile, die man wegwerfen möchte.

    DANKE! FÜR DIESEN THREAD!
    Ich hab vor einer Woche angefangen und wollte seitdem genauso einen Thread starten (Motivation, Ebay, Entrümpeln...), aber dachte, ihr seid sicher alle so aufgeräumt und keiner hat so viel überflüssiges Zeugs wie ich

  17. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    17.03.2005
    Beiträge
    31.173

    AW: entrümpeln!

    Also bis jetzt geschafft:
    ~ 6 Umzugskisten ausgepackt und sortiert
    ~ Hälfte des Arbeitszimmers
    ~ 1 Auktion bei Ebay reingestellt (bei den restlicihen hat der Turbolister gestreikt...war aber irgendwie gut so, weil meine Fotos doof waren. Wie kann ich tolle Fotos machen ?)


    Ich muss unbedingt:
    ~ Kleiderschrank entrümpeln und in Behalten/Altkleider/Ebay aufteilen
    ~ Schuhe bei Ebay einstellen
    ~ mich von CDs trennen
    ~ Keller aufräumen
    ~ Arbeitszimmer komplett entrümpeln

  18. V.I.P. Avatar von Außenministel
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    14.387

    AW: entrümpeln!

    oh, super, ich bin nicht allein!

    ich wasche gerade noch bettwäsche von der ich hoffe, dass ein paar flecken noch rausgehen, damit ich sie doch noch bei ebay einstellen kann. die bettwäsche war mal ziemlich teuer, aber die kissen haben jetzt ein paar flecken und irgendwie macht es sie dann nahezu wertlos. schon krass, wieviel wert manche sachen im laufe der zeit (und manchmal ja schon nach ganz kurzer zeit) verlieren.


    ich hab vor ein paar wochen angefangen "feng shui gegen das gerümpel des alltags" zu lesen und da stand vieles drin, das mir eh klar war, aber eine sache, die ich nie so gesehen habe, aber sehr richtig fand, war, dass gerümpel nur dadurch, dass es rumliegt, geld kostet.

    wir haben hier ein, zwei kommoden, da weiß ich zt nicht mal richtig, was drin ist. oder es sind sachen drin, die wir nie benutzen. und ich jammer immer, dass wir zu wenig platz haben und ich mehr stauraum brauche. und dann gehen wir los und kaufen mehr schränke und neue einlegeböden und geben geld aus, damit ich meinen kram unterbekomme. unsere wohnung hat 90m² und ist voll. dann kaufe ich bei ebay ständig möbel für wenig geld, weil es so günstig ist und hab schon überlegt, eine garage oder so zu mieten, damit ich nicht auf so viele sachen verzichten muss, weil sie günstig sind und ich sie nicht verpassen will. aber daran gedacht, dass die möbel durch die miete dann ja teurer werden, hab ich nicht. :rolleyes:

    den tipp, sich vorzustellen, dass man bald umzieht, finde ich auch super. ich glaube, bei einigen sachen würde ich total sauer auf mich werden, wenn ich sie in der gegend rumschleppen müsste, nur weil ich zu blöd war, sie wegzuwerfen.

    deshalb: aussortieren, aussortieren, aussortieren!
    und: ich kauf nix neues mehr, ehe der "bereich" nicht entrümpelt ist. und ich versuche nur noch sachen zu kaufen, bei denen ich weiß, dass sie mir entweder in nem halben jahr noch gefallen oder sie nicht nach dem ersten benutzen die hälfte des wertes verlieren.

  19. V.I.P. Avatar von Außenministel
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    14.387

    AW: entrümpeln!

    Zitat Zitat von airborne Beitrag anzeigen
    Ich bin auch dabei. Eigentlich entrümpele ich schon regelmäßig, aber das reicht nicht. Mein Problem ist auch, dass ich einfach nichts wegwerfen kann, was "noch gut" ist und dann immer gleich überlege, ob man das noch verkaufen, spenden, verschenken kann. Aber mir fällt auch nicht zu allem etwas Gutes ein.
    Jetzt habe ich ein paar Möbel, die ich gern verkaufen würde, aber für eine Anzeige fehlt mir noch die Preisvorstellung. Was denkt ihr, würde man für ein schmales Ivar-Regal, so 1,60-1,70 hoch verlangen können? Es hat vier Böden und ein Stützkreuz.
    Oder so eine Deckenfluterlampe mit Dimmer, ganz einfach, schwarzes mattes metall mit so einer schalenförmigen Leuchte oben dran.
    Klamotten muss ich auch wieder ausmisten, aber da bin ich noch ratloser, ob z.B. jemand T-shirts haben wollen würde.
    Bin für Vorschläge und Erfahrungsberichte offen!
    ich würde die sachen einfach bei ebay einstellen mit selbstabholung! oder wenn du wirklich feste preise willst, dann bei ebay schauen, was ähnliche sachen so in letzter zeit gekostet haben und dich daran orientieren.



    ah, für so kleinkruscht hab ich auch noch einen tipp (also wenn jemand 10 CDs oder 5 t-shirts rumfliegen hat, also sachen, die er nicht einzeln verkaufen möchte):

    einfach bei ebay als gesamtpaket verkaufen.
    ich hab neben den ganzen einzelnen CDs auch ein paket mit 39 CDs gemacht, von denen ich dachte, dass sie einzeln nicht mehr als jeweils 1 oder 2 euro bringen. ist für 32 euro weggegangen, das fand ich okay, weil der aufwand ja sehr viel geringer war. geht mit kleiderpaketen und so genauso gut!

  20. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    17.03.2005
    Beiträge
    31.173

    AW: entrümpeln!

    So, ich geh dann mal zum Kleiderschrank, den wollte ich mir eigentlich für morgen vornehmen, aber einen der drei Schränke schau ich einfach mal durch *müllsack mitnehm*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •