+ Antworten
Seite 105 von 107 ErsteErste ... 55595103104105106107 LetzteLetzte
Ergebnis 2.081 bis 2.100 von 2122

Thema: Hausbau

  1. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    3.161

    AW: Hausbau

    Ich hoffe es okay, wenn ich hier so ein paar generelle Fragen zum Thema Hauskauf stelle:
    ich habe evt die Möglichkeit, das Elternhaus meines Vaters zu kaufen (zu der Hälfte des geschätzten Wertes).Es ist seit über 15 Jahren nicht dauerhaft bewohnt, sondern nur als Ferienhaus genutzt. Es ist Baujahr 1950, hat kein Heizsystem, müsste innen komplett saniert werden. Dach, Außenfassade und Fenster sind im guten Zustand (es wurde ein gerichtliches Gutachten erstellt). Kein Schwamm, lediglich etwas Schimmel, da nicht gut geheizt und gelüftet wurde.
    Gestern waren wir bei der Interhyp, einen Kredit würde ich bekommen. Bevor ich das Haus aber kaufe, soll ich eine "Bestandsaufnahme" machen und aufschreiben, was gemacht werden soll und wie viel das kostet. Dann Kaufvertrag unterschreiben und die Gesamtsumme (Kaufpreis Haus + Sanierungskosten) als Kredit aufnehmen. Joa. Ich weiß doch aber als Laie nicht, wie viel was kosten wird? Zum Beispiel neue Elektrik, neue Wasserleitungen, Heizsystem, Wände einreißen, teilweise neu verputzen/ streichen/ tapezieren, Böden, Fliesen etc... Mein Vater ist Maurer, mein Mann Elektriker, aber selbst die können doch mit einer Begehung nicht die konkreten Zahlen errechnen?
    Hat jemand von euch ein altes Haus gekauft und saniert? Wie seid ihr da vorgegangen?

  2. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.810

    AW: Hausbau

    Wir musste nicht soo viel machen, haben aber tatsächlich geschätzt, aber mit viel Puffer. Kostenvoranschläge haben wir auch eingeholt, das dauert aber je nach Handwerker recht lang. Wenn du dir sehr unsicher bist würde ich das machen. Bei den Fenstern haben wir das auch gemacht und konnten dann natürlich besser den Kreditrahmen einschätzen.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  3. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.714

    AW: Hausbau

    Wenn dein Vater und dein Mann vom Fach sind, sollten sie Schätzzahlen haben a la 5 m Kabel ziehen = 100 EUR, 1 Schaltschrank = 5000 EUR, 10 Steckdosen ...., smart home...
    bei anderen Gewerken (Heizungsbauer) auch mal Schätzungen abgreifen. Die Banken arbeiten auch mit überschlägigen Schätzungen.
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

  4. Alter Hase Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    7.198

    AW: Hausbau

    Wir sind auch mit einem Generalunternehmer in die Immobilie vor Kauf und der hat uns recht fix ein Angebot gemacht. Wir haben dann nich einen guten Puffer einbauen lassen und das dann bei der Interhyp eingereicht. Die Summe war knapp 1/3 vom Kaufpreis.

    Bei uns ging es um komplett neue Böden/Wände, ein neues Bad, Küche inkl aller Anschlüsse in einen anderen Raum legen lasssen, eine tragende Wand entfernen, Türen versetzen, Heizungsrohr versetzen, abgehängte Decke entfernen etc.

  5. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    3.161

    AW: Hausbau

    Danke für eure Antworten!

    Die Beraterin bei der Interhyp meinte, dass die Banken i.d.R. die Hälfte des Wertes vom Haus für die Sanierung 'bereitstellen', ohne, dass ein Gutachter bestellt werden muss, der die Sanierung überwacht und ohne, dass ich die einzelnen Rechnungen eingereicht werden müssen.
    Mein Vater will so ziemlich alles in Eigenleistung machen, was ich persönlich für utopisch halte. Wir haben zwar diverse Fachleute in der Familie (Maurer, Trockenbauer, Elektriker, Gas-Wasser-Heizungsinstallateur...), aber wie lange sollen die daran arbeiten? Andereseits kommt mir die Summe für die Sanierung (ca. 30.000€ sagte die Beraterin) sehr niedrig vor.

    Die Zahlen für die einzelnen Materialien und Arbeiten müssen also nicht genau sein, sondern nur grob geschätzt?

  6. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.810

    AW: Hausbau

    Ich halte 30.000 auch für viel zu wenig. Ich weiß ja nicht, wie groß das Haus ist. aber alleine alle wände verputzen und streichen kostet ja schnell 10.000 Euro. Alle böden? Was willst du denn für Material? 50 Euro pro m2 bei einem 120 m2 großen Haus sind ja schon 6000 euro. Allein für den Trockenbauer zahlen wir 5000 Euro.Bäder sind auch teuer. Ich hätte jetzt das doppelte gesagt, mindestens.
    Müssen Fenster gemacht werden? Bäder komplett? Türen? Dämmung? Dach?
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  7. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    3.161

    AW: Hausbau

    Mein Vater sagt, dass folgendes auf jeden Fall gemacht werden muss:
    - komplett neue Heizungsanlage (vorher gab es nur Ofenheizung)
    - komplett neue Elektrik
    - komplett neue Wasserleitungen und Abflussrohre
    - 3 Wände einreißen
    - Holzfußböden abschleifen
    - Küche komplett (auch Boden + Wände - bisher gibt es dort nur Steinboden, also evt. auch neuer Estrich?)
    - Badezimmer und Gäste-WC komplett
    - neue Fensterfront, wo vorher Wand war
    - Tapezieren und Malern
    - Außenfassade streichen
    - neue Türen


    Fenster und Dach sind okay, Keller gibt es nicht. Dämmung wohl nur im Anbau, wo der Sanitärbereich ist.

    30.000€ ist doch viel zu knapp bemessen?!

  8. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.214

    AW: Hausbau

    Wissen die Fachleute in eurer Familie schon von ihrem Glück, ein Haus in ihrer Freizeit für umme zu sanieren?
    Ich halte das auch für ein wirklich knappes Budget - bzw. wenn dann nur mit erheblichen Qualitätseinbußen und das wäre nun wirklich nicht zu empfehlen.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  9. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.300

    AW: Hausbau

    30.000 reichen never ever, auch mit viel Eigenleistung nicht. Das bezahlst alleine für Sanitär.

    Du kannst überlegen, einen Baubegleiter zurate zu ziehen, der eine Kalkulation erstellt. Ist bei einem Projekt dieses Umfangs eh ratsam.

  10. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    3.161

    AW: Hausbau

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Wissen die Fachleute in eurer Familie schon von ihrem Glück, ein Haus in ihrer Freizeit für umme zu sanieren?
    Ich halte das auch für ein wirklich knappes Budget - bzw. wenn dann nur mit erheblichen Qualitätseinbußen und das wäre nun wirklich nicht zu empfehlen.
    Ja, sie wissen es. Sind mein Vater, mein Mann, mein Onkel & mein Cousin.

    Ich bin selbst schon etwas wirr im Kopf. Also bis auf das Heizungssystem wollen die vier alles selbst machen. Wie gesagt, mein Vater ist Maurer und Estrichleger, kann aber auch Abrissarbeiten, Fliesen legen usw. Mein Mann ist Elektroinstallateur, mein Onkel Wassermensch und mein Cousin Trockenbauer und kann fast alles.
    Und es gibt Eigenkapital, das hatte ich vergessen zu erwähnen.

  11. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.810

    AW: Hausbau

    Dein Onkel und cousin machen das dann komplett umsonst?

    Neue Heizung kostet auch schnell 15.000
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  12. V.I.P. Avatar von Rumpelstiltskin
    Registriert seit
    10.11.2004
    Beiträge
    16.300

    AW: Hausbau

    Zitat Zitat von Hellooni Beitrag anzeigen
    Ja, sie wissen es. Sind mein Vater, mein Mann, mein Onkel & mein Cousin.

    Ich bin selbst schon etwas wirr im Kopf. Also bis auf das Heizungssystem wollen die vier alles selbst machen. Wie gesagt, mein Vater ist Maurer und Estrichleger, kann aber auch Abrissarbeiten, Fliesen legen usw. Mein Mann ist Elektroinstallateur, mein Onkel Wassermensch und mein Cousin Trockenbauer und kann fast alles.
    Und es gibt Eigenkapital, das hatte ich vergessen zu erwähnen.
    Materialkosten fallen ja trotzdem an..
    Constantly talking isn't necessarily communicating.

  13. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    3.161

    AW: Hausbau

    Zitat Zitat von Bällabee Beitrag anzeigen
    Dein Onkel und cousin machen das dann komplett umsonst?

    Neue Heizung kostet auch schnell 15.000
    Ja, wir bezahlen ihnen Flüge, Unterkunft und Verpflegung.

    Ja genau, und ich hatte mich gefragt, mit was für Materialkosten man für die einzelnen Arbeiten wohl rechnen muss. Sorry, das ging aus der Ausgangsfrage nicht hervor.

  14. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.080

    AW: Hausbau

    Ihr zieht tatsächlich keine thermische Sanierung in Betracht, wenn er dabei seid, einmal alles auseinander zu nehmen?

  15. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    3.161

    AW: Hausbau

    So weit sind wir ehrlich gesagt noch gar nicht.

  16. Member Avatar von sommerlinde
    Registriert seit
    29.03.2016
    Beiträge
    1.714

    AW: Hausbau

    Zitat Zitat von Hellooni Beitrag anzeigen
    So weit sind wir ehrlich gesagt noch gar nicht.
    macht mit jedem Gewerk für jedes Zimmer eine Planung:
    Zimmer1:
    Fussboden: X1 EUR Material, X2 h
    Elektrik Y1 EUR Material, Y2 h
    Malern Z1 EUR Material, Z2 h
    usw. usf.

    Wenn ihr durch seid macht einen großen Familienrat, wo auch die PartnerInnen mit dabei sind und klärt, was realistisch ist. Es kann sein, dass in den jeweiligen Familien auch noch Projekte anstehen, wo dann weniger Zeit für euch bleibt.
    Am Ende wisst ihr dann, welche Leistungen (Arbeitsstunden von Firmen gemacht werden müssen.
    Zitat Zitat von Thomas de Maiziere
    Wenn wir wollen, dass Extremismusbekämpfung auch bei denen stattfindet, die schon gefährdet sind, oder halb abgerutscht sind, oder wenn es um Deradikalisierung geht, dann muss man auch mal den schwierigeren Weg probieren, und das heißt, dass man mit Menschen redet, mit denen man sonst vielleicht nicht so gerne reden würde, um eines höheren Ziels willen. Und wo da die Grenze zur Förderung ist, das ist nicht leicht zu bestimmen.

  17. Ureinwohnerin Avatar von Skall
    Registriert seit
    31.03.2004
    Beiträge
    34.758

    AW: Hausbau

    Immerhin habt ihr schon Mal eine Liste was gemacht werden soll. Überlegt euch mal genau was ihr haben wollt, welche Materialien, welche Ausstattung usw. Dann schaut ihr euch einfach mal um wie hoch die Materialkosten sind. Dann habt ihr ja schon Mal ne Hausnummer.
    Und dann überlegt was ihr über Firmen machen wollt. Das zu schätzen finde ich immer schwer, ggf. dann mal Angebote einholen. Und ich würde einen Puffer von 10-15% einplanen.
    30.000 finde ich aber auch bei Eigenleistung viiiel zu wenig.

  18. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.743

    AW: Hausbau

    Wir haben weniger an unserem Haus ('94) machen müssen, allerdings bis auf Abrissarbeiten ohne Eigenleistungen, und haben dennoch knapp 150.000 EUR in die Renovierung gesteckt zugegebenermaßen auch qualitativ alles ziemlich hochwertig, aber das ist ja trotzdem ein himmelweiter Unterschied zu euren geschätzten 30.000... Wobei ich absolut nicht abschätzen kann wie viel man da abziehen kann, wenn man so gut wie alles selbst machen möchte.

  19. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    3.161

    AW: Hausbau

    Ich danke euch allen schon mal für eure hilfreichen Beiträge.

    Ja, 30.000€ sind echt wenig, ich hatte dabei aber vergessen, dass es ja EK gibt.

    Wiggie, wow, das ist eine Menge Geld. Aber ja, die Arbeitsstunden schlagen ja auch immer gut zu Buche.

  20. Addict Avatar von GEMELLO MiO
    Registriert seit
    28.05.2010
    Beiträge
    2.724

    AW: Hausbau

    Ist jetzt ein ziemlicher Themenwechsel, aber hat hier jemand zufällig Meister Lindura Holzboden?
    Im Geschäft wurde uns der empfohlen, soll ja sehr viel robuster als Parkett sein. Man findet allerdings kaum Erfahrungsberichte und wenn, eher negative..
    I solemnly swear //
    that I am up to no good.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •