+ Antworten
Seite 4 von 103 ErsteErste ... 234561454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 2058

Thema: Hausbau

  1. V.I.P. Avatar von DieAnni
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    13.879

    AW: Hausbau

    also bei uns ist es ja ein Fertighaus und die bieten natürlich den gesamten Innenausbau mit an. Muss man aber nicht nehmen. Wir lassen Fußböden und Wände auch raus. Und Badezimmer machen wir vielleicht auch mit einer anderen Firma.

    Aber insofern schlagen die natürlich Türen, Fenster, Treppe etc. vor, von Firmen, mit denen die üblicherweise zusammen arbeiten und von denen sie vermutlich "Sonderpreise" kriegen - alles, was man anders haben will, kostet deutlich mehr...

    Wir werden ja keine Luxusausstattung nehmen, einmal aus finanziellen Gründen, einmal aus praktischen (Kleinkind, evtl. zwei davon ) - insofern werden wir z.B. bei Fußböden erstmal die günstige/praktische Version nehmen und eher in einigen Jahren dann das, was wir eigentlich bevorzugen würden.
    Zum Beispiel liebe ich Dielen. Aber: Kind. Und teuer. Insofern wirds bei uns erstmal ein schönes Laminat, was einen weiteren Pluspunkt hat: wir können es selbst verlegen.
    Und im Flur/Küche/HWR/Bad dann großformatige Fliesen. Fußböden insgesamt eher schlicht bei uns. Und halt "nordisch" angehaucht, weil Schwedenhaus und viel Holz und Deckenbalken und so.
    geschliffenen Estrich find ich sehr geil. (aber auch nicht so wohnlich)
    wie muss ich mir Zementmosaikfliesen vorstellen?

  2. Addict Avatar von Nova__
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    2.467

    AW: Hausbau

    Danke, Anni!

    Seid ihr dann jetzt bei den vom Haushersteller empfohlenen Tür-/Fensterbauer gewesen? Aber wahrscheinlich ist man beim Schwedenhaus ja auch an gewisse Formen/Designs gebunden. Die Bemusterung stelle ich mir spannend, aber anstrengend vor. Meine Kollegin und ihr Mann haben ganze Wochenenden damit verbracht. Habt ihr auch so eine Angst, die falsche Entscheidung zu treffen? Nicht, dass ich Sorge hab, ich suche etwas aus und es könnte dann nicht gut aussehen (meines guten Geschmackes bin ich mir schon sicher), aber ich fürchte, ich könnte vielleicht einige Monate später denken "Ach, hätten wir nur mal lieber das andere gewählt"... Hm, kennt ihr das?

    Die "provisorische" Ausstattungsvariante für tobende Kinder hatte ich noch nicht bedacht, ist aber auch clever. Aber ich weiß nicht, ob ich nochmal in 10Jahren anfangen will...

    Ja, Estrich zieht mich im Moment schon immer an. Wenn er einen leichten Glanz, also so eine derbe Patina hat, finde ich es besonders toll, und so robust, andererseits haben wir halt doch ein Haus für die Familie und keine alte Fabrikhalle... man könnte da aber schön viel machen... und günstig wär's noch dazu, das wird mir noch etwas im Kopf rumgehen...

    Hier ein Beispiel für Zementmosaikplatten
    Du machst den Unterschied
    wie 'ne Brille, mit der man bunter sieht

  3. V.I.P. Avatar von DieAnni
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    13.879

    AW: Hausbau

    unsere Hausfirma hat eine eigene kleine Ausstellung am Firmensitz, da waren wir grad zur Bemusterung. Und wir haben natürlich vorher auch schon geschaut.
    Und du hast völlig recht, beim Schwedenhaus sind es halt recht spezifische Stilelemente, die uns auch sehr gut gefallen und an die wir uns halten. Eben so etwas wie weiße Sprossenfenster, Landhaustüren, Ziergebinde in den Giebeln, Holzbalken etc.

    naja, ganz provisorisch solls nun nicht werden, aber ich denk in 10 jahren mag ich eh mal einen anderen Fußboden haben. Wir werden da ja noch lange wohnen voraussichtlich (sind ja erst Ende 20/Anfang 30). Ich seh es halt jetzt schon, so ein Kind kloppt halt gern mal mit Spielzeug auf Boden/Wände, fährt mit Rutschauto, Dreirad etc. durchs Haus... da muss es robust sein oder nicht zu teuer/wertvoll udn praktisch auch. Ich will ja auch nicht ständig putzen oder immer hinter dem Kind hinterherwischen. So wird es eben ein Kompromiss aus dem was wir uns wünschen und dem was Sinn machr

    Was falsche Entscheidungen angeht: bei der Ausstattung eher nicht. Da sind wir uns recht sicher und haben uns viele Gedanken gemacht. Eher so das Gesamtpaket, ob alles gut geht, wir keine Probleme mit dem Bauträger haben etc.

    Die Mosaikfliesen sehen toll aus, wären aber gar nichts für meinen Mann.
    Geändert von DieAnni (24.01.2011 um 14:47 Uhr)

  4. Senior Member Avatar von Wasserluka
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    5.096

    AW: Hausbau

    nova, ihr baut oder kauft ein bestehendes haus und renoviert?

    da wir kein fertighaus sondern nun massiv bauen werden gibt es für uns in dem sinne keine bemusterung wie bei anni.

    bäder und fliesenböden lassen wir von unserem hausbauer machen. da haben wir ein bestimmtes budget von ihm vorgegeben pro m² und können uns selbst aussuchen, woher wir die fliesen haben möchten. (baumarkt, fachhandel, etc.) wenn wir unterm budget bleiben gibts die differenz zurück.


    böden und türen werden wir "selbst" machen, weil mein vater aus der holzbranche kommt und wir es daher seeehr günstig bekommen.

    ins wohnzimmer kommen buchedielen matt und in die restlichen räume buchenparkett matt.

    türen schlicht weiß und weiße bodenleisten.

    wandfarbe stell ich mir für die meisten räume ein ganz helles grau vor.


    fliesen wird noch seeehr schwer zu entscheiden, ich hasse eigentlich fliesen, aber flur und küche werden gefliest. momentan sind wir evtl. für ein helles anthrazit, aber das ist echt noch sehr unklar.

    das bad wird auch vom hausbauer gemacht, die arbeiten nur mit regionalen firmen hier, wir haben da auch freie fliesenwahl/badewanne un co.

    bad wird nur halbhoch gefliest außer nassbereiche, bodentiefe oder max.2cm tiefe duschen jeweils und alles eher schlicht. (denk mal weiße fliesen und maximal eine schlichte mosaikbordure oder so)

    joa. *erzähl

    dein gezeigter boden gefällt mir, hätt ich nicht gedacht, dass das so heißt. wir haben hier zuhause im flur sowas ähnliches, ich mags sehr, aber es passt für mich mehr zu einem älteren haus irgendwie.

    achja: malerarbeiten machen wir selbst. da seh ich das kleinste problem außer so sachen wie treppenhaus.

    wir haben aber auch bekannte die sehr malerfahren sind und helfen werden. die wände sind alle strecihfertig verputzt inklusive decken. somit muss nur ein haftgrund aufgetragen werden und dann wird gestrichen. das geht bestimmt fix.

  5. Senior Member Avatar von Wasserluka
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    5.096

    AW: Hausbau

    und ja, von der optik find ich estrich so wie du meinst auch toll!!!

    aber da wir so günstig an tolle holzböden kommen und ich holz im wohnbereich sehr mag, wirds darauf hinauslaufen. küche und flur könnt ich mir so aber auch gut vorstellen, also mit so versiegeltem estrich...

  6. Addict Avatar von Nova__
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    2.467

    AW: Hausbau

    Danke, Wasserluka, für die Erklärung/Aufzählung!

    Zitat Zitat von Wasserluka
    nova, ihr baut oder kauft ein bestehendes haus und renoviert?
    Die Kurzfassung ist: Mein Papa ist verstorben, Mama will nicht im Haus bleiben (zu groß, fürchtet sich allein und vermutlich auch Flucht vor Erinnerungen und Emotionen), beim Onkel im Nachbarhaus ist eine Wohnung frei, in die sie einziehen wird, sie schenkt mir ihren Erbteil, mein Mann und ich richten uns das Elternhaus her und ziehen dann ein. Zeitplan ist Mai/Juni 2011 - Dezember/Januar/Februar 2012.

    Konkret zu tun ist: Neue Böden (noch unentschlossen... Wohnräume wohl am ehesten Holz, Küche und Eingangsbereich evtl. Zementmosaikplatten oder normale Fliesen, Bad Fliesen), neue Decken (weiß, evtl. ein, zwei große Balken, um Raum optisch abzutrennen), Wandgestaltung (nur Putz und Farbe, Tapete nur als Deko-Element), neue Türen (weiß, Esszimmer Flügeltür mit Glaseinsatz, Schiebetüren für die Küche), neue Fenster (dunkelgrau oder dieses ockerfarbene Holz, wahrscheinlich dreigeteilt - oben fest, unten zwei Flügel), neue Küche (weiß, helles Holz, Edelstahl), neue Bäder (1 großes mit Wanne/Dusche und WC separat, 1 kleines mit Dusche inkl. WC, 1 WC), neuer Kamin (verputzt oder große Kacheln, nicht nur Deko, sondern soll auch wärmen)

    Optional: neue Heizung bzw. neue Heizschläuche für die Fußbodenheizung (wenn Durchspülen nix bringt oder falls die bei der Entfernung der Fliesen Schaden nehmen), Isolierung von Dach und Hauswand, Dachausbau (weiß nicht, ob der Fachbegriff stimmt, aber es soll uuungefähr so aussehen), Solaranlage für Warmwasser, eine Tür/Wand versetzen

    Drin bleibt: Treppe (Massivholz, evtl. abschleifen/neu streichen), einige Möbelstücke

    Irgendwann später: Gartengestaltung

    Inzwischen überlegen wir, ob wir zwecks Verwendung und Einsparpotential nur im Wohn-/Essbereich Dielen oder Parkett verlegen und oben (Schlafzimmer/Kinderzimmer) gutes Laminat. Allerdings mag mein Mann die Haptik und Trittgeräusche von Laminat nicht so gern, er plädiert deshalb für Parkett mit einer dickeren oberen Schicht, die man ggf. nochmal abschleifen kann. Na ja... mal sehen.
    Geändert von Nova__ (25.01.2011 um 08:16 Uhr)
    Du machst den Unterschied
    wie 'ne Brille, mit der man bunter sieht

  7. Senior Member Avatar von Wasserluka
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    5.096

    AW: Hausbau

    ah danke nochmal für die info nova, das hatte ich schonmal gelesen, aber nicht mehr mit dir in verbindung gebracht. also das mit dem haus. tut mir leid, dass dein vater gestorben ist.

    das klingt aber auch wirklich nach großem vorhaben bei euch, aber der zeitrahmen sollte machbar sein, wenn ihr bis nächstes jahr einplant...


    und wie macht ihr das mit dem innenausbau, soll es "alles" in eigenregie geschehen oder habt ihr fachmänner?

    ich würd auch oben parkett verlegen. wir haben aktuell auch "nur" gutes laminat und es ist einfach nicht das gleiche *find

    die kinder bekommen halt einen großen spielteppich rein oder so, dann wirds schon nicht soo schlimm sein mit macken.

    ich persönlich hätte keine lust dann in zehn jahren wieder den boden neu zu machen, weil die kinder dann größer sind oder so.

    alternativ könnte ich mir nur einen wirklich schönen, hochwertigen teppich vorstellen, laminat ist zu "kalt" (trotz fußbodenheizung)

  8. Addict Avatar von Nova__
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    2.467

    AW: Hausbau

    Nee, wir können das gar nicht alles selbst. Oder ich sollte vielleicht besser sagen, wir können kaum was davon selbst und alle im näheren Umfeld, die hätten helfen können (Papa Elektro, Innenausbau, Onkel Fliesen, Streichen) gibt's nicht mehr

    Meinem Mann wurden aber von einem Kollegen Kontakte zugesichert. Der Kollege/Kumpel hat mehrere Handwerkerbetriebe in der Familie, die wir zwecks Angebot ansprechen können und die uns sicher auch einen guten Preis machen würden. Die Telefonnummer von dem Geschäftspartner meines Fliesenleger-Onkels hab ich auch noch, sodass wir da vielleicht auch nicht den Spitzenstundenlohn zahlen müssen. Am Freitag haben wir einen Termin beim Architekten, um uns mal zu unseren Ideen beraten zu lassen. Mein Mann sagt, wir schaffen den "Umbau" auch allein (Koordinieren der Firmen, Angebote einholen, Betreuung Baustelle), aber mir wär's lieber, wir hätten nochmal einen Fachmann dabei, der sagt: "Sooo, wenn jetzt die Sanitärfritzen raus sind, können die Fliesenleger kommen"... (also das war jetzt ein einfaches Beispiel, aber ich denke, du verstehst, was ich im übertragenden Sinne meine).

    Ja, die Parkett-Laminat-Teppich-Sache ist eine schwierige... wobei Teppich bei uns ausscheidet, da mein Mann Hausstauballergiker ist. Ich denke, es wird schon auf Parkett hinauslaufen, ob's die teuren Dielen werden, ist ja dann eine andere Frage, wobei ich eh nicht weiß, ob Dielen und Fußbodenheizung kompatibel sind... nicht, dass Dielen die Wärme gar nicht/nicht gut leiten/zu dick sind... na, auch da brauchen wir wieder Beratung.
    Du machst den Unterschied
    wie 'ne Brille, mit der man bunter sieht

  9. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.016

    AW: Hausbau

    doch doch, Dielen und Fußbodenheizung gehen schon, man muss das nur vorher wissen und die richtigen Systeme auswählen. Wir haben überall Laminat, das tuts für uns und wenn wir mal Geld über haben, kommt Parkett rein. Solange muss es aber das Laminat mitmachen, was ich aber echt mag, denn es gibt ja auch schönes.

    Hausbauen ist gar nicht so schlimm, man lernt das alles. Wünsch euch viel Spaß!

  10. Ureinwohnerin Avatar von Rückspiegel
    Registriert seit
    16.03.2005
    Beiträge
    31.087

    AW: Hausbau

    Nova: Kurz zur Parkettsache...wir haben geöltes Parkett in den meisten Räumen und es ist schon empfindlich. Man muss eben sehr hinterher sein mit Feuchtigkeit aufwischen und der Pflege.
    In meinen Elternhäusern hat das versiegelte Parkett mehrere (Kinder)Generationen ausgehalten.
    Ich mein, abschleifen kann man gutes, dickes Parkett ja eh immer. Mir gefällt geöltes Parkett einfach besser vom Aussehen und ich finde auch, dass es wärmer ist als versiegeltes.
    Ihr wollt schon geklebtes Parkett, oder? Bei Fertig- bzw. Klickparkett ist immer noch Laminat"feeling" da, finde ich.

  11. Addict Avatar von Nova__
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    2.467

    AW: Hausbau

    Wir haben jetzt in der Mietwohnung dieses Industrie-Stäbchen-Parkett, das man jetzt so oft sieht, hell und geölt. Gefällt uns gut und die Qualität möchten wir gern wieder haben, aber ein anderes "Muster" fänden wir zeitloser.
    Du machst den Unterschied
    wie 'ne Brille, mit der man bunter sieht

  12. Addict Avatar von Nova__
    Registriert seit
    28.08.2008
    Beiträge
    2.467

    AW: Hausbau

    Also, gestern war der Termin beim Architekten, nach dem ich einen Schnaps eingefordert habe, als mein Mann mich gefragt hat, wie ich's denn fand War aber Spaß...

    Es ist halt doch noch mehr zu tun (konzeptionell, energieversorgungs- und isolationsmäßig), wie wir uns das vorher vorgestellt haben, aber es macht alles Sinn und wird gemacht. Wir haben uns auch dafür entschieden, dass der Architekt die Bauleitung übernimmt, weil wir ja doch nicht abschließend beurteilen können, ob die Handwerker alles richtig machen...

    Nächste Woche haben wir dann eine Ortsbesichtigung im Haus, evtl. kommt auch gleich ein Statiker mit. Joa... wenn dann der Kostenplan steht, gehen wir auch zur Bank.
    Du machst den Unterschied
    wie 'ne Brille, mit der man bunter sieht

  13. Member Avatar von FrauMaus
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    1.450

    AW: Hausbau

    Wir haben heute Bescheid bekommen, dass die eine Reihenhaushälfte bei uns im Ort, die wir gerne haben wollten, nun doch wieder verfügbar ist. Ist von einem Bauträger und es wird erst gebaut, wenn alle drei Hausteile verkauft sind.

    Wir haben nun am Montag einen Termin mit denen. Das wär echt zu schön um wahr zu sein.
    Wollte zwar eigentlich immer ein freistehendes Haus, aber das ist hier einfach unbezahlbar und die Grundstückssituation sieht auch nicht rosig aus...
    Persönlichkeit haben heißt: die tausend Irrtümer eingestehen, die man im Laufe des Lebens gemacht hat...
    (Alexander Mitscherlich)



  14. V.I.P. Avatar von DieAnni
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    13.879

    AW: Hausbau

    oh erzähl mal, fraumaus.
    Wie groß, Mitte oder End? Wie groß das Grundstück und inwieweit könnt ihr Einfluss nehmen auf das optische?

    Wir gehen gleich nochmal die Verträge mit einem Bekannten, der Bauing. ist, durch und kommen damit der Unterzeichnung hoffentlich etwas näher...
    (habt ihr jetzt eigentlich, luka??)

  15. Senior Member Avatar von Wasserluka
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    5.096

    AW: Hausbau

    nova, wirds denn die geplanten kosten sehr "sprengen"/übersteigen?

    es ist auf jeden fall sinnvoll, sich einen experten zur seite zu nehmen, der das ganze betreut, so wie ihr es nun macht mit dem architekten!

    ja frau maus, erzähl mal mehr

    anni, jain also wir hatten nochmal ein ellenlanges gespräch, wo wir nochmal alles durchgegangen sind, das haus aufm pc bewundern durften und nochmal ein zwei details geändert haben. da es so spät war, wollten wir nicht in die endgültige preisverhandlung, aber wir bauen definitv mit dem bauträger, beginn soll/wird mitte märz sein. ich denke nächste woche "kommts " dann zur unterschrift, geht ja nur noch um letzte feilschereien


    achja und dann muss ich mich laut ihm schnellstens schonmal um eine küchenplanung kümmern, damit man im "notfall" nochmal was an den wänden schieben kann bzw. fensterhöhe/platzierung/steckdosen/stromanschluss herd etc. beachten kann...

    alles in allem gehts also schon bald los *im kreis spring

    ende oktober ist übergabe geplant, ich hoffe mal, während der normale innenausbau läuft dürfen wir auch schon rein um zu streichen, böden zu verlegen und so...

  16. Foreninventar Avatar von Iliath
    Registriert seit
    21.09.2002
    Beiträge
    50.769

    AW: Hausbau

    Hausbau - da kann ich wenig beitragen.
    Wichtig finde ich aber auch z.b. den Telefonanschluss und das alles rechtzeitig mit der kostenünernahme zu planen bei einem Neubau.

  17. V.I.P. Avatar von DieAnni
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    13.879

    AW: Hausbau

    puh.
    ich find die verträge sind das anstrengendste und schwierigste und nervenaufreibendste überhaupt --- ich krieg echt noch Alpträume deshalb.

    Übrigens Luka, deshalb haben wir die Küche ja schon längst geplant. ähm ja.

  18. Senior Member Avatar von Wasserluka
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    5.096

    AW: Hausbau

    hast du da pläne anni? würd mich zur inspiration sehr interessieren also, wie ihr angeordnet habt!

  19. V.I.P. Avatar von DieAnni
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    13.879

    AW: Hausbau

    nur in papierform leider.

    wäh, ich krieg Bauchweh von der ganzen Vertragsscheiße! War das bei euch auch sooooo kompliziert??

  20. Senior Member Avatar von Wasserluka
    Registriert seit
    22.07.2009
    Beiträge
    5.096

    AW: Hausbau

    inwiefern denn?

    also wir haben aktuell ja "nur" die detaillierte baubeschreibung und zeichnungen.

    was gehört denn noch zum vertrag?

    achja, wann begonnen wird, einzelne bauphasen und übergabe stehen bei uns in der baubeschreibung.



    ich fühl mich insofern gut aufgehoben, dass wir die firma vom bruder meines mannes sehr empfohlen bekommen haben. das ist eine regionale firma und nicht wie die fertighausfirmen so ein großer "haufen" (arbeiten auch nur mit ansässigen betrieben zusammen und stehen laut finanzauskunft gut da.) also, ich hab aber nix gegen fertighausfirmen, wärs ja beinahe bei uns geworden, aber da sind die baubeschreibungen schon teilweise geschickt formuliert *find

    der bruder meines mannes ist baustatiker und bausachverständiger und konnte uns somit auch gut zur seite stehen bzw. kennt ein zwei schwarze schafe der branche...weiß wo fiese stellen in der baubeschreibung versteckt sein können, wie ein haus aufgebaut sein sollte etc. pp.

    mich stressen mehr die ständigen verzögerungen, was bei uns aber in erster linie mit dem ärger mit dem grundstück zusammenhängt. aber ich mach auch echt drei kreuze, wenn wir endlich unterschrieben haben und man sich erstmal nicht mehr darum sorgen muss.

    dann kommt ja eh noch genug, badauswahl, innenenrichtung, hausfarbe, etc.pp.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •