+ Antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. Ureinwohnerin Avatar von 2hot4you
    Registriert seit
    31.01.2002
    Beiträge
    36.544

    Heidelbeer-Rezepte

    Sowohl süss, als auch pikant und in Salaten!
    Postet eure Lieblingsrezepte bitte!
    Aber abgekochte Varianten sind mir lieber. Ich war gestern im Wald spazieren und Heidelbeeren entdeckt, dabei 200 g gepflückt und ich hab immer noch das Fuchsbandwurm-Gespenst im Kopf. Die einen schreiben, abwaschen reicht, die anderen meinen besser abkochen... hmmm.

    Jedenfalls muss ich sie heute verwerten, also her mit den Rezepten.

    - I'll drink your blood, i'll hold you tight,
    till you are, too, a creature of night! -

  2. Inaktiver User

    AW: Heidelbeer-Rezepte

    in pancakes! dieses rezept und dann einfach ein paar heidelbeeren in den teig geben, wenn er in der pfanne ist!

  3. V.I.P. Avatar von Kraeutertopf
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.906

    AW: Heidelbeer-Rezepte

    der ist köstlich!


    Apfel-Blaubeer-Kuchen

    Zutaten (für eine 24er Springform):

    Mürbteig:
    250 gr Mehl
    80 gr Zucker
    2 El Sojamilch
    120 gr Margarine
    2 Päckchen Vanillezucker
    1 Tl Natron
    2 Tl Apfelessig

    Die Zutaten für den Mürbteig in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Eine Springform ausfetten oder mit Backpapier belegen und den Teig in die Springform drücken, dabei einen 2 cm hohen Rand ziehen.

    Füllung:
    8 El Sojajoghurt
    4 El Zucker
    4 El Vanillepuddingpulver
    2 Tl gesiebtes Mehl

    Das Sojajoghurt mit dem Zucker und dem Vanillepuddingpulver in eine Schüssel geben. Das Mehl darüber sieben. Alles gut miteinander vermischen (am besten mit einem Schneebesen). Abschließend die Masse auf den Mürbteigboden gießen und glatt streichen.

    Belag:
    2 kleine Äpfel
    150 gr Blaubeeren
    60 gr Mehl
    40 gr Margarine
    30 gr Zucker

    Die Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Auf die Joghurtfülle schichten, leicht andrücken, die Blaubeeren ebenfalls darauf verteilen. Mehl, Margarine und Zucker in einem kleinen Topf verkneten und Streusel formen. Diese über dem Kuchen verteilen. Den Backofen auf 160°C Heißluft vorheizen und den Kuchen 30 - 40 Minuten backen. Auskühlen lassen, aus der Form nehmen und optional mit Puderzucker bestäuben.


    Letztlich zählt das Handeln,
    nicht das Wollen
    das Geschehen,
    nicht die Möglichkeiten.

    Letztlich zählt der Mut,
    nicht die guten Vorsätze
    der Sprung,
    nicht das Hindernis.

    *

    She turned her can't into cans and her dreams into plans!



  4. V.I.P. Avatar von Kraeutertopf
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.906

    AW: Heidelbeer-Rezepte

    und das auch:


    Steinpilzrisotto mit frischen Blaubeeren

    Zutaten (für vier Personen):

    650 gr Steinpilze
    75 gr Zwiebeln
    2 Knoblauchzehen
    8 Thymianzweige
    1 - 1,2 l Gemüsebrühe
    80 gr Margarine
    350 gr Arborio Reis
    200 ml trockener Weißwein
    150 gr frische Blaubeeren
    2 El Sojaghurt
    Salz, Pfeffer aus der Mühle

    Die Pilze putzen. Ca. 300 gr der weniger schönen Pilze in 0,5 cm große Würfel schneiden. Die übrigen Pilze je nach Größe langs halbieren bzw. vierteln. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Den Thymian von vier Zweigen zupfen und die Gemüsebrühe herrichten. Zwiebeln, Knoblauch, Pilzwürfel und Thymianblätter in einem weiten Topf in 30 gr Margarine bei mittlerer Hitze andünsten. Reis dazugeben und kurz glasig anschwitzen. Mit Wein ablöschen und fast vollständig einkochen lassen. Ein Achtel der Suppe zugeben und köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Risotto 20 - 25 Minuten bei mittlerer Hitze al dente garen, dabei nach und nach die restliche Suppe dazugießen und sehr häufig umrühren. Die Blaubeeren waschen und abtropfen lassen. Kurz vor Garzeitende des Risottos die Steinpilze in einer großen Pfanne bei starker Hitze in der übrigen Margarine rundum ca. 4 - 5 Minuten braten. Zum Schluss salzen, pfeffern und die übrigen Thymianzweige dazugeben. Sojaghurt unter das Risotto mischen und eventuell nachwürzen. Das Risotto auf Tellern anrichten. Die Pilze und die Blaubeeren darüber verteilen und servieren.

    Dazu passt allerlei Salat.


    Letztlich zählt das Handeln,
    nicht das Wollen
    das Geschehen,
    nicht die Möglichkeiten.

    Letztlich zählt der Mut,
    nicht die guten Vorsätze
    der Sprung,
    nicht das Hindernis.

    *

    She turned her can't into cans and her dreams into plans!



  5. V.I.P. Avatar von Kraeutertopf
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.906

    AW: Heidelbeer-Rezepte

    oder einfacher..ohne steinpilze


    Blaubeer Risotto

    600 ml Gemüsebrühe
    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    1 El Margarine
    200 gr Arborio Reis (Risotto Reis)
    100 ml Weißwein
    1 Zweig Rosmarin
    125 gr Blaubeeren
    1 El Margarine
    2 - 3 El Agavensirup

    Die Gemüsebrühe in einem Topf erwärmen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Margarine in einem extra Topf zerlassen, die Zwiebel mit Knoblauch darin anschwitzen, Reis zugeben und glasig andünsten. Mit Weißwein ablöschen und einköcheln lassen, dann schöpfkellenweise die Gemüsebrühe zugeben und unter Rühren einköcheln lassen (immer auf kleiner Flamme 4 von 9) Rosmarinnadeln vom Zweig streifen und grob hacken. Unter das Risotto mischen und weiter köcheln lassen, solange, bis die Gemüsebrühe eingekocht ist und der Reis noch ganz leicht Biss hat. Die Blaubeeren - sollten sie TK sein - abtropfen lassen, damit die Flüssigkeit abfließt. Sobald das Risotto sämig ist, die Margarine einrühren und mit Salz und Pfeffer, sowie Agavensirup abschmecken. Den Topf vom Herd nehmen und die Blaubeeren unterheben. Sofort servieren!

    Im Originalrezept befinden sich auch noch TK Garnelen und etwas Parmesan. Wer die Süsse nicht so mag, kann den Agavensirup natürlich weglassen.

    Dazu passt allerlei Salat.


    Letztlich zählt das Handeln,
    nicht das Wollen
    das Geschehen,
    nicht die Möglichkeiten.

    Letztlich zählt der Mut,
    nicht die guten Vorsätze
    der Sprung,
    nicht das Hindernis.

    *

    She turned her can't into cans and her dreams into plans!



  6. V.I.P. Avatar von Kraeutertopf
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.906

    AW: Heidelbeer-Rezepte

    oder hier:


    Orangen-Blaubeer Kuchen

    Zutaten (für eine reguläre Gugelhupfform):

    1 cup (145 gr) Blaubeeren, frisch oder gefroren
    1/4 cup (115 gr) Seidentofu
    1/2 cup (120 ml) Wasser
    3/4 cup (175 ml) frischer Orangensaft
    1/2 cup (120 ml) Öl
    2 1/2 cups (315 gr) Mehl
    1 cup (200 gr) Zucker
    1 1/2 Tl Natron
    1/2 Tl Salz
    2 Orangen, Zeste

    Das Backrohr auf 180°C vorheizen. Eine Gugelhupfform ausfetten. Wenn gefrorene Blaubeeren verwendet werden, etwa 15 Minuten bei Raumtemperatur antauen lassen. In einem Mixer den Tofu, das Wasser, den Orangensaft und das Öl gut miteinander vermixen. In einer zweiten Schüssel das Mehl, Zucker, Natron, Salz und die Zeste der Orangen vermengen. In der Mitte ein Loch machen und die flüssige Mischung hinein schütten. Alles soweit vermischen, dass es gut untereinander ist, aber nicht zu fest. Am besten mit einem Löffel, das ist ausreichend. Die Blaubeeren unterheben (evtl. TK Blaubeeren etwas abtropfen lassen). Den Teig in die geölte Gugelhupfform füllen und glatt streichen. Für 45 bis 50 Minuten bei mittlerer Schiene backen, auskühlen lassen und den Kuchen stürzen. Mit Puderzucker bestreuen.


    Letztlich zählt das Handeln,
    nicht das Wollen
    das Geschehen,
    nicht die Möglichkeiten.

    Letztlich zählt der Mut,
    nicht die guten Vorsätze
    der Sprung,
    nicht das Hindernis.

    *

    She turned her can't into cans and her dreams into plans!



  7. V.I.P. Avatar von Kraeutertopf
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.906

    AW: Heidelbeer-Rezepte

    ja, ich weiß, du hast es nicht so mit cup..aber vielleicht der trotzdem noch:


    Schokoladen-Blaubeerkuchen

    Zutaten (für eine 22er Springform):

    1 1/4 cup Vollkornmehl
    6 El Kakaopulver
    1 Tl Backpulver
    1/2 Tl Natron
    1 Tl Leinsamen, fein gemahlen
    1/4 Tl Salz
    3/4 cup Wasser
    1/2 cup Blaubeeren
    1 Tl Balsamico
    1/2 cup Ahornsirup
    1 cup Blaubeeren (für die Dekoration)
    Ahornsirup (für die Dekoration)

    Das Backrohr auf 180°C vorheizen. In einer mittleren Schüssel das Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron, Leinsamen und Salz vermischen. Im Mixer Wasser, den 1/2 cup Blaubeeren und den Essig gut mixen. Eine Mulde in die Mitte der trockenen Mischung machen und den Sirup samt des Blaubeeren Mix hinein schütten. Alles gut vermischen. Den Teig in eine ausgefettete Springform geben und für 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Komplett auskühlen lassen, mit Blaubeeren belegen und Ahornsirup darüber träufeln.


    Letztlich zählt das Handeln,
    nicht das Wollen
    das Geschehen,
    nicht die Möglichkeiten.

    Letztlich zählt der Mut,
    nicht die guten Vorsätze
    der Sprung,
    nicht das Hindernis.

    *

    She turned her can't into cans and her dreams into plans!



  8. Ureinwohnerin Avatar von 2hot4you
    Registriert seit
    31.01.2002
    Beiträge
    36.544

    AW: Heidelbeer-Rezepte


    Danke ihr zwei!

    Aber wo du gerade das mit den cups schreibst, ich könnte theoretisch den Kirschkuchen den du mir "übersetzt" hast nehmen und statt Kirschen einfach die Schwarzbeeren reintun!

    Und das Blaubeerrisotto klingt toll!
    Nur, ich schaff das irgendwie nie so... außen "schlatzgerig", innen ist das immer so kernig. Gehört das so? Ich mag das weniger.

    - I'll drink your blood, i'll hold you tight,
    till you are, too, a creature of night! -

  9. Regular Client Avatar von Primadonna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    4.598

    AW: Heidelbeer-Rezepte

    heidelbeerkuchen mit rahmguß:

    750 g heidelbeeren, 300 g mehl, 1 päckchen backpulver, 150 g zucker, 150 g magerquark, 6 el milch, 6 el sonnenblumenöl (oder ein anderes geschmacksneutrales öl), 300 g creme fraiche, 2 eier, 1 päckchen bourbonvanillezucker, 1 tl abgeriebene zitronenschale, 1 tl stärke

    heidelbeeren waschen u gut abtropfen lassen.
    mehl, backpulver und 75 g zucker mischen. mit quark, milch und öl glatt verkneten. auf einem gefetteten tiefen backblech ausrollen u früchte darauf verteilen. für den guß creme fraiche, eier, vanillezucker, rest zucker, zitronenschale und stärke verquirlen, über den kuchen gießen und ca. 35 min. bei 180 grad backen.
    (wie immer bei quark-öl-teig schmeckt es etwas "durchgezogen" besser, also vormittags oder am vortag backen)
    Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich.
    (Tschingis Aitmatov)

    Wer schön sein will, muss lachen.

  10. V.I.P. Avatar von Kraeutertopf
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.906

    AW: Heidelbeer-Rezepte

    jap..könntest du. ohne probleme. ich hab den kirschkuchen letzthin auch einmal mit schwarzen johannisbeeren und einmal mit roten gemacht. war beides sehr lecker


    Letztlich zählt das Handeln,
    nicht das Wollen
    das Geschehen,
    nicht die Möglichkeiten.

    Letztlich zählt der Mut,
    nicht die guten Vorsätze
    der Sprung,
    nicht das Hindernis.

    *

    She turned her can't into cans and her dreams into plans!



  11. Alter Hase
    Registriert seit
    08.03.2005
    Beiträge
    7.671

    AW: Heidelbeer-Rezepte

    die schwiegermama hat mit heidelbeeren, 1 naturjoghurt und 1 banane so eine art sorbet gemacht, also alles pürieren, abschmecken damit es nicht zu sauer wird - und dann einfrieren!

    vor dem servieren etwas antauen lassen und geschlagene sahne drauf.
    und am Ende ergibt alles einen Gin.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •