+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. Regular Client Avatar von Primadonna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    4.598

    Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    kann ich ein käsefondue in einem ganz "normalen" fondue machen? ich hab das bisher noch nie selbst gemacht, sondern immer nur bei anderen gegessen. bin also für allerlei tipps, anregungen und rezepte dankbar. erzählt mal, was und wie ihr das so macht, was es dazu gibt etc.
    hat zwar noch zeit bis silvester, aber ich wollte schon mal anfangen zu sammeln.
    danke.
    Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich.
    (Tschingis Aitmatov)

    Wer schön sein will, muss lachen.

  2. Inaktiver User

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    Für Käsefondue brauchst du ein Caquelon, das ist ein Topf aus Keramik, damit der Käse langsam schmilzt.
    Die Mischung würde ich mir an einer Käsetheke zusammenstellen lassen. Fertigfondues schmecken oft nicht so toll. Am besten schmeckt meiner Ansicht nach moitié-moitié, also halb Gruyère, halb Vacherin, oder noch Appenzeller dazu.
    Dann brauchst du noch Knoblauch, Maisstärke, Weisswein, Gewürze und ein bisschen Kirsch.

    Zum Tunken nimmt man normalerweise Weissbrot, aber Kartoffeln, Früchte (v.a. Birnen) oder Gemüse ist auch lecker.

  3. Inaktiver User

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    Ich hatte soeben eines.

  4. Regular Client Avatar von Primadonna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    4.598

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    danke. ich hätte gar nicht gewusst, dass es auch fertige gibt, also käme das ohnehin nicht in frage.
    was rechnet man denn mengenmäßig pro person so ein an käse und brot? es würde vorher einen bunten salat geben und danach auch noch nachtisch.
    ich kenn es bislang auch nur mit weißbrot, aber dachte ich würde auch so zwiebelbaguette und vollkorn dazu nehmen. kann man doch machen oder spricht da irgendwas dagegen?
    und womit kann ich außer alkohol etwas pepp reinbringen? es ist eine schwangere dabei, weswegen der rausfällt.
    Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich.
    (Tschingis Aitmatov)

    Wer schön sein will, muss lachen.

  5. Inaktiver User

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    Du brauchst pro Person ca. 200-250 gr Käse und 150-200gr Brot.
    Wenn es alkoholfrei soll, dann nimmt man Apfelsaft.
    Zwiebelbaguette stell ich mir nicht so lecker vor, aber dunkleres Brot geht sicher.
    Ich hab auch schon eine Platte mit Gemüse und Früchten dazu gemacht, das war gut. Mit gekochten Kartoffelstücken, Birnen, Ananas, blanchiertem Broccoli, Kirschtomaten usw.

    Beim Dessert musst du einfach darauf achten, dass es was sehr leichtes ist, sonst wird allen übel.
    Geändert von Inaktiver User (13.12.2012 um 07:42 Uhr)

  6. Ureinwohnerin Avatar von Gutelaunemonster
    Registriert seit
    08.06.2001
    Beiträge
    32.654

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    wir haben neulich Käsefondue in einem flachen, beschichteten Topf auf dem Untersatz eines Elektro-Woks gemacht, das ging auch Zusätzlich zu dem genannten hatten wir Gurken, Möhren und Weintrauben.

  7. Addict Avatar von Mahu
    Registriert seit
    17.03.2008
    Beiträge
    3.410

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    Dunkles brot geht schon, aber es saettigt halt schnell und das tut fondue ohnehin schon, ich finde es zu heftig und auch geschmacklich weniger gut, denn es hat mehr eigengeschmack und der kann stoeren.

  8. Regular Client Avatar von Primadonna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    4.598

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    danke euch übrigens für die antworten.
    jetzt wollen auf einmal doch alle lieber raclette machen.
    Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich.
    (Tschingis Aitmatov)

    Wer schön sein will, muss lachen.

  9. Regular Client Avatar von Primadonna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    4.598

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    so, dieses jahr aber!

    ich muß nochmal wegen dem topf fragen: ich kann da nicht mein "normales" fondueset nehmen? das ist aus emaille, ähnlich wie dieses hier:
    Rondell Fondue Set aus Stahlblech emailliert, 22-tlg.
    geht das damit?
    Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich.
    (Tschingis Aitmatov)

    Wer schön sein will, muss lachen.

  10. Regular Client Avatar von Primadonna
    Registriert seit
    02.05.2011
    Beiträge
    4.598

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    weiß das niemand, ob ich den nehmen kann?

  11. Ureinwohnerin Avatar von Fellfrosch
    Registriert seit
    17.01.2005
    Beiträge
    27.555

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    Ich denke da brennt Dir der Käse drin an. Wir nehmen einen dicken Topf aus Keramik und für Fleischfondue so einen wie Du ihn gezeigt hast.

    Aber als Notlösung habe ich es noch nie ausprobiert. Mal sehen was die anderen schreiben.

  12. Foreninventar Avatar von Jack White
    Registriert seit
    30.05.2002
    Beiträge
    56.650

    AW: Käsefondue - welcher Topf? Rezepte etc.

    naja ich hab käsefondue schon im stinknormalen kochtopf aus edelstahl gemacht, das ist gar kein problem.
    also wenn der käse anbrennt dann eher weil der brenner zu heiß wird, aber vielleicht kann man den ja auch weniger stark stellen...
    over and out into the wild

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •