+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 59
  1. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.201

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Meine größte Angst ist eigentlich die, dass ich ihn kaufe und er dann im Schrank verstaubt, weil ich nicht von alten kochmustern abweiche..

    und das mit dem explodieren.. uh. Hm. Ich bin so hin und her. Das mit den Schmorgerichten ist ein riesen Vorteil. Und es wären grade zwei für 100Euro im Angebot mit den Rewe Punkten (pfer. Nur ist echt die Frage, ob ich ihn nutze. Aber von so was hat man doch ein Leben lang etwas, oder?
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  2. Inaktiver User

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    *
    Geändert von Inaktiver User (05.02.2015 um 10:18 Uhr)

  3. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.752

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Zitat Zitat von ginsoakedgirl Beitrag anzeigen
    ich hätte irgendwie allerdings Schiss, dass ich irgendwas falsch mache und mir das Ding um die Ohren fliegt oder so... Ist das einfach, den zu verwenden?
    Ich hab da auch immer ein bissl Schiss, aber es ist auch noch nie was schiefgegangen. Ich kann den gar nicht entriegeln, wenn da noch zuviel Druck drauf ist. Man sollte halt schon immer mal gucken wieviele Ringe draußen sind.
    I will dance
    when I walk away

  4. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.471

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Ich nutze ihn eigentlich immer so, dass der Druck langsam alleine runter geht. Also zb Gulasch lasse ich so 30 min kochen und dann nehm ich den Topf vom Herd. In der Zeit, bis der Druck weg ist, mach ich die Nudeln/Spätzle/Klöße.

  5. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.114

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    haltet ihr ihn zum öffnen unters kalte wasser?

    meine mam lässt ihn abdampfen indem sie den schieber langsam öffnet, dass der dampf langsam kommt und öffnet erst, wenn alles raus ist und zieht ihn dafür nur von der platte.
    mit kaltem wasser und spülbecken ist wirklich nur in notfällen

  6. Regular Client
    Registriert seit
    21.02.2004
    Beiträge
    3.808

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Zitat Zitat von hui Beitrag anzeigen
    mein papa schwört drauf, eben wegen der zeitverkürzung.
    . meiner schwester hat er letztes jahr auch schon einen geschenkt. mir sind die dinger nicht ganz geheuer.

  7. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.201

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    hach.. dieses Zeitverkürzungsargument.. es juckt mir in den Fingern

    Und ich hab wahnsinnige Lust auf Pfefferpotthast jetzt grade
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  8. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.776

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Die explodieren nicht und ich hab nen uuuuralten, mit aktuellen passiert sicher erst recht nix, sofern man kein Billigding kauft. Da is ja n Ventil dran und man lässt den Druck ab und sieht dann ja, wenn nixmehr drauf ist.

    http://img.dooyoo.de/DE_DE/orig/0/5/8/2/3/582302.jpg

    Der Nuppel is bei Druck oben, der wird rausgedrückt. Ist er unten kann man aufmachen.

    Ich hab damit schon als Kind gekocht. Und es ist schon praktisch, aber inzwischen nutz ich den nichtmehr, weil ich ihn eh nur für Kartoffeln bräuchte und daher ist er eingemottet momentan.

  9. Fresher
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    270

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Zitat Zitat von Wiesgart Beitrag anzeigen
    Die explodieren nicht und ich hab nen uuuuralten, mit aktuellen passiert sicher erst recht nix, sofern man kein Billigding kauft. Da is ja n Ventil dran und man lässt den Druck ab und sieht dann ja, wenn nixmehr drauf ist.
    .

    ich hab sogar einen billigeren Schnellkochtopf und da ist noch nie was passiert. Nutz den aber auch oft (für Kartoffeln und gulasch).

  10. Member Avatar von sandpapertears
    Registriert seit
    27.01.2002
    Beiträge
    1.852

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Ich hab auch eine (alten), der ist super. Mache da Linseneintopf, Gulasch, Kartoffelpü, Salzkartoffeln, Kartoffelsuppe,... Ich finde, das Gemüse - gerade Kartoffel - behalten ihren Geschmack da voll. Das riecht ja auch beim Kochen schon voll, wenn ich die Kartoffeln in einem normalen topf mit Wasser koche find ich das nicht so "dufte". Man muss halt rausfinden, was wie lange hat, damit es nicht verkocht, findet man aber schnell raus.
    Ich lasse ihn auch entweder ausdampfen, wenn man die Sachen nicht gleich isst oder sonst schiebe ich das Ventil langsam auf, damit der Dampf rauskommt. Dann kann ich ihn problemlos öffnen. Ich finde, die Anschaffung lohnt sich, den behält man normalerweise Jahrzehnte.
    Hab keine Angst vor den Schatten. Denn es bedeutet nur, dass irgendwo ein Licht brennt.

  11. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.887

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Jetzt wo's kalt wird steigt auch die Lust auf Gulasch oder Boef Bourgignon oder so... hm... vielleicht sollte man es sich mal überlegen

  12. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.201

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Wenn Kartoffelpü innerhalb von 15min fertig wäre, wasn Traum.

    Ihr fixt mich ja doch n bisschen an jetzt.

    Ginsoakedgirl, ja, das ganze deftige Essen in den kühleren Tagen
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  13. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.114

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    hab gerade die zeiten auf dem deckel gelesen
    kompott 2-3 min
    gemüse 5-7 min
    kartoffeln 6-8 min
    salzkartoffeln 8-10 min
    das längste ist braten 25-30 min

  14. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.887

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    hab gerade die zeiten auf dem deckel gelesen
    kompott 2-3 min
    gemüse 5-7 min
    kartoffeln 6-8 min
    salzkartoffeln 8-10 min
    das längste ist braten 25-30 min
    ok ich bin überzeugt.

  15. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.201

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Mein Freund auch

    ich glaub, die sind es.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  16. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.114

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    kommt aber auf die menge an und muss man ausprobieren und selber ein gefühl bekommen.
    bei weichem gemüse wäre ich sehr vorsichtig bzw. macht meine mam nicht darin (blumenkohl, brokkoli, grüne bohnen)
    linsen macht sie und nimmt sie sofort weg, wenn sich die anzeige hebt und lässt dann langsam abdampfen.
    die zeit vom abdampfen bis zum öffnen kann schon zu viel sein.
    (kann später nochmal auf den deckel schauen, für gulasch oder suppe)

    den hier in zwei größen mit sieb. wmf perfect
    Geändert von clubby (30.09.2014 um 17:16 Uhr)

  17. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.201

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Das mit dem Gefühl für etwas bekommen, schreckt mich nicht ab, das ist ja mit dem meisten so.

    Ist, glaube ich, dieselbe Reihe.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  18. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.114

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    hab gerade die zeiten auf dem deckel gelesen
    kompott 2-3 min ring 1
    fisch 2-3 ring 1

    gemüse und suppen teils ring 1 und 2 sonst alles ring 2
    suppen 4-7
    gemüse 5-7
    geflügel 4-10
    kartoffeln 6-8 min
    salzkartoffeln 8-10 min
    eintopf 8-12
    gulasch 10-12
    rouladen 12-15
    fleischbrühe 25-30
    braten 25-30 min
    ergänzt, sind jetzt alle

  19. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.776

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Man kann ja auch einfach, wenn man Angst hat, dass es zu matschig wird, früher aufmachen und dann weiterkochen. Damit spart man ja trotzdem Zeit.

  20. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.114

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    stimmt. wird recht schnell fertig und lieber etwas biss und nachkochen als matsch.
    für mein gefühl dauert es ewig, bis der topf alldings erstmal heiß ist und es zu kochen anfängt.
    (da habe ich, zum vergleich, kartoffeln in der mikrowelle nahezu fertig)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •