+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 59
  1. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.199

    Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Ich hab nie damit gekocht und meine Mutter auch nicht.

    Wofür genau braucht man ihn, was erleichtert er, welche Nachteile hat er?
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  2. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.082

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Ich hab einen und ebenfalls noch nie damit gekocht wie der Name schon sagt, spart er halt Zeit…und dementsprechend indirekt auch Strom, weil die Kochzeiten kürzer sind. Dafür wirds drin halt heißer als in nem normalen Topf, d.h. es verkocht einem wahrscheinlich schneller was.
    Im Prinzip kann man sehr viel drin machen, Kartoffeln, Reis, Gemüse & Fleisch… ich war bisher immer zu faul, mir mal mit der Handhabung vertraut zu machen

  3. V.I.P. Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    10.195

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    mein papa schwört drauf, eben wegen der zeitverkürzung, ich hab dafür das gefühl, als ob die kartoffeln nicht so gut schmecken wie wenn sie in einem normalen topf gekocht werden.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  4. V.I.P. Avatar von Bällabee
    Registriert seit
    08.09.2003
    Beiträge
    10.815

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    kartoffeln gehen wohl auch nicht so gut darin, wofür ich den aber immer nehme ist vollkornreis. oder getrocknete erbsen. das geht darin deutlich (!) schneller.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  5. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.751

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Ich hab einen, aber find ihn für normale Gemüsesuppe eher nervig. Meistens schneide ich eh alles so klein, dass es in nem normalen Topf auch nicht so lang dauert. Beim Schnellkochtopf kann man nicht reingucken und muss dann immer warten bis der Dampf raus ist.
    Für Hühnersuppe find ichs aber gut, weil das sonst viel länger dauert so ein ganzes Huhn gar zu bekommen.
    I will dance
    when I walk away

  6. Urgestein Avatar von starfrucht
    Registriert seit
    07.01.2010
    Beiträge
    8.214

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Meine mutter benutzt ihren total selten, obwohl sie sich erst letztens einen neuen geleistet hat. Sie nimmt ihn wohl gerne für gulasch und eben alles, was sonst ewig köcheln muss.
    Diese Lava-Lampen machen doch überhaupt keinen Sinn, wenn man keine Drogen nimmt.

  7. Inaktiver User

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    ich hab einen, aber ich nehme den ehrlichgesagt so gut wie nie. mich stört dass, dass man zwischendurch nicht probieren kann und mir dann die Sachen tendenziell zu weich werden.

  8. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.470

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Ich liebe meinen und benutze den ganz oft!
    Für Kartoffeln, Eintöpfe, Gulasch, Rouladen...

  9. Inaktiver User

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    meine mutter hat einen. eigentlich gabs daraus nur Sauerkraut mit Kasseler.

  10. Senior Member Avatar von no.choice
    Registriert seit
    13.12.2003
    Beiträge
    5.675

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    ich will unbedingt einen haben, denn mich nervt es, dass man schmorgerichte immer so ewig kochen muss, bis das fleisch schön weich ist. meine mutter benutzt den viel für gulasch, rouladen und solche sachen, die sind darin nach 20 minuten fertig und das fleisch ist toll.
    ....poor, obscure, plain and little

  11. Urgestein Avatar von SPACEMACHINE
    Registriert seit
    12.12.2009
    Beiträge
    8.618

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Ich hätt gerne einen für Kichererbsen und bohnen! (Also getrocknete beides)


    Meine Mama hat immer einen benutzt für alles. Das mit dem tendenziell zu weich stimmt.

  12. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.199

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Zitat Zitat von no.choice Beitrag anzeigen
    ich will unbedingt einen haben, denn mich nervt es, dass man schmorgerichte immer so ewig kochen muss, bis das fleisch schön weich ist. meine mutter benutzt den viel für gulasch, rouladen und solche sachen, die sind darin nach 20 minuten fertig und das fleisch ist toll.
    Woas? Echt? Woah, das wäre ja traumhaft. Ich lieber Rouladen, Gulasch, Pfefferpotthast etcpp. Und das kocht mindestens immer 2-3 Stunden bei mir, bis es butterweich ist.. das wäre tatsächlich ein Anreiz.. Dann könnte man das mal eben schnell nachm Feierabend auch essen und nicht immer nur am Wochenende.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  13. Get a life! Avatar von Delisha
    Registriert seit
    14.06.2003
    Beiträge
    62.751

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Ja also ich glaub für Fleisch lohnt sich das eher.
    I will dance
    when I walk away

  14. Senior Member Avatar von no.choice
    Registriert seit
    13.12.2003
    Beiträge
    5.675

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Zitat Zitat von DieKathi Beitrag anzeigen
    Woas? Echt? Woah, das wäre ja traumhaft.

    also ich hab noch nie daneben gestanden und die zeit gestoppt, aber meine mutter behauptet das zumindest
    ....poor, obscure, plain and little

  15. V.I.P. Avatar von maedchen
    Registriert seit
    13.01.2007
    Beiträge
    14.470

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    1/3 der normalen Zeit kommt hin. Aber 40 min. sind ja schonmal deutlich besser als 2 Stunden

  16. Senior Member Avatar von no.choice
    Registriert seit
    13.12.2003
    Beiträge
    5.675

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    hm, ich muss meine mutter nochmal fragen...
    ....poor, obscure, plain and little

  17. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.099

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    meine mam verwendet ihren recht oft, vor allem für sachen mit fleisch.
    rindersuppenfleisch, geschnetzeltes, gulasch, schaschlik, rouladen, schweinebraten, hackbraten, bolognese.
    da geht es tatsächlich einiges schneller, vor allem bei großen stücken.
    für kartoffeln, wobei es da nicht so schlimm ist, wenn sie zu weich werden.
    bei linsen, sauerkraut, blaukraut kommt verkochen schon öfter vor und ist dann nicht so optimal.
    die zeit, die man am herd steht, wird ähnlich sein, beim schnellkochtopf sollte man ständig dabei bleiben, zumindest bei gemüse bzw. sachen die nur kurz brauchen, dafür kann man mit normalem topf die sachen hinstellen und alleine köcheln lassen. (wenn man es so beschreiben und vergleichen kann) ich verwende ihn jedenfalls nicht, egal für was

  18. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.887

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    Zitat Zitat von DieKathi Beitrag anzeigen
    Woas? Echt? Woah, das wäre ja traumhaft. Ich lieber Rouladen, Gulasch, Pfefferpotthast etcpp. Und das kocht mindestens immer 2-3 Stunden bei mir, bis es butterweich ist.. das wäre tatsächlich ein Anreiz.. Dann könnte man das mal eben schnell nachm Feierabend auch essen und nicht immer nur am Wochenende.
    ich war auch gleich ganz begeistert - allerdings hat man dann auch nicht das geil-qualvolle stundenlange Teaserduften!

  19. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.887

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    ich hätte irgendwie allerdings Schiss, dass ich irgendwas falsch mache und mir das Ding um die Ohren fliegt oder so... Ist das einfach, den zu verwenden?

  20. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.099

    AW: Lohnt ein Schnellkochtopf?

    ist auch schon passiert, zum glück nur im spülbecken jedesmal und nicht am herd, aber im spülbecken und kaltes wasser darüber verhindert nicht immer, dass es nicht explosionsartig aufgeht und das heiße zeug herauskommt.

    (ich möchte es niemandem mies machen, nur weil es nicht mein fall ist. soll also keine beeinflussung sein)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •