+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 70
  1. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.100

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Zitat Zitat von Wasserluka Beitrag anzeigen
    doch. das kommt aufs schloss an. bei unserem kann innen der schlüssel stecken und man kann von außen aufschließen.
    Ja, bei uns auch so.

  2. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.773

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Genau, bei uns kommt man trotzdem noch rein, auch wenn von innen der Schlüssel steckt.

    Ich werde wie gesagt morgen einfach den Menschen fragen, der uns die Tür eingebaut hat und dann sehen wir weiter.

  3. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.486

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    mal eine überlegung.
    der schlüssel wird zum nachmachen in etwas eingespannt, wonach der zeitschlüssel gemacht wird, also abgetastet oder abgescannt. vielleicht gibt es dadurch kratz- oder druckspuren am originalschlüssel, was ein fachmann evtl. erkennen könnte?

  4. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    27.160

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    mal eine überlegung.
    der schlüssel wird zum nachmachen in etwas eingespannt, wonach der zeitschlüssel gemacht wird, also abgetastet oder abgescannt. vielleicht gibt es dadurch kratz- oder druckspuren am originalschlüssel, was ein fachmann evtl. erkennen könnte?
    Ich hab das auch mal so bei CSI oder so gesehen, aber das heißt ja nix...
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  5. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    33.486

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    bin ja gespannt, was raus kommt, egal mit welcher methode es aufgeklärt wird.
    sehr unangenehm, wenn man vermuten muss, dass jemand im haus war und vor allem wie und warum, wenn nichts fehlt oder verwühlt ist.

    gäbe es demnächst einen grund für eine überraschungsparty / einweihungsparty, die freunde vielleicht heimlich planen und mal die lage checken wollten bezüglich platz und küche?
    wäre zwar eine komische aktion aber nicht unmöglich.

  6. Ureinwohnerin Avatar von Skall
    Registriert seit
    31.03.2004
    Beiträge
    34.777

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Zitat Zitat von wendo Beitrag anzeigen
    Ich kenne es umgekehrt nur so, dass Haus- und Wohnungstüren abgeschlossen werden, wenn keine zuhause ist. Ich/wir schließen auch nachts ab, bevor wir schlafen gehen.
    Wir auch.. Wir machen die Tür von innen immer zu. Wenn im Wohnzimmer der Fernseher läuft, hört man nicht mehr unbedingt, ob die Haustür auf geht

  7. Ureinwohnerin Avatar von FrolleinHelmut
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    24.482

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Hä? Wenn man die Tür nur zuzieht, geht doch nur der Schnapper zu, so dass man die Türe noch mit der Klinke öffnen kann. Da außen keine Klinke dran ist, kann man den Schnapper nicht von außen betätigen. Aber es ist ja nur das Ding, das man auch mit den Fingern reindrücken kann.
    Abschließen schiebt den Riegel aus der Tür in den Türrahmen. Je häufiger man den Schlüssel dreht, desto weiter dreht sich der Riegel rein. Und den kann man nicht so einfach wegdrücken, weshalb man abgeschlossene Türen auch nicht mit einer Kreditkarte oder ähnlichem Werkzeug öffnen kann.

    Wenn man eine supersichere Tür mit vier Riegeln hat, dann bringen einem die Riegel natürlich nichts, wenn sie nicht von der Tür in den Türrahmen gelangen und somit den Türöffnungsmechanismus versperren.

    Da muss man auch keinen Handwerker fragen, ob die Tür auch ohne abschließen den vierfachen Sicherheitsmechanismus auslöst. Aber gut.
    "Die Pute ist vom Rücken und das Hähnchen ist vom Bauch."

  8. V.I.P. Avatar von Nachtkerze
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    12.209

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    ich hatte das jetzt so verstanden, dass die tür mehrere "schnapper" (wenn ich richtig gegoogelt habe, heißt das ding korrekt "falle") hat. dann ist mit der kreiditkarte aufmachen möglicherweise schwerer als sonst.
    aber gerade wenn man viel geld in eine besonders sichere tür investiert hat, ist es halt wenig sinnvoll, die sicherheitsmerkmale dann nur zum teil zu nutzen.

  9. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.339

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Diese Sicherheitsschlussel mit Karte zum Nachmachen sind aber auch nicht wirklich sicher, oder? Nur wdil man sie nicht eknfach nachmachen DARF heißt das doch nicht dass sich jeder daran hält. Gerade so Schlüssel- / Schusterbuden kommen mir manchmal sehr zwielichtig vor...

  10. Addict Avatar von rote_Baronin
    Registriert seit
    13.07.2005
    Beiträge
    3.062

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Also bei einem Schließsystem, wie unserem kann sein Schuster etc. da keinen Schlüssel nachmachen. Man braucht wohl spezielle "Rohlinge" und da kommen die wohl gar nicht ran. Wir hatten das schon in der letzten Wohnung und da wollten wir einen Schlüssel mehr, es hat aber keiner einen nachmachen können, geschweige denn wollen.

  11. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.320

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Schau erstmal nochmal nach, was genau für eine Tür ihr habt. Wir haben auch eine, die man nicht abschließen muss, weil sie beim Zufallen alle 4 "Schließdinger" (wie heißen die Teile??) automatisch schließt. Deshalb schließen wir auch nie ab obwohl wir in der Großstadt wohnen, das macht das Türding einfach automatisch.

    Falls ihr sowas haben solltet, und so klingt das hier für mich, kann man da auch nicht so einfach einen Schlüssel nachmachen lassen. Das klingt mir alles sehr nach Neubau und Eigenheim, oder? Fragt doch einfach mal beim Türhersteller nach, die können euch doch sehr präzise Auskunft geben was geht und was nicht. Ich glaube nicht, dass Handwerker sich da so eine Mühe geben... das kostet auch richtig Geld einen Nachschlüssel zu machen bei so einem Hochsicherheitssystem.

  12. gesperrt
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    13.060

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ich hab früher auch oft nicht abgeschlossen, seitdem ich meine eigene tür aber mal in 30 sekunden mit ner kreditkarte "aufgebrochen" habe, schließ ich absolut immer und doppelt ab
    hier auch!
    ich hab mich mal ausgesperrt und hab dann den hausverwalter gefragt ob er zufällig einen ersatzschlüssel hat.
    braucht man nicht, hat er gesagt. er hat die tür einfach mit einer alten scheckkarte aufgebrochen innerhalb von 20 sekunden und meinten, das kann eigentlich jeder

  13. Addict Avatar von Akkordeon
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    2.521

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Nach Überfliegen dieses Threads glaube ich, dass ich völlig naiv sein muss.

    Ich habe noch nie bei einer Wohnung ein Schloss ausgetauscht. Und wenn Handwerksarbeiten erledigt werden müssen, mache ich das am liebsten so, dass ich die Handwerker morgens vor der Arbeit herbestelle, ihnen den Schlüssel gebe und sie dann alleine in der Wohnung lasse.

    Mir ist auch wirklich vor diesem Thread noch niemals in den Sinn gekommen, dass sich irgendein Handwerker den Schlüssel nachmachen könnte. Aber gut, bei mir gibt's auch nicht so viele Wertgegenstände.

    Ach so, aber die Tür schließe ich beim Verlassen der Wohnung ab, oft auch, wenn ich zu Hause bin. Sonst kann die Tür ja fast jeder mit einer Karte öffnen.

  14. Addict Avatar von SemolinaP
    Registriert seit
    30.08.2012
    Beiträge
    3.028

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    hm, vllt. sind wir paranoid, aber ich habe bisher in den wohnungen immer sofort das schloß austauschen lassen, ich will einfach nicht, daß der vermieter oder irgendwer sonst ohne ankündigung reinkann. (aber das hat bestimmt auch damit zu tun, daß meine wohnung manchmal leider keinen "ich kann besuch empfangen"-standard erfüllt )
    Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umwelt zu akzeptieren.

  15. Ureinwohnerin Avatar von FrolleinHelmut
    Registriert seit
    22.09.2011
    Beiträge
    24.482

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Schau erstmal nochmal nach, was genau für eine Tür ihr habt. Wir haben auch eine, die man nicht abschließen muss, weil sie beim Zufallen alle 4 "Schließdinger" (wie heißen die Teile??) automatisch schließt. Deshalb schließen wir auch nie ab obwohl wir in der Großstadt wohnen, das macht das Türding einfach automatisch.

    Falls ihr sowas haben solltet, und so klingt das hier für mich, kann man da auch nicht so einfach einen Schlüssel nachmachen lassen. Das klingt mir alles sehr nach Neubau und Eigenheim, oder? Fragt doch einfach mal beim Türhersteller nach, die können euch doch sehr präzise Auskunft geben was geht und was nicht. Ich glaube nicht, dass Handwerker sich da so eine Mühe geben... das kostet auch richtig Geld einen Nachschlüssel zu machen bei so einem Hochsicherheitssystem.
    Aber wenn sie automatisch schließt, müsste man sie dann ja auch aufschließen und den Schlüssel nicht nur um 45° drehen, um den Schnapper zu öffnen, oder?

    Schloss ausgetauscht habe ich nur bei der letzten Wohnung, weil plötzlich ein Handwerker mit einem Schlüssel zu unserer Wohnung vor der Tür stand und überrascht war, dass die Wohnung bewohnt ist. Er wurde für irgendwas geschickt.
    Eigentlich sollte er in die leerstehende Wohnung gegenüber, aber unsere Hausverwaltung hat ihm unsere Wohnung genannt und den Schlüssel zu unserer Wohnung gegeben.
    Er hat Gott sei Dank erst geklingelt, weil er vom Türschild und der Fußmatte überrascht war.
    Bin dann sofort zum Baumarkt, um ein neues Schloss zu kaufen. Der Wechsel ist wirklich simpel bei einer Wohnungstür.
    "Die Pute ist vom Rücken und das Hähnchen ist vom Bauch."

  16. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.340

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Zitat Zitat von Akkordeon Beitrag anzeigen
    Ach so, aber die Tür schließe ich beim Verlassen der Wohnung ab, oft auch, wenn ich zu Hause bin. Sonst kann die Tür ja fast jeder mit einer Karte öffnen.
    So machen wir das auch, seit mal einbebrochen wurde, obwohl wir zu Hause und wach waren. Haben nichts gehört und mitbekommen. Ganz gruselig.

  17. gesperrt
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    13.060

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    ahja und ich schließe auch immer ab von innen, sobald ich daheim bin.

  18. Senior Member Avatar von Wiggie
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    5.773

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Ich hab jetzt nicht alles hier nachgelesen, weil grad keine Zeit und vieles davon trifft auf meinen Fall nicht zu.
    Nur kurz, weil gefragt wurde:
    Es ist ein Eigenheim, wir haben eine neue Tür einbauen lassen (d.h. auch kein Vorbesitzer kann einen Schlüssel haben), es kann definitiv NICHT mit einer Karte eingebrochen werden, bei uns wurde auch nicht eingebrochen, das heißt abschließen hätte in dem Fall nichts genützt (ich sehe aber wie ich schon mehrfach sagte ein, dass das in der Vergangenheit wohl fahrlässig war und versuche mich an das Abschließen zu gewöhnen), weil derjenige einen Schlüssel haben MUSS. Dass die Verriegelung ausversehen mal rüberschnappt wie hier bei einigen mal der Fall war, kann bei unserer Tür auch nicht passieren.

    Wir bauen ein neues Schloss ein und gut ist. Kostet nur n paar Euro und kann selbst ausgetauscht werden.
    Geändert von Wiggie (06.07.2015 um 09:15 Uhr)

  19. Ureinwohnerin Avatar von Skall
    Registriert seit
    31.03.2004
    Beiträge
    34.777

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Zitat Zitat von wechselwirkung Beitrag anzeigen
    ahja und ich schließe auch immer ab von innen, sobald ich daheim bin.
    Das mach ich auch.

  20. Regular Client Avatar von Caterpillar
    Registriert seit
    30.04.2008
    Beiträge
    3.539

    AW: Am Originalschlüssel erkennbar, ob dieser nachgemacht wurde?

    Zitat Zitat von Ion Beitrag anzeigen
    So machen wir das auch, seit mal einbebrochen wurde, obwohl wir zu Hause und wach waren. Haben nichts gehört und mitbekommen. Ganz gruselig.
    Oh Gott. Ein Alptraum! Wo ward ihr denn und wo war der Einbrecher?

    Ich schließe mich ab sofort auch immer ein.
    Was ist das für 1 Update?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •