+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. V.I.P. Avatar von Pinguine1981
    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    13.148

    Gesundes Essen vorbereiten

    Ich suche sowas wie Couscoussalat, den ich Sonntags machen kann und von dem ich dann abends ohne Aufwand essen kann. Es darf also gerne etwas sein, das sich die ganze Woche hält. Einfrieren kann ich nicht wirklich (Minigrfrierfach im Kühlschrank). Es soll gesund sein, also gern viel Gemüse/Salat. Salat vorbereiten und dann noch fancy Specials frisch dazu machen ist schon zu viel Aufwand. Es sollte wirklich nur aus dem Kühlschrank zu holen sein, maximal im Topf/Backofen warm machen oder Salatsoße drüberkippen.

    Ideen?
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  2. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.782

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Mh, vielleicht eine Gemüsequiche oder -Pizza? Was tortillamäßiges? Bratlinge mit kräuterquark?
    Salat würde wahrscheinlich spätestens nach 3 Tagen eher schlapp aussehen, und mit Mayo/Joghurt etc. würd ich das dann auch eher nicht anmachen. Was spricht den gegen Couscoussalat?
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  3. Senior Member Avatar von Felicia
    Registriert seit
    06.09.2011
    Beiträge
    5.575

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Ich muss auch erstmal fragen, was gegen Couscoussalat spricht

    Ansonsten vielleicht:
    Reissalat (mit Kidneybohnen, Mais, Feta und Paprika, Apfelessig, Sonnenblumenöl)
    Nudelsalat (Tomaten, Zucchini, Paprika, Balsamico, Olivenöl)
    Kartoffelsalat mit Essig-Öl-Dressing

    Oder wie wäre es, wenn du Sonntags einen Stapel Pfannkuchen/Crepes machst, dazu zwei Füllungen oder Soßen (Bolognese / Gemüse) und die dann kalt isst? Einen Tag Soße 1, dann Soße 2, Mittwochs Marmelade, dann wieder Soße 1 und Soße 2.

    Oder Salatsoße(n) vorbereiten und dann abgepackte, geschnittene, gewaschene Salate kaufen? Ich weiß nicht, ob du sowas essen magst und das noch unter "wenig Aufwand" fällt. Dazu könntest du dir dann Sonntags 2-3 die fancy specials schon vorbereiten z.B. Hähnchenbrust oder Tofuwürfel braten (finde das geht auch kalt), schon mal Feta in einer Dose kleinschneiden etc.
    Frikadellen oder Bratlinge vorbereiten fällt mir noch ein, die dann auf Brot oder Brötchen essen. Ein paar Salatblätter kannst du sicher Sonntags waschen, im Kühlschrank lagern und dann mit aufs Brot legen, denke schon, dass die ein paar Tage halten (also irgendwas Knackiges wie Eisbergsalat oder Romana oder so). Gurkenscheiben müssten auch gehen.

    /edit
    Das war ja jetzt alles nur die kalte Abteilung

    Sonst würde ich noch ganz simpel Sonntag eine ganze Packung Nudeln kochen und die dann mit verschiedenen Soßen aufwärmen. Du könntest z.B. eine Gemüsesoße vorkochen und dann wechselnd noch was dazuschmeißen (frischen Rucola, Schafskäse, Tofu...). Oder einen Tag nur Pesto mit vielleicht noch Kirschtomaten (kleinschneiden oder zur Aufwandsvermeidung einfach ganz essen bzw. erst auf dem Teller halbieren ).

    Suppen gehen natürlich auch gut, da könntest du Sonntags einen großen Topf klare Gemüsesuppe kochen, die Hälfte so lassen, die andere Hälfte pürieren und als Cremesuppe essen. Dazu dann wieder versch. Einlagen (ich kann dir Grießklößchen machen!).
    Alle Eintöpfe oder Chili con/sin carne sind auch gut aufwärmbar, wenn dir das nicht langweilig wird über ein paar Tage
    Geändert von Felicia (30.10.2015 um 07:59 Uhr)
    Felicia, fürimmer29, hat eventuell, nein: ganz sicher einen exhibitionistischen Adler.

    Ein schlafender Fuchs heilt alle Wunden.
    Ich meine, machen wir uns nix vor, bym ist zuweilen nichts anderes als CK in Bioqualität, aber trotzdem. (jilli)
    You're not running to earn your next meal, you're eating to earn your next run.
    Failing to plan is planning to fail.

  4. V.I.P. Avatar von Pinguine1981
    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    13.148

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Gegen Couscoussalat spricht nur, dass ich den nicht jede Woche essen mag. Ansonsten ist der fest im Programm.

    Vielleicht mögt ihr noch sagen, wie ihr Couscous-/Bulgursalat/... macht. Da kann man bestimmt auch bisschen abwechseln.

  5. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.187

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Ratatouille.
    Kann man kalt und warm essen. Als Beilage oder so. Hält sich etwas.

  6. Urgestein Avatar von UteSchnute
    Registriert seit
    27.05.2010
    Beiträge
    8.966

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Linsensalat
    wraps
    chili sin carne
    gemüsesuppen

  7. Addict Avatar von missS
    Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    3.011

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Dalsuppe hält sich auch gut im Kühlschrank und schmeckt, finde ich, auch aufgewärmt noch sehr lecker.

  8. V.I.P.
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    13.047

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Linsensuppe
    Graupeneintopf
    Hühnersuppe
    Lasagne?
    kleine Gnocchi, die man nicht mehr kochen muss, nur anbraten und Sauce drüberkippen
    so 'Reis mit Scheiß', gerne mit Sojasauce & Ei drüber, kann man auch mehrmals aufbrutzeln (Ei immer frisch drüber)
    Gnocchisalat/Nudelsalat/Tortellinisalat (ist mit Pestodressing sehr lecker)
    evtl Sauerkraut mit Schupfnudeln/Knödeln etc, das Kraut wird ja immer besser
    Chili con/sin carne, kann man auch mal überbacken zB
    Gulasch und verschiedene Beilagen vorkochen
    Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.


    Oscar Wilde

  9. V.I.P. Avatar von freckled
    Registriert seit
    08.06.2001
    Beiträge
    14.335

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Gemüse-Curry mit Kokosmilch (das wird auch meist besser mit der Zeit), kann man dann auch verdünnen und als Suppe essen…

    Linsen kann man auch gut variieren: Einfach vorkochen, mit Gemüse mischen und dann als Salat, als Suppe oder mit Spätzle/Gnocchi essen.

    Quinoa-Salat zur Abwechslung zum Couscous

    Eintopf mit Gemüse und Kichererbsen
    The past is bad, the future is worse, why not take the present ??
    +
    -

  10. Senior Member Avatar von Felicia
    Registriert seit
    06.09.2011
    Beiträge
    5.575

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Und, wie war die letzte Woche kulinarisch?

    Ich muss mir auch wieder mehr zur Arbeit mitnehmen und werde alle kalten Rezeptvorschläge ausprobieren :vornehm.
    Felicia, fürimmer29, hat eventuell, nein: ganz sicher einen exhibitionistischen Adler.

    Ein schlafender Fuchs heilt alle Wunden.
    Ich meine, machen wir uns nix vor, bym ist zuweilen nichts anderes als CK in Bioqualität, aber trotzdem. (jilli)
    You're not running to earn your next meal, you're eating to earn your next run.
    Failing to plan is planning to fail.

  11. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.447

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    ich lebe auch gerade hauptsächlich von banane, apfel, nüssen und avocado. geht aber nicht anders, weil geschäftsreise und so.

    wie wäre es mit suppe zum mitnehmen? ich mag diese tomaten-kokos-suppe oder karotten-mango suppe.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  12. V.I.P. Avatar von Pinguine1981
    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    13.148

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Karotte-Mango klingt super! Mitnehmen muss ich ja gar nichts. Ich hab mittags die Kantine. Ich brauche was für abends, wenn die Energie nicht mehr zum Kochen reicht.

    Letzte Woche war Brotwoche, weil null Energie. Diese Woche gibts Quinoasalat mit Karotte und Zucchini.
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  13. Senior Member Avatar von Ise
    Registriert seit
    28.03.2006
    Beiträge
    6.447

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    ah, für abends liebe ich auch diese auberginen-türmchen mit zwiebel, tomate und hüttenkäse: aubergine, tomate, zwiebel in scheiben schneiden. jeweils 1 scheibe aubergine, tomate und zwiebel als türmchen auf einem backblech stapeln. hüttenkäse drüber - salz, pfeffer und dann bei 180 grad umluft ca 20 minuten in den ofen. super einfach und sehr lecker!
    tipp: auberginenscheiben salzen bevor der andere kram drauf kommt.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  14. V.I.P. Avatar von Pinguine1981
    Registriert seit
    01.06.2003
    Beiträge
    13.148

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Klingt gut. Kommt mit auf die Liste.
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  15. gesperrt
    Registriert seit
    30.09.2015
    Beiträge
    20

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Die Idee mit dem Reis Salat finde ich gut

  16. Junior Member Avatar von Wollschwein
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    460

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Auch wenn ich befürchte, dass das schon unter viel Arbeit fällt:

    Ich packe abends immer Salat (ungewaschen) in ein Glas, dann schnibbel ich ein paar Goodies (Karotten, rote Beete, Tomate, Gurke, Paprika) und mach es in ein Glas. Meist auch noch ein bisschen Ziegenkäse oder Feta obendrauf.
    Am Wochenende koche ich Linsen, Quinoa, Bulgur, Kürbis und packe es in täglichen Rationen ein.
    Dann noch Nüsse und Kerne, ein Dressing für eine Woche, dass ich dann jeden Abend in das Glas mit Goodies kippe.

    Konkret brauch man abends fünf Minuten, um den Salat zu packen und die Goodies zu schnibbeln.
    Im Büro muss man nur alles zusammenkippen.

    Ich finde, so kann man super variieren und der Aufwand ist echt gering!

  17. Junior Member Avatar von Wollschwein
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    460

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Ach, ich habe jetzt ganz überlesen, dass du es nicht für die Arbeit brauchst.

    Aber zuhause funktioniert es ja genauso gut

  18. Inaktiver User

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Zitat Zitat von Wollschwein Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich befürchte, dass das schon unter viel Arbeit fällt:

    Ich packe abends immer Salat (ungewaschen) in ein Glas, dann schnibbel ich ein paar Goodies (Karotten, rote Beete, Tomate, Gurke, Paprika) und mach es in ein Glas. Meist auch noch ein bisschen Ziegenkäse oder Feta obendrauf.
    Am Wochenende koche ich Linsen, Quinoa, Bulgur, Kürbis und packe es in täglichen Rationen ein.
    Dann noch Nüsse und Kerne, ein Dressing für eine Woche, dass ich dann jeden Abend in das Glas mit Goodies kippe.

    Konkret brauch man abends fünf Minuten, um den Salat zu packen und die Goodies zu schnibbeln.
    Im Büro muss man nur alles zusammenkippen.

    Ich finde, so kann man super variieren und der Aufwand ist echt gering!
    watt? dreck reinigt den magen? oder vitamin b12 für veganer?

  19. V.I.P. Avatar von Kirschkern
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    13.685

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    watt? dreck reinigt den magen? oder vitamin b12 für veganer?
    Gewaschen hält er nicht so lange.

  20. Junior Member Avatar von Wollschwein
    Registriert seit
    29.01.2015
    Beiträge
    460

    AW: Gesundes Essen vorbereiten

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    watt? dreck reinigt den magen? oder vitamin b12 für veganer?
    Ich packe ihn ungewaschen ins Glas, damit er nicht schon durchmatscht.

    Bevor ich ihn esse, wasche ich ihn natürlich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •