Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 78
  1. Fresher

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von apieceofcake Beitrag anzeigen
    Wenn nicht aus gesundheitlichen Gründen, dann vielleicht einfach, weil man als Elternteil keine Lust hat, dass die lieben Kleinen bis in die Puppen aufgekratzt durch die Gegend hüpfen?
    Ich bin zum Beispiel nie aufgekratzt durch die Gegend gehüpft. Ein Kaffee nachmittags um drei und dann war Schluss. Es ist doch alles eine Frage der Menge und der Terminierung. Und der eigenen Persönlichkeit - mein Bruder trank nie Kaffee (macht er selbst heute mit Mitte 40 nicht) und war trotzdem immer viel aufgekratzer.

    Ich habe übrigens noch mal nachgedacht, in vielen Kinderbüchern wurde früher auch oft Kaffee getrunken. Bei Lindgren dauernd.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von Tuula Beitrag anzeigen
    Ich bin zum Beispiel nie aufgekratzt durch die Gegend gehüpft. Ein Kaffee nachmittags um drei und dann war Schluss. Es ist doch alles eine Frage der Menge und der Terminierung. Und der eigenen Persönlichkeit - mein Bruder trank nie Kaffee (macht er selbst heute mit Mitte 40 nicht) und war trotzdem immer viel aufgekratzer.
    Ich merke Koffein auch nicht, bin aber auch kein Kind mit entsprechend niedrigerem Körpergewicht mehr und hätte bei meinen eigenen (hypothetischen) Kindern auf etwaige Experimente gar keine Lust. (Disclaimer: Ich würde meinen Kindern schon aus gesundheitlichen Gründen keine koffeinhaltigen Getränke anbieten. Zuckerhaltige Lebensmittel übrigens auch nicht, um das Argument von oben aufzugreifen.)

    Zitat Zitat von Tuula Beitrag anzeigen
    Ich habe übrigens noch mal nachgedacht, in vielen Kinderbüchern wurde früher auch oft Kaffee getrunken. Bei Lindgren dauernd.
    Naaaa jaaa, früher halt. Früher sind Kinder auch ohne Kindersitz im Auto mitgefahren, Fahrradhelme waren auch kein Usus, etc. Der Mensch hat ja zum Glück doch eine gewisse Entwicklung durchlaufen in den letzten paar Jahren.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Ich trinke selten mal eine Tasse - und wenn dann auch mit viel Milch und Zucker oder noch besser: Sirup!
    Kann mich auch nicht dran erinnern, wann ich das erste Mal Kaffee getrunken hab.
    Aber Tee lieb ich.
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    nie
    ich fand die farbe und den geruch immer gruselig, auch die tatsache dass man da milch reinmacht
    mit 16 hab ich einen schluck probiert und sofort gespuckt

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Aus-gespuckt oder gekotzt-gespuckt?


    Ich finde Kaffee bei Kindern jetzt auch nicht mega-schlimm, nicht schlimmer als Cola, aber für mich ist das einfach ein totales Erwachsenengetränk, vielleicht auch, weil ich erst so spät damit angefangen habe.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    ausgespuckt, also nicht gekotzt, aber glaub ich musste schon arg würgen + reckreflex

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Meine Eltern sind beide totale Kaffeefreaks, aber ich mochte noch nie Kaffee. Ich haette als Teenager sicher welchen trinken duerfen, aber als Kind gab's keinen Kaffee (und auch keine Cola).

    Rund um meine Abizeit hab ich ganz selten mal im Cafe einen sirup-suessen Cappuccino oder Latte Macchiato getrunken, aber das hab ich komplett aufgehoert. Etwa zweimal im Jahr trinke ich einen Espresso im Restaurant.
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    ich muss auf der arbeit auch immer sehr lachen, wenn ich aus gewohnheit alle im raum anwesenden frage, ob sie einen kaffee möchten und dann so halbstarke 13-jährige mit ner dose energydrink in der hand voll empört "neeiin, ich darf noch keinen kaffee trinken!!11" rufen.
    frühstücke
    sprengstoff

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Im Studium habe ich angefangen, ab und zu zum Lernen mal eine Tasse zu trinken, habe aber immer extrem darauf reagiert. Vorher hat er mir einfach nicht geschmeckt, obwohl beide Eltern sehr viel Kaffee trinken.
    Kann mich noch an den ersten Mocca meiner MB erinnern, der mich bis 4 Uhr morgens wachgehalten hat.

    Seit 2 Jahren erst trinke ich morgens meinen Kaffee, eine zeitlang habe ich auch tagsüber relativ viel getrunken, also für mich, müssen zusätzlich nochmal so 2-3 Tassen gewesen sein. Aber seit einigen Wochen bekomme ich durch den Kaffee Kopfschmerzen und habe es wieder auf eine große Tasse morgens und einen Cappuccino nach dem Mittagessen reduziert.

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Ich durfte diese Sachen (inkl. Energydrinks!) nicht trinken wg. Koffeein. Ich muss aber sagen, dass ich das sehr schwierig finde, Kindern kategorisch was zu verweigern. Ich habe alle diese Verbote "nachgeholt" und zB. extrem viel Cola getrunken.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    aber für mich ist das einfach ein totales Erwachsenengetränk
    für mich auch.

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    So mit 13 durfte ich Kaffee mal probieren, fand ihn damals aber auch mit Milch und Süßstoff untrinkbar. Richtig damit angefangen habe ich dann im Studium, anfangs allerdings nur, um wach zu werden/zu bleiben. Mittlerweile schmeckt mir Kaffee richtig gut und ich trinke ihn auch aus Genuss.
    In meinen Schläfen baden zwei Eidechsen. Die linke ist dienstlich, sie kam mit dem Fahrrad. Die rechte ist privat, sie war im Salat.

  13. Fresher

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von apieceofcake Beitrag anzeigen
    Naaaa jaaa, früher halt. Früher sind Kinder auch ohne Kindersitz im Auto mitgefahren, Fahrradhelme waren auch kein Usus, etc. Der Mensch hat ja zum Glück doch eine gewisse Entwicklung durchlaufen in den letzten paar Jahren.
    Diesen Vergleich finde ich nun völlig unpassend, zumal ich auch einfach davon ausgehe, dass der Kaffee, den die meisten anderen Eltern ihren Kindern geben/gegeben haben ähnlich verdünnt war wie der, den ich von meiner Mutter bekam. Und dass das bisschen Koffein jetzt per se so schlecht ist, vor allem auch wenn man andere Sachen zum Vergleich heranzieht, die Kinder auch heute noch andauernd zu sich nehmen, sei mal dahingestellt. Ich glaube nämlich zum Beispiel, dass der enorme Zuckerkonsum, dem da teilweise gefrönt wird, deutlich eher für hyperaktives Verhalten verantwortlich ist. Klar, man kann argumentieren, dass das Whataboutism ist, aber ich bin trotzdem dafür, mal die Dinge in Relation zu setzen.

    Aaaber: da werden wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen. Let's agree to disagree.
    Ich werde nur ärgerlich, wenn Leute (nicht jetzt unbedingt du persönlich) insinuieren, dass meine Eltern mir was schlechtes angetan hätten durch das bisschen Kaffee. Weil es mal so gar nicht zutrifft.

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von bluecat83 Beitrag anzeigen
    Angefangen mit so etwa 16/17 morgens und nachmittags eine Tasse.
    Ich trinke seitdem ein bis vier Kaffee am Tag, gerne Milchkaffee oder ähnliches. Ohne ist eher unschön.

    so. (ausser, dass es sicher 16 war)

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von herz Beitrag anzeigen
    ich muss auf der arbeit auch immer sehr lachen, wenn ich aus gewohnheit alle im raum anwesenden frage, ob sie einen kaffee möchten und dann so halbstarke 13-jährige mit ner dose energydrink in der hand voll empört "neeiin, ich darf noch keinen kaffee trinken!!11" rufen.


  16. Inaktiver User

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Ich hab auch schon als Kind stark verdünnten Milchkaffee getrunken und finde das völlig unproblematisch. Da seh ich Zucker kritischer.

    Aber insgesamt bin ich eh der Ansicht, dass man seinen Kindern einen vernünftigen Umgang mit Genussmitteln beibringen soll, anstatt mit Verboten zu arbeiten.

    Als Gymnasiastin dann regelmässig. Ich denke, so mit 16/17.

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen

    Aber insgesamt bin ich eh der Ansicht, dass man seinen Kindern einen vernünftigen Umgang mit Genussmitteln beibringen soll, anstatt mit Verboten zu arbeiten.
    .
    Jabiduttiperslikkenberg

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von Tuula Beitrag anzeigen
    Ich werde nur ärgerlich, wenn Leute (nicht jetzt unbedingt du persönlich) insinuieren, dass meine Eltern mir was schlechtes angetan hätten durch das bisschen Kaffee. Weil es mal so gar nicht zutrifft.
    Bitte?!
    Mir ging es lediglich um deinen angeführten Lindgren-Vergleich, von deinen Eltern war doch gar keine Rede. Lindgren war aber halt eine andere Zeit = früher und ich finde es immer schräg, wenn Leute mit *Aber früher ...!* argumentieren, unabhängig vom Diskussionsgegenstand

  19. Member

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Ich hab auch als Kind schon Kaffee stark verdünnt getrunken.
    Dann ab 13 wenn wir in einem Café waren und regelmäßiger.

    Heute trinke ich extrem viel Kaffee, auch abends und könnte wahrscheinlich mit Kaffee in der Hand einschlafen. Meine Freundin zieht mich immer damit auf, dass meine Lösung für alles "erstmal ein Kaffee" zu sein scheint. Ich denke oft, dass das sicher nicht sehr gesund ist, glaube aber nicht, dass es anders gekommen wäre wenn ich als Kind keinen Kaffee gedurft hätte.

    Ich habe aber auch sehr früh schon Wein probieren dürfen. Ich hatte da nie Verbote, sondern eher eine "wir probieren das gemeinsam" Haltung kennengelernt. Ich trinke heute sehr selten Alkohol.

  20. Newbie

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    erste Tasse Kaffee bzw. damals ein Espresso mit 17 Jahren. Danach allerdings nichts mehr.

    Richtiger Kaffeetrinker wurde ich mit Anfang 19.
    Seither ziemlich jeden Tag (außer bei starker Erkältung/Grippe) jeden Morgen mindestens eine Tasse, max. zwei damit ich keinen Rahmen sprenge

    Find' die Frage übrigens sehr interessant bzw. es ist interessant, wann andere damit angefangen haben...
    liebe Grüße an alle Kaffeeliebhaber!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •