Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 78
  1. Member

    User Info Menu

    Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Regelmäßig, ein Schluck aus Omas Tasse gilt nicht.
    Und könnt ihr ohne Kaffee?

    Ich trinke selten mehr als eine Tasse, wenn ich die aber nicht habe, fehlt irgendwie was und ich fühle mich schlechter.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Meine erste eigene Tasse Kaffee: ich müsste so 17 gewesen sein
    Ich brauche keinen Kaffee, trinke max. 1 Tasse am Tag und seit Monaten ausschließlich koffeinfreien Espresso.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Noch gar nicht
    no need for sympathy

  4. Fresher

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    5 oder 6. Mit Nachmittagskaffee, und meine Mama hat mir zu Beginn viel Milch rein.

    Ich habe mein ganzes Leben konstant Kaffee getrunken, bin aber nicht abhängig - phasenweise trinke ich gar keinen. Und, eiserne Regel: nie nach 17h, sonst kann ich nicht schlafen.
    Ich mochte Kaffee einfach schon immer, vor allem den bitteren Geschmack. Und den Geruch... den liebe ich wirklich sehr. Tatsächlich hatte der Kaffeekonsum auch nie negative Auswirkungen auf mich.

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    seit ich 12 bin regelmäßig morgens ein oder zwei tassen.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Mit 12/13 regelmäßig am Wochenende zum Kuchen nachmittags. Mit 16/17 dann zum Frühstück. ABer ich habe als Kind auch sehr regelmäßig den kalten Morgen-Cappuccino meiner Mutter ausgetrunken, das habe ich geliebt
    Ich konsumiere eigentlich nicht viel Kaffee, also zumindest nicht mehr als 2 Tassen am Tag. Aber ohne geht nicht mehr, sonst kriege ich Kopfschmerzen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Relativ spät, so mit 18 vielleicht. Damals aber nur, wenn ich mit Freundinnen ins Café gegangen bin. Mit den Jahren hat sich das gesteigert, wenn ich sehr früh raus muss, brauche ich zum Wachwerden einen Kaffee oder Espresso. Über den Tag verteilt trinke ich aber nicht mehr viel.

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    während der Ausbildung mit ca. 20, als mein damaliger AG einen Vollautomaten angeschafft hat. Von ab und zu mal ne Tasse hab ich mich im Laufe der letzten 12 Jahre auf 3 Tassen täglich gesteigert

    Meine Eltern haben (auch heute noch) eine Billig-Filtermaschine und ich trinke bei Ihnen immer noch keinen Kaffee bzw. überhaupt keinen Filterkaffee. Auf die Idee, dass Kaffee im Café/Restaurant zu bestellen, bin ich damals nicht gekommen

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Angefangen hab ich so mit 14, je eine Tasse morgens und mittags. Das ist immer noch so; außerhalb von Schwangerschaft /Stillzeit noch deutlich mehr.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    X
    Geändert von hellogoodbye (05.07.2017 um 17:19 Uhr)

  11. Inaktiver User

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    mir hat kaffee auch lange nicht geschmeckt, ich war auch sehr empfindlich aufs koffeein. ich habe so mit 18, 19 mit schwarztee angefangen und kaffee trinke ich regelmässig eigentlich erst seit ich so 25, 26 bin. meistens trinke ich am nachmittag in der arbeit einen. am wochenende auch gerne am morgen.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Ich fand Kaffee lange doof, aber als ich mit 17 Fahrschule gemacht hab und die Theoriestunden so öde waren, hab ich dort mit dem gratis Kaffee die Stunden rumgekriegt. Seitdem brauche ich zwingend mind. 2 Tassen pro Tag und ich will auch morgens kein Wort reden bevor es nicht ne Tasse gab!

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Ich hab in der Oberstufe mit Milchkaffee/Latte Macchiato/Cappuccino angefangen, aber immer nur im Café. Morgens habe ich lange Zeit lieber Tee getrunken.
    Seit ich einige Zeit im Ausland war, da war ich Mitte 20, trinke ich regelmäßig Kaffee, auch sehr gerne Filterkaffee.
    Ich bin nicht koffeinempfindlich, kann auch problemlos am Abend Kaffee trinke, habe aber auch morgens/tagsüber keinen Wach-Effekt. Morgens brauch ich trotzdem meinen Kaffee, das hat aber mehr rituelle Gründe, könnte auch Kräutertee sein.
    Ich liebe aber den Geschmack und den Geruch und trinke täglich zwischen 2 und 5 Tassen.
    "Ihre Schwächen?" - "Manchmal etwas naiv." - "Wir melden uns." - "Ach, das ist lieb!"

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von puppetz Beitrag anzeigen
    Noch gar nicht
    .

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Zitat Zitat von puppetz Beitrag anzeigen
    Noch gar nicht
    .
    schmeckt mir gar nicht. Habs kürzlich mal wieder probiert, aber neee.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    So mit 23 oder 24, glaube ich.

    Koffein gab es schon vorher - meine Eltern haben morgens immer schwarzen Tee getrunken. Als Kind gab es für mich Pfefferminztee, irgendwann dann, so als Teenager, auch schwarzen Tee.
    Kaffee mochte ich aber nie, höchstens mit sehr viel Milch und Zucker.

    Dann hab ich als Hiwi in nem Büro gearbeitet, wo es oft Kaffee gab, vor allem zu Besprechungen. Da hab ich dann angefangen, Kakaopulver reinzukippen.
    Das mache ich immer noch gerne, mittlerweile trinke ich aber auch normalen Kaffee mit Milch und Zucker.

    Auf keinen Fall würde ich aber schwarzen Kaffee trinken oder welchen mit Kondensmilch oder Kaffeesahne
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  17. Fresher

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    Mit 17/18 war es glaube ich

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    mit ca. 20 im studium. morgens trinke ich allerdings ungern kaffee, da schmeckt mir tee deutlich besser.
    there is a crack in everything
    that's how the light gets in

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    auch nie.
    ganz selten einen schluck probiert, aber immer gemerkt, es wird nie mein ding werden und so blieb es.
    es schmeckt mir nicht und wird es auch nie tun, egal wieviel milch oder süße hineinkommt.
    (und auch ohne kann man alt werden, wach werde ich durch cola. *g* )

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Wann habt ihr mit Kaffeekonsum angefangen?

    So mit 14 oder 15.
    Ich hatte total niedrigen Blutdruck, Schwindelanfälle und Kopfschmerzen in der Pubertät.
    Kaffee morgens hat ganz gut geholfen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •