Antworten
Ergebnis 1 bis 19 von 19
  1. Foreninventar

    User Info Menu

    Resteverwertung nach Raclette

    Reste:

    - unfassbar viel käse mindestens 500g
    - ca 400g hühnchen
    - ca 150g rind
    - pilze
    - frühlingszwiebeln
    - tomaten
    - paprika
    - schinken
    - viele verschiedene oliven
    - mais
    - zuccini
    was würdet ihr damit machen?
    einfrieren steht nicht zur debatte und auf mehere tage verteilen auch nicht.

    kartoffeln haben wir leider gar keine, nudeln hätten wir.

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Nudelauflauf mit viel käse überbacken? (500 g vielleicht nicht, aber die hälfte geht sicher. )

  3. Inaktiver User

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Irgendein asiatisch angehauchtes Rührgericht (Reis oder Nudeln) mit dem Fleisch und dem Gemüse. Z.B. So: Monday Night Stir Fry | The Pioneer Woman

    Käse zum Frühstück oder kaltem Abend- bzw. Mittagessen.

    Oder Nudelngratin mit allem mögluchen.

    Oder halt nochmals Raclette.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Aus Pilzen, Zwiebeln, Tomaten, Schinken etc. mache ich immer ein großes Omelette. Da kann man auch Teile des Käses verwerten.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥♥

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Wir haben immer am nächsten Tag nochmals Raclette gegessen (meist noch Oma oder so eingeladen) und der Rest kam auf nen Pizzaboden.

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    uh pizza wär ne super idee, leider kriegen wir keinen teig zu stande fürchte ich.

    nochmal raclette ist raus.

    nudelauflauf ist gut, ich würd nicht alles reintun, aber einiges ginge.

  7. Stranger

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Käse seperat, den Rest zu einen tollen Eintopf verarbeiten?

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Pizzabrötchen: Reste (nicht unbedingt das Fleisch, alles andere geht aber), kleingeschnibbelt mit Käsewürfeln mischen (da passt viel Käse rein ), mit etwas Sahne verrühren (sorgt dafür, dass es nicht zu trocken wird), auf Brötchenhälften verteilen und im Ofen überbacken.

    Oder falls ihr keine Brötchen habt, einen Gulaschtopf kochen

  9. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    ach das ist auch noch gut!

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Wir waren dieses Jahr mal vernünftig und haben deshalb nicht ganz so viel Zeug über Aber sonst haben wir immer alles auf ein Backblech geschmissen, gewürzt und den Käse drüber. Und ein Teil kann man ja auch in einen Salat werfen.

  11. Stranger

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Wir machen eine Lasagne aus unseren Raclette Resten

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Mit beidem Fleisch und Pilzen geschnetzeltes und viel Sauce, dazu Nudeln.
    Aus Tomaten und frühlingszwiebeln einen Salat, evtl mit Paprika oder Mais,
    Toast mit Käse Schinken überbacken

    Zucchini nicht mein Fall. Püriert als Cremesuppen mit Schinken? Oder gemacht wie Gurkensalat

    Statt Nudeln reis mit Mais zu Fleisch?

    aus schinken, pilzen, den zwiebeln, tomaten, paprika und mais einen salat mit käse, richtung schweizer wurstsalat oder noch nudeln dazu als nudelsalat.
    gegoogelt, dieser nudelsalat wäre doch schonmal was. *hunger*
    Geändert von clubby (25.12.2016 um 15:32 Uhr)

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Ich wuerde Pizzateig machen und die Restzutaten fuer Pizza benutzen.
    The true north

    Bitte versteht mein Verhalten als Zeichen der Ablehnung,
    mit der ich euch gegenüberstehe.

    You're not going to hotbox my office, no way!

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Bei uns gibts Käsespätzle mit einem sehr gemischten Salat;-)
    _______________________There's a tribe in Papua-New Guinea, where, when a hunter flaunts its success to the rest of the village, they kill him and then drive away the evil spirits with a drum made from his skin.


    Superstitious nonsense, of course, but one can see their point.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Wenn ihr es nicht schafft: gucken, ob es bei euch foodsharing gibt.

  16. Newbie

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Den Käse kann man auch sehr gut einfrieren

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Zitat Zitat von bymmerin Beitrag anzeigen
    Den Käse kann man auch sehr gut einfrieren
    Oh, das wäre wohl eine sinnvolle Lösung für meine Reste. Anschließend einfach im Kühlschrank wieder auftauen oder gibt es eine Spezialmethode?
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

  18. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    wir hatten noch die Reste vom Raclette vor weihnachten eingefroren, deshalb war das keine Option :

  19. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Resteverwertung nach Raclette

    Ich mach dann immer "raclette" im Ofen. Käse auf Kartoffeln und schmelzen lassen. => Gutelaune essen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •