Antworten
Seite 101 von 112 ErsteErste ... 519199100101102103111 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.001 bis 2.020 von 2225
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Aber die Kinder müssen an alles dran kommen und dadurch sind wir in der Höhe eingeschränkt

    Argh.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Wie viele Bücher sind das denn? Ich stelle mir so ein liegendes Kallax/ Expedit gut vor. Kann auch zum drauf sitzen genutzt werden oder zum Balancieren oder so
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  3. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Wir haben die Bücher auch in Kallax-Regalen. So 20 Stück im Wohnzimmer, vielleicht 150 Stück im Zimmer des Großen und 50 im Zimmer der Kleinen. Der Große kommt inzwischen auch an die 4. Reihe der Kallax-Regale dran, die Kleine nicht, da stehen bei ihr die Bücher, an die sie eben noch nicht alleine ran soll (weil dünne Seiten oder filigrane Klappen oder für mich besonders wertvoll).

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Die Kinder haben über 200 Bücher?
    Ich hatte als Kind halt ein Regal und wenn das voll war, musste ich aussortieren...
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Ja, so um den Dreh. Ich hab's jetzt nur grob überschlagen, nachdem ich im Wohnzimmer gezählt habe, wie viele in ein Fach passen und weiß, wie viele Fächer in den Kinderzimmern belegt sind. Ich finde, Bücher kann man nie zu viele haben und auch wenn man Kinderbücher ja oft zigmal liest, muss man da ja auch altersentsprechend ständig erweitern. Die Baby- und Kleinkindbücher sind jetzt zur Kleinen umgezogen, der Große hat dafür massenweise "Drei Fragezeichen Kids" und sowas und viele Bücher, die für mich so Herzensbücher sind, von denen ich gerne möchte, dass er damit groß wird.
    Es passen aber so 20-25 Bücher in ein Fach, von daher sind 150 Bücher im Kinderzimmer auch nur 7 Fächer (das Kallax hat 16).

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Phaeno, meine Kinder haben vermutlich ähnlich viele Bücher und dazu haben wir laufend wechselnde aus der Bücherei da. Und bis auf eine Handvoll kann ich sie alle bald nicht mehr sehen und muss trotzdem jeden Abend etwas vorlesen, das ich schon zig-Mal gelesen habe.

    Und ja, meine Kindheit war auch ganz anders. Wir waren arm und es ist nicht vergleichbar mit dem, was wir heute unseren Kindern bieten können. Vllt übertreibe ich es deswegen manchmal. Aber Bücher sind auch echt schnell gekauft. Früher für mich, heute für sie.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Wir haben heute übrigens beschlossen einfach unsere Bücher noch weiter auszumisten und haben dann hoffentlich mehr Platz.
    Aber so ein Würfelregal mit 4 Fächern werde ich wohl trotzdem anschaffen und damit die Bücherkiste neben dem Bett ersetzen.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Die Kinder haben über 200 Bücher?
    Ich hatte als Kind halt ein Regal und wenn das voll war, musste ich aussortieren...
    Wie traurig
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Mein Kind sorgt leider noch selbst dafür, dass ständig Bücher gehen müssen. Hoffe die Zerstörungsphase ist bald vorbei.
    Für mehr Wohlfühlatmosphäre!

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Ich finde das gar nicht so traurig. Es war jetzt auch nicht mega streng oder so. Aber es war halt klar, dass das mein Regal ist und da alles reinpassen sollte. Das war ein recht großer Schrank, mehr Platz wäre auch gar nicht in meinem Kinderzimmer gewesen.
    Und ich bin halt immer in die Bibliothek gegangen. Die war auch nur 20m von der Schule entfernt und Wohnung, Schule und Bibliothek waren in einer Straße. Ich hab als Kind nichts anderes gemacht, als zuhause zu hocken und zu lesen, am Ende meiner Grundschulzeit hatte ich jedes Bibliotheksbuch gelesen (das finde ich traurig).
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Ich hab So ein Bücherregal, wo man das Cover von vorne sehen kann. Die Kinder haben da ihre Bücher drin. Meine Tochter hat noch eine Bücherreihe von Petronella Apfelmus in ihrem Regal, aber die hat sie nach 1x lesen nicht mehr angerührt. Ich lese meine Bücher auch nur 1x und dann kommen sie weg. Also ich weiß nicht, wieso ich sie aufbewahren sollte?!
    Die aktuellen Bücher kann ich auch nicht mehr sehen und wir brauchen dringend neue. Die anderen kommen dann wieder weg.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Heute lese ich Bücher meist auch nur einmal, aber die ganzen Bücher aus dem Schneider-Verlag z.B. (Dolly, Hanni und Nanni, Tina und Tini...) habe ich früher bestimmt zehn- oder fünfzehn Mal gelesen. Und mein Sohn sucht sich von den Kinderbüchern (die mit abgeschlossenen Geschichten, die man auch auf einmal durchliest) auch zigmal die gleichen aus.
    Mir sind heute Morgen noch die Pixi- und Lesemaus-Bücher eingefallen, die sind in zwei kleinen Kisten und das sind bestimmt auch nochmal 70 Stück.

  13. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Ich suche eine Alternative zu Gefrierbeuteln.

    Ich friere gerne große Stücke Kuchen ein, so ein Viertel Blechkuchen z. B.
    Bisher hab ich Gefrierbeutel verwendet und die dann weggeworfen. Auswaschen ist mir irgendwie zu blöd und friemelig. Habt ihr eine Idee für platzsparende, wiederverwendbare Lösungen? Tupperschalen nehmen oft zu viel Platz weg, finde ich.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Eigentlich könntest du ein Geschirrtuch oder Wachstuch nehmen, je nachdem wie trocken der Kuchen ist.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Ich kaufe manchmal geschnittenes Brot und hebe die Beutel dann für sowas auf. Oder ausspülen :bym:
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  16. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Zitat Zitat von Bällabee Beitrag anzeigen
    Eigentlich könntest du ein Geschirrtuch oder Wachstuch nehmen, je nachdem wie trocken der Kuchen ist.
    Echt, in Tüchern einfrieren?

    Aktuell geht es um saftigen Zwetschgenkuchen.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Joa, wenn es ein einfacher streuselkuchen ist, ist es ja kein problem. bei saftigen sachen natürlich etwas unpraktisch, wobei da wachstücher gehen müssten. aber viel mehr fällt mir nicht ein, wenn du dosen als zu sperrig empfindest und auf müll verzichten willst
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Grade so etwas wie saftigen Kuchen friere ich erst auf einem Teller ein. Sobald alles hart ist, stapel ich dann die Stücke in die ausgespülten Dosen von aufgefutterten Speiseeis.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Ja, erst einfrieren und dann umpacken.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  20. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Haushaltsfragen

    Hm, aber wenn ich dann z. B. mehrere Stück Kuchen in eine große Dose packe, nimmt die soviel Platz weg, auch wenn am Ende nur noch ein Stück drin ist Für ein Viertel Blech bräuchte ich ja schon ne Dose mit einer Grundfläche von ca. 1 DinA4-Blatt und ca. 15 cm Höhe bei 4 gestapelten Stücken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •