Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Addict

    User Info Menu

    Feste Seifen und Abfluss

    Seit Juni benutze ich im Bad feste Handsseife am Waschbecken, das Bad wurde im März saniert, Becken also neu.

    Und der Abfluss sieht grausig aus👀

    So eine glibberige pampe, es wirkt echt wie schwarzer Wackelpudding🤮

    Das Becken an sich ist auch immer von einer komischen Kalkschicht bedeckt, damit kann ich aber leben, da wische ich einfach immer drüber und es glänzt wieder.

    Ich habe schon gegoogelt, es scheint die Kehrseite von fester Seife zu sein, aber ich finde die Umstellung so toll.
    Für die Haare habe ich auch eine feste, und ich würde das gerne beibehalten, aber der eklige Abfluss ist eine Zumutung.

    Habt ihr Tipps, wie ich den Glibber sanft wegbekomme und vielleicht auch sonst irgendwelche guten Tipps für mich,?
    .

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    am besten versuchen den abfluss immer gleich frei zu bekommen.
    heißes wasser runterschütten
    - mal essig/reiniger
    - mal backpulver
    - mal salz
    - mal gebissreinigertablette

    wirklich dran bleiben sonst verschlämmt es im abflussrohr.
    so hast du doch gemeint, oder? wie du frei halten kannst.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Du musst einfach immer etwas länger das heiße Wasser nachlaufen lassen, also nicht am Wasser geizen. Für Wassersparer ist Seife nichts, ich nutze auch schon länger Seife und hatte ähnliche Probleme. Aber hier wird eh geraten nicht so sparsam mit Wasser umzugehen, da sonst die Rohre versiffen weil alle immer nur am Wassersparen sind.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    am besten versuchen den abfluss immer gleich frei zu bekommen.
    heißes wasser runterschütten
    - mal essig/reiniger
    - mal backpulver
    - mal salz
    - mal gebissreinigertablette

    wirklich dran bleiben sonst verschlämmt es im abflussrohr.
    so hast du doch gemeint, oder? wie du frei halten kannst.
    Genauso meine ich es, ich habe vor kurzem den Stöpsel herausgezogen und jetzt erst gesehen, was da drunter alles ist🤮

    Achtung, EKLIG!!!





    Der Teil, der zum Syphon führt, ist voll von dem Schlamm, deine Bezeichnung trifft es gut, das meinte ich mit Wackelpuddingkonsistenz. Er hängt auch an den Seiten, so eklig. Das ist alles neu und sollte eigentlich stahlfarben sein.

    Ich habe einen großen Teil mit holzstaebchchen entfernt, aber ein großer Teil ist auch runtergerutscht und ist noch zu sehen.🤮🤮🤮
    Ist Essig /BAckpulver nicht zu aggressiv?

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Du musst einfach immer etwas länger das heiße Wasser nachlaufen lassen, also nicht am Wasser geizen. Für Wassersparer ist Seife nichts, ich nutze auch schon länger Seife und hatte ähnliche Probleme. Aber hier wird eh geraten nicht so sparsam mit Wasser umzugehen, da sonst die Rohre versiffen weil alle immer nur am Wassersparen sind.
    Ja komisch, oder?
    Ich weiß noch, als ich klein war, gab es immer die Aufrufe vom Umweltamt, jeden unnötigen Tropfen zu sparen, und heute ist es so, dass die Kanalisation nicht genug durchgespuelt wird und man künstlich nachhelfen muss.

    Bei mir ist es so, dass ich mit kaltem Wasser großzügig bin, und auch mit warmen Wasser nicht gerade geize, also beim Duschen und Händewaschen und Geschirrspulen (habe keine Maschine ) mache ich es ohne nachzudenken und genieße es auch, ohne die Minuten zu zählen.

    Aber einfach so warmes Wasser in den Abfluss laufen lassen ohne "Gegenwert" fällt mir schwer.
    Es ist teuer, denn ich habe einen Durchlauferhitzer, meine Stromrechnung ist schon nicht niedrig 😕

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Meint ihr es ist gut, mal kochendes Wasser durchzujagen, oder platzt mir das Becken 🙄

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Wollte ich gerade vorschlagen, ich leere oft kochendes Wasser ins Waschbecken/WC/Badewanne.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Für schlimme Fälle haben wir bio-rohrax da. Ich nehm meist natron+zitronensäure und heißes wasser.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Kochendes Wasser nicht in Keramik! Das kann springen! Hast du ne Art Flaschenbürste mit so einem langen Hals da? Dann mach mal den Siff raus und dann einfach mal warmes Wasser mit Natron reinfüllen und stehen lassen. Ich lasse eigentlich nie mehrere Minuten lang das heiße Wasser laufen, sondern einfach mal 5 Sekunden länger als ich es ohne Seifennutzung machen würde - das reicht hier. Das ist aber sicher individuell. Meinem ökologischen Gewissen ist das zumindest zuträglicher als die Vorstellung mit jedem Shampoo und jeder Flüssigseife irgendwelche bösen Tenside und Mikroplastikteilchen ins Abwasser gelangen zu lassen. Heißes Wasser ist ja unbedenklich, da zahle ich auch gern mal mehr.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Also ich kenne es auch so, dass man so einmal im Monat (fast) kochendes Wasser in den Abfluss schüttet und dann ist gut.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    alle paar tage die menge des wasserkochers hinein gießen.
    ein spülbecken müsste es komplett heiß aushalten, bei anderen becken eben nicht kochend heiß.
    essig, backpulver und natron sind nicht zu aggressiv.
    wenn davon nichts hilft, brauchst du eher noch härtere dinge.
    domestos oder wc-reiniger, tabs, wc-ente. mal googeln dann.

    und tatsächlich, sonst wurde immer so zum wassersparen aufgefordert, aber es zeigt sich, wie nachteilig es ist und nun kommt hier alle paar monate eine firma und spült die strassenkanäle durch mit unmengen frischem wasser.

    sonst noch eine reinigungsspirale

  12. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Wir machen auch den "heißes Wasser" -Trick und kippen das regelmäßig rein. Seither haben wir keine Probleme mehr.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Meine Waschmaschine entleert in den Syphon. :bym:
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Backpulver (1 Päckchen) und sofort eine Tasse Essig hinterher.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Feste Seifen und Abfluss

    Kartoffelkochwasser kann man nehmen, dann verbraucht man keine Extraenergie.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •