+ Antworten
Seite 1 von 14 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 268
  1. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    12.670

    Balkon & Garten & alles rundum 2019

    willkommen im neuen jahr

    was habt ihr geplant? was soll angepflanzt werden? was darf bleiben, was wird verändert?

    ich habe für heuer noch keinen plan. weniger am balkon, damit ich mehr platz habe aber mal schauen.
    ende jänner werde ich mich an die tomatenpflanzen machen und mal vorbereiten.

    hier schneit es immer wieder und ich werde wohl noch etwas reisig von meinem christbaum als schutz für meine pflanzen am balkon nehmen.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  2. Enthusiast Avatar von Gelbgrün
    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    802

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    wir haben vermutlich ne wühlmaus im garten. rund um unsere (jungen) obstbäume ist immer wieder alles aufgewühlt. nervig!

    ich möchte dieses jahr das hochbeet bepflanzen. es wird wohl wieder tomaten geben, aber dieses jahr züchte ich eher nicht selbst an wegen langer reise von februar bis märz. krass, dass schon wieder bald anzuchtzeit ist. wir haben vor 6 wochen die letzten tomaten geerntet

  3. Senior Member Avatar von Vampy
    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    5.593

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Bei mir zieht im Sommer ein Hochbeet ein. Habt ihr dafür Tipps? Größe? Material? etc. erzählt mal ein bisschen.
    Ansonsten möchte ich es dieses Jahr nochmal mit Paprika probieren und wollte die schon jetzt im Januar in der Wohnung aussäen. Tomaten dafür noch nicht im Februar sondern erst im März, weil die sonst immer schon so groß sind bis sie dann mal rausdürfen.

  4. Enthusiast Avatar von Gelbgrün
    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    802

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    unseres ist aus lärchenholz. die größe müsste ich mal nachschauen. ich weiß noch, dass wir total lange überlegt haben, wo wir das hinstellen und danach dann entschieden haben. man muss ja überall gut ran kommen.

  5. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.557

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Wir möchten zwei Weinpflanzen für den Balkon kaufen - hat da schon jemand Erfahrung damit?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  6. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.119

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Wir lassen dieses Jahr unsere Terrasse erneuern, also den Boden. Bisher haben wir dort Lärche, was einfach überhaupt nicht für unsere Lage geeignet ist. Das Holz splittert wie blöde und wurde außerdem einfach mangelhaft verlegt und wird an einigen Stellen schon morsch. Weil wir kein Tropenholz wollen (einheimisches Holz hält die Lage bei uns nicht aus) wirds WPC.

    Dementsprechend kann ich jetzt aber leider noch gar nicht viel planen, weil der Zeitplan sehr witterungsabhängig ist und ich keine Ahnung habe, ab wann ich die neue Terrasse tatsächlich benutzen kann.

    Ich werde von den vielen eher kleineren Kübeln und Pflanzen aber so langsam mal umsteigen auf weniger, dafür größere Kübel und Pflanzen. Letztes Jahr habe ich im Herbst noch einen Feigenbaum als Stämmchen und einen als Busch gekauft, die sollen zusammen mit einem großen Oleander, einem Zitronenbaum und ein paar Kräutern zukünftig die Hauptrolle einnehmen.
    Einen Marillenbaum möchte ich außerdem gerne noch und irgendwas mehrjähriges, das die Wände der Terrasse begrünt.

    Kräuter, Erdbeeren u.ä. bleiben sowieso auch, aber dafür muss ich mir noch eine Lösung überlegen. Da möchte ich auch die vielen kleinen Töpfe gerne loswerden.

    Tomaten, Paprika, Melanzani und was ich sonst immer noch so an Gemüse hatte, werde ich dieses Jahr hauptsächlich auf meine Selbsternteparzelle beschränken. Maximal ein bisschen Babyleaf-Salat in einem Balkonkasten hätte ich gerne noch.

    Für die restlichen Kästen gibts dann bunt gemischte insektenfreundliche Blumen, die Anzucht dafür hab ich aber dieses Jahr "ausgelagert", das übernimmt glücklicherweise hauptsächlich meine Mama und versorgt mich dann mit den fertigen Pflanzen.

  7. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.119

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Wir möchten zwei Weinpflanzen für den Balkon kaufen - hat da schon jemand Erfahrung damit?
    Wein wäre bei mir auch eine Überlegung für eine der Wände, zum Beranken. Wie soll das bei dir werden?

  8. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.557

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Zitat Zitat von wendo Beitrag anzeigen
    Wein wäre bei mir auch eine Überlegung für eine der Wände, zum Beranken. Wie soll das bei dir werden?
    Zum Beranken des Katzennetzes und ehrlich gesagt gefällt mir die Pflanze einfach gut.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  9. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.119

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Ach so, willst du Zierwein? Oder "richtigen" Wein, sprich auch Weintrauben dann ernten? Ich frag nur, weil je nachdem wie stark die ranken wachsen und wieviele Trauben sie bilden, kann das schon vielleicht ganz schön schwer werden für ein Netz? Wobei ich da ja selbst auch keine Erfahrungswerte habe... bei meiner Mama berankt eine riesige Weinrebe eine Pergola, da ist die Stabilität natürlich eine ganz andere.

    Du müsstest den auf jeden Fall jedes Jahr sehr stark zurückschneiden, so dass keine Reben innerhalb der Netzmaschen verholzen, sonst kriegst du die gar nicht mehr raus ohne die ganze Pflanze zu zerstören.

  10. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.119

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Oh und hat jemand von euch Erfahrung mit Bonsais, im Sinne von selbst schonmal eine Pflanze als Bonsai erzogen? Oder kennt ihr Seiten mit richtig guten Anleitungen für absolute Anfänger/innen?

    Ich liebe Glyzinien und ich hab eigentlich auch eine auf der Terrasse, die ich aber nicht wirklich ranken lassen kann, weil ich keine Kletteroptionen habe, die einer Glyzinie auf Dauer standhalten würden. Jetzt hab ich letztens auf Pinterest Bilder von Glyzinien-Bonsais gesehen (ohne Anleitungen dazu), und das wäre die einzige Alternative wie ich die Pflanze (iirgendwann) vielleicht doch noch zum Blühen bringen könnte

  11. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.557

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Zitat Zitat von wendo Beitrag anzeigen
    Ach so, willst du Zierwein? Oder "richtigen" Wein, sprich auch Weintrauben dann ernten? Ich frag nur, weil je nachdem wie stark die ranken wachsen und wieviele Trauben sie bilden, kann das schon vielleicht ganz schön schwer werden für ein Netz? Wobei ich da ja selbst auch keine Erfahrungswerte habe... bei meiner Mama berankt eine riesige Weinrebe eine Pergola, da ist die Stabilität natürlich eine ganz andere.

    Du müsstest den auf jeden Fall jedes Jahr sehr stark zurückschneiden, so dass keine Reben innerhalb der Netzmaschen verholzen, sonst kriegst du die gar nicht mehr raus ohne die ganze Pflanze zu zerstören.
    Ich schätze das wird Zierwein, ernten möchte ich nicht wirklich.
    Aber danke für deine Tipps, das sind gute Hinweise !!
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  12. Enthusiast Avatar von Gelbgrün
    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    802

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    wir wollen auch noch eine pergola bauen und mit wein beranken. unsere terrasse liegt einfach dermaßen sonnig, dass man es dort im letzten jahr kaum ausgehalten hat. ein stück soll also überdacht werden.

    wendo, habt ihr schon dielen ins auge gefasst? wir haben auch wpc, wegen der tropenholz-problematik. da ich nicht wollte, dass das aussieht wie unechtes holz haben wir anthrazit-farbenes. ich finds total schön, aber es wird leider ziemlich heiß.

  13. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.353

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Wir planen gerade Terrasse und Garten, so richtig anfangen kann ich dann erst gegen Ende des Jahres. Ich bin auch hin und her gerissen was wir für einen Terrassenboden verlegen sollen, tendiere aber stark zu (einheimischem) Holz. Ich mag aber auch, wenn Holz verwittert aussieht.

    Hat hier jemand einen naturnahen Garten selbst angelegt?
    Ich möchte auf keinen Fall einen sterilen, sortierten Garten, befürchte aber, das wird einige Jahre dauern? Kann jemand ein gutes Buch dazu empfehlen? Ich möchte neben der Optik vor allem Insekten, Vögeln und Igeln etwas gutes tun.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  14. Enthusiast Avatar von Gelbgrün
    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    802

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    cherrycoke, wir haben eine wildhecke gepflanzt. die soll ja angeblich so gutes vogelfutter bieten. bisher sieht man aber leider noch nicht viel davon, das dauert bestimmt ein paar jahre.

    bei verwittertem holz würde mich das splittern stören. ich laufe aber auch immer barfuß...wir haben uns noch über robinie (als einheimisches holz) informiert. ich weiß gar nicht mehr, wieso wir uns dann dagegen entschieden haben.

  15. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.353

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Was ist eine Wildhecke? Wildrose? Oder was gemischtes?
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  16. Member Avatar von lunacy84
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    1.922

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Hat jemand Erfahrung mit Terassendielen aus Bambus?

  17. Enthusiast Avatar von Gelbgrün
    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    802

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Zitat Zitat von Cherrycoke Beitrag anzeigen
    Was ist eine Wildhecke? Wildrose? Oder was gemischtes?
    das ist eine hecke, die einfach wild wächst (nicht in form geschnitten wird). wir haben eine zusammenstellung, bei der immer irgendwas blüht.

  18. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.353

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Das klingt schön, aber auch groß, ich weiß noch nicht ob ich so viel Platz habe.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  19. Enthusiast Avatar von Gelbgrün
    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    802

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    ja, groß ist die schon. wir haben zweireihig (also so versetzt nach vorne) gepflanzt und denken, dass die so 3 meter tief wird dann. aber sonst kann man ja auch einzelne sträucher (sind es ja im prinzip) an einzelne stellen des gartens setzen. ich finde das immer ganz schön um ecken zu schaffen (unser grundstück ist aber auch riesig, das sieht sonst komisch aus).

  20. Get a life! Avatar von wendo
    Registriert seit
    23.02.2003
    Beiträge
    68.119

    AW: Balkon & Garten & alles rundum 2019

    Zitat Zitat von Gelbgrün Beitrag anzeigen
    wendo, habt ihr schon dielen ins auge gefasst? wir haben auch wpc, wegen der tropenholz-problematik. da ich nicht wollte, dass das aussieht wie unechtes holz haben wir anthrazit-farbenes. ich finds total schön, aber es wird leider ziemlich heiß.
    Ja, wir haben eine lokale Firma hier bei uns beauftragt, die ihr eigenes Material verbaut. Wir haben uns für ein dunkles Braun entschieden - alles andere hätte sonst sehr bunt und seltsam ausgesehen in Kombination mit den Holz-Trennwänden zu den Nachbarn.
    Dass es sich sehr aufheizt war auch unsere Befürchtung bzw. hat uns zweifeln lassen, aber letztendlich hätte es eh keine wirkliche Alternative gegeben... und die Holzplanken im Moment heizen sich auch massiv auf (Terrasse geht nach Süden und wir sind in Ö), also so arg viel schlimmer kanns kaum noch werden


    Zitat Zitat von Cherrycoke Beitrag anzeigen
    Wir planen gerade Terrasse und Garten, so richtig anfangen kann ich dann erst gegen Ende des Jahres. Ich bin auch hin und her gerissen was wir für einen Terrassenboden verlegen sollen, tendiere aber stark zu (einheimischem) Holz. Ich mag aber auch, wenn Holz verwittert aussieht.
    Das (verwitterte) Aussehen wäre mir auch wurscht gewesen. Lärche z.B. splittert wirklich extrem - je schlechter die Qualität, desto schlimmer das Splittern. Aber selbst richtig richtig gute Qualität (die nur sehr schwer zu finden ist) splittert über die Jahre immer mehr und wird eigentlich nicht empfohlen für Lagen, die dem Wetter ausgesetzt sind, i.e. nicht überdacht/Südlage/Wetterseite...
    Ich hab mir da schon einige wirklich fiese Spreißel gerissen... wenn du nicht gezwungenermaßen immer mit Schuhen gehen und/oder Teppiche auslegen willst, bzw. wenn du (kleine) Kinder hast, solltest du das wirklich sehr gut abwägen.
    Geändert von wendo (21.01.2019 um 21:53 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •