+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 28
  1. V.I.P. Avatar von strahleaugen
    Registriert seit
    16.10.2001
    Beiträge
    17.949

    Zimmerpflanzen

    Gleich noch ein zweiter Thread, wo ich schon dabei bin

    Wir haben allen Ernstes keine Pflanzen und wollen das ändern. Ich will‘s grün!
    Am liebsten hätte ich was, das schön grün ist, gerne was größeres in Richtung Zimmerpalme und irgendwas hübsches für die Fensterbänke.
    Es muss nicht mal blühen.

    Anforderungen: Wir haben keine Vollsonne an den Fenstern, Balkon auch nicht, außerdem keinen grünen Daumen.
    Wiir sind häufiger mal ein paar Tage unterwegs, die Pflanzen sollten dann ohne uns auskommen können.
    Und ich will am liebsten nix, das so schnell wächst, dass ich ständig umtopfen muss.

    Ideen, außer aufblasbarer Plastikpalme?
    Oder erzählt mal, was habt ihr so?
    "Ihre Schwächen?" - "Manchmal etwas naiv." - "Wir melden uns." - "Ach, das ist lieb!"

  2. Enthusiast Avatar von curiosity
    Registriert seit
    20.06.2016
    Beiträge
    751

    AW: Zimmerpflanzen

    Ich hab wohl alles andere als einen grünen Daumen und bei mir gehen sogar Kakteen ein, aber was bei uns funktioniert:
    - Diese Standard Ikea Palme - die ist unverwüstlich. Teilweise wochenlang nicht gegossen und sie sieht nach 2 Jahren immer noch gut aus.
    - Eine Monstera, die wächst zwar relativ schnell, aber ist gut händelbar und ich find die einfach optisch toll.

    Ansonsten habe ich in einer Glas-Vase noch so Kunst-Eukalyptus, das sieht hübsch aus.

  3. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.932

    AW: Zimmerpflanzen

    monstera, christusdorn und wasserlillie haben bisher überlebt. ansonsten töte ich sogar steine.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  4. Alter Hase Avatar von Johnny Fan
    Registriert seit
    03.12.2006
    Beiträge
    7.766

    AW: Zimmerpflanzen

    Friedenslilie (oder auch Einblatt): gibt's in verschiedenen Größen, zeigt den nahenden Exitus durch hängende Blätter zuverlässig an und ist nach nem großen Schluck Wasser wieder vollends zufrieden und keinesfalls nachtragend.

    Pfennigbaum sieht hübsch aus, einfach einmal kräftig gießen und dann wieder komplett trocken werden lassen, wächst langsam, aber stetig.

    Efeutute (Scindapsus), ähnlich wie pfennigbaum immer mal gießen, verzeiht auch viel, braucht nicht viel Licht und wääächst! Mein ältester hat nen ca 4m langen Arm, der sich an der Zimmerdecke entlang rankt.
    Mornings are for coffee and contemplation.

  5. Urgestein Avatar von knutschkugel
    Registriert seit
    08.11.2005
    Beiträge
    9.051

    AW: Zimmerpflanzen

    ich krieg auch alles tot. sukkulenten gehen aber. alle 2-4 wochen ein schluck wasser reicht.

  6. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    852

    AW: Zimmerpflanzen

    Zamioculcas sind sehr unkompliziert. Grünlilien auch und bei Blume2000 gibts waterplants, da ist die einzige Aufgabe einmal pro Woche das Gefäß auszuwaschen und mit frischem Wasser zu bestücken. Macht man ja am Ende mit jedem Blumenstrauß auch, dürfte also machbar sein.

  7. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    29.296

    AW: Zimmerpflanzen

    Bogenhanf ist auch nicht pflegeintensiv.

  8. Regular Client Avatar von Chipsie
    Registriert seit
    13.03.2009
    Beiträge
    3.634

    AW: Zimmerpflanzen

    Ich gieße irgendwie alles maximal 1x pro Woche, bis auf den Bonsai hatte ich damit noch nie Probleme.
    Ich hab hier:
    Aloe Vera am hellsten Platz, die kann man auch problemlos mal einen Monat nicht gießen, sind bei zuviel Sonne leider nichtmehr so schön grün
    ganz viele Orchideen (Nord-Ost-Seite), die werden einmal die Woche getaucht oder gegossen und alle 2-3 Jahre umgetopft (meistens bilden sie dann Ableger)
    Benjamini nicht direkt am Fenster, aber hell, auch einmal die Woche Wasser und Langzeitdüngestäbchen
    Gummibaum semischattig, wächst sehr robust, find ich aber bisschen unspektakulär
    Und im Büro einen Drachenbaum, den vergess ich shcon auch mal ein paar Wochen und dann lässt er die Blätter hängen und wenn man ihn gießt gehts ihm eine Weile später wieder prima
    He promised you the world
    And now that same old world is just getting smaller

  9. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.708

    AW: Zimmerpflanzen

    Elefantenfuß ist auch easy und macht in einer entsprechenden Größe ordentlich was her. Aber die wachsen langsam, also Kauf lieber gleich die Größe, die Dir gefällt.
    Schefflera ist auch unverwüstlich. Die hat selbst meine WG damals überlebt.
    Don't tell Mama.

  10. Enthusiast
    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    852

    AW: Zimmerpflanzen

    Schefflera kann aber sehr empfindlich bei zuviel Nässe reagieren und ich hab eine getötet, weil ich sie bei Frost gekauft und dann 15min heimgetragen hab. Das war mir nicht klar.

  11. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.708

    AW: Zimmerpflanzen

    Ja Frost bzw. plötzliche starke Temperaturschwankungen ist immer scheiße bei Pflanzen. Das mögen sie eigentlich alle nicht.
    Don't tell Mama.

  12. V.I.P. Avatar von strahleaugen
    Registriert seit
    16.10.2001
    Beiträge
    17.949

    AW: Zimmerpflanzen

    Danke, ich musste den Großteil der Pflanzen erstmal googlen
    Da sind einige dabei, die mir gut gefallen, ich werd mal rumgucken, wo ich auch welche finden kann.
    Wo kauft ihr denn eure Pflanzen? Auch online?
    Gartencenter/Großgärtnereien sind hier recht schlecht erreichbar
    "Ihre Schwächen?" - "Manchmal etwas naiv." - "Wir melden uns." - "Ach, das ist lieb!"

  13. Addict Avatar von fliegen_lernen
    Registriert seit
    21.02.2010
    Beiträge
    2.473

    AW: Zimmerpflanzen

    Ich habe schon seit 20 Jahren einen Asparagus (Zierspargel), der mit mir überallhin ging und jedes WG-Zimmer überlebt hat
    Sehr genügsam.

    Außerdem auch Gummibaum, der rasant wächst und Aloe Vera, die ohne pralle Sonne am besten gedeiht.
    let the good times roll.

  14. V.I.P. Avatar von freckled
    Registriert seit
    08.06.2001
    Beiträge
    14.304

    AW: Zimmerpflanzen

    Habt ihr noch Tipps für etwas pflegeleichtes, das mit sehr wenig Licht auskommt?
    Ich hätte noch gern was in der Küche, aber durch den Sommerflieder vorm Fenster ist es da echt sehr dunkel...
    The past is bad, the future is worse, why not take the present ??
    +
    -

  15. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    26.717

    AW: Zimmerpflanzen

    Efeu
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  16. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.708

    AW: Zimmerpflanzen

    Zitat Zitat von freckled Beitrag anzeigen
    Habt ihr noch Tipps für etwas pflegeleichtes, das mit sehr wenig Licht auskommt?
    Ich hätte noch gern was in der Küche, aber durch den Sommerflieder vorm Fenster ist es da echt sehr dunkel...
    Grünlilien machen echt jeden Quatsch mit, kindeln immer so vor sich hin und sind gute Luftfilterer. Der Standort ist ihnen dabei praktisch gleich.
    Ansonsten Zamioculcas. Aralie könnte man auch noch ausprobieren.
    Don't tell Mama.

  17. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.213

    AW: Zimmerpflanzen

    Ich hab hier ne PFlanze, die maximal 2x im Jahr gegossen wird. Keine Ahnung wie die heißt, aber die ist sooo toll ;-)

  18. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.213

    AW: Zimmerpflanzen

    Ich habs rausgefunden, es ist eine Zamioculca. Tolle Pflanze, ich glaube, ich staube sie öfter ab als sie zu gießen

    Zitat aus Google "Die Zamioculcas ist die Superheldin unter den Zimmerpflanzen. Sie ist robust und verzeiht jede Vernachlässigung. Auch wenig Pflege und Licht stört sie ebenso wenig wie lange Durststrecken. Warum man der Zamioculcas dennoch ein bisschen Pflege gönnen sollte."

  19. Member Avatar von laut
    Registriert seit
    02.04.2008
    Beiträge
    1.509

    AW: Zimmerpflanzen

    Mohrrübe: Cool!

    Meine liebeste Zimmerpflanze ist diese hier. Eine Begonienart, die recht groß werden kann - man kann sie aber auch stutzen. Außerdem lassen sich Ableger sehr leicht kreieren, falls jemand etwas abhanben will? (Süddeutschland). Ich verschenke momentan auch noch mehr Zimmerpflanzen, weil ich zu viele habe (-> PM ).
    Was ich auch noch liebe, ist der japanische Geldbaum und die deutsche Version. Chlorophytum Comosum ist auch was seeehr simples und unkaputtbares.
    Alles sehr pflegeleicht.

  20. V.I.P. Avatar von parapioggia
    Registriert seit
    05.09.2009
    Beiträge
    17.205

    AW: Zimmerpflanzen

    Zitat Zitat von fitzgerald Beitrag anzeigen
    Grünlilien machen echt jeden Quatsch mit, kindeln immer so vor sich hin und sind gute Luftfilterer. Der Standort ist ihnen dabei praktisch gleich.
    Zitat Zitat von laut Beitrag anzeigen
    Chlorophytum Comosum ist auch was seeehr simples und unkaputtbares.
    Werden deswegen auch Beamtengras genannt. Meine Schwiegermutter sagt liebevoll "Gestrüpp".

    Ansonsten komme ich sehr gut mit meinem Drachenbaum klar, und die Efeutute wächst auch wie bekloppt.
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •