+ Antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Urgestein Avatar von pantoffelheldin
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    9.736

    Rezepte für Zelt-Urlaub

    Ich gehe im Sommer für eine Woche Zelten in der "Wildnis", d.h. keine richtige, Lebensmittelkühlung, Kochen nur auf dem Campingkocher in 1-2 Töpfe, keine Möglichkeit zum Nachkaufen und alle muss auch tragbar sein. Hat jemand Ideen/Rezepte?

  2. V.I.P. Avatar von unsaid-words
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    16.165

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    nudeln mit tomatensauce (aus tomatenmark) fände ich gut. die kräuer und gewürze kannst du daheim ja bereits vormischen und abpacken, dann musst du nicht 1000 enzelne sachen mitschleppen.
    generell geht da ja alles gut, was man im wasser aufkochen/quellen lassen kann: reis, bulgur......dazu halt eine einfache sauce oder gemüse (das sich gut ein paar tage hält) reinschnibbeln. mit den empfindlichen sachen würde ich dann anfangen und die an den ersten tagen wegschaffen.

    falls du fleisch isst, könntest du auch ein paar bratwürstchen mitnehmen, also so eingeschweisste. die könnte man bestimmt gut dort überm lagerfeuer grillen. tütenkartoffelbrei dazu

    zum frühstück würde ich es mit porridge versuchen oder vielleicht mit knäckebrot und marnelade/nutella. oder einen trockenen kuchen vorbacken und mitnnehmen.

  3. V.I.P. Avatar von unsaid-words
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    16.165

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    für wieviele personen musst denn gekocht werden? und seid ihr da immer am gleichen platz und man muss nur einmal die vorräte dahin schleppen oder zieht ihr immer weiter?

  4. Urgestein Avatar von hui
    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    9.737

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    Wenn du an Wasser vor Ort kommst kannst du auch Müsli mit Marmelade oder Kakaopulver und Wasser statt Milch essen, dazu dann einen Apfel.
    Ich fand sojaschnetzel auch gut, die sind leicht.
    Wir wohnen nicht in erster Linie, um zu repräsentieren, sondern um uns wohlzufühlen.


  5. Urgestein Avatar von pantoffelheldin
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    9.736

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    Wir sind voraussichtlich am gleichen Platz und fahren mit dem Kanu dahin Die Sachen müssen daher nicht super leicht sein.

  6. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    30.596

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    dann am besten dosen.
    selber gekocht und vorbereitet dürfte gefährlich sein wegen der verderblichkeit.
    dosen sind geduldig.
    du könntest dich vorab schonmal probehalber durch verschiedes durchprobieren, damit du weißt, was genießbar wäre.

    sonst salami oder rauchfleisch.
    fertige bratkartoffeln ooder rösti. hier mit beschreibungen
    nicht sehr einfallsreich wahrscheinlich, aber haltbar und braucht nur wasser. nudeln
    suppen aller art und würstchen im glas oder auch dose.
    dose frühstücksfleisch?
    oh und es gibt gulasch und rouladen in dosen.
    h-sahne oder h-milch.
    für gewürz schon eine mischung für nur einen streuer mischen. salz, pfeffer, muskat, provinzkräuter, ... ?
    Geändert von clubby (14.04.2019 um 20:57 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  7. V.I.P. Avatar von unsaid-words
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    16.165

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    achso, ich dachte das muss noch so in den wanderrucksack rein...

    ich würde wohl mal durch die konservenabteilung in einem supermarkt laufen und gucken was mich da anspricht. aus mais, bohnen und tomaten würde ich mit sojaschnetzel (die sind doch trocken und müssen erst eingelegt werden oder?) ein chili kochen.
    eine einfach linsensuppe mit spätzle geht viellicht auch noch. generell kann man aus linsen und kichererbesen ja einiges machen, auch einen salat vielleicht.
    falls das jemand mag, es gibt ja auch so thunfisch in sauce aus der dose, den man gut zu nudeln essen kann.
    pesto oder gleich aglio e olio zu nudeln.

    diverse aufstriche aus dem glas würde ich für brot mitnehmen, toatsbrot kann man ja vielleicht auch grillen bzw. rösten?
    falls du da bock drauf hast, kannst du das brot ja auch selbst machen, wenn du mehl und trockenhefe mitnimmst und dann vielleicht am lagerfeuer stockbrot draus machen....

    aus so fertigen tortillafladen kann man bestimmt auch einiges machenund mit diversen sachen füllen. dazu ne fertige sauce aus der flasche....

    grillkäse ist doch soweit ich mich erinnere eingeschweisst, der hält sich vielleicht dann auch so ein paar tage. den würde ich entweder so essen oder gegrillt auf ein brot oder in nudeln mit sauce geschnitten. wenn du kartoffeln mitnehmen willst, die damit "überbacken".

    zusätzlich zu kräutern, salz, pfeffer, knoblauch und zwiebeln würde ich noch eine instantbrühe mitnehmen, damit kann man ja nudeln, linsen, reis etc. gut würzen.

    ansonsten, wenn ihr direkt an einem fluss seid, kann man da nicht ein paar sachen in einem wasserfesten beutel im wasser halbwegs kühl halten? vielleicht frisches gemüse wie gurken und paprika? ein block käse, feta, h-milch, saucen etc.?

  8. V.I.P. Avatar von unsaid-words
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    16.165

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    als ich mal 3 wochen mit dem wohnmobil unterwegs war (das hatte allerdings nen kühlschrank), war ich immer ganz scharf drauf, wenn es mal irgendwie was frisches, also salat gab. ständig gabs nudeln mit diversen saucen, da war salat echt ne abwechslung. ich würde daher nach haltbarem gemüse suchen und das zumindest an den ersten tagen immer dazu essen.

    karrotten sind da bestimmt gut, selbst ein simpler kartoffelsalt geht gerade noch als salat durch
    zucchini sollten sich auch etwas halten.

  9. Urgestein Avatar von pantoffelheldin
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    9.736

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    Danke schonmal für die Ideen, die sind super
    Ganz blöde Frage, weil ich noch nie so lange unterwegs war: Halten Dosen bzw. deren Inhalt ggf. auch Hitze aus, oder zu verderben? Im Fluss kühlen wird nicht gehen wegen Bären

  10. Urgestein Avatar von pantoffelheldin
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    9.736

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    d= damit du weißt, was genießbar wäre.
    Das ist ein bisschen meine Sorge...naja, der Hunger wird es reintreiben. Hatte vergessen zu erwähnen, dass ich in den USA bin und es hier viele Produkte (Spätzle, Rösti, Rouladen etc) nicht gibt .

  11. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    30.596

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    tomatensaucen und dosen. noch
    reis. dieser 3 minuten reis. der wird im laden auch nicht gekühlt.
    cremesuppen und mit dosengemüse aufwerten. naja, bedingt, was aufwertung angeht.
    kartoffeln. die zu kochen, müsste ja gehen. zu dosensuppen, eintopf, ...

    ich geh grad den supermerkt durch und eigentlich steht vieles ungekühlt.
    auch fertige menüschalen.
    aber eben in erster linie dosen an gemüse, obst, eintöpfe und saure salate
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  12. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    30.596

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    Zitat Zitat von pantoffelheldin Beitrag anzeigen
    Danke schonmal für die Ideen, die sind super
    Ganz blöde Frage, weil ich noch nie so lange unterwegs war: Halten Dosen bzw. deren Inhalt ggf. auch Hitze aus, oder zu verderben? Im Fluss kühlen wird nicht gehen wegen Bären
    bären. ups. und dort zelten? mutig. omg.
    dosen halten alles aus. ich hatte sie schon bei minus im auto und bei größter sommerhitze in der abstellkammer unter dach. (waren bohnen und champignon)

    wie ist fisch? fischdosen? halten auch alles aus.
    darfst nur den dosenöffner dem bär nicht parat legen.
    oder den bären, ... nee. passt nicht auf den grill

    testessen würde ich trotzdem immer wieder im voraus.
    ich glaube, ich würde eher auf salziges setzen als süß und marmelade, müsli oder süßgebäck. wenn trotzdem, marmeladegläser sind schon auch haltbar, wenn man auf sauberes besteck achtet und nichts ins glas bringt.
    honig soll ja ewigst haltbar sein. gruß an die bären somit.
    Geändert von clubby (14.04.2019 um 21:16 Uhr)
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  13. V.I.P. Avatar von unsaid-words
    Registriert seit
    19.10.2007
    Beiträge
    16.165

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    dosen sind meiner meinung nach explizit fürs camping gemacht, da würde ich mir keine sorgen machen.

    in den usa war ich auch mal auf exkursion durch die wüste in nem bus unterwegs, der keine kühlung hatte. da haben wir uns hauptsächlich auch von fertigen konserven ernährt. mac and cheese war da ganz oben auf der liste. allerdings konnte ich das nach ein paar tagen nicht mehr sehen. ich glaub in den usa gibts da ne ganz andere auswahl als bei uns, was so fertig produkte betrifft.

    frische sachen fallen dann aber leider durch, die sind uns nach 1-2 tagen dann leider verdorben, als unser bus in der wüste liegen geblieben ist.

  14. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    30.596

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    also wer sonst, wenn nicht usa ist für schnell, einfach, haltbar, dose oder fast food ausgelegt.
    wahrscheinlich gibt es sogar pulver mit geschmack oder astronautennahrung und eigens survivalgeschäfte. vielleicht ein survivalbuch dazu oder ein paar folgen mcgyver?
    und womöglich lieferdienste in die pampas oder zustellung per drohne.
    wenn ich mit Beiträgen zur bespassung und unterhaltung gelangweilter bymsen beitragen kann, meinetwegen
    Lilly - Lilly - Lilly - Lilly - sanny - prodigy🎵
    unser dreckspatz - kampfradler

  15. Addict Avatar von ginsoakedgirl
    Registriert seit
    19.05.2008
    Beiträge
    2.681

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    Kartoffeln für Folienkartoffeln hat noch keiner genannt, fürs Lagerfeuer. Es gibt auch fertige Mischungen für Stockbrot.

    Bei uns gab es eigentlich immer so 2-3 Standard Gerichte beim camping:
    - Gemüsereis (wahlweise mit Tunfisch, wahlsweise mit Hülsenfrüchten)
    - Nudeln mit Tomatensauce (wahlweise mit Tunfisch)
    - Nudeln mit Pesto
    - Chili

    Gern auch immer dabei irgendwelche Chilisaucen oder so damit man die Geschmäcker variieren kann.

    Obst mitnehmen das sich gut hält, also eher Äpfel als Bananen oder Beeren. Melone geht auch oft gut.
    Gemüse ebenso, Karotten usw, aber auch Gurke, Tomaten, Zwiebeln... damit man sich einen frischen Salat machen kann oder mit Brot essen.

    Knabberzeug auch.

  16. Urgestein Avatar von pantoffelheldin
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    9.736

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    bären. ups. und dort zelten? mutig. omg.
    dosen halten alles aus. ich hatte sie schon bei minus im auto und bei größter sommerhitze in der abstellkammer unter dach. (waren bohnen und champignon)
    Danke - das beruhigt mich. Also das mit den Dosen Ich bin auch noch etwas unsicher bzgl. der Schwarzbären, aber es ist hier ne ziemliche Normalität, und solange man sie nicht anlockt oder sich ihnen nähert, wenn sie Kinder dabei haben, gelten sei als ungefährlich. Wobei ich auch nicht weiß, wie ich reagiere, wenn mir plötlich einer gegenüber steht...

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    wie ist fisch? fischdosen? halten auch alles aus.
    Das ist super - Tomaten-Thunfisch-Soße!!!

    darfst nur den dosenöffner dem bär nicht parat legen.
    oder den bären, ... nee. passt nicht auf den grill

  17. Urgestein Avatar von pantoffelheldin
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    9.736

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    Zitat Zitat von unsaid-words Beitrag anzeigen
    dosen sind meiner meinung nach explizit fürs camping gemacht, da würde ich mir keine sorgen machen.

    in den usa war ich auch mal auf exkursion durch die wüste in nem bus unterwegs, der keine kühlung hatte. da haben wir uns hauptsächlich auch von fertigen konserven ernährt. mac and cheese war da ganz oben auf der liste. allerdings konnte ich das nach ein paar tagen nicht mehr sehen. ich glaub in den usa gibts da ne ganz andere auswahl als bei uns, was so fertig produkte betrifft.

    frische sachen fallen dann aber leider durch, die sind uns nach 1-2 tagen dann leider verdorben, als unser bus in der wüste liegen geblieben ist.
    Wo warst du denn? Und ja, Mac and Cheese kann ich jetzt schon nicht besonders gut leiden, von der Fertigvariante ganz zu schweigen

  18. Urgestein Avatar von pantoffelheldin
    Registriert seit
    15.02.2006
    Beiträge
    9.736

    AW: Rezepte für Zelt-Urlaub

    Zitat Zitat von clubby Beitrag anzeigen
    also wer sonst, wenn nicht usa ist für schnell, einfach, haltbar, dose oder fast food ausgelegt.
    wahrscheinlich gibt es sogar pulver mit geschmack oder astronautennahrung und eigens survivalgeschäfte. vielleicht ein survivalbuch dazu oder ein paar folgen mcgyver?
    und womöglich lieferdienste in die pampas oder zustellung per drohne.
    Hahaha, ja, diese Nahrung gibt es - aber ist sehr teuer, weshalb ich nicht unbedingt darauf zurück greifen will.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •