+ Antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.080

    Baum mit einem überlebenden Ast

    Blöder Titel, aber ich weiss nicht wie ich es sonst beschreiben soll. Kennt sich hier jemand mit Bäumen aus? Wir haben eine wundervolle Knorpelkirsche selbst gepflanzt vor 7 Jahren oder so, sie ist nun recht groß und wurde wohl letztes Jahr von Wühlmäusen angeknabbert, das hat nun zur Folge, dass nur noch ein Ast Blätter hat an dem jetzt schon wieder Kirschen hängen. Ich liebe diesen Baum, die Kirschen sind sehr lecker. Ist er tot, oder kann ich hoffen dass die andere Baumhälfte irgendwann wieder "wird"? Wie kann es sein, dass nur ein Ast noch lebt?

  2. Urgestein
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.787

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    hast du die chance, den baum von einem baumprofi anschauen zu lassen? vielleicht kann man ihn mit dem richtigen schnitt retten.


  3. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.080

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Naja, so neu ist er nicht und er ist auch doppelt so groß wie ich mittlerweile - den möchte ich eignetlich nicht ausbuddeln. Aber okay, ich sehe wir brauchen einen Baumprofi ;-). Mal schauen wo ich einen finde. Auf jeden Fall gieße ich ihn immer schön.

  4. Senior Member Avatar von butterfly lemon
    Registriert seit
    15.01.2002
    Beiträge
    6.225

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Äste, die abgestorben sind, treiben nicht mehr. Aber es ist manchmal echt schwer zu erkennen.. zurückschneiden und auf nächstes Jahr hoffen?

    Oder fremdgehen und in einem Gartenforum fragen?

  5. Ureinwohnerin Avatar von Herzlos
    Registriert seit
    01.03.2004
    Beiträge
    33.263

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Habt ihr noch andere Obstbäume? Man könnte evtl. veredeln. Allerdings geht Kirsche nur auf nen anderen Kirschbaum, wenn ich das richtig im Kopf habe.
    Out. For. A. Walk. Bitch.

    Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

  6. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.038

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Ich würde auch im ersten Versuch großzügig zurückschneiden, bei nem Fachmann nachfragen und hoffen.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  7. Regular Client Avatar von christabelle
    Registriert seit
    10.11.2002
    Ort
    Hauptsache im Norden
    Beiträge
    3.900

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Die Rinde mal ein ganz bisschen ankratzen und schauen ob noch was grünes zum Vorschein kommt. Wenn es braun ist gibt es leider für die Äste keine Chance mehr. Rückschnitt der braunen Äste kann man versuchen. Die Krone konnte vermutlich durch den Schaden an den Wurzeln nicht mehr vollständig versorgt werden.
    | I'd rather spoil it than be afraid |

  8. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.654

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Kannst du ein Foto von dem Baum posten? So ist das ein bisschen schwierig zu beurteilen.
    Die Wühlmäuse werden halt wiederkommen, also ich fürchte, da ist nicht so viel zu machen. Wenn der Ast noch lebt, kann man ihn schon zurückschneiden und gucken, was daraus wird. Wegen der Statik würde ich den Boden nochmal genau ansehen. Falls sehr viele Wurzeln abgefressen wurden, steht der Baum u.U. nicht mehr stabil. Beim Zurückschneiden würde ich da auch drauf achten, dass ich möglichst auf einen nach oben wachsenden Ast ableite, damit der Schwerpunkt der Krone nicht so weit außen liegt.

    Du kannst auch mal in einer Baumschule fragen, ob sie eine passende Unterlage für Reiser von deinem Baum haben. Dann könntest du darauf veredeln (lassen) und einen neuen Baum (mit Wühlmausschutz im Boden ) pflanzen.

  9. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.080

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Hier ist unser Bäumchen. Der eine lebende Ast ist noch recht dünn, an der Seite des Stammes wächst aber auch was neues. Wir haben einen Wühlmausschreck angeschafft, der so ein Geräusch erzeugt, hoffen jetzt einfach dass das hilft.

    Wegen der Statik mache ich mir nicht so großen Kopf, er steht aktuell recht stabil. Wie gesagt, er ist ja auch noch nicht sooo alt.

  10. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.654

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Ah ok, der ist ja wirklich noch klein. Das Abgestorbene kannst du wegschneiden und dann gucken, was nächstes Jahr nachtreibt. Dann entsprechend nachschneiden, damit eine einigermaßen vernünftige Krone entsteht. Meld dich gern und berichte

    Ist das die große schwarze knorpelkirsche?

  11. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.080

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Das ist eine richtig schöne, rote Knorpelkirsche, total lecker . Es handelt sich auch nur um ein Halbstämmchen, so ein riesen Ding wollten wir nicht. Die Menge Kirschen war für uns genau ausreichend und nun sowas . Was meinst du mit wegscheniden?? Dann müsste ich ja alles wegschneiden bis auf den einen kleinen Ast?? Kommt da echt was wieder? Ach, ich hab sowas von keine Ahnugn von Bäumen.

  12. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.654

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Naja, aus dem toten Holz wächst halt nichts mehr nach. Das fällt dann von alleine mal ab oder du nimmst es raus. Du kannst dich ja rantasten und die Äste erst mal ein Stück zurückschneiden, so als wolltest du den ganzen Baum ein Stück kleiner machen und dabei seine Form behalten. Wenn du dabei in frisches Holz schneidest, lässt du den Rest stehen, da kann was austreiben. Wenn die Schnittstelle abgestorben ist, kann da noch was weg. Der Baum muss jetzt erstmal seine Wurzeln nachbilden, damit er wieder eine größere Krone versorgen kann.

  13. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.080

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Ja, das klingt total logisch ;-). Ich nehme jetzt erstmal die Ostereier ab und dann machen wir das so. Ach, das arme Bäumchen.

  14. Ureinwohnerin Avatar von Herzlos
    Registriert seit
    01.03.2004
    Beiträge
    33.263

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Du tust ihm was Gutes, wenn du ihn zurück schneidest.
    Out. For. A. Walk. Bitch.

    Some people just need a high-five. In the face. With a chair.

  15. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.080

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Oh danke, ich glaube diesen Zuspruch hab ich gebraucht .

  16. Ureinwohnerin Avatar von DieKathi
    Registriert seit
    31.10.2002
    Beiträge
    20.038

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    Zitat Zitat von Herzlos Beitrag anzeigen
    Du tust ihm was Gutes, wenn du ihn zurück schneidest.
    Das kann ich bestätigen. Ich habe letztes Jahr seeehr großzügig unseren weißen Rhododendron zurückgeschnitten und da waren diesmal bald mehr Blüten als Blätter dran
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  17. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.080

    AW: Baum mit einem überlebenden Ast

    So, der Baum ist jetzt ein Ein-Ast-Baum, wir haben ihn gestern runtergesägt. Außerdem hab ich die Wunde auch gleich mit diesem Wundverschlussgel zugeschmiert und nun hoffen wir mal das Beste. Die Kirschen an dem einen Ast werden aber gerade rot, es muss einfach noch Leben ihn ihm stecken ;-).

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •