+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 38 von 38
  1. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.138

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Wir trennen:
    - helle Wäsche, 30°
    - dunkle Wäsche 30°, beides bei Bedarf vorbehandelt
    - Kochwäsche 60°: Handtücher, Bettwäsche, Geschirrtücher, das geht im Prinzip zusammen, wenn auch aus praktischen Gründen oft einzeln (da es so viel ist). Putzlappen und Schwämme extra, da wird gesammelt, trotzdem wird die Meschine nie ansatzweise voll. (Wir haben mehrere Maschinen 60°-Wäsche pro Woche)
    - Unterwäsche und Socken separat 40°, teils mit Hygienespüler
    - Wolle
    - ganz selten mal Feinwäsche

    alles mit Pulver, 2 verschiedene für bunt- und Kochwäsche. Nur manches in der Feinwäsche bekommt Flüssigwaschmittel.
    Saubere Wäsche vom Urlaub wird natürlich so in den Schrank zurück geräumt. Neue Wäsche wird immer vorher gewaschen.

    Kein Weichspüler, kein Trockner
    Geändert von Whassup (12.06.2019 um 21:34 Uhr)

  2. Addict Avatar von [cut your hair]
    Registriert seit
    11.01.2008
    Beiträge
    2.594

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    für mich allein:

    - normale wäsche/sportkleidung versuche ich in hell und dunkel zu trennen: 40 grad
    - bettwäsche, handtücher, geschirrtücher usw... bei 60 grad

    je nachdem wie viel ich zu waschen habe, schmeiß ich unterwäsche auch zu der 60 grad wäsche..
    gefühlt trag ich kleidung meist recht kurz, da ich in ner kita arbeite und mich da oft "schmutzig" fühle, obwohl ichs vl. gar nicht bin... aber bin viel am boden, spielplatz usw...
    t-shirts wechsle ich daher quasi täglich,pullover/ hosen alle 2-3 tage...
    neue wäsche trage ich ungewaschen außer socken, unterwäsche usw.. oder es riecht komisch!

    ich verwende öko waschmittel von dmdenkmit und ab und zu auch ein selbstgemachtes von smarticular (eher für hellere wäsche oder kochwäsche)
    'weißt du, was ich jetzt mache? ich nehme all diese negativität und wandle sie in positive energie um. in einen silberstreif am horizont!'

  3. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.430

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Ich trenne nach
    - Bunt (ggf. noch Unterscheidung nach dunkelbunt und hellbunt), 30 Grad mit Weichspüler und Colorwaschmittel (Pulver oder Pods)
    - Weiß, 30 Grad mit Weichspüler und Vollwaschmittel (Pulver oder Pods) und ggf. Vanish
    Unterwäsche kommt also entweder in „bunt“ oder „weiß“

    - Handtücher, 60 Grad mit Colorwaschmittel
    - Sportklamotten, 30 Grad mit Sportwaschmittel
    - Wolle & Seide, im Wolle- bzw. Seideprogramm mit Feinwaschmittel (Handwäsche wäre mir nicht sauber genug vom Gefühl und die Handwäscheprogramme der Maschine sind i.d.R. wäscheschonender)

    Wasserenthärter, 90 Grad oder Kurzprogramme nutze ich nie.
    Ungetragene Klamotten nach dem Urlaub wasche ich trotzdem, weil sie nach Koffer/Rucksack riechen.

  4. Regular Client Avatar von YuckFou
    Registriert seit
    18.01.2003
    Beiträge
    4.430

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    BHs wasche ich nach 1-3 Tagen
    Schlafsachen alle 3-4 Tage

  5. Member
    Registriert seit
    27.12.2015
    Beiträge
    1.868

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Nutzt jemand von euch ein waschei, Evtl auch schon länger? (Ich dachte auch, ich hätte bei bym vor kurzem dazu was gelesen...weiß aber nicht mehr wo) Wir haben jetzt eins seit kurzem aber noch keine langzeiterfahrung. In der anleitung steht was von essig mit rein tun als wasserenthärter aber bei bym hab ich mal gelernt, dass das auf dauer nicht so sinnvoll ist weil es die schläuche porös macht, richtig?

    Also prinzipiell trenne ich nur 30/40 und 60 grad, 60 grad nur für bettwäsche, handtücher, zt unterwäsche und socken. Bin da aber auch nicht so streng, wenn ich gerade 30 grad wasche und noch ein paar unterhosen oder socken da sind kommen die eben da mit rein. Tops wasche ich schon auch mal bei 60 grad wenns sein muss. Bis auf ein paar besondere einzelteile hab ich damit auch alles meiner klamotten abgedeckt, nach weiß und bunt muss ich zb nicht sortieren weil ich kaum weiße sachen habe.

    Alles mit waschpulver oder flüssigwaschmittel (je nachdem wer was gekauft hat, ich würde immer pulver nehmen) bzw jetzt dem waschei und wasserenthärter.

    Neue sachen und ungetragene sachen aus dem urlaub wasche ich meistens, es sei denn ich brauche die neuen sachen sofort. Sonst wasche ich so öko wie möglich also röcke, jeans, garten- und sportklamotten werden häufiger getragen und gelüftet zwischendrin, pullis leider oft schon nach 2-3 mal tragen je nachdem wie ich geschwitzt hab. Jeans meist so mindestens 1 woche getragen, röcke auch so um den dreh, gartensachen mindestens 4,5 mal und sportsachen von 2mal (top) bis ewig (hose).

  6. Addict Avatar von Traumregen
    Registriert seit
    16.02.2008
    Beiträge
    2.340

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Ich wasche fast alles bei 30-40 Grad, also buntes/dunkles. Weisse Klamotten habe ich kaum, kommt selten vor, dass ich die einzeln wasche.

    Handtuecher wasche ich separat, manchmal mit Unterwaesche und Sportklamotten zusammen, bei 40-60 Grad, Bettwaesche und Kuechentuecher bei 60 Grad, sehr dreckige Putzlappen selten mal bei 90.

    Ich benutze momentan Pulver fuer Buntwaesche und kein Weichspueler, habe aber auch schon fluessiges Waschmittel selbst hergestellt, fand ich gut, muss aber noch den Duft und Staerke optimieren. Hatte das Gefuehl, dass die Sportklamotten schon schnell mueffeln.

    Schlafsachen wasche ich im Sommer so nach 5-7 Tagen.
    Jeans und Stoffhosen meist erst, wenn sie schmutzig sind, Shirts nach 2-3 mal tragen, Pullover und Strickjacken seltener.
    BHs nach einer Woche vielleicht? Wechsel da aber zwischen verschiedenen.
    Ich schwitze aber auch wenig und habe wenig Koerpergeruch

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  7. Regular Client Avatar von Stina
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    4.510

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    nach welchen kriterien trennt ihr eure wäsche und mit welcher temperatur wascht ihr?
    Wir trennen in 30 Grad bunt, 40 (manchmal 60) Grad weiß bzw. bunt, Fein- und Wollwäsche.

    zu welcher wäsche kommt bei euch unterwäsche?
    40 Grad Wäsche, gelegentlich 60 Grad. (Vollwschmittel)

    wann wascht ihr mit 60 grad oder höher?
    90 grad? (vielleicht ab und zu zum reinigen der maschine?)
    Tatsächlich vor allem wg der Maschine immer mal 60 Grad, ganz selten zur Reinigung 90 Grad (1-2x pro Jahr vielleicht).

    sparprogramme? schnellprogramme?
    30 grad wäsche?
    30 Grad ist Normalwäsche bei uns für alles außer Unterwäsche, Socken, Handtücher, Bettwäsche etc. Bei 40 und 60 Grad hat unsre Maschine ein Ecoprogramm. Schnellprogramm verwende ich nur wenn es wirklich schnell gehen muss, ist sehr selten der Fall.

    wenn ihr davon ausgeht, dass alles mit 40 grad rein wird, wieso wird dann z.b. weiße wäsche doch mit 60 gewaschen?
    Ich wollte für weiße Wäsche (v.a. Baby/Kindersachen) jetzt auch mal testen, ob sie sich bei 60 Grad weniger verfärbt. Geberell ist das aber glaub ich viel Gefühls/Traditionssache, meines Wissens ist bei normaler Keinbelastung 90 Grad mit modernen Waschmitteln völlig unnötig und in wenigen Ländern so üblich wie hier in D

    gefühlfrage - ist handwäsche gleich wie maschinenwäsche in bezug auf sauberkeit?
    Ich wasche aus Prinzip nix von Hand (höchstens mal im Urlaub).

    verwendet ihr pulver, flüßiges mittel oder pods.
    IdR Pulver, hätte das mal bei Stiftung Warentest gelesen und es erscheint mir am wenigsten Verpackungsmüll.

    weichspüler?
    Nö, manchmal etwas Essig. (Wobei mir da unklar ist, ob das nicht doch der Maschine schadet.)

    wasserenthärter zusätzlich zum Waschpulver?
    Zur Zeit nicht, aber ich wollte mich mal schlau machen, ob das ökologisch sinnvoll ist- weiß da jemand was?

    wird alles durchgewaschen bevor ihr neu gekauftes gewand anzieht?
    Ja!

    legt ihr klamotten, die im urlaub nicht getragen wurden wieder (ungewaschen) in den kleiderkasten?
    IdR ja.
    Geändert von Stina (12.06.2019 um 16:22 Uhr)

  8. V.I.P. Avatar von Ananasringi
    Registriert seit
    16.02.2004
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    14.636

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Bei uns gibt es:
    - hell/weiß 40°
    - dunkel/schwarz 40°
    - bunt 40°
    - Bettwäsche, Handtücher, besonders Schmutziges 60°
    - gelegentlich mal 90° zum Reinigen, oft schmeiße ich da noch Putzlappen mit rein
    - Fein-/Hand-/Wolle 30° und Wollprogramm

    "Besondere" Klamotten wie BHs, Sportsachen kommen mit zur jeweiligen Farbe, bzw. BHs auch manchmal mit zur Feinwäsche, wenn es farblich passt. Das Schnellprogramm benutzen wir manchmal, wenn schnell noch was durchgewaschen werden muss, normalerweise benutzen wir aber das Sparprogramm, was lange braucht. Wir haben so gut wie keine besonders empfindlichen Kleidungsstücke. Wir verwenden Pulver und - bei der 40°-Wäsche - auch meistens Weichspüler, damit die Sachen, die nicht in den Trockner kommen, nicht so brettig sind. Mein Freund wäscht alle neuen Klamotten (sogar Socken), ich nur Unterwäsche. Und nicht getragene Urlaubsklamotten kommen natürlich wieder in den Schrank, man muss den Post-Urlaub-Wäscheberg ja nicht noch zusätzlich vergrößern.
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

  9. Addict Avatar von Hellooni
    Registriert seit
    06.03.2006
    Beiträge
    2.992

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Weißes/ Helles: 40° oder 60°, je nachdem was es ist
    Schwarzes/ Dunkles: 30° oder 40°
    Buntes (sind meist nur die Kindersachen): 40°
    Handtücher und Bettwäsche: 60°
    Putzlappen und Mop ebenfalls, aber getrennt vom Rest.

    Alles mit Pulver, manchmal mit Flüssig. Sachen, die nur einmal getragen wurden und nicht grob schmutzig sind, wasche ich im Kurzprogramm (davon dann schon mal 3 Maschinen am Tag - also weiß, schwarz und bunt.

    Irgendwie wasche ich nie was bei 90°. Wolle und Seide/ Feines besitzen wir auch nicht wirklich. Bei uns kommt fast alles in den Trockner, also alles, was man nicht bügeln muss. Außer Bettwäsche, die kommt auf den Wäscheständer.

  10. Senior Member Avatar von *Flower*Power*
    Registriert seit
    21.02.2009
    Beiträge
    6.815

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Zitat Zitat von lyn Beitrag anzeigen
    bei mir gibt es
    - dunkel/bunt 40 grad
    - hell 30-40 grad
    - handtücher, bettwäsche & unterwäsche 60 grad
    - putzlumpen tatsächlich extra bei 60 grad
    Zitat Zitat von Atair Beitrag anzeigen
    Also prinzipiell trenne ich nur 30/40 und 60 grad, 60 grad nur für bettwäsche, handtücher, zt unterwäsche und socken. Bin da aber auch nicht so streng, wenn ich gerade 30 grad wasche und noch ein paar unterhosen oder socken da sind kommen die eben da mit rein. Tops wasche ich schon auch mal bei 60 grad wenns sein muss.
    Wir machen es uns ziemlich einfach und haben nur 3 Wäschekörbe:
    - Kleidung bunt/dunkel 40 Grad
    - Kleidung, Handtücher, Bettzeug, Unterwäsche 60 Grad
    - helle Kleidung 40 Grad

    Waschen alles mit Spee Pulver. Skisachen nach dem Urlaub mit Sport-/Imprägniermittel.

    Bisher ist alles sauber geworden und nix kaputt gegangen

  11. Member Avatar von apieceofcake
    Registriert seit
    31.12.2015
    Beiträge
    1.939

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    nach welchen kriterien trennt ihr eure wäsche und mit welcher temperatur wascht ihr?
    - Helles 60° (Bettwäsche, Socken)
    - Helles 40° (Kleidung)
    - Dunkles 60° (Geschirrtücher, Putzlappen, Unterwäsche, Handtücher, Socken)
    - Dunkles 40° (Kleidung)

    zu welcher wäsche kommt bei euch unterwäsche?
    Dunkel.

    wann wascht ihr mit 60 grad oder höher?
    Siehe oben. Zusätzlich alle paar Wochen eine Maschine Kochwäsche.

    90 grad? (vielleicht ab und zu zum reinigen der maschine?)
    Ja, dann statt der eigentlichen 60°.

    sparprogramme? schnellprogramme?
    Immer 'Schnell'.

    30 grad wäsche?
    Nie.

    gefühlfrage - ist handwäsche gleich wie maschinenwäsche in bezug auf sauberkeit?
    Für mich nicht.

    verwendet ihr pulver, flüßiges mittel oder pods.
    Flüssig.

    weichspüler?
    Nie.

    wasserenthärter zusätzlich zum Waschpulver?
    Nie.

    wird alles durchgewaschen bevor ihr neu gekauftes gewand anzieht?
    Nur Unterwäsche bzw. für den Kleinen jetzt tatsächlich alles einmal.

    legt ihr klamotten, die im urlaub nicht getragen wurden wieder (ungewaschen) in den kleiderkasten?
    Teils, teils.

    Zitat Zitat von Clare_ Beitrag anzeigen
    Wie oft wascht ihr denn Jeans, Röcke, Strickjacken, Pullover und Schlafanzüge?
    Schlafanzüge idR nach 4-7 Nächten, im Sommer auch mal häufiger. Den Rest nach Gefühl (Jeans nach 4-5-mal Tragen, Stricksachen nach 2-3-mal Tragen, Pullover nach 1-2-mal).

  12. Urgestein Avatar von Wiesgart
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    8.507

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Ich wasche alles zusammen, Jeans, BHs, Pullis, Dunkles, Helles, bei 30 Grad und 20-Minuten-Kurzprogramm sonst normal auf 60 Grad, wenn Unterwäsche oder Socken dabei sind. Mit Ariel oder Persil Pods. Mach mir da keine Gedanken um Trennen ehrlich gesagt.

    Handtücher koche ich, mit Persil Megapearls.

    Chucks mit n bisschen Chlorreiniger zusammen auf 30 Grad.

    Wasche alles nach spätestens zweimal tragen. Ich lüfte nie was aus, funktioniert das wirklich? Also Rauch evtl, aber Essensgerüche und so?

  13. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    25.762

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Zitat Zitat von Wiesgart Beitrag anzeigen
    Wasche alles nach spätestens zweimal tragen. Ich lüfte nie was aus, funktioniert das wirklich? Also Rauch evtl, aber Essensgerüche und so?
    Ja, bei natürlichen Materialien ohne Polyester etc. schon.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  14. Member Avatar von Laurita
    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    1.229

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    nach welchen kriterien trennt ihr eure wäsche und mit welcher temperatur wascht ihr?
    - Helles 40° (Kleidung)
    - Dunkles/Buntes 40° (Kleidung)
    - 60° (Bettwäsche, Geschirrtücher, Putzlappen, Handtücher)


    zu welcher wäsche kommt bei euch unterwäsche?
    -40° dunkel und hell

    wann wascht ihr mit 60 grad oder höher?

    Siehe oben.

    90 grad? (vielleicht ab und zu zum reinigen der maschine?)

    1-2 mal im Jahr lass ich die Maschine mit 90 Grad leer durch laufen

    sparprogramme? schnellprogramme?
    Eigentlich nie, da die mehr Energie/Wasser verbrauchen

    30 grad wäsche?
    -ein paar empfindliche Teile wasch ich separat bei 30° und mit niedrigerer Schleuderzahl
    -ab und zu wasch ich auch normale Kleidung bei 30° wenn die nicht besonders dreckig ist, hab mal gelesen, dass die 10° Unterschied ne Menge Energie sparen

    gefühlfrage - ist handwäsche gleich wie maschinenwäsche in bezug auf sauberkeit?
    eher nicht, wasche aber nichts per Hand, sondern höchstens das Handwaschprogramm der Waschmaschine

    verwendet ihr pulver, flüßiges mittel oder pods.
    Pulver (Meistens Color, ab und zu mal Vollwaschmittel), Feinwaschmittel flüssig

    weichspüler?
    Nie.

    wasserenthärter zusätzlich zum Waschpulver?
    Nie.

    wird alles durchgewaschen bevor ihr neu gekauftes gewand anzieht?
    Wenn ich es nicht ganz dringend brauche, dann ja.

    legt ihr klamotten, die im urlaub nicht getragen wurden wieder (ungewaschen) in den kleiderkasten?
    Ja
    Einsam bist du sehr alleine.
    Aus der Wanduhr tropft die Zeit.
    Stehst am Fenster. Starrst auf Steine.
    Träumst von Liebe. Glaubst an keine.
    Kennst das Leben. Weißt Bescheid.
    Einsam bist du sehr alleine -
    und am schlimmsten ist die Einsamkeit zu zweit.

  15. Fresher Avatar von Tuula
    Registriert seit
    20.06.2015
    Beiträge
    365

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Ich habe auch so eine Sendung dazu gesehen, dass Waschmaschinen oft ganz beträchtlich unter der angegebenen Temperatur bleiben, vor allem im Nicht-Vollwaschprogramm.

    Bei uns (ich kümmere mich um die Wäsche) geht das so:


    nach welchen kriterien trennt ihr eure wäsche und mit welcher temperatur wascht ihr?

    Ich trenne nach Farbe und Temperatur. im Allgemeinen gibt es folgende Wäschen:
    --> Handtücher, Waschlappen, Putzlappen: 90°
    --> Weiße "Kochwäsche"(Hemden, Socken): 60° (Voll oder Pflegeleicht)
    --> dunkle/bunte Unterwäsche, Socken, Hemden/Shirts vom Mann, Sweatpants, manchmal Jeans, Bettwäsche: 60° (Voll oder Pflegeleicht)
    --> dunkle/bunte Shirts, Tops, die meisten Hosen, BHs, Pullover, etc: 40° (meistens Pflegeleicht)
    --> gelegentlich Handwaschprogramm


    zu welcher wäsche kommt bei euch unterwäsche?

    --> nie unter 60°


    wann wascht ihr mit 60 grad oder höher?

    --> Unterwäsche, Socken, Sachen, die es vertragen und bei körperlicher Arbeit getragen werden, Bettwäsche


    90 grad? (vielleicht ab und zu zum reinigen der maschine?)

    Handtücher, Putzzeug, Waschlappen, Spüllappen (nie mehr Schwämme)


    sparprogramme? schnellprogramme?

    Wenn's mal schnell gehen muss und nicht sehr schmutzig ist


    30 grad wäsche?

    eigentlich gar nicht, da 40° Pflegeleicht temperaturmäßig eh eher niedriger liegt. Und 40° ist ja beinahe Körpertemperatur, sehr viel niedriger ergibt es in meinen Augen keinen großen Sinn.


    wenn ihr davon ausgeht, dass alles mit 40 grad rein wird, wieso wird dann z.b. weiße wäsche doch mit 60 gewaschen?

    Das ist für mich eine Hygienefrage. Eigentlich bin ich in Bezug auf Keine nicht so wahnsinnig unentspannt wie sich mein Beitrag hier gerade lesen dürfte, aber beispielsweise Vaginalpilz ist seit diesem Vorgehen bei mir nicht mehr vogekommen, vorher oft. Deshalb werfe ich jede Unterhose, auch Mikrofaser oder Spitze, generell in 60°. Und mit Spül- und Putztüchern sieht es ähnlich aus. Die sind dann durchaus mit meinem Gesichtswaschlappen in der selben Ladung, aber eben bei 90°. Dafür würde ich nie Wäschedesinfektion verwenden oder sonstiges.


    gefühlfrage - ist handwäsche gleich wie maschinenwäsche in bezug auf sauberkeit?

    Ich denke nicht, aber das mache ich sowieso so gut wie nie.


    verwendet ihr pulver, flüßiges mittel oder pods.

    Pulver, außer es wird eine rein schwarze Maschine, dann das Flüssigwaschmittel für schwarz (da gibt's wohl leider kein Pulver). Hand- und Feinwäsche ebenfalls flüssig.


    weichspüler?

    Finde ich völlig überflüssig.


    wasserenthärter zusätzlich zum Waschpulver?

    Wir haben zwar brutal hartes Wasser, aber nein. 1-2x im Jahr mache ich einen leeren Durchlauf mit Zitronensäure.


    wird alles durchgewaschen bevor ihr neu gekauftes gewand anzieht?

    Ja, vor allem Stücke, die direkt auf der Haut getragen werden.


    legt ihr klamotten, die im urlaub nicht getragen wurden wieder (ungewaschen) in den kleiderkasten

    Ja



    Ich wache auch immer erst, wenn die Maschine wirklich voll ist, und meine Sachen nicht andauernd. Ich trage eine Jeans schon mal eine knappe Woche und finde das gar nicht ekelhaft (ich habe gelernt, dass andere das viel enger sehen als ich), aber wenn ich wasche, dann rigoros mit eher höheren Temperaturen als das heutzutage wohl so üblich ist.

  16. Regular Client Avatar von shine.on.
    Registriert seit
    17.11.2008
    Beiträge
    3.638

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Zitat Zitat von Wiesgart Beitrag anzeigen
    Wasche alles nach spätestens zweimal tragen. Ich lüfte nie was aus, funktioniert das wirklich? Also Rauch evtl, aber Essensgerüche und so?
    nee, funktioniert bei mir nicht. ich schwitze sehr viel und schnell und danach muss alles in die wäsche, müffelt sonst beim zweiten mal tragen trotz "lüftens".

  17. V.I.P. Avatar von felissi
    Registriert seit
    16.02.2013
    Beiträge
    11.509

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    so wie tuula habe ich auch lange gewaschen. eben auch putzlappen von unterwäsche und restlicher kochwäsche getrennt.
    dann bin ich immer wieder drauf hingewiesen worden, dass das total unnötig und energieverbrauch ist.

    das mit den putzschwämmen versteh ich trotzdem nicht so ganz. also wo genau der unterschied zu den restlichen spüllappen liegt.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

  18. Fresher Avatar von Tuula
    Registriert seit
    20.06.2015
    Beiträge
    365

    AW: wäsche waschen - wieder einmal

    Zitat Zitat von felissi Beitrag anzeigen
    [B]
    das mit den putzschwämmen versteh ich trotzdem nicht so ganz. also wo genau der unterschied zu den restlichen spüllappen liegt.
    Das liegt wohl an der speziellen Struktur von Schwämmen, in denen die Keime ganz besonders gut gedeihen können. Der zweite Link geht zur Originalstudie.


    Das Problem mit den niedrigeren Temperaturen ist für mich persönlich, dass Pilze und Bakterien da nicht abgetötet werden, auch wenn die Wäsche sauber aussieht.
    Dazu kommt noch, dass die angegebenen Temperaturen eh oft nicht erreicht werden --> mein nicht ganz sauberer Tierhaushalt braucht da für manche Sachen die höheren Temperaturen. Aber vielleicht sollte ich die 90° echt mal überdenken und dafür Spül- und Putzlappen getrennt von Waschlappen und Handtüchern waschen. Unter 60 kommt für mich aber für einige Textilien nicht in Frage.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •