+ Antworten
Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 97
  1. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    Unglücklich Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Sicher gibt's welche unter euch, die auf tierische Produkte verzichten, obwohl sie die eigentlich sehr gern essen. Was macht ihr gegen den Appetit auf bestimmte Produkte?

    Grund der Frage - aus moralischer Sicht ist es mir völlig klar, dass ich eigentlich zumindest auf Fleisch und Wurst verzichten sollte. Aber ich kriege es einfach nicht hin, weil es mir dermaßen gut schmeckt , das musste ich mir eingestehen. Grad in der Schwangerschaft und jetzt mit Baby ist der Appetit auf bestimmte Produkte echt überwältigend (Salami!!!) . Wie macht ihr das, gibt's was bestimmtes tierfreies, was ihr dann stattdessen esst, was den Appetit besänftigt? Haltet ihr einfach durch? Oder esst ihr vielleicht sogar hin und wieder selten mal ein Stück Fleisch, ist ja immer noch besser als täglich?

    Ein paar Sachen hab ich selber schon rausgefunden. Hackfleisch zum Beispiel ersetze ich gern durch rote Linsen, schmeckt fast genauso. Hühnchen in Currys durch Quorn, das mag ich gerne. Wollen wir ein paar leckere Ersatzmöglichkeiten solche sammeln?
    Mom! Theron's dried his bed again!

  2. Regular Client Avatar von Kaddykolumna
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    Perle des Nordens
    Beiträge
    4.666

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Ich bin nur Flexitarierin, wir essen am WE Fleisch und ich kann daher gut nachvollziehen, was ähnlich schmeckt.

    Fleischsalat: der von bedda ist sehr gut.
    Grillfleisch: Virginia Steak von Wheaty (heißt jetzt glaube ich anders) bzw. die grüne Version davon. Wichtig: mit viel Ök anbraten.
    Wurst: Edeka Hausmarke Mortadella mit Paprika oder Broccoli/Möhre bzw. Fleischwurst von Edeka Bio & vegan. Schmeckt RICHTIG gut!
    Würstchen in der Suppe: Alnatura Mini-Wiener.
    Snack: Wheaty Spacebar.

    Salami habe ich bisher nix Dolles gefunden, Käse und Fisch sind auch schwer zu kopieren. Käse dann am ehesten selbstgemacht aus Mandeln oder Nüssen (Frischkäse).

    Wenn man auf deftige Leberwurst (Pfälzer Art) steht, ist die Kidneybohnenversion von kräutertopf aus dem Buch „Vegane Lunchbox“ total nah am original.

    Vegetarische Frikadellen: die von Rügenwalder mit Paprika schmecken sehr gut.

    Hack: Ich nehme Tofu und zerkleinere ihn mit der Gabel, dann anbraten und würzen.

  3. Senior Member Avatar von sarina
    Registriert seit
    04.03.2004
    Beiträge
    5.395

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Zitat Zitat von Sublus Beitrag anzeigen

    Wollen wir ein paar leckere Ersatzmöglichkeiten solche sammeln?
    aufstriche: leberwurst und bauernschmaus von dmbio
    salami eventuell von rügenwald

  4. Addict Avatar von hatschibuh
    Registriert seit
    25.11.2009
    Beiträge
    2.538

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Ich esse gelegentlich Fleisch. Grundsätzlich suche ich aber keinen "Ersatz" für Fleisch, sondern hab eher Gerichte, die 'einfach vegetarisch' sind. Vielleicht vermiss ich deshalb auch nix?

    Es gibt von dm/alnatura so eine Veggie Salami - die schmeckt zwar nicht wie echte Salami, aber ist total lecker

    Valess Schnitzel mit Gouda drin - kommt Hähnchenschnitzel sehr nah

    Rügenwalder Veggie Aufschnitt mit Paprika - schmeckt wie Wurst :O (die Veggie-Würstchen von denen find ich auch ganz gut)

    Die vegetarischen Frikadellen von Rügenwalder liebe ich ; die hat Kaddykolumna auch empfohlen! Haben aber nix mit Frikadellen gemeinsam außer dem Namen. Aber das ist mein absoluter Favourite aus dem Veggieregal.

    Es gibt ja auch so Soja'hack' ....das hab ich noch nicht probiert. Wollte da mal gefüllte Paprika mit versuchen.
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  5. Member Avatar von Vitulina
    Registriert seit
    03.05.2018
    Beiträge
    1.810

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Hast du dich schonmal durchs Seitan Angebot probiert? Beziehungsweise dich am selbermachen versucht?
    Ich finde, da kriegt man ziemlich fleischige und deftige Sachen hin, die auch optisch täuschend echt aussehen, mir fast schon zu echt. Seitan und gerade als Zubereitung von Ersatzprodukten ist gewiss nicht jedermanns Gesundheitsoffenbarung, aber moralisch zweifelsohne die bessere Alternative und man muss es ja nicht jeden Tag essen.
    Die Umsteiger-weg vom Fleisch!: Wurstkuche! Hier gibt es einen Haufen Rezepte für Hausmannswurstfleischzeugs. Weil du Salami erwähnst: Gerade Wurst lässt sich sehr gut selber machen, aber auch Schnitzel und Hackzeugs geht ziemlich einfach.
    Seitan/Gluten gibt es mittlerweile in einigen Supermärkten, ansonsten online.

  6. Senior Member Avatar von Caly
    Registriert seit
    10.03.2011
    Beiträge
    5.421

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Ich bin nur Teilzeitvegetarier, genau wegen diesen Jippern, erlaube mir aber trotzdem mal zu antworten: Ich habe irgendwann aufgegeben und esse die beiden Dinge, nach denen die Gier einfach nie aufhörte, nun einfach ab und an. Nicht täglich und auch nicht wöchentlich, aber regelmäßig.

    Und noch eine Stimme für die "Schnitzel" mit Gouda drin, die sind der Hammer!

  7. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.772

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Bei harten Jiepern kann auch ein Mangel dahinter stecken. (Latenter) Eisenmangel ist ja so ein Klassiker bei menstruierenden Frauen. Und in der Schwangerschaft und beim Stillen braucht man noch mal mehr davon. Im Zweifelsfall lohnt es sich, die Werte checken zu lassen und dann zu substituieren. Dann normalisiert sich auch der Heißhunger auf bestimmte Produkte wieder.
    Don't tell Mama.

  8. Addict Avatar von aline
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    3.199

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    die salami von der rügenwalder mühle ist richtig gut! sowohl der aufschnitt als auch die snack-salamis.

    ansonsten werf ich nochmal beyond meat in die runde, das schmeckt krass fleischig (vielen meiner vegetarischen / veganen freunde ist es sogar zu krass)

  9. Addict Avatar von Telekommanderin
    Registriert seit
    25.11.2010
    Beiträge
    2.930

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    ich vermisse fleisch und wurst (seit 8, 5 jahren) nicht, esse aber gerne mal ersatzpdodukte. wenn es so richtig deftig-würzig sein soll, empfehle ich die "landjäger" von heirler oder chorizo (spacebar) von wheaty.
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  10. Regular Client Avatar von BomChickaWahWah
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    3.936

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Ich vermisse Wurst und Fleisch nicht, ich esse nur Fleischersatzprodukte, um ausreichend Protein zu mir zu nehmen. Deswegen kenn ich mich bei Wurstersatz nicht so gut aus, da kann ich aus Mangel an Erfahrung nur von Wheaty die Chorizo-Scheiben empfehlen. Bei Fleischersatz finde ich die Sachen von Like Meat (Hähnchenfiletstücke, Filetstücke Döner-Art, Filetstücke Gyros-Art), Rügenwalder Mühle (Hackfleisch) und Garden Gourmet (Burgerpatties) sehr gut und lecker und von den Nährwerten her top.

  11. Member Avatar von Sublus
    Registriert seit
    05.12.2018
    Beiträge
    1.562

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Oh wow, so viele Antworten. Da muss ich mich wohl einfach durchprobieren. Ich hatte mal ne vegetarische Leberwurst, ich glaube, von Rügenwalder. Die fand ich so scheußlich, dass ich sie wegwerfen musste. Dann hab ich aufgegeben.

    Das beyond meat ist mit Insekten?

    Eisenmangel sollte es eigentlich nicht sein, ich hab nach der Geburt eine Infusion und Tabletten bekommen. Der Wert wurde auch kürzlich nochmal überprüft.
    Mom! Theron's dried his bed again!

  12. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.317

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Das hier genannte Valess Schnitzel besteht aus Milch und Hühnereiweiss und ist dann auch noch mit Gouda gefüllt.
    Finde ich nicht besonders sinnvoll wenn man auf tierische Produkte verzichten will.
    Es gibt auch mehrere Veggie Wurstsorten, die fast nur aus Hühnereiweiss bestehen. Finde das fast noch schlimmer als richtige Wurst.

    Bei Heißhunger esse ich einen Heirler Landjäger, die sind total deftig. Gibt es hier im Reformhaus, bei Basic habe ich die auch schon gesehen.
    Die Like Meat Sachen sind auch super (Edeka), und der Alnatura Aufschnitt mit Paprika.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  13. Regular Client Avatar von BomChickaWahWah
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    3.936

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Zitat Zitat von Sublus Beitrag anzeigen
    Das beyond meat ist mit Insekten?
    Nee, der ist vegan.

  14. Regular Client Avatar von Kaddykolumna
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    Perle des Nordens
    Beiträge
    4.666

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Genau, die Garden Gourmet-Patties sind wirklich gut!
    Und die Rügenwalder Lebervurst mit Apfel und Zwiebel fand ich auch grausam, aber Mann und Tochter gut

    Zum Thema Valess: Sehe ich auch so. Bin Gott sei Dank laktoseintolerant, so dass ich es bisher nicht probiert habe.

    Sublus, wenn Du deftige Leberwurst magst, dann ist die aus dem o. g. Buch echt einen Versuch wert!

    Beyond meat ist aber nicht das künstlich gezüchtete Fleisch, das zur Herstellung fetales Kälberserum benötigt, oder? Habe da neulich einen Beitrag im Fernsehen gesehen.

  15. V.I.P. Avatar von Kraeutertopf
    Registriert seit
    18.05.2011
    Beiträge
    12.948

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Zitat Zitat von Sublus Beitrag anzeigen
    Sicher gibt's welche unter euch, die auf tierische Produkte verzichten, obwohl sie die eigentlich sehr gern essen. Was macht ihr gegen den Appetit auf bestimmte Produkte?

    Grund der Frage - aus moralischer Sicht ist es mir völlig klar, dass ich eigentlich zumindest auf Fleisch und Wurst verzichten sollte. Aber ich kriege es einfach nicht hin, weil es mir dermaßen gut schmeckt , das musste ich mir eingestehen. Grad in der Schwangerschaft und jetzt mit Baby ist der Appetit auf bestimmte Produkte echt überwältigend (Salami!!!) . Wie macht ihr das, gibt's was bestimmtes tierfreies, was ihr dann stattdessen esst, was den Appetit besänftigt? Haltet ihr einfach durch? Oder esst ihr vielleicht sogar hin und wieder selten mal ein Stück Fleisch, ist ja immer noch besser als täglich?

    Ein paar Sachen hab ich selber schon rausgefunden. Hackfleisch zum Beispiel ersetze ich gern durch rote Linsen, schmeckt fast genauso. Hühnchen in Currys durch Quorn, das mag ich gerne. Wollen wir ein paar leckere Ersatzmöglichkeiten solche sammeln?
    Ich liebe Fleisch! Ich bin seit 17 Jahren Veganerin und davor war ich 6 - 7 Jahre Vegetarierin.
    Und damals gab es all die Möglichkeiten nicht die es heute gibt. Es ist echt unglaublich dass das Zeug heute wie echtes Fleisch schmeckt und ich liebe es. Ich war gerade erst bei Burger King und hatte den Impossible Whopper, das Zeug schmeckt wie echter Whopper! Das ist natürlich nicht etwas was man dauernd macht, aber es gibt so grandiose Alternativen. Oder die Beyond Meat sausages...so sehr gut, letztere gibt es auch in Deutschland!


    Letztlich zählt das Handeln,
    nicht das Wollen
    das Geschehen,
    nicht die Möglichkeiten.

    Letztlich zählt der Mut,
    nicht die guten Vorsätze
    der Sprung,
    nicht das Hindernis.

    *

    She turned her can't into cans and her dreams into plans!



  16. Addict Avatar von aline
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    3.199

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Zitat Zitat von Kaddykolumna Beitrag anzeigen
    Beyond meat ist aber nicht das künstlich gezüchtete Fleisch, das zur Herstellung fetales Kälberserum benötigt, oder? Habe da neulich einen Beitrag im Fernsehen gesehen.
    äh ne, das ist erbsenprotein.

  17. Ureinwohnerin Avatar von luxuspanda
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    20.634

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Nein, diese Laborfleischsachen sind AFAIK alle noch nicht marktreif.

    Wir haben gerade die neuen veganen Patties von Aldi ausprobiert, aber irgendwie kann ich mir die besser zermatscht aufm Brötchen als Mett vorstellen...
    Wenn man sozusagen Pest gegen Cholera eintauschen mag: Der vegane Burger von McDonald's schmeckt sehr fleischig!

    Ansonsten finde ich auch so "Fleischwurst" ganz gut, gibt es ja mittlerweile in verschiedenen Varianten.
    EDEKA Vegan Veganer Brotbelag nach Art Fleischwurst
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    Klamotten || Bücher

    wubbalubbadubdub.
    ʕ•͡ᴥ•ʔ

  18. Member Avatar von lunacy84
    Registriert seit
    19.04.2005
    Beiträge
    1.905

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Ich esse auch hin und wieder Fleischersatz, weil ich auch manchmal Lust auf Fleisch habe. Essen wuerde ich es jedoch nicht mehr weil tierische Produkte mMn einen komisch penetranten Geschmack im Mund hinterlassen. Eigentlich eher schon ekelhaft (nach 7 Jahren vegan schmeckt tierisches echt komplett "fremd").
    Mein Favorit ist die Bratwurst von Beyond Meat, die ist echt super. Besser als der Burger!
    Im Lidl gibt's den Next Level Burger, ab Freitag im Angebot Auch ziemlich gut.
    Der Impossible Burger ist GMO belastet, schmeckt auch nicht sooo geil.
    Dann gibts die Landjaeger, wie schon erwähnt. Auch sehr würzig.
    Und bei "Chicken" Nuggets find ich fast alle veganen lecker, ausser Ruegenwalder. Die schmeckt künstlich.
    Ahja und die Chorizo von Wheaty ist auch super.

  19. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.317

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Was heißt „ist GMO belastet“?
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  20. V.I.P. Avatar von viole(n)t eyes
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    17.144

    AW: Eine Frage an die Vegetarier und Veganer - der Appetit auf Fleisch

    Wo kann man dem beyond kaufen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •