+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 21
  1. Member Avatar von Tethys
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    1.920

    Grundausstattung fürs Nähen

    Ich habe kürzlich einen Anfänger-Nähkurs gemacht, um mir das Nähen an der Maschine zu erschließen - hat auch geklappt und ich bin nun hochmotiviert, meine (bereits vorhandene) Nähmaschine endlich in Betrieb zu nehmen. Bezüglich der weiteren Ausstattung bin ich allerdings etwas unsicher und würde mich über Hinweise von Näherfahrenen freuen.

    Hauptunsicherheit bezieht sich auf das richtige Nähgarn. Ich las irgendwo, dass das Garn immer aus demselben Material bestehen sollte wie der zu nähende Stoff. 99 % der Textilien, an denen ich was nähen werde, bestehen aus Baumwolle, Leinen oder anderen Naturmaterialien. Somit dachte ich erst, dass Baumwollgarn das richtige für mich sei - Vorteil ist ja auch, dass dieses bei etwaigen Färbungen mitgefärbt werden könnte. Inzwischen las ich jedoch auch, dass Baumwollgarn leicht reiße und der Großteil des erhältlichen Garns aus Polyester bestehe.

    Nun denke ich mir halt, dass es ja schon seinen Grund haben wird, wenn Polyestergarn heutzutage offenbar der Standard ist? Wie seht ihr das, was für Garn nutzt ihr und zu was würdet ihr mir raten?

    Auch frage ich mich, ob ich lieber ein Sortiment aus verschiedenen Grundfarben kaufen sollte oder eher einzelne Farben, die ich in absehbarer Zeit tatsächlich brauche.
    Ein großer Teil meiner Klamotten ist schwarz, andere Textilien beschränken sich auch eher auf eine überschaubare Zahl von unterschiedlichen Farben. Andererseits wäre eine kleine Auswahl an Garnfarben ja vielleicht auch nicht verkehrt. Ich kann allerdings auch die benötigten Mengen überhaupt nicht einschätzen - wie weit kommt man bspw. mit 200 Metern Garn? (Ich werde größtenteils eher kleine Änderungen vornehmen, Sachen an bestehenden Kleidungsstücken säumen u.ä.)

    Wie sieht es zudem mit einer Stoffschere aus? Unverzichtbar? Wenn ja: Macht es Sinn, direkt in eine bessere zu investieren? (Ich hatte da bspw. eine von Zwilling für um die 30 € im Auge.)

    Insgesamt umfasst meine Einkaufsliste bislang:
    - Nähnadeln für meine Nähmaschine in unterschiedlichen Stärken (ist übrigens die hier: Klick)
    - Nähgarn in verschiedenen Farben
    - Stoffklammern (habe ich im Kurs kennengelernt und fand die super - normale Stecknadeln habe ich auch noch zu Hause)
    - Stoffschere
    - Schneiderkreide/-stift?
    - Bügeleisen (ist vermutlich unverzichtbar?)
    - ...

  2. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.901

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    einen nahtauftrenner! EINSELF!
    wichtigstes.

    bügeln ist unverzichtbar. macht alles alles alles besser und einfacher.
    stoffschere ist auch wichtig, ich hab aber zb auch einfach eine von tchibo, die eigentlich als haushaltsschere firmierte. das wichtigste ist einfach, dass du nie nie nie papier damit schneidest. (ok, ich hab aber auch noch andere scheren, ich komm wohl auf acht.)
    nähgarn: schwarz und weiß. ich nutze da meistens baumwolle. alle bunten kaufe ich, wenn ich sie brauche. ah, grau habe ich auch noch. würde ich auch nicht zu viel von auf lager haben, die werden porös, wenn sie alt werden.
    anstatt kreide benutze ich kleine seifenreste. also von fester seife, wenn die am ende sind und dünn geworden sind. geht prima.
    das war es auch eigentlich, was ich so an grundstock habe. also pluss näh/stecknadeln.

    bzw. klar: knöpfe sind auch noch da und natürlich, irgendwann wächst das garnlager an, weil halt hier und da was übrig bleibt.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  3. Member Avatar von Tethys
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    1.920

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Einen Nahttrenner besitze ich sogar schon. Bügeleisen wird also gekauft, ok. Stoffschere auch. Dass man die niemals für Papier nehmen darf, habe ich auch schon gelesen.

    Porös werdendes Garn ist ein guter Hinweis. Dann halte ich mich damit erstmal zurück. Schwarz, Weiß und Grau bräuchte ich auf jeden Fall auch und ggf. noch 1-2 weitere Farben. Werde ich dann wohl einzeln kaufen. (Gütermann scheint gutes Garn herzustellen - korrekt?)

    Bezüglich Garnmaterial habe ich nun allerdings nochmal rumrecherchiert und es scheint mir so zu sein, dass Polyester-"Allesnäher"-Garn schon nochmal etwas vielseitiger ist als Baumwolle. Vielleicht dann für den Anfang doch nicht so schlecht (zumal an den Kleidungsstücken, an denen ich was ändern will, vermutlich eh bereits Polyestergarne genutzt wurden). Ist 120 eine gute Allrounder-Garnstärke für den Anfang?

    Das mit der Seife habe ich im Kurs auch gehört, allerdings nutze ich keine Seifenstücke und habe daher auch keine Seifenreste. Somit wirds wohl doch so eine spezielle Kreide (bzw. könnt ihr hierzu was empfehlen?).

  4. Ureinwohnerin Avatar von clubby
    Registriert seit
    03.01.2005
    Beiträge
    32.589

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    - sicherheitsnadeln in allen größen
    - cutter. wie vom basteln her. auch sehr hilfreich
    - einfädelhilfe. dieses dünne plättchen

    immer gut zu hause zu haben
    - klettband
    - klett-klebepäds
    - gummibänder verschiedener breite
    - verschieden große druckknöpfe
    - diese gummistücke, anti-rutsch-einlagen, wie auch immer genannt und doppelseitiges klebeband, wenn man taschenträger damit innen benähen oder bekleben will
    - ein biegbares lineal. auch praktisch

    öhm. einen tacker. ich tackere aus faulheit, wo es möglich ist.

    ich komme mit normalen großen haushaltsscheren gut hin

  5. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.901

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    ich würde mir da gar nicht so viele gedanken machen. ich näh auch total oft mit dem billigen garn, dass es im rewe in der nähecke gibt, weil ich ab 20h sonst nirgendwo welches bekomme und es halt gerade driiiiiiiiiiiiiiingend ist. geht gut.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  6. Member Avatar von Tethys
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    1.920

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Ich möchte halt schon ein bisschen vorausschauend einkaufen und vor allem keinen unnötigen Schnickschack. Habe nun schon oft gelesen, dass Garnqualität sehr wichtig sei. Hm hm hm.

    Clubby, danke dir, aber bei den von dir aufgezählten Sachen sind viele dabei, die ich mit Sicherheit nie brauchen würde. Es geht mir nicht darum, jetzt diversen Kram anzuhäufen, den man eventuell irgendwann mal brauchen könnte, sondern es geht mir eher im Gegenteil darum, das wirklich essentiell Notwendige zu identifizieren. Also je weniger, desto besser für mich. Ich habe ja auch schon ein bisschen Equipment und Zeug, das man halt mal brauchen könnte. Jetzt geht es mir eher darum, was man eben fürs Nähen mit der Nähmaschine und die genannten kleinen Änderungesprojekte wirklich dringend braucht.

  7. Senior Member
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    5.293

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Ich finde billiges Garn blöd. Das verheddert und reißt schon schneller.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  8. Member
    Registriert seit
    10.07.2014
    Beiträge
    1.303

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Ich hab von einer Nählehrerin gehört, dass sie vermehrt Anrufe von Schülerinnen kriegt, dass die Nähmaschine spinnt, wenn bei Lidl und Co. Garn im Angebot ist. Also pro gutes Garn. Ist ja jetzt auch nicht so wahnsinnig teuer. Du sagst ja, dass du hauptsächlich eine Farbe Kleidung hast, dann würde ich mich darauf beschränken. Wenn du dann doch mal ein pinkes Täschchen nähst, kannst du ja gezielt was kaufen.

  9. Member Avatar von Ocean
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    1.331

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Meine Maschine kommt mit dem von Lidl auch nicht klar. Da ich viele Kleider mit diesem Fake-Overlock-Stich nähe (da braucht man schon einiges mehr an Garn), kam ich irgendwann auf das Amann Troja. Damit komme ich gut klar. Für sichtbare Nähte habe ich aber Gütermann.

    Für hellere Kleidung habe ich eine Trickmarker. Den benutze ich recht oft.

  10. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.213

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Ich habe einen Nähladen um die Ecke und die verkaufen Toldi Garne. Ich weiss gar nicht aus was die bestehen, aber die sind top. Bei Lidl Garn streikt meine Nähmaschine, kaufe ich nie wieder. Das Garn und die Nadeln sollten wirklich kein Billigkram sein. Wobei meine Maschine die Nadeln von Buttinette gern hat. Das kannst du aber testen, kommt sehr auf die Maschine an. Was auch immer wichtig ist, ist die Reinigung der Maschine. Also ich sauge meine einfach manchmal aus, oder nutze Druckluftspray. Ansonsten wurde hier alles genannt. Weißes und Blaues Garn habe ich immer am Meisten in Gebrauch.

  11. Member Avatar von Tethys
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    1.920

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    So wie ich das sehe ist Toldi auch Gütermann?

    Bezüglich der Fadenstärke bin ich mir weiter unsicher, irgendwie sind die meisten "Allesnäher"-Garne in Fadenstärke 120, dennoch wird zugleich in vielen Artikeln Stärke 100 als der Standard angegeben. Finde ich nur irgendwie kaum.

    Wie seht ihr das, welche Fadenstärke wäre für o.g. Änderungsprojekte der bessere Allrounder - 100 oder 120?

    Und bzgl. Textilmarker: Diese Spezialmarker sind ja offenbar eher nur auf hellen Stoffen nutzbar. Ich habe aber vor allem dunkle Sachen und bräuchte also etwas dafür Nutzbares bzw. bräuchte ich sowohl für helle als auch dunkle Stoffe was. Sind da diese klassischen Schneiderkreiden die beste Wahl oder eher nicht so?

  12. V.I.P. Avatar von gewitter
    Registriert seit
    28.06.2012
    Beiträge
    17.901

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    ganz normale schulkreide geht auch gut.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  13. Member Avatar von fitzgerald
    Registriert seit
    19.08.2016
    Beiträge
    1.698

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Bezüglich Änderungsarbeiten würd ich mir wegen der Garnstärke echt nicht son Kopf machen. Ob nun 100 oder 120 ist da doch latte. Darum würd ich mir erst bei sehr delikaten oder teuren Arbeiten wirklich Gedanken machen, aber nicht bei nem simplen Saum.
    Don't tell Mama.

  14. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.213

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Um die Fadenstärke hab ich mir auch noch nie Gedanken gemacht. Ich kann auf meinem Garn auch keine Angabe dazu finden. Ich hab mir irgendwann mal so einen Markierungsstift gekauft, mit 3 Mienen: Bleistift, weiß und was dunkles. Keine Ahnung wo ich den her habe, aber der ist toll. Mit der Kreide kam ich immer schlecht zurecht.

  15. V.I.P. Avatar von *Schneehase*
    Registriert seit
    11.10.2004
    Beiträge
    12.218

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    ich hab mir als Anfangsprojekt erstmal ein Nadelkissen genäht, das finde ich auch unverzichtbar. Zickzackschere finde ich auch noch gut und eben gute Stoffschere und eine kleine zum Faden abschneiden, finde den Rest kauft man sich dann, wenn man es braucht, zb. Rollschneider, Schneidematte etc
    ***
    ***
    Wenn jetzt Sommer wär in meiner Heimatstadt
    Dann würd ich raus auf’m Hof und dann ab aufs Rad
    In die Batze fahren und vom Dreier springen

    Und nachts auf der Strasse Jack Johnson singen
    ***
    ***

  16. Urgestein Avatar von Ion
    Registriert seit
    23.10.2012
    Beiträge
    8.255

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Ich nehme auch Gütermann Allesnäher für alles, außer Overlock, aber darum ging es ja erstmal nicht. Mit Schneiderkreide kam ich nie zurecht, ich nehme Trickmarker oder einen Kreideroller ( https://www.amazon.de/Clover-4711-Ch...y&sr=8-6-spell in gelb )
    Zickzackschere finde ich bei reinen Baumwollstoffen auch hilfreich.
    Zusätzlich zu Nadeln nehme ich gern Wonder Clips (die billigen, man braucht schon ein paar mehr und ich sehe keinen Vorteil von den teuren).
    Bei Garnen würde ich mir einen kleinen Vorrat anschaffen (bei mir ist da noch nix spröde geworden), den Rest so nach und nach anschaffen.

  17. Urgestein Avatar von Efeu
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    8.698

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Ich finde für Säume einen Textilklebestift (oder Pritt ) hilfreich zum ersten Fixieren.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  18. V.I.P. Avatar von engl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.388

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Ich habe so einen Stoff-Rollschneider und eine entsprechende Schneidmatte. Ich hab zwar auch eine gute (geerbte) Schneiderschere, aber dieses Rollding passt für mich besser. Die Matte finde ich allerdings sinnlos, da meistens zu klein, deswegen habe ich mir im Baumarkt eine Holzplatte besorgt, bei der es mir egal ist, wenn sie Kratzer bekommt.

    Zum Markieren: Es gibt auch weiße Markier-Filzstifte. Ich hab die und bin damit eigentlich ganz zufrieden: https://www.amazon.de/MagiDeal-Marki...%2C164&sr=8-10

    Am besten finde ich aber eigentlich dieses Kreiderad, das sieht man auf hellen und dunklen Stoffen (auf gelb vermutlich nicht, aber das verwende ich auch nicht): buttinette Kreiderad mit gelber Kreide online kaufen | buttinette Bastelshop

    Ich hab die gleiche W6-Maschine und bisher noch mit keinem Garn Probleme gehabt. Ich habe weiß, schwarz und dunkelblau immer da und dann kaufe ich projektspezifisch noch bestimmte Farben nach Bedarf.

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



  19. Member Avatar von Tethys
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    1.920

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Danke für euren Input!

    Ich habe mir inzwischen eine kleine Grundausstattung gekauft: Allesnäher-Nähgarn in Schwarz, Weiß und zwei Grautönen; eine nicht zu teure, aber gute Stoffschere von Prym; ein Nadelsortiment, das erstmal alle möglichen Anwendungsbereiche abdeckt; Stoffklammern; Schneiderkreide in Gelb sowie ein Bügeleisen.

    Mit diesem Equipment bin ich - denke ich - erstmal ganz gut ausgestattet. (Wie gesagt, Stecknadeln, Maßband und anderes hatte ich ja schon da.)

    Heute bin ich dann auch mein erstes Nähprojekt angegangen: Das Säumen einer ehemals sehr (zu) großen Tagesdecke, die ich zweigeteilt hatte. Hierfür musste ich auch zwei Briefecken nähen, was leider erst beim dritten Versuch geklappt hatte, aber insgesamt ist eine Tagesdecke nun fertig und erfüllt ihren Zweck. Weitere Projekte folgen.

    Gibt es hier eigentlich einen allgemeinen Näh-Thread? Falls nicht, würde ich mal einen eröffnen.

    Und wozu braucht man eigentlich eine Zickzack-Schere? (Da mehrere davon geschrieben hatten.)

  20. Senior Member Avatar von sarina
    Registriert seit
    04.03.2004
    Beiträge
    5.395

    AW: Grundausstattung fürs Nähen

    Zitat Zitat von Tethys Beitrag anzeigen

    Gibt es hier eigentlich einen allgemeinen Näh-Thread? Falls nicht, würde ich mal einen eröffnen.
    es gibt eine näh-gruppe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •