+ Antworten
Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. Alter Hase Avatar von Waermflasche
    Registriert seit
    12.03.2002
    Beiträge
    7.946

    Idee Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Zwischen zwei Entrümpelvideos bin ich über eines gestolpert, in dem es um diesen Meal Prep Ansatz von Cassy Joy Garcia ging. Kennt das jemand von euch? Sie schlägt für jede Woche drei Hauptzutaten vor, aus denen drei ganz unterschiedliche Gerichte werden. Die drei Zutaten werden im Vorfeld soweit essfertig vorgekocht, dass die eigentliche Mahlzeit dann ganz schnell zubereitet ist.

    Nun war ich weder auf der Suche nach einem Diätkochbuch, noch nach einem Meal Prep Konzept, aber die Idee hat mich sofort angesprochen. Ich habe meist am Wochenende Zeit, um länger in der Küche zu stehen. Aufgrund von wenig Platz im Kühl- und Küchenschrank kann ich aber nur eine begrenzte Menge vorkochen und muss alles auch zeitnah aufbrauchen. Dazu kommt, dass ich maximal zwei Tage hintereinander das gleiche Gericht essen mag, es mir aber nichts ausmacht, wenn die Zutaten in zwei Gerichten gleich sind Wenn ich dann nur zwei bis drei Hauptzutaten lagern, verarbeiten und essen muss, löst das gleich mehrere Probleme auf einmal

    Die vorgeschlagenen Rezepte im Buch sprechen mich jetzt nicht so an, weil sie fleischlastig sind und u.a. Fertigsaucen verwenden. Aber es wird ja möglich sein, die Grundidee mit veganen und vegetarischen Gerichten umzusetzen. Diese Woche habe ich gleich mal einen Kürbis und Suppengemüse verarbeitet zu Kürbissuppe, Kürbiscurry und Ofengemüse.

    Habt ihr Erfahrungen, Anregungen oder Rezeptvorschläge?
    Geändert von Waermflasche (24.10.2019 um 21:57 Uhr)
    Nothing comes wrapped up in a nice, pretty bow. It's ugly. It's hard. It's messy.
    You have to fight like hell for what you want; fight to get it and fight harder to keep it.

  2. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.357

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Also ohne das jetzt angeschaut zu haben, mache ich das schon immer irgendwie so. Ich brate z.B. am Sonntag Schnitzel, extra mehr als normal, damit was über bleibt. Am Montag kommen dann die in streifen geschnittenen Schnitzel in ein Geschnetzeltes mit Champignons und Gemüse und Reis. Am Dienstag wird aus den Schnitzelstreifen dann einfach eine Salatzugabe.

    Das geht sicher mit veganen Dingen auch. Man könnte z.B. Soja-Bolognese machen mit Nudeln. Wenn von der Bolognaise was übrig bleibt, würde ich eine Reispfanne mit Champignons, viel Paprika und Sprossen am nächsten Tag daraus machen.

  3. Alter Hase Avatar von SarahYasemin
    Registriert seit
    29.02.2012
    Beiträge
    7.563

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Ich schau gerade das Video. Ist das auch eine Mormonin? Irgendwie ist das inzwischen bei allen YouTuberinnen so

    Die Grundidee ist nicht schlecht. So ein bisschen mach ich das auch und koche meistens mehr.

    Die Rezepte bisher in dem Video finde ich jetzt auch nicht so ansprechend, weil mir das zu viel Gepampe ist.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  4. Alter Hase Avatar von Waermflasche
    Registriert seit
    12.03.2002
    Beiträge
    7.946

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Mohrrübe, das finde ich klasse! Ich bin bisher nie auf die Idee gekommen. Bisher habe ich Gerichte höchstens in größerer Menge gekocht, aber die Komponenten davon nicht einzeln variiert. Bolognese und Schnitzel/Bratlinge in vegan habe ich gleich mal notiert. Danke!

    SarahYasemin, ob Dawn Mormonin ist, weiß ich gar nicht. Sie wurde in einem der Entrümpelthreads verlinkt mit einem Video zu Kinderkleidung oder Kinderspielzeug.
    Kochst du denn mehr vom gesamten Gericht oder von den einzelnen Zutaten?
    Nothing comes wrapped up in a nice, pretty bow. It's ugly. It's hard. It's messy.
    You have to fight like hell for what you want; fight to get it and fight harder to keep it.

  5. Stranger Avatar von Kingston80
    Registriert seit
    18.10.2017
    Beiträge
    67

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    So leben wir seit Jahren, man kocht weniger, schadet so der Umwelt auch weniger.
    Es spart zeit und Geld.

  6. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.357

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Ich hätte überhaupt keine Lust und Zeit täglich alles neu zu erfinden... Blumenkohl kann man am 1. Tag z.B. einfach als gekochtes Gemüse mit Hollandaise essen, am nächsten Tag brät man ihn lecker mit Butter und Semmelbröseln an, Ei drüber (oder der vegane Ersatz dazu eben)... yammi.

  7. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.562

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Zitat Zitat von Kingston80 Beitrag anzeigen
    So leben wir seit Jahren, man kocht weniger, schadet so der Umwelt auch weniger.
    Hm, aber wenn man an Folgetagen auch wieder warme Mahlzeiten aus den Zutaten macht, kocht man doch auch wieder. Also wegen des Energie-Arguments jetzt.

    Wir machen das manchmal, aber nicht so geplant. Also wenn was übrig bleibt (was durchaus vorkommt), dann wird es noch sinnvoll weiterverwendet. Ich glaube, ich hätte keine Lust, immer riesige Mengen von irgendwas zu kochen und dann gekocht zu lagern. Bei uns wären es wohl wirklich riesige Mengen, ich mag mir gar nicht vorstellen, wieviele Kartoffeln man kochen müßte, damit es für 3 Tage reicht...

  8. Member Avatar von orako
    Registriert seit
    16.02.2003
    Beiträge
    1.979

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Ich hab mir auch gerade überlegt, was das bei größeren Familien dann für riesige Mengen sein müssen und wie man das alles lagert. Wir haben eigentlich einen wirklich großen Kühlschrank (und da stehen auch oft Reste etc. zur Weiterverwendung), aber wenn da die Kartoffeln, Schnitzel und Gemüse für zwei weitere Mahlzeiten einer sechsköpfigen Familie lagern zusätzlich zu allen Vorräten...das würde hier echt nicht ständig passen 😲.
    Ich gucke mir solche Sachen jetzt trotzdem mal an, weil wir bald dem großen Sohn Mittagessen mitgeben müssen und mein Mann idealerweise eigentlich auch etwas mitnehmen will. Wir kochen abends aber eigentlich schon gerne zumindest simple Sachen. Bei sovielen gekochten Mahlzeiten müssen wir hier echt effizienter werden....

  9. V.I.P. Avatar von Mohrrübe
    Registriert seit
    10.07.2001
    Beiträge
    10.357

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Naja, ich rede jetzt hier nicht von einer Großfamilie... Wir sind maximal zwei Menschen und da brate ich z.B. statt 2 Schnitzel 6 und die passen ohne großes Volumen wegzunehmen in den Kühlschrank. Kartoffeln würde ich auch gar nicht im Kühlschrank lagern, die kann man doch auch einfach im Topf (ohne Wasser) auf dem Herd bis zum nächsten Tag stehen lassen.

  10. Member Avatar von orako
    Registriert seit
    16.02.2003
    Beiträge
    1.979

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Nee, war auch nicht auf dich bezogen. Bei uns ist's genauso wie bei dir (meine Kleinkinder essen keine nennenswerten Mengen).
    Aber ich sah bei diesen YouTubern oder generell in amerikanischen Blogs eben gerade oft Familien mit mehreren Teenies/Schulkindern und das sind ja dann vermutlich vollwertige Esser. Aber wahrscheinlich gewöhnt man sich einfach an diese Mengen 😜

  11. Alter Hase
    Registriert seit
    10.04.2009
    Beiträge
    7.562

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Mohrrübe:
    Die in dem Video hat 4 Kinder (ok, z.T. noch recht klein), und es ging glaube ich um mehrere Tage bzw. ne ganze Woche, für die vorgekocht wird. Dass man mal mehr Kartoffeln kocht, um die am nächsten Tag schnell anbraten zu können, finde ich auch normal. Aber diese Planmäßigkeit bei vielen Menschen für viele Tage.... nee, ist nicht meins. Und ne Woche lang würde ich gekochte Kartoffeln oder gekochten Brokkoli auch nicht lagern wollen.

  12. Addict Avatar von frequency
    Registriert seit
    09.12.2004
    Beiträge
    2.304

    AW: Cook once, Eat all week - 3 Zutaten, 3 Mahlzeiten

    Die Rezepte in diesem Buch funktionieren nach dem Prinzip.
    Ich hatte das mal ausgeliehen und fand einiges sehr lecker!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •