Antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 101 bis 114 von 114
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Danke! Erdbeeren habe ich eh in den anderen Blumenkästen
    Sobald ich das nächste Mal einkaufen gehe, werde ich mal nach Radieschen gucken!

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Liebe bym-Pflanzenexpert*innen, ich hab da mal ein paar Fragen. Und zwar habe ich zwei Pflanzensorgenkinder, bei denen ich nicht wirklich weiß, was ich mit ihnen machen soll. Es handelt sich um diese beiden Exemplare: Fotos.

    Hauptsorgenkind ist der kleine Zierpfeffer. Seit er in meiner Obhut lebt (was jetzt schon ein paar Jährchen der Fall ist), ist leider schon zweimal ein Bild umgekippt und auf ihn draufgefallen (inzwischen habe ich das Bild an der Wand befestigt :E). Das fand er nicht so gut und ist halt seitdem ziemlich "geknickt" - im wörtlichsten Wortsinn.
    Also vermutlich ist da irgendwie was angeknackst oder so und dann schief wieder zusammengewachsen oder irgendwie so. Trotzdem hat er mir verziehen und danach viele neue Blätter bekommen (fast alle von den kleinen sind nach den Unfällen neu gewachsen).

    So weit, so gut - ich freue mich sehr über die vielen neuen Blätter und Triebe und ich habe auch echt das Gefühl, dass er leben will. Aber diese doch sehr krumme Optik stört mich leider schon. Vor allem die zwei Haupttriebe sind ja echt fast waagerecht. Und sie lassen sich auch nicht mehr aufrichten. Ich habe es (auch im Zuge von Umtopfaktionen) mehrmals versucht, aber da lässt sich nichts mehr begradigen. Insgesamt ist das Pflänzchen so halt auch sehr instabil: Ohne diese Stäbe, die ich in die Erde gesteckt habe, würde es halt komplett zur Seite umkippen. Und das eine sehr große Blatt (das ist noch von vor den Unfällen) stört mich irgendwie auch (und verbessert die Schieflage sicherlich auch nicht gerade).

    Nun frage ich mich halt: Wäre es möglich, dass ich insbesondere diese dicken Haupttriebe entferne/zurückschneide, sodass der kleine Pfeffer neu - und möglichst vertikal - austreiben kann? Jetzt im Frühling wäre ja vermutlich auch die ideale Zeit dafür. Oder denkt ihr, dass er dann sterben würde, weil das ein viel zu großer Einschnitt (...) für ihn wäre? Falls ich ihn zurückschneiden kann: Wie würdet ihr da genau vorgehen?

    Mein zweites Sorgenkind ist ein Monstera-Ableger. Der steht jetzt ernsthaft schon seit September letzten Jahres da in diesem Wasserglas! (Das Wasser tausche ich natürlich regelmäßig aus.)
    Ursprünglich war der Plan, dass er in dem Wasser irgendwie Wurzeln schlägt und ich ihn dann in einen Topf mit Erde pflanzen kann. Tja, den Plan teilt er aber wohl nicht mit mir. Wurzeln hat er bis heute keine geschlagen - und ich denke auch nicht, dass da noch was passieren wird. Trotzdem lebt er ja irgendwie so vor sich hin und hat in der Zeit auch schon zwei neue Blätter bekommen.

    Jetzt frage ich mich: Besteht da noch irgendeine Möglichkeit, den Ableger irgendwie in Erde zu pflanzen, sodass er eben auch Wurzeln schlägt und zu einer seriösen Pflanze wird? Oder will er sein Leben weiterhin im Wasserglas fristen? (Und wie lange kann das gut gehen?)

    Was würdet ihr tun?

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Also die Monstera steht einfach nicht weit genug im Wasser... schneide den Steckling nochmal mit einer Schere (muss scharf sein!) oder einem scharfen Messer 1-2 cm unterhalb des Luftwurzelansatzes an, lass die Schnittkante eine Stunde antrocknen und stell das Ganze zurück ins Wasser (das kann ruhig 10 cm hoch stehen).
    So dass auf jeden Fall der ganze untere Teil der Luftwurzel auch im Wasser ist, daran bilden sich die neuen Wurzeln. Wenn die Luftwurzel nicht im Wasser ist, bewurzelt das nicht.
    Ich kann das nicht ganz so gut erkennen, sollte die Luftwurzel schon eher ausgetrocknet sein, kanns sein, dass es überhaupt nicht mehr funktioniert.

    Und den Zierpfeffer kannst du einfach ausm Topf nehmen, das große Blatt abschneiden (wenns denn tatsächlich stört) und dann aufrecht(er) wieder zurück in den Topf mit mehr Erde.
    Geändert von wendo (27.03.2020 um 19:24 Uhr)

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Danke für deine Antwort!

    Das mit der Monstera ist dann ja echt doof gelaufen (dabei hatte ich mir vorher extra Anleitungen auf YouTube angeguckt). Ja, die Luftwurzel ist schon sehr ausgetrocknet. Trotzdem habe ich den Ableger jetzt nochmal wie du es gesagt hast frisch angeschnitten und in mehr Wasser gepackt. Vielleicht geht da ja doch noch was.

    Zitat Zitat von wendo Beitrag anzeigen
    Und den Zierpfeffer kannst du einfach ausm Topf nehmen, das große Blatt abschneiden (wenns denn tatsächlich stört) und dann aufrecht(er) wieder zurück in den Topf mit mehr Erde.
    Wie gesagt, das habe ich schon mehrfach probiert, funktioniert aber nicht:
    Zitat Zitat von Tethys Beitrag anzeigen
    Und sie lassen sich auch nicht mehr aufrichten. Ich habe es (auch im Zuge von Umtopfaktionen) mehrmals versucht, aber da lässt sich nichts mehr begradigen.
    Daher wäre wirklich meine Frage, ob ich die genannten Triebe zurückschneiden kann und wie ich da am besten vorgehe.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Hättet ihr mal Tipps für blutige Anfänger?
    Ich hätte Lust meine Außenfensterbänke (insbesondere die nach West, vlt. auch die nach Ost) ein bisschen mit Kräutern und sonstigem essbaren zu bepflanzen. Leider habe ich absolut keinen grünen Daumen. Was würdet ihr da empfehlen?
    Eigentlich hätte ich gerne paar Tomaten, Erdbeeren, Schnittlauch, Salbei, Lavendel, Basilikum, Salat. Aber mir gehen ja bereits die Kräutertöpfe aus dem Supermarkt ein. Hätte aber halt Lust, das alles ein bisschen zu lernen.
    Demnächst werden Jungpflanzen verkauft und ich würde gerne zuschlagen. Ich dachte Jungpflanzen sind besser, weil da ja die ganze Anzucht wegfällt.

    Gibts vlt. auch nette youtube-Kanäle zum Thema? Da habe ich auf die schnelle nix ansprechendes gefunden.

    Die Fensterbänke sind jeweils links und rechts noch mit einem Mauervorspung eingefasst, eine stabile Halterung bräuchte ich vermutlich dennoch, ne? Hatte da mal ein bisschen recherchiert und es gibt z.B. sowas zum einklemmen im Fensterrahmen. Wüsstet ihr noch was? Eine preiswerte DIY-Sache (ohne bohren) wäre mir am liebsten, habe aber nix gefunden.

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Ja, du brauchst in jedem Fall eine feste Halterung. Ob was zum Einklemmen akzeptabel ist oder nicht, würde ich von der Höhe der Wohnung abhängig machen. Alles über Erdgeschoss-Höhe kann eine Person erschlagen, sollte mal ein Topf oder Kistl runterfallen - wenn du da nicht sicherstellen kannst, dass das Ganze auch beim ärgsten Sturm bombenfest hält, würde ich an deiner Stelle im eigenen Interesse lieber drauf verzichten.

    Ansonsten... Tomaten würde ich Fensterbank-Kisten eher nicht nehmen. Die haben zu wenig Platz im Wurzelbereich bzw. wachsen zu hoch, so dass du da auch wieder irgendeine Befestigung haben müsstest, damit sie dir nicht wegknicken. Außer du nimmst so eine Zwergpflanze, die nur 20-30cm hoch wird, die mag ich persönlich aber leider gar nicht.
    Erdbeeren und Salat gehen sicher prima, Kräuter ebenso - bei letzteren solltest du nur drauf achten, dass du die zusammenpflanzt, die gleiche Ansprüche stellen. Also Lavendel, Salbei, und andere Kräuter, die es gerne heiß und trocken mögen (würde ich eher zum Westfenster geben). Und Schnittlauch, Petersilie, Basilikum (mags zwar auch heiß, aber braucht mehr Wasser als andere mediterrane Kräuter), etc.

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Tethys Beitrag anzeigen
    Danke für deine Antwort!

    Das mit der Monstera ist dann ja echt doof gelaufen (dabei hatte ich mir vorher extra Anleitungen auf YouTube angeguckt). Ja, die Luftwurzel ist schon sehr ausgetrocknet. Trotzdem habe ich den Ableger jetzt nochmal wie du es gesagt hast frisch angeschnitten und in mehr Wasser gepackt. Vielleicht geht da ja doch noch was.


    Wie gesagt, das habe ich schon mehrfach probiert, funktioniert aber nicht:


    Daher wäre wirklich meine Frage, ob ich die genannten Triebe zurückschneiden kann und wie ich da am besten vorgehe.
    Ich versteh schon, was du meinst. Nur das Problem sehe ich weniger bei den Trieben selbst, die wären ja an sich gerade, wenn nicht die Schwachstelle direkt über der Erde wäre - diese Stelle ist einfach nicht in der Lage, das Gewicht der Triebe zu tragen ohne zur Seite zu knicken. Das kann man durch Abschneiden vielleicht kurzfristig beheben, aber sobald die Pflanze wieder ein gewisses Gewicht erreicht hat, werden die wieder zur Seite knicken.
    Setz das Ganze einfach einige cm unter die Erde (da ist ja sogar noch so eine Art Knospe, vielleicht kommt daraus dann nochmal ein neuer Trieb), gib dem Ganzen noch einen Stab, an dem du die Pflanze locker befestigen kannst, und warte bis sich mehr Wurzeln (auch entlang der Triebe, die dann unter der Erde liegen) gebildet haben... dann wird die ganze Pflanze insgesamt stabiler.

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Ooh, jetzt hab ich Lust pflücksalat zu Pflanzen. Ab wann geht das wohl?
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Der kann schon rein. Meiner ist schon aufgegangen... Pflücksalat ist hart im nehmen und die Tage wirds ja warm!

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Sagt mal, kann ich austreibenden knoblauch wohl einfach einpflanzen, so dass da neuer wächst oder ist es nicht so einfach wie ich denke?
    Ist normaler gekaufter knoblauch, der zu lange rum lag.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Der kann schon rein. Meiner ist schon aufgegangen... Pflücksalat ist hart im nehmen und die Tage wirds ja warm!
    Supercool dann kaufe ich mir die nächsten Tage mal Samen
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  12. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Zitat Zitat von Bällabee Beitrag anzeigen
    Sagt mal, kann ich austreibenden knoblauch wohl einfach einpflanzen, so dass da neuer wächst oder ist es nicht so einfach wie ich denke?
    Ist normaler gekaufter knoblauch, der zu lange rum lag.
    Doch, das ist so einfach

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Perfekt, danke. Und ich muss nochmal doof fragen, aus einer Zehe entsteht eine komplett neue Knolle? Weil ich mal knoblauch im Pflanzenmarkt gekauft habe, aus der nur grün kam, die hat sich nie vermehrt. Kam dafür aber immer wieder.
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Balkon & Garten & Pflanzen 2020 - auf ein Neues

    Ja, eigentlich sollte aus einer Zehe eine komplette Knolle werden. Je nach Sorte können beim Grün oben auch dicke Blütenstängel kommen, die kann man auch essen (und sollte man entfernen, wenn man möchte, dass unten eine Knolle gebildet wird). Es kann auch sein, dass sich jetzt innerhalb dieses Jahres nur dicke Einzelzehen bilden, noch keine ganzen Knollen... die kämen dann erst nach der Überwinterung im nächsten Jahr, aber irgendwas sollte auf jeden Fall wachsen.
    Hast du da vielleicht aus Versehen Schnittknoblauch erwischt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •