+ Antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 55 von 55
  1. Junior Member Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    694

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    wir haben ausschließlich bajuwarischen vintagekram.

    schlichte teller und schüsseln von schirnding, nur ohne goldrand:
    https://imagecache.kalaydo.de/Rh0d8U...28f0/large.jpg

    und dann habe ich noch sammeltassen + teller aus den 50ern (arzberg, bavaria elfenbein, schirnding)
    exakt dieses:
    https://i.ebayimg.com/images/g/9bUAA...fX/s-l1600.jpg
    und weitere sets in dem stil halt

    dürfte ich mir jetzt was neues aussuchen, dann würde es sehr in diese richtung gehen:
    https://media.real-onlineshop.de/ima...f80267e53f.jpg
    nur würde ich mich in 5 jahren wahrscheinlich sehr ärgern, weil übergeguckt. also vernünftiger wäre definitiv was weißes.

  2. Addict Avatar von Graf_Zahl
    Registriert seit
    17.09.2015
    Beiträge
    2.726

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Ich glaube ja irgendwie nicht so richtig an "Zeitlosigkeit", zumindest halte ich einige als "zeitlos" bezeichnete Sachen für nicht zeitlos. Auch ein weißes, für "schlicht" befundenes Geschirr hat dann eckige oder rundere Kanten, bauchige oder schlanke Formen, glänzende oder matte Oberflächen und in 7 Jahre sagt man: "Boa, das sieht so 2020 aus."

    Ich bin mit meinem verspielten Zeug, das einfach nie als schlicht empfunden wird, ganz zufrieden. Wobei natürlich auch Äffchendarstellungen einem stilistischen Wandel unterliegen, das sollte ich berücksichtigen
    Geändert von Graf_Zahl (23.01.2020 um 14:00 Uhr)
    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  3. Fresher Avatar von Odette
    Registriert seit
    05.04.2018
    Beiträge
    361

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Besteck habe ich ein ganz simples von WMF und einzelne Teile vom Flohmarkt.

    Geschirr habe ich kein zusammenhängendes, ich habe einige Teller von Marimekko und viel altes skandinavisches Geschirr aus Secondhandshops.

  4. Ureinwohnerin Avatar von sora
    Registriert seit
    16.06.2010
    Beiträge
    30.581

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Ich finde mein Wedgwood Edme tatsächlich relativ zeitlos. Meine Großeltern haben sich das vor schätzungsweise 70 Jahren gekauft und ich finde es jetzt nicht altbacken oder "so altmodisch, dass es schon wieder cool ist".

  5. V.I.P. Avatar von hellogoodbye
    Registriert seit
    29.12.2008
    Beiträge
    11.702

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Ich habe Kahla Blau Saks als Geschirr. Das haben meine Großeltern auch und ich fand das schon immer schön.

    Besteck ist von WMF und ziemlich schlicht.

  6. Junior Member Avatar von meh
    Registriert seit
    16.09.2019
    Beiträge
    694

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Ich finde mein Wedgwood Edme tatsächlich relativ zeitlos. Meine Großeltern haben sich das vor schätzungsweise 70 Jahren gekauft und ich finde es jetzt nicht altbacken oder "so altmodisch, dass es schon wieder cool ist".
    oh, das ist wirklich hübsch! hätte ich auch gern vererbt bekommen..

  7. Ureinwohnerin Avatar von Tinelli
    Registriert seit
    11.05.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    31.885

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Das Teema Design ist auch fast 70 Jahre alt, das würde ich jetzt auch eher zeitlos nennen.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  8. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.046

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Zitat Zitat von Graf_Zahl Beitrag anzeigen
    Ich glaube ja irgendwie nicht so richtig an "Zeitlosigkeit", zumindest halte ich einige als "zeitlos" bezeichnete Sachen für nicht zeitlos. Auch ein weißes, für "schlicht" befundenes Geschirr hat dann eckige oder rundere Kanten, bauchige oder schlanke Formen, glänzende oder matte Oberflächen und in 7 Jahre sagt man: "Boa, das sieht so 2020 aus."
    Ja, total!
    Und man kann ja auch oft für sich selbst einordnen, ob sich bestimmte Dinge vielleicht schnell "übersehen" oder nicht. Ich bin eigentlich ganz erstaunt darüber. In das Villeroy & Boch Geschirr habe ich mich 2011 während eines Auslandaufenthaltes "verguckt". Und das ist ja schon eher überladen. Ich bin eher der hell/schlich/weiße Typ, aber das Geschirr liebe ich nach wie vor.
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  9. Ureinwohnerin Avatar von phaenomenal
    Registriert seit
    06.01.2011
    Beiträge
    28.046

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Ich habe übrigens auch ein paar Schüsseln etc. in diesem Stil, also dieses "natürlich", "selbstgetöpferte". Bei mir sind sie tatsächlich selbst getöpfert und ich mag sie sehr
    „Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.“ R. P. Feynman

  10. Senior Member Avatar von Pepparmint
    Registriert seit
    22.04.2010
    Beiträge
    6.826

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Mein Mann hat sich irgendwann mal dieses hier gewünscht MAGAZIN: Geschirr-Serie Enso, Speiseteller | Manufactum
    Das funktioniert im Prinzip wie das stapelbare Kahla. Ich finde die Qualität von unserem ehrlicherweise aber nicht so krass toll, man sieht auf den Tellern schon Schneidespuren. Wir haben aber auch nicht die ganze Serie, nur flach, tief und Suppenschüsseln. Frühstücksteller haben wir alte, geerbte aus der DDR und diese weiß-blauen Zwiebelmuster-Teller und die mag ich auch.

    Von Kahla habe ich bislang nur Becher und Tassen, die finde ich qualitativ aber top und ich mag die nachhaltige Produktion von Kahla (Strom ua aus eigener Photovoltaik-Anlage, Brauchwasseraufbereitung, alle Arbeitsschritte an einem Ort...).

  11. Stranger
    Registriert seit
    13.10.2014
    Beiträge
    82

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Ich finde die Qualität von unserem ehrlicherweise aber nicht so krass toll, man sieht auf den Tellern schon Schneidespuren.
    Das sind sehr wahrscheinlich keine Kratzer, sondern Besteckabrieb: Messer- oder Besteckabrieb | SELTMANN WEIDEN

    Probiert mal Ceranfeldreiniger. Blöd ist es trotzdem.

  12. Member Avatar von Ocean
    Registriert seit
    18.10.2011
    Beiträge
    1.399

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Zitat Zitat von Nerdy Beitrag anzeigen
    Das sind sehr wahrscheinlich keine Kratzer, sondern Besteckabrieb: Messer- oder Besteckabrieb | SELTMANN WEIDEN

    Probiert mal Ceranfeldreiniger. Blöd ist es trotzdem.
    Ach, danke für den Tipp. Das muss ich mal testen. Wir haben ein relativ schlichtes von Ritzenhoff&Breker für den Fall, dass die ganze Family zusammenkommt (also 12 Gedecke). Das hatte aber leider gleich diesen Abrieb drauf.

    Mein Traum wäre natürlich mal ein schönes von V&B, aber dafür bin ich noch zu geizig, vor allem weil meinem Mann gerne mal was aus der Hand rutscht.

  13. Fresher
    Registriert seit
    17.08.2013
    Beiträge
    236

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ja, wir müssen da irgendwie echt Pech gehabt haben. Es war halt diese Butterdose, sprich, der Deckel sitzt immer auf der Glasur und rutscht hin und her. Das ist natürlich definitiv mehr Belastung als unter Besteck. Aber das darf ja trotzdem nicht sein. Wir haben uns auch beschwert bei Kahla, aber da kam nichts zurück.
    Wir haben die Serie und auch die Butterdose in rot. Eine Verkäuferin hat mal der Schwiegermutter erklärt, dass rot wohl besonders empfindlich sei. Und noch eine andere Farbe. Das kann ich so bestätigen, bei der Butterdose ist tatsächlich die Farbe etwas ab, an der schon beschriebenen Stelle. Teller haben wir in diversen anderen Farben, da ist immer noch alles tadellos. Aus der Erfahrung würde ich jetzt nichts rotes mehr aus der Serie kaufen.

  14. Enthusiast Avatar von Nougat
    Registriert seit
    01.05.2012
    Beiträge
    740

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Geschirr bin ich auch noch auf der Suche (selbe Kriterien wie bei dir). Besteck habe ich das „Aberdeen“ von Zwilling. Das liebe ich sehr. Ich habe es nach Weihnachten gekauft, da war es deutlich günstiger und es wird eigentlich jedes Jahr wieder angeboten. Ich kann nur raten, da drauf zu warten, wenn es nicht eilt.

  15. V.I.P. Avatar von engl
    Registriert seit
    11.05.2001
    Beiträge
    13.471

    AW: Euer Besteck und euer Geschirr? (Nicht Ikea...)

    Wir haben das WMF Habitum. Ich mag die schweren Griffe und auch sonst sieht es noch aus wie neu (ist aber auch erst gut 1 Jahr alt).
    An Geschirr haben wir das Dibbern Solid Color, mit dem ich (wie schon mehrfach hier erwähnt ) total unzufrieden bin. Ja, die Rottöne sind besonders schlimm (das sagen sie beim Verkauf immerhin auch dazu, wir haben es direkt dort am Werk gekauft), aber auch viele andere Farben und Teile sehen nach 4 Jahren nicht mehr schön aus.

    If it's not forever, if it's just tonight
    Oh, it's still the greatest, the greatest, the greatest



Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •