Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 43
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Frage Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Oder gibt es da bessere/kräftigere?

    Habt ihr eine. seid ihr zufrieden?
    Nutzt ihr sie überwiegend beim Backen?


  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Ich hatte früher eine einfache Bosch, dagegen ist die Kitchenaid eine komplett andere Hausnummer.

    Ich mache damit (logisch) jeden Teig, auch Nudelteig. Und Nudeln mit den entsprechenden Aufsätzen.

    Gemüsereibe, Fleischwolf etc sind ganz nett, brauche ich aber nicht so oft.

    Ich lieb sie sehr

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Ich finde das ist immer davon abhängig, was du machen willst. Ich mache auch Nudeln damit und alle arten von Teig, aber habe auch den Eisaufsatz.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Welche Kitchenaid habt ihr denn?

    Ich las heute auch etwas über die Kenwood, da die ja mehr Power hat... fand dann aber heraus, dass die Extrapower nur auf manche Aufsätze zutrifft und die eigentliche Teigbearbeitung mit derselben Power, wie bei der KA, betrieben wird. (Leg da nicht meine Hand für ins Feuer, las das nur so...)

  5. Fresher

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Nie wieder ohne meine KitchenAid!!!
    Alle Teige werden besser, seit wir sie haben.
    Ich kann an Aufsätzen allerdings nur den Nudelaufsatz beurteilen, den ich spitze finde und oft nutze.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Lohnt sich da dann eher eine größere, oder reicht die kleine?

    Wo habt ihr eure denn gekauft?

  7. Fresher

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Verstehst du unter der Größeren diejenige mit den "Armen" um die Schüssel?
    Ich habe die normale 08/15-Größe. Als ich eine Hochzeitstorte für 60-70 Leute gebacken habe, hat die Größe nicht gereicht und ich habe 2 Fuhren gemacht. Aber das machen die meisten Leute, inklusive mir, ja nicht regelmäßig.

  8. Fresher

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Ah, noch vergessen:
    die Kenwood Cooking Chef ist auch super, falls du mehr Vielfalt an Funktionen möchtest. Allerdings ist sie natürlich weitaus weniger hübsch.... (und sauteuer)
    Geändert von teebeutel (01.04.2020 um 11:40 Uhr)

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Für mich nicht, bin aber generell nicht so der Fan von Küchenmaschinen. Benutze einfach einen guten Handmixer oder meine Hände. Mir nimmt es auch zuviel Platz auf der Arbeitsfläche weg, wenn sie dauerhaft draußen steht.

  10. Stranger

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Ich habe eine KitchenAid Artisan, die ganz reguläre Größe und liebe sie sehr!
    Ich nutze sie für jegliche Sorten von Kuchen, finde der Eischnee wird nirgends besser. Ich muss aber auch sagen, dass ich keinerlei Aufsätze nutze. Ich hab sie mir vor ein paar Jahren zum Geburtstag geschenkt und es keinen Moment bereut, auch wenn es bestimmt Maschinen mit einem besseren Preis-Leistungsverhältnis gibt, je nachdem was man will..
    Und ja, sie nimmt vergleichsweise viel Platz in der Küche weg, aber für mich ist sie auch ein Dekoelement.

  11. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Zitat Zitat von crunchy Beitrag anzeigen
    Lohnt sich da dann eher eine größere, oder reicht die kleine?

    Wo habt ihr eure denn gekauft?
    ich hab die kleinste, mit 3,3 liter, die gab es mal für 222 € beim rewe :P
    finde die größe völlig ausreichend, und sie nimmt schon deutlich weniger platz weg als die größeren, aber einen kitchenaid-qualitätsvorteil gegenüber billigeren maschinen hat man wahrscheinlich eher bei den größeren modellen.

    ob sich das jetzt lohnt, keine ahnung, kommt halt drauf an was man damit macht und womit man es vergleicht. gibt bestimmt für viele anwendungszwecke auch bessere maschinen.
    over and out into the wild

  12. Fresher

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Hab zwar eine Kennwood und kann deswegen nichts zu einer Kitchenaid sagen. Allerdings finde ich schon, dass sich eine Küchenmaschine lohnt. Ich habe noch nie so entspannt gebacken. Das ist der pure Luxus. Und der Teig wurde richtig locker und luftig. Das habe ich mit einem Handrührgerät nie so hinbekommen.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Auch wenns die Frage wahrscheinlich schon hundertmal gab...was macht man denn mit so einer Küchenmaschine? Ich seh das immer bei Kitchen Impossible - nur Teig?
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  14. Fresher

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Ja, hauptsächlich werden damit Rühr- oder Knetteige gemacht.
    Jetzt gibt es natürlich auch noch Aufsätze, mit denen die auch Nudeln machen, Dinge zerkleinern, Eis und Saft machen kannst und vieles mehr.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Ah ok, d.h. dann gibts noch verschiedene Aufsätze...es gibt ja auch so Maschinen wie so eine von Bosch (mum??). Wo liegt denn da der Unterschied? Und muss alles von Hand gespült werden oder kanns auch in den Geschirrspüler?
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  16. Fresher

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Ich denke, dass alle Maschinen ähnlich funktionieren. In einem Video bei Youtube habe ich jedoch gesehen, dass einige Maschinen einen besseren Stand haben, weil sie schwerer sind, einen stärkeren Motor haben, was bei Brotteig sehr praktisch ist etc. pp.
    Bei der Kennwood kann alles in den Geschirrspüler. Ich denke, dass es bei Kitchenaid, Bosch und Co. nicht anders sein dürfte.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    ich hab ne cooking chef (das vorletzte modell) und find sie super. aber man kann super viele sachen damit machen und sie kann halt auch sachen machen, während man schon andere dinge macht. also zb sie schlägt sahne, während du den kuchen machst. und natürlich alle teige, dass man die nicht selber kneten muss ist ne riesenarbeitsersparniss. und das ding kann halt auch kochen (auch wenn ich das selten nutze) dh du kannst einfach alle zutaten reinwerfen und es macht das risotto dann selber, ähnlich wie nen thermomix. das ding ist teuer und die frage ist natürlich so etwas, ab wann es sich für dich lohnt, soviel kohle auszugeben. ich nutze sie sehr viel und finde sie auch nach 6 jahren immer noch super. aber sie ist natürlich eigentlich dafür gedacht für leute die damit eigentlich am laufenden band kochen, wahrscheinlich für family und kids.

    ich hab damals auch überlegt die kitchen aid zu kaufen, weil sie so pretty ist. aber zumindest das schöne modell hat glaub ich nur 300 watt. die kenwood hat 1500. mindestens 500 braucht man für viele teige. wirklich feste teige wie etwa hefe, da kommt man auch mit 500 nicht aus.

    die kenwood ist halt nen echter trumm und hat das gewicht eines kleinwagens, da braucht man etwas platz in der küche. es gibt super zubehör, aber in der grundaustattung ist das meiste auch schon dabei, was man wirklich viel nutzt. pastaaufsätze finde ich noch sinnvoll, der rest ist eher optional meiner erfahrung nach. aber im prinzip brauchst du fast keine anderen küchengeräte mehr (also außer jetzt sowas wie kaffeemaschine und toaster).
    .the world has turned and left me here.

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    YouTube

    hier ein vergleich
    .the world has turned and left me here.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Ich habe eine Bosch Mum 5 und möchte sie nicht mehr missen. Teig machen ist damit echt viel bequemer als mit dem Handrührgerät. Wenn ich größere Mengen Rohkost verarbeiten will (bspw. für Krautsalat) dann nehme ich auch die Küchenmaschine. Und ich habe noch einen Mixeraufsatz, der ist auch oft in Gebrauch, v. a. für Smoothies und Daiquiris. Und ich packe eigentlich fast alles in die Spülmaschine.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Lohnt sich eine Kitchenaid?

    Zitat Zitat von hellogoodbye Beitrag anzeigen
    Ich habe eine Bosch Mum 5 und möchte sie nicht mehr missen. Teig machen ist damit echt viel bequemer als mit dem Handrührgerät. Wenn ich größere Mengen Rohkost verarbeiten will (bspw. für Krautsalat) dann nehme ich auch die Küchenmaschine. Und ich habe noch einen Mixeraufsatz, der ist auch oft in Gebrauch, v. a. für Smoothies und Daiquiris. Und ich packe eigentlich fast alles in die Spülmaschine.
    Genauso - bis auf Daiquiris aber das hat mich inspiriert
    Ich koche oft für 5 oder 6 Personen oder auf Vorrat und sowas wie Scheiben schneiden oder raspeln ist so komfortabel damit! Krautsalat ist echt ein perfektes Beispiel, oder sowas wie Kartoffelpuffer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •