Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. Urgestein

    User Info Menu

    Frage Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Wie ist das denn bei euch? Ich merke gerade mal wieder, dass mir so viele verschiedene Stilrichtungen gefallen, dass es mir total schwer fällt, für mich da einen roten Faden zu finden. Einerseits bin ich ein absoluter Vintage-Fan(wir haben zb. einen großen Esstisch mit 6 verschiedenen, alten Stühlen), andererseits finde ich maritime Einrichtungen auch total schön, auf Insta gibt's viele tolle Boho-Wohnungen, dänische Designklassiker sprechen mich auch an und ich schaffs einfach nicht, mich zu entscheiden.... Ich weiß, dass man das vielleicht auch nicht wirklich muss, aber etwas Stimmigkeit fände ich schon schön. Und ich kann mich nicht entscheiden, ob mir Jahreszeitliches gefällt oder nicht. Menno. Wie macht ihr das?
    In case of emergency: 0118-999-881-999-119-725-3

  2. Fresher

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Würde jemand anderes meine Wohnung sehen, ist vermutlich schon eine Richtung erkennbar (meist dunkle und schlichte Holzmöbel, ein paar immergrüne Pflanzen, ein großes Bild). Ich selbst habe kein konkretes Einrichtungskonzept und unterscheide auch nicht nach Jahreszeiten. Es kommt immer wieder was dazu oder eben nicht. Der Großteil meiner Sachen kam auf unterschiedlichen Wegen zu mir, nur wenige Möbelstücke habe ich gekauft und noch weniger habe ich neu gekauft. Ein paar Sachen habe ich selbst gebaut. Das Bett war lange Zeit eine spontane Notlösung, mittlerweile will ich kein anderes Bett mehr haben.
    Ich habe also kein Bild im Kopf, wie meine Wohnung aussehen soll, sondern füge immer mal wieder das hinzu, was mir als Einzelstück gefällt bzw. notwendig ist.

    Dänische Designklassiker finde ich auch schön, davon habe ich sogar einen. Aber den habe ich geerbt.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Ich finde es auch schwierig. EIgentlich gehe ich eher nach dem, was mir halt gefällt und bestimmte "Lieblingsstücke" sind einfach da und bleiben.
    Gleichzeitig merke ich zB. dass meine Vorliebe für diese dänischen 70er Jahre Möbel einfach nicht für meine Wohnung funktioniert. Früher habe ich in einem 70er Jahre Bau gewohnt, da war das natürlich prima und hat gut zusammengepasst. Jetzt wohne ich in einem 1900-20er Altbau und da sehen solche Kommoden etc. einfach blöd / unstimmig aus. Und große, schwere Holzmöbel stellt man hier rein und es passt einfach perfekt.
    Für mich ist einfach die oberste Prämisse, dass es für mich funktioniert, ich die Möbel etc. schön finde und sie gebrauche. Und ich finde nicht, dass es so total aus einem Guss sein muss...
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Ich finde Wohnungen mit total durchgängigem Stil sogar richtig grässlich.
    Es gibt derzeit auf Instagram so viele weiß-grau-beige-Holz Skandi-Wohnungen. Und obwohl ich so gut wie alle Teile, die in diese Richtung gehen, für sich genommen superschön finde, mag ich es nicht, wenn der ganze Raum so ein Einheitsbrei ist.

    Ich persönlich mache das 1. von der Wohnung abhängig. Wie Phaenomenal schon gemeint hat: In unserer Altbauwohnung mit Kassettenflügeltüren haben unsere Möbel komplett anders gewirkt als in unserer jetzigen Wohnung, die mehr Richtung Neubau geht.

    Und 2. entscheide ich mich in der Regel in jedem Raum für ein quasi tonangebendes Möbelstück (oder bei sehr großen Räumen auch mal 2). Und das restliche Zimmer entsteht dann um dieses Teil herum. Was auch mal Jahre dauern kann, weil man ja nicht immer sofort das passende findet. Wir tauschen also immer mal wieder was aus.

    Wir haben also auch Teile, die mehr in die skandinavische Richtung gehen und kombinieren die sehr gerne mit alten Sachen aus der Garage meiner Eltern oder vom Trödel. Und dazwischen dann halt auch ein paar Ikea-Sachen und viel Selbstgemachtes.
    Für mich ist das überhaupt kein Widerspruch, im Gegenteil: Nur so finde ich einrichten interessant.


  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Ja, da muss ich cyan auch nochmal zustimmen: es braucht auch einfach Zeit. Gerade, wenn man immer wieder nach Secondhandmöbeln schaut.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    welchen stil ich insgesamt favorisiere ist ganz klar: mid century modern. schon seit (für mich) ewigkeiten, sicher 10 jahre.
    davor habe ich mal kurz mit industrial geflirtet - das funktioniert für mich aber nur im loft mit freiliegenden backsteinwänden.

    aber wir werden in absehbarer zeit nie komplett in einem stil eingerichtet sein, und ich glaube so aus einem guß will ich das auch gar nicht.
    wir haben halt noch viel ikea-kram. und ich möchte auch nicht möbel entsorgen, die noch "gut" sind, nur weil man anderes hübscher findet.
    z.b. hätte ich wahnsinnig gerne mal ne string regalwand - aber die billys sind zeitlos (überhaupt wahrscheinlich der wichtigste aspekt für mich bei möbeln) und tun es auch.

    ich kaufe daher erstmal nur einzelne kleinere teile, mit geerbtem und geschenktem zusammen ergibt das auch ohne die großen mcm-designklassiker ein einigermaßen stimmiges bild.
    zudem passt in unsere wohnung auch gar nicht alles rein, was ich begehre (also vom platz her, stilistisch finde ich altbau ja relativ easy was meinen geschmack angeht).

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    stilistisch finde ich altbau ja relativ easy was meinen geschmack angeht).
    Wie hoch sind denn die Decken bei euch? Sie Sachen sind eigentlich alle zu niedrig für die Berliner Altbauten.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  8. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Wie hoch sind denn die Decken bei euch? Sie Sachen sind eigentlich alle zu niedrig für die Berliner Altbauten.
    was passt denn dann von stil her zu hohen altbauten?
    .
    stop making stupid people famous.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Wie hoch sind denn die Decken bei euch? Sie Sachen sind eigentlich alle zu niedrig für die Berliner Altbauten.
    Baujahr 1917, also etwas niedriger als die ganz fetten Gründerzeit-Altbauten, aber immernoch hoch. 😉

    Mir ist es aber auch gar nicht so wichtig die Höhe unbedingt stimmig zu füllen, im Gegenteil, ich mag die Leere nach oben.
    ...außer bei den Billys, da hätte ich die super hohe Variante, die es erst seit kurzem gibt ausbalancierter gefunden..naja...

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Zitat Zitat von Jatzi Beitrag anzeigen
    was passt denn dann von stil her zu hohen altbauten?
    Na, eben höhere und schwerere/massivere Möbel.

    @meh, es kommt ja auch drauf an, in welchem Stockwerk man wohnt.
    Dass man den Platz/ Luftraum mag, kann ich schon verstehen. Ich finde das auch nicht schlecht. Aber optimal ist es nicht, finde ich. Und mein Modern-Century-Schränkchen geht bei mir auf einmal total unter, seitdem es hier steht.
    Super hohe Billys klingen interessant, dass muss ich mir mal ansehen

    edit. Du meinst diese 237cm hohen? Würdest du die dann nochmal aufstocken um diese 35cm Aufbauten? Bei mir sind die 237cm hohen immer noch unter der Türhöhe. Ich hab 3,20m Decken :')
    Geändert von phaenomenal (19.04.2020 um 20:20 Uhr)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Na, eben höhere und schwerere/massivere Möbel.
    aber das ist keine stilbeschreibung :P
    .
    stop making stupid people famous.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Zitat Zitat von Jatzi Beitrag anzeigen
    aber das ist keine stilbeschreibung :P
    Achso,s o meinst du das. Na das wäre dann Jugendstil/ Art Deco, bzw. Gründerzeit. Mir gefällt das jetzt auch nicht so,* ich hab eher Sachen aus den 40er Jahren. Die sind halt irgendwo zwischen Jugendstil/ Art Deco und Bauhaus, aber eben noch nicht für niedrige Decken und kleinere Häuser gemacht.
    Nur so würde ich mich natürlich auch nicht einrichten. Aber ich finde es einfach schon ganz gut, wenn man ein bisshcen auf die Proportionen achtet.

    *(bzw. kann ich mir jetzt keine Art Deco Möbel leisten...)
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Ich mag das nicht, wenn alles irgendwie passt. Gerade so ne Themeneinrichtung find ich eher schwierig.
    Ich finde auch, dass braucht Zeit, damit das stimmig aussieht.
    Ich könnte jetzt auch nicht sagen, was genau hier das Einrichtungskonzept wäre. Aber es ergibt auf jeden Fall ein stimmiges Gesamtbild.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Früher hab ich immer davon geträmt, ein Haus zu haben, wo jedes Zimmer komplett anders einferichtet ist, und ich kann ja nach Stimmung den Raum wechseln

    Bei uns ist alles gemischt, und ich mag das so. Aber mehr oder weniger zusammen passende Einrichtungsstile finde ich schon auch schön, je nachdem halt.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Wie hoch sind denn die Decken bei euch? Sie Sachen sind eigentlich alle zu niedrig für die Berliner Altbauten.
    jetzt hab ich nachgemessen :
    3,30 m deckenhöhe, die flügeltür liegt bei 2,50 m, die anderen türen etwas niedriger.

    wir haben die 202 cm billy regale, die 237 cm variante hätte ich besser gefunden, noch höher würde aber glaube ich schon wieder ZU hoch finden.

    ich hatte drüber nachgedacht unsere billys aufzustocken, aber 2 gründe sprechen dagegen:
    1. die regalaufsätze sind nicht in exakt dem gleichen farbton (aka billys altern scheisse, wer hätte es gedacht.. ), das würde mich leider verrückt machen.
    2. was mich ebenfalls verrückt machen würde, ist der gedanke daran ein zweites mal die regale mit holzscheiben und co. auf unserem unebenen boden ausrichten zu müssen. das war damals schon so eine fummelei..

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Na, eben höhere und schwerere/massivere Möbel.

    @meh, es kommt ja auch drauf an, in welchem Stockwerk man wohnt.
    Dass man den Platz/ Luftraum mag, kann ich schon verstehen. Ich finde das auch nicht schlecht. Aber optimal ist es nicht, finde ich. Und mein Modern-Century-Schränkchen geht bei mir auf einmal total unter, seitdem es hier steht.
    Super hohe Billys klingen interessant, dass muss ich mir mal ansehen

    edit. Du meinst diese 237cm hohen? Würdest du die dann nochmal aufstocken um diese 35cm Aufbauten? Bei mir sind die 237cm hohen immer noch unter der Türhöhe. Ich hab 3,20m Decken :')
    ich glaube der schnitt von unserem wohnzimmer hilft da: in der nähe der flügeltür steht nichts anderes (an der wand ist nur noch ein fenster, berliner zimmer olé). aber könnte natürlich sein, dass ein zu niedriges möbelstück neben der tür komisch aussehen würde.

    aber ey, wenn ich komplett mcm stilkonform wohnen wollte, dann bräuchte es halt eine atomic ranch oder, der traum, ein eichler haus, falscher kontinent leider:
    Mid-Century Modern Eichler House Tour | Apartment Therapy


    so richtig alte schwere möbel sind nun mal nicht meins, also sowas hier:
    https://i.ebayimg.com/00/s/NzY4WDEwM...c1IaJ/$_59.JPG
    würde ich geerbt natürlich nicht ausschlagen, aber danach suchen und erwerben...nope.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Ist ja auch einfach eine Geschmacksfrage. So einen Vitrinenschrank wie von dir verlinkt, würde ich noch nicht mal in geerbt/ geschenkt nehmen

    Ich bin schon gespannt, wie meine Möbel in der nächsten Wohnung aussehen werden. Das ist dann voraussichtlich ein Bau aus den 30ern, niedriger als die aktuelle Wohnung. Ich kann es mir noch überhaupt nicht vorstellen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ist ja auch einfach eine Geschmacksfrage. So einen Vitrinenschrank wie von dir verlinkt, würde ich noch nicht mal in geerbt/ geschenkt nehmen

    Ich bin schon gespannt, wie meine Möbel in der nächsten Wohnung aussehen werden. Das ist dann voraussichtlich ein Bau aus den 30ern, niedriger als die aktuelle Wohnung. Ich kann es mir noch überhaupt nicht vorstellen.
    ah, dann ein bauhaus(-stil) altbau. die mag ich auch sehr. und da haste eine höhere chance auf die original böden und fenster.

    also ich denke an sowas in der art:
    https://mapio.net/images-immo-expose...hlen-img-0.jpg

    (in genau dem block hatten wir uns auch mal auf eine wohnung beworben - abgelehnt. naja, im endeffekt glück, sonst hätten wir ja unsere jetzige wohnung nicht.)

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Ne, ist etwas größer/ höher; eher so an den ausgehenden Jugendstil angelegt. Und das ist durchsaniert in den 90er Jahren, also original ist da nicht mehr viel drin, aber es wurde schön ersetzt.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Sich auf einen Einrichtungsstil festlegen

    Beruflich favorisiere ich klare, minimalistische Linien.

    Privat sind wir sehr zusamnen gewürfelt, vieles muss einfach mit kleinkind(ern) funktionieren. Ich will keine designklassiker, bei denen ich dann ständig aufpassen muss. Natürlich schmerzt es auch jetzt wenn in unser 50er Jahre Sideboard mit dem bobbycar reingerauscht wird aber größtenteils achten wir mehr auf Gemütlichkeit ne tauschen bei bedarf lieber etwas aus.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •