Antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 100 von 105
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von babykeks Beitrag anzeigen
    Überbackener Spargel:
    Spagel schälen und in eine flache Auflaufform geben. Mit Bratolivenöl beträufeln und für ca. 10-15min in den Ofen (ca. 160 Grad) geben.
    In der Zeit Fetakäse zerbröseln, einige Mandeln hacken und ein paar Rosmarinnadeln brechen. Auf dem Spagel verteilen und für weitere 10-15min geben.
    Im Anschluss mit etwas geriebener Zitronenschale bestreuen und essen.
    Das hab ich heute gemacht aber irgendwie wurde der Spargel nicht so richtig gar. Meine Auflaufform.m war nicht flach. Ob das einen Unterschied macht?

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Mh, das tut mir leid - ein wenig Biss hatte der Spagel bei mir auch, ich mag das lieber als zerkochte Stangen.
    Ich hatte für etwa 500g eine etwa 18x18cm große Glasform, die ungefähr 6cm hoch ist und dann habe ich die Stangen nebeneinander gelegt.

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Ich lasse Spargel immer mindestens ne halbe Stunde im Backofen.
    Oi, was für ein Pudel ist das?

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Mh, in dem Fall würde ich den Käse und die Nüsse für die letzten zehn Minuten drüberstreuen. Grade Feta wird ja sonst recht dunkel und trocken.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Älpler-Makkaroni - echt einfach, recht schnell (die 30-60 min find ich schon seeehr großzügig angegeben, ich bin auch sehr langsam im Gegensatz zu Rezeptangaben und bin damit spätestens in 30 min fertig) und sehr sättigend.


    Das ist auch super und schnell: Veggie Stir Fry


    Hey ho, let go.


  6. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Ich mache momentan gerne gefüllte Blätterteigtaschen
    1 Blätterteig ausrollen in 12 Kästchen schneiden
    Gemüse, Spinat; Schinkenwürfel was man möchte darauf verteilen, die Enden frei lassen
    Käse (Feta, Mozarella etc ) drüber
    die Enden vom Blätterteig mit verquirltem Ei bestreichen
    2. Blätterteig oben drauf, mit Gabel die Seiten andrücken und den Teig mit Ei bestreichen
    25 Minuten bei 200 Graf in den Ofen

    Schmecken auch kalt super

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    So Teigtaschen oder so gehen leider nur schnell, wenn man sie für 1-2 Personen macht, finde ich.
    Ansonsten ist man da schon mit beschäftigt und der Ofen muss leider auch länger an sein *schwitz*
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Jetzt hab ich Hunger, muss wohl demnächst mal Blätterteig besorgen
    Formerly known as Katzenschmuser

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    formerly known as virgin.suicides

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Bulgursalat mit Tomaten, Gurken, Minze, Feta.

    Kaltes Essen gibt mir nicht unbedingt was. Wassermelonensalat mittags würde mir zum Beispiel nicht reichen.
    Aber da die Küche sich so wahnsinnig aufheizt, würde ich gerne Sachen machen, wo man möglichst wenig für kochen oder den Backofen nutzen muss.

    zum wassermelonensalat esse ich meist noch ein bisschen brot. finde das dann an heißen tagen genau richtig sättigend, ohne dass es mich dabei erschlägt oder einschläfert. und man kann ja über den käseanteil auch noch ein bisschen steuern, wie sättigend es wird. aber klar, wenn dir kaltes essen per se nicht die gleiche befriedigung verschafft wie warmes, bringt das natürlich nichts.

    ich liebe im sommer auch meine mikrowelle sehr. durch die kann ich sachen abends, wenn es endlich etwas kühler ist, vorkochen, in den kühlschrank stellen und in den nächsten tagen raushohlen und aufwärmen, ohne dass ich mich dafür an den herd stellen oder den backofen anmachen müsste. je nach gericht koche ich dann das ganze gericht vor, oder bei nudeln z.b. nur die sauce und mache die nudeln dann frisch, was für mich ok ist, weil ich da ja nicht die ganze zeit daneben stehen muss.

    die küche ist hier allerdings auch zum glück kein raum von dem andere räume abgehen und im hochsommer ist es eh auf dem balkon und im wohnzimmer am angenehmsten und daher würde ich mich ohnehin nicht primär in der küche aufhalten, wenn mir zu warm wäre. von daher ist es nicht ganz so schlimm, wenn sie sich an sich mal ein bisschen aufheizt. dann mach ich die tür zu und das fenster auf und gut ist.
    Geändert von Chisa (16.06.2021 um 13:12 Uhr)

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von NeroDAvola Beitrag anzeigen
    Wie bereitest ihr das zu? Ich wollte das schon ewig mal machen und jetzt ist die Zeit reif. Die Rezepte sind mit Minze, Limette, Weißweinessig?

    Ich mag eh Gemüse deutlich mehr als Obst.

    ich auch! gut gekühlte wassermelone im sommer ist eine der wenigen ausnahmen.

    ich mache es meist ganz klassisch nur mit gekühlter wassermelone, feta oder mozzarella, basilikum und olivenöl. immer das öl ganz zum schluss darüber geben und sofort servieren.

    nach geschmack noch etwas frisch gemahlener pfeffer drüber. falls mit feta, geht etwas rote zwiebel oder schalotte in dünnen, halbierten scheiben ganz gut dazu. wenn du mozzarella nimmst, würde ich die stücke vor dem vermischen leicht salzen (nur die mozzarellastücke, nicht den rest). in dem fall passen crema di balsamico und geröstete pinienkerne auch gut dazu. wenn es noch etwas säuerlicher werden soll, würde ich persönlich ausschließlich auf zitrone oder limette setzen.

    thymian ist ein guter tipp, muss ich die tage mal ausprobieren, para!

    das rezept hier ist etwas aufwändiger, hört sich für mich aber auch gut an: Watermelon and feta salad with marinated olives and preserved lemon
    love is a litany, a magical mystery

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    zum wassermelonensalat esse ich meist noch ein bisschen brot. finde das dann an heißen tagen genau richtig sättigend, ohne dass es mich dabei erschlägt oder einschläfert. und man kann ja über den käseanteil auch noch ein bisschen steuern, wie sättigend es wird. aber klar, wenn dir kaltes essen per se nicht die gleiche befriedigung verschafft wie warmes, bringt das natürlich nichts.
    Ich finde kaltes Essen schon okay (auch mit Baguette dazu oder so), aber mein Problem bleibt weiter die Sache mit der Hitze bei der Zubereitung

    Also, auch ne Gazpacho kocht man ja warm, Blätterteiggedöns muss in den Ofen - das heizt dann alles auf.
    Dann kann ich es auch direkt warm essen
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Ich hatte ihn nach dem Rezept gemacht, falls jemand den mit Thymian ausprobieren möchte und (wie ich ) besser mit konkreten Angaben arbeiten kann: Wassermelonen-Feta-Salat - meine neue Sommersalat-Liebe - Kuechenchaotin
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    I

    Also, auch ne Gazpacho kocht man ja warm,
    Nee, Gazpacho macht man mit rohem Gemüse und wird kalt püriert. Kein Kochen. Zumindest die Rezepte, die ich kenne. Kochen ist mir neu

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ich finde kaltes Essen schon okay (auch mit Baguette dazu oder so), aber mein Problem bleibt weiter die Sache mit der Hitze bei der Zubereitung

    Also, auch ne Gazpacho kocht man ja warm, Blätterteiggedöns muss in den Ofen - das heizt dann alles auf.
    Dann kann ich es auch direkt warm essen

    das einzige, was ich bei gazpacho "koche" ist, dass ich, bei klassischer gazpacho und wenn ich fancy drauf bin oder noch andere davon essen sollen, die tomaten mit kochendem wasser übergieße, abschrecke und dann häute bevor ich sie weiter verarbeite. der rest wird roh gewürfelt zusammengeschmissen und püriert.

    ah, das brot weiche ich noch in lauwarmem wasser ein und drücke es wieder aus, bevor es zugegeben wird. aber das ist ja nicht mit hitzeentwicklung verbunden.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von parapioggia Beitrag anzeigen
    Ich hatte ihn nach dem Rezept gemacht, falls jemand den mit Thymian ausprobieren möchte und (wie ich ) besser mit konkreten Angaben arbeiten kann: Wassermelonen-Feta-Salat - meine neue Sommersalat-Liebe - Kuechenchaotin

    klingt gut - merci
    love is a litany, a magical mystery

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von Anin Beitrag anzeigen
    Nee, Gazpacho macht man mit rohem Gemüse und wird kalt püriert. Kein Kochen. Zumindest die Rezepte, die ich kenne. Kochen ist mir neu
    Ach, ich hab das schon wieder mit Minestrone verwechselt. Ich finde selbst raus
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Ach, ich hab das schon wieder mit Minestrone verwechselt. Ich finde selbst raus
    Minestrone isst man ja auch heiß
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Wenn ich drübe nachdenke,weiß ich sogar, aus welchen Ländern die kommen! Mein Kopf schmeißt sie trotzdem automatisch in (achtung!) eine Topf...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Simple, schnelle, idiotensichere Rezepte

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    So Teigtaschen oder so gehen leider nur schnell, wenn man sie für 1-2 Personen macht, finde ich.
    Ansonsten ist man da schon mit beschäftigt und der Ofen muss leider auch länger an sein *schwitz*
    Meinst du?
    Das ist eigentlich mein schnelles Essen nebenher mit Kind gemacht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •