Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 126
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    Kaffee-/Espressomaschine

    Ich brauche Hilfe. Ich trinke keinen Kaffee, habe keine Ahnung von Kaffee. Wir haben aktuell eine ganz normale Filter-Kaffeemaschine.
    Mein Mann liebt Kaffee. Durch das andauernde Home Office zeichnet sich ab, dass er auch zukünftig mehr zuhause arbeiten wird und er wird sich über besseren Kaffee freuen, weswegen ich gerne einen Maschine zum Geburtstag schenken möchte.

    Die soll geilen Espresso und Milchschaum können und evtl ein Mahlwerk haben.

    Wo fange ich an zu suchen und gibt es so was um 400€?
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Wenn du nen Vollautomat meinst, habe ich keine Ahnung.
    Aber wenn du guten(!) Espresso willst, dann wäre das auch nicht die Wahl.

    Wenn du ne Siebträger meinst, dann besser nicht Maschine und Mühle kombinieren, das ist nie ne gute Idee. Die Mühlen sind meistens eher minderwertig und lassen sich nicht gut fein justieren. Hatte lange die hier (allerdings für 250€). Die ist super.
    Aber für Siebträger und gute Ergebnisse muss man auch Lust haben. Das braucht Übung, bis das gute Ergebnisse bringt.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Ach so da fehlt ja ein link:
    https://www.ebay.de/p/1932512046
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Wir haben auch eine Lelit und eine separate Mühle und sind sehr zufrieden.


  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Danke, die sieht schon mal hübsch aus. Wie schwierig ist die Handhabung?
    Ich liebäugle tatsächlich auch eher mit so einer, weil mir das die „richtige“ Art Kaffee zu machen scheint. Zudem sieht sie schick aus, existiert in der Art vermutlich schon ausreichend lange, dass sie robust sind.

    Ich nehme aber auch gerne Empfehlungen für Vollautomaten oder andere Siebträger an, zum Vergleich und um einen Überblick zu bekommen.

    Und guten Kaffeemühlen. Kosten die auch ein Vermögen? Worauf ist da zu achten? Welche Menge Kaffee kann man mahlen? Was sollte die mindestens mahlen können?
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Ich finde schenken immer schwierig, wenn man so gar nicht weiß worauf der Beschenkte Wert legt.
    Ich würde zB niemals einen Vollautomaten wollen, der Kaffee daraus schmeckt mir überhaupt nicht.
    Mühle ist in jedem Fall gut, ich selbst mahle von Hand, aber elektrisch ist natürlich bequemer.
    Und dann würde ich auch einen Siebträger empfehlen, kann Dir aber leider keinen empfehlen, ich selbst nutze ein Espressokännchen.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Zitat Zitat von Cherrycoke Beitrag anzeigen
    Ich finde schenken immer schwierig, wenn man so gar nicht weiß worauf der Beschenkte Wert legt.
    Ich würde zB niemals einen Vollautomaten wollen, der Kaffee daraus schmeckt mir überhaupt nicht.
    Mühle ist in jedem Fall gut, ich selbst mahle von Hand, aber elektrisch ist natürlich bequemer.
    Und dann würde ich auch einen Siebträger empfehlen, kann Dir aber leider keinen empfehlen, ich selbst nutze ein Espressokännchen.
    Ja! Ich weiß gar nicht warum so viele immer unbedingt einen Vollautomaten wollen, ich finde den Kaffee daraus selten lecker Ich finde in der Regel jeden Filterkaffee aus einer "ganz normalen Filtermaschine" deutlich besser.

    Wenn das Ziel geiler Espresso ist, würde ich mich auch an Siebträger halten. Empfehlung hab ich aber keine #bym
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Ich werde nichts ungewolltes schenken.
    Wir reden zwischendurch über die Möglichkeiten einer neuen/besseren Kaffeemaschine und nach und nach kommen Details raus und daran entlang suche ich dann. Aber völlig ohne Anhaltspunkte ist es halt schwer. Daher bin ich hier auf der Suche nach Empfehlungen.

    Und wenn für das Ergebnis „geiler Espresso“ ein Vollautomat nicht taugt, werden wir darüber reden.
    Da das Thema ihn aber schon länger begleitet, ist das nicht mal ungewöhnlich und es kann am Ende trotzdem eine schöne Überraschung sein
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Trinkt er jetzt Filterkaffee? Dann ist eine Espressomaschine wahrscheinlich eh nix.

    Und liebt er Kaffee im Sinn von: probiert verschiedene Röstungen aus und ist bei Essen/Getränken eher ein Geek oder eher: trinkt gern Kaffee? Bei letzterem würde ich nämlich nicht zwingend drauf tippen, dass er unbedingt Bock auf Kaffee mahlen und rumspielen an den richtigen Einstellungen hat.

    Wir kaufen gemahlenen Espresso und haben eine relativ billige Siebträgermaschine von DeLonghi (Ich glaub so um die 120€), wir trinken viel Kaffee und sind damit völlig zufrieden. Siebträger ist nur eh schon mehr Aufwand als Filter oder Vollautomat, auf mehr Aufwand hätten wir beide keinen Bock.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Ah, ich hatte deine Antwort nicht gesehen, das Fenster war zu lange offen
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Wie wäre denn eine Bialetti mit extra Milchaufschäumer? Aber ich muss gestehen, für mein Home Office liebe ich den Vollautomaten, da ich eben arbeite und keine Zeit habe auch noch ewig für nen Kaffee zu brauchen. Es kommt halt wirklich drauf an, was er genau will. Man ist ja auch meist allein im Homeoffice, da lohnt sich die Filtermaschine eben auch nicht, das war mein Grund für den Umstieg, wegen einer Tasse jedesmal das volle Programm mit Kaffeefilter etc. Ne, das war mir alles zu umständlich. Wir nehmen sie aber gern, wenn viele Leute zu versorgen sind.

  12. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Ich hab nen Vollautomaten, weil ich einfach auf ne Taste drücken will und mich sonst gar nicht groß damit beschäftigen will. Manchmal will ich "nur" normalen Kaffee und manchmal will ich nen Cappuccino. Ich bin wahrscheinlich da auch einfach nicht so ein Feinschmecker, keine Ahnung.

    Ich hab Saeco Incanto.
    I will dance
    when I walk away

  13. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Also, wie wir uns zwecks Siebträgermaschine beraten lassen haben, wurden wir auch gefragt: „Wollen Sie Kaffee machen oder Kaffee trinken?“
    Und dann wurde uns erklärt, so eine Maschine müsse man als Hobby betrachten und jeden Tag den Mahlgrad je nach Luftfeuchtigkeit einstellen und weiß der Geier.
    Und ganz ehrlich: Machen wir nicht. Schmeckt trotzdem super.


  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Wir haben einen Vollautomaten, aber nutzen ihn eher selten für Espresso sondern machen einen verlängerten Espresso/Americano.
    Mir schmeckt das schon besser als normaler Filterkaffee.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Ich hab eine ältere Gaggia Classic Siebträgermaschine und bin total zufrieden, die ist täglich 2-3x im Einsatz. Die liebe ich.

    Ich habe noch eine Bialetti für den Herd, nutze ich aber selten.

    Trinke auch gern mal "normalen" Kaffee aus der french press.

    Milch schäume ich von Hand auf mit so einem Bodum-Stempel-Aufschäumer (weil ich zu faul bin, die Düse etc an der Siebträger dauernd zu reinigen und der Schaum in der Bodum-Kanne auch super wird)

    Mühle: habe ich noch keine. Evtl kaufe ich mir bald eine von Graef, schwanke aber auch noch zwischen eben der oder einer Eureka.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Ich bin auch der "Kaffee trinken" Typ. Habe einen ganz einfachen Vollautomaten von Phillips, der Kaffee schmeckt mir viel besser als Filterkaffee, aber hohe Kunst ist er sicher nicht. Will und brauche ich aber auch nicht. Ich will auf den Knopf drücken und eine schöne Tasse Kaffee erhalten. So eine Bialetti ist sicher was feines, aber auch das wäre mir fürs Home Office nix.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Voll viel Input, voll gut

    Ich glaube so pragmatisch wie Cyan wäre die eheste Beschreibung meines Mannes, ich werde das Thema demnächst noch mal auf den Tisch bringen.
    Er sabbert bei anderen auf jeden Fall Siebträger an.

    Vllt schaue ich mal, ob ich mich hier in der Stadt dazu gut beraten lassen kann, um einen Überblick über den Aufwand zu bekommen.

    Aufschäumen separat wegen der Reinigung, werde ich mir auch durch den Kopf gehen lassen.

    Ein Geek ist mein Mann nicht. Wenn er guten Kaffee gefunden hat, trinkt er ihn lange und probiert wenig, aus Sorge, es könnte weniger gut schmecken 🤷🏼*♀️
    Meine Eltern haben einen Vollautomaten, daraus schmeckt ihm der Kaffee auch.

    Vllt ist er auch nur höflich, ich kann es wirklich nicht beurteilen, weil ich Kaffee nur in geringen Dosen mit Kakao (und Sahne) und Eis ertrage.
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    wir haben mittlerweile auch ne Siebträgermaschine. haben aber noch unsere alte Nespresso hier stehen und auch noch ne Bialetti für den Herd. (plus Milchaufschäumer)
    Also für alle Eventualitäten gewappnet ;-)

    Ich muss sagen die siebträger sieht schon gut aus, aber wie es ein paar hier schon gesagt haben muss man es schon auch als Hobby und "Arbeit" sehen.
    Man muss schon rumprobieren. Das hätte ich davor auch nicht gedacht wie unterschiedlich man alles einstellen muss,wenn es ein neuer Espresso ist.

    ich denke es ist schon ne Überlegung was man tatsächlich will
    Knöpfchen drücken und zack kaffee/Espresso/Cappuccino etc -> Vollautomat oder Kapselautomat

    überlegung natürlich auch zum Preis
    denke mit 400 euro ist eine Siebträgermaschine nicht realistisch...zumindest nicht neu.
    Vollautomat natürlich schon.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    Wir haben die:


    De'Longhi Dedica Style EC 685.R Espresso Siebträgermaschine, Espressomaschine mit Professioneller Milchschaumdüse, nur 15 cm breit, 1 Liter Wassertank, Vollmetallgehäuse, E.S.E Pads geeignet, rot Amazon.de: De'Longhi Dedica Style EC 685.R Espresso Siebtragermaschine, Espressomaschine mit Professioneller Milchschaumduse, nur 15 cm breit, 1 Liter Wassertank, Vollmetallgehause, E.S.E Pads geeignet, rot

    Den Milchschäumer nutzen wir wegen der Reinigung auch nie (und weil ich schon einen separaten für heiße Schoko hatte). Der Preis ist gut, die Maschine heizt schnell (ich wollte nicht immer 10 min auf eine Tasse warten müssen) und wir mögen den Kaffee da draus.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kaffee-/Espressomaschine

    OT: war mir gar nicht klar, dass Vollautomaten so unpopulär sind - ich finde auch, dass die keinen guten Kaffee machen, gerade sowas wie Cappucino.

    Ich bin seit Jahren glückliche Bialetti-Nutzerin und möchte drauf hinweisen, dass sämtliche Italiener, die ich kenne, ihren Kaffee zuhause mit sowas zubereiten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •