Antworten
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 72
  1. Addict

    User Info Menu

    Erfundene Rezepte

    Nach einigen Unterhaltungen mit meiner Familie über die Weihnachtstage ist mir aufgefallen, dass meine Tante eigentlich schon immer einen ganz eigenen Koch-Stil pflegt, der in weiten Teilen so Fantasiegerichte umfasst, die irgendwer erfunden hat, damit sie dann in Zeitschriften abgedruckt werden.
    Also ihr neues Ding ist zB eine mit Lauch, Schinken und Käse gefüllte Schnecke aus Kartoffelteig, die mit Sahne übergossen im Ofen gebacken wird. Also schmeckt sicher gut, aber ich käme zB kaum auf die Idee, solche Rezepte nachzukochen. Ich bin halt grundsätzlich kein Rezepte-Typ und wenn, dann geht es fast immer um Gerichte, die irgendwie "verankert" sind, zB in der französischen Küche oder auch in der österreichischen, an denen ich mich orientiere.

    Wisst ihr was ich meine? Wie kocht ihr so?

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Warum magst du so was nicht nachkochen? Verstehe ich irgendwie nicht. Wenn du gar nicht groß nach Rezept kochst, "erfindest" du doch bestimmt auch mal neue Gerichte?

    Ich selber koche wenig, aber wenn, dann ist mir total egal, ob es ein traditionsreiches Rezept ist oder es einfach irgendwer auf Chefkoch eingestellt hat. Ehrlich gesagt denke ich nie darüber nach, wie lange es ein Rezept wohl schon gibt. Mein Mann, der bei uns mehr kocht, lässt sich oft von Rezepten inspirieren und macht dann aber meist sein eigenes Ding draus.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Jedes Rezept wurde doch irgendwann mal "erfunden".
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Ja sicher wurde jedes Rezept mal erfunden - aber das meine ich nicht. Und ich meine auch nicht Variationen von irgendwas.

    Ich muss mir überlegen, wie ich das verständlich formulieren kann.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Ich sehe es wie Juno und SY.
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Ich koche Rezepte aus dem Internet genauso wie auch aus (mehr oder weniger bekannten) Kochbüchern.
    Mir ist egal, wann ein Rezept erfunden wurde, wer eine Kombination zuerst ausprobiert hat oder wie namhaft die Person in der Kochszene ist.
    Was ich aber schon mache: bei Rezepten von Hinz und Kunz achte ich eher darauf, ob es grobe Schnitzer enthält. Ein "Klassiker" ist da für mich bspw., dass Butter für Mürbeteig schaumig gerührt wird.
    Wobei ich auch schon bei Kochbuchrezepten Herangehensweisen hatte, die für mich nicht passen. Aber ich erwarte es tendenziell weniger, weil ich naiverweise davon ausgehe, dass sie Rezepte besser getestet werden. (Was wahrscheinlich auch nicht stimmt).
    War die Antwort jetzt eine Themaverfehlung?

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Keine Ahnung ob du das meinst, aber ich verstehe das so, dass es vor allem ums Äußere und einen vermeintlichen wow-Faktor geht. Also Essen, das vor allem aufm Foto gut aussieht und das man mit ner schicken Schlagzeile garnieren kann. Ich würde das instagrammable nennen. Oder Food porn. Auf Pinterest findet man so Zeug auch zuhauf.
    Und nein, das würde ich zu 99% auch nicht nachkochen. Weil es da nicht um Essen, sondern um Marketing geht und das hat mMn nichts aufm Teller verloren.

    Etwas anderes ist in meinen Augen fine dining. Da wird ja auch zum Teil sehr speziell kombiniert und angerichtet, aber das kratzt dann eher an Kunst. Würde ich auch nicht nachmachen, weil könnte ich halt gar nicht. Finde ich aber grundsätzlich spannend.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Obwohl diese Lauch-Kartoffel-Schnecke sich schon irgendwie lecker anhört.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Obwohl diese Lauch-Kartoffel-Schnecke sich schon irgendwie lecker anhört.
    Ja man! ICH WILL DIE JETZT!

    Keine Ahnung, ich denk mir oft irgendwas aus, Resteverwertung halt. Ob ich das dann Rezept nenne? Wahrscheinlich eher nicht.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  10. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    ich merk das in letzter zeit oft wenn ich kochzeitschriften anschaue, dass ich mir denke, die versuchen schon sehr verkrampft sich immer wieder was neues einfallen zu lassen und so muss zu bekannten gerichten immer irgendwas hinzugefügt werden, was es so noch nicht gab, und ich denk mir oft, ich hätte lieber das einfache grundrezept als die xte abwandlung. also mich stört das etwas, dass die sachen immer neu sein müssen und die sich dann irgendwas ausdenken, nur damit es neu ist, da finde ich es interessanter, regionale traditionelle spezialitäten aus irgendeiner weltgegend zu bekommen, als etwas, das sich ein redakteur mal eben ausgedacht hat.
    over and out into the wild

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Habt ihr mal ein Beispiel was ihr meint, ich tu mich gerade schwer mir da was vorzustellen.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Ich erinnere mich an eine Kochshow, wo eine Suppe aus einem nicht so gängigen Wurzelgemüse (ich weiß nicht mehr welches) gekocht werden sollte. Der Koch hat dann erst verkündet, dass jede Menge Kartoffeln in die Suppe müssten, weil die Wurzel nicht bindet. Und dann, dass jede Menge Möhren rein müssten, weil die Wurzel ziemlich streng schmeckt.
    Da habe ich dann schon gedacht, dass diese blöde Wurzel eigentlich keinen Zweck erfüllt hat, außer dass der Rezepttitel interessant klang.
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  13. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen
    Habt ihr mal ein Beispiel was ihr meint, ich tu mich gerade schwer mir da was vorzustellen.
    zb in einem heft das ich grad hier liegen hab
    linseneintopf mit grünkohl und kürbis
    weiß nicht, da frag ich mich halt, ist das wirklich eine sinnvolle kombination, oder machen sie es nur damit es "mal was anderes" ist.
    es gab bestimmt schon zig rezepte für linseneintopf, und jetzt machen sie halt eins mit grünkohl und kürbis, damit sie wieder ein neues rezept haben.
    over and out into the wild

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Auch aus dem Portfolio meiner Tante:
    Putenschnitzel mit Kartoffelkruste (praktisch ein Rösti auf einem Putenschnitzel) und Chicorée in Joghurtdressing mit so Dosenfrüchten Ok, das hat die bestimmt noch aus den 90 ern.

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    das hört sich eher nach 70er oder 80er an.
    schon fast ein klassiker.
    over and out into the wild

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Bei ihr kam es erst in den 90ern an, kann mich sehr gut dran erinnern, wie stolz sie es präsentiert hat und wie meine Oma das Gesicht verzog. Hachja

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Ich finde, die Brigitte Plätzchen- Hefte sind da auch ein super Beispiel. Plötzlich müssen die Plätzchen alle Lakritze oder Matcha oder so enthalten.
    Mein Favorit ist immernoch das Heft von 1993...

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Zitat Zitat von Jack White Beitrag anzeigen
    zb in einem heft das ich grad hier liegen hab
    linseneintopf mit grünkohl und kürbis
    weiß nicht, da frag ich mich halt, ist das wirklich eine sinnvolle kombination, oder machen sie es nur damit es "mal was anderes" ist.
    es gab bestimmt schon zig rezepte für linseneintopf, und jetzt machen sie halt eins mit grünkohl und kürbis, damit sie wieder ein neues rezept haben.
    Hm, das find ich jetzt nicht besonders abstrus konstruiert.
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    ich hab jetzt irgendwie guster auf toast hawaii

    am thema vorbei, sorry, ich weiß, aber das fiel mir jetzt bei 90er und den gerichten hier ein.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

    die art, wie dich jemand behandelt, beurteilt & mit dir spricht, sagt aus, was für ein mensch sie/er ist. nicht was für ein mensch du bist.


  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Erfundene Rezepte

    Zitat Zitat von felissi Beitrag anzeigen
    am thema vorbei, sorry, ich weiß, aber das fiel mir jetzt bei 90er und den gerichten hier ein.
    Mir auch sofort, wobei ich mich beim Appetit darauf null anschließen kann.
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •