Antworten
Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 84
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Ja, Leitungswasser mögen unsere Pflanzen auch nicht. Wenn ich damit gieße, dann lasse ich es vorher in einen großen Bottich und warte einen Tag, bis es sich temperaturtechnisch angeglichen hat. Notfalls füllen wir so einen Container auch mal damit auf und lassen das Wasser dann darin länger stehen. Aber prinzipiell versuchen wir alle Dächer etc. mit Wasserauffangmöglichkeiten zu versorgen, das klappt auch gut.

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Man kann auch relativ einfach das Fallrohr anzapfen und eine Tonne damit füllen, haben wir in der letzten Wohnung sogar auf dem Balkon gemacht.
    Und ja, ganz wichtig, alle Wassergefäße abdecken und/oder Ausstiege ranmachen. Bei Bekannten sind letztes Jahr zwei Eichhörnchen ertrunken

    Unsere Eichhörnchen liebe ich sehr, aber wegen Vogelnestern bin ich da auch zwiegespalten... ich füttere sie eher selten.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  3. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Irgendjemand muss hier in der Nachbarschaft ne Walnuss stehen haben. Wir haben hier jedenfalls viele Eichhörnchen und viele vergrabene Walnüsse. Da füttern wir auch nix.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Zitat Zitat von Bällabee Beitrag anzeigen
    Infos zu heimischen pflanzen im nördlichen nrw, wo finde ich dazu wohl was? ich finde immer nur was zu deutschland, aber so klein ist deutschland ja auch nicht und was in münchen heimisch ist, ist ja nicht unbedingt hier noch heimisch?
    Es gibt Karten des BfN über Lebensraumtypen in Deutschland.
    Jedem Lebensraumtyp sind bestimmte Pflanzen zugeordnet, die kann man anhand der Tabellen und Karten online herausfinden. Ist aber etwas Arbeit.
    Geändert von lunacy84 (21.01.2021 um 10:02 Uhr)

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Hallo hallo.
    Wie sammelt ihr denn das Regenwasser?
    Ich habe so eine Regentonne die an eine Regenrinne angeschlossen ist.


    Mich würde interessieren wie ihr Schnecken bekämpft, mir haben sie letztes Jahr sogar meine ausgepflanzten Sonnenblumen weggefressen, von Gemüse ganz zu schweigen. Bierfallen, Eierschalen, Kaffeesatz hat scheinbar nicht gereicht. Ich will aber kein Schneckenkorn benutzen.

  6. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Zitat Zitat von lunacy84 Beitrag anzeigen
    (In diversen Projekt in meinem Job legen wir auch naturnahe Wiesen an, ist aber aufwaendiger: dabei wird auch die Humusschicht abgetragen und das Mähgut einer bestehenden Blumenwiese auf die neue Fläche verteilt. Das Ganze 3 mal weil die Samen zu unterschiedlichen Zeiten ausgebildet werden. Es entsteht dann eine Kopie einer bestehenden Wiese)
    Das ist mein großer Traum, sowas beruflich zu machen. Leider bin ich meilenweit davon entfernt

    Schnecken: Ich gehe morgens und abends, vor allem bei Regen, rum und zerschneide sie. Ist nicht schön, aber sonst bleibt echt nichts übrig.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    wuaaah!

    Ich hab zu ner Salatsorte gewechselt, die sie nicht mögen


    Was ist mit so nem Metallzaun aus Kupfer(?)?
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Hast du das mit dem mulchen schonmal gemacht?
    Ich hab Angst, dass wir der Schneckenplage überhaupt nicht mehr Herr werden dann
    Ich mulche mit dem Rasenschnitt.
    Ich hab nicht das Gefühl, dass davon mehr Schnecken kommen, aber die Erde trocknet definitiv nicht so schnell und wir haben viele Regenwürmer.

  9. Newbie

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Gegen Schnecken: sammeln und töten mir tun die dann immer leid aber besser als Schneckenkorn.

    Um empfindliche Pflanzen kommt Asche bzw. Schafwolle (?) vom Schäfer, der gibt das für ein paar Euro ab.

    Bei starken Regen hilft es nicht ewig.
    Bei den wenigsten Gefängnissen sieht man die Gitter.

  10. Newbie

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Achso, beim NABU (?) hab ich mal gelesen, man kann Schnecken auch in der Gefriertruhe einfrieren. Da greif ich dann lieber zur Schere
    Bei den wenigsten Gefängnissen sieht man die Gitter.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Zitat Zitat von nannena Beitrag anzeigen
    Das, was du auch schreibst.

    Rasen wird nicht gegossen.
    Brennesseln stehen lassen.

    Zusätzlich beim Gemüse:
    Bio-Saatgut / alte Sorten
    Mulchen statt viel Gießen
    Permakultur find ich interessant
    Warum soll Rasen nicht gegossen werden? Im Sommer dann komplett verbrennen lassen oder wie? (Ich habe keinen Garten und keine Ahnung.)
    Pingu: Watschelpokal, kann Kuchen backen, lackiert Fußgänger und hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    queen of anonymous birthday cards

    Zitat Zitat von Kaddykolumna
    Pingu kennt sie alle!


    Pingus Konfettiblog




  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Zitat Zitat von Chilisuppe Beitrag anzeigen
    Achso, beim NABU (?) hab ich mal gelesen, man kann Schnecken auch in der Gefriertruhe einfrieren. Da greif ich dann lieber zur Schere
    wäh ich will auch keine Nacktschnecken neben meiner Pizza liegen haben.
    Ich hab letztes Jahr aus Wut mal eine Aufgespießt, mein Freund war ganz entsetzt als er das gesehn hat weil ich sonst jede Spinne etc behutsam aus dem Haus trage

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    mit der schere finde ich aber auch krass ehrlich gesagt
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    ich sammel sie manchmal ein und schmeiss sie in die Bierfalle. Da sterben sie wenigstens im Rausch.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Hier gibts vor lauter Trockenheit nicht mal mehr Nacktschnecken...

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Zitat Zitat von Pinguine1981 Beitrag anzeigen
    Warum soll Rasen nicht gegossen werden? Im Sommer dann komplett verbrennen lassen oder wie? (Ich habe keinen Garten und keine Ahnung.)
    Wasserverschwendung, kommt eh wieder und hat langfristig eh keine Chance zu überleben, wenn es hier heißt wird. Geht dann nur mit Bewässerung und was ist dann ggf in einigen Jahren verboten.


    Und das mit den Schnecken könnte ich niemals, ich glaube, dann würde ich eher aufs Gemüse verzichten. Zum Glück haben wir nicht so ein Problem mit Schnecken
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Zitat Zitat von Bällabee Beitrag anzeigen
    Wasserverschwendung, kommt eh wieder und hat langfristig eh keine Chance zu überleben, wenn es hier heißt wird. Geht dann nur mit Bewässerung und was ist dann ggf in einigen Jahren verboten.
    Ja, Wasserverschwendung vor allem.
    Der Grundwasserspiegel ist in den letzten Jahren eh schon gesunken.

    Ich gieße fast nur Gemüse. Und auch das nicht täglich, damit es tiefer wurzelt.

    Wir haben aber tatsächlich auch den Vorteil, dass unser Boden schwer und feucht ist. Vom Namen her muss das mal Moorgebiet gewesen sein. Im Rasen ist viel Moos und Klee, so dass es auch im Sommer grün aussieht.

  18. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Kennt Ihr „Hacken statt gießen“? Kann mir jemand erklären warum das (anscheinend) funktioniert? Und wie nah muss man an die Pflanzen ranhacken? Da gehen ja dann auch Wurzeln bei kaputt oder?
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Ich meine, das bei aufgelockertem Boden das Wasser besser versickert.
    Ich kenn das allerdings nur ergänzend.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Naturnahes Gärtnern

    Ich hab vor kurzem in einem Buch (Der 3 Zonen Garten) gelesen, dass man Bretter in der Nähe der Beete liegen lassen soll. Darunter legen die Schnecken Eier, die man dann vernichten kann. Werde es dieses Jahr ausprobieren.

    Ansonsten werden wir nen Schneckenzaun um die Beete aufstellen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •