Antworten
Seite 12 von 15 ErsteErste ... 21011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 240 von 296
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Zitat Zitat von Kokosring Beitrag anzeigen
    Balkon.
    Muss aber auch zugeben, dass ich mich null gekümmert habe. Im Winter davor hat diese Strategie wunderbar funktioniert, aber vielleicht war das nur Glück.
    Naja, es war einfach kalt, wa?
    Unsere Aster im Topf vor der Haustür ist auch erfroren :-/
    Aber die Erdbeeren und Himbeeren sind schon gut drauf. Nach dem Wochenende können noch Tomaten dazu!
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  2. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Meine Erdbeeren in balkonkästen sind auch kaputt gegangen wegen frost und/oder Wassermangel. Die letzten Jahre hab ich sie einfach an die Hauswand gestellt, das war ausreichend. Nur dieses Jahr, und dann gerade bei den ziemlich kalten Tagen, hab ich es nicht gemacht die neuen Pflanzen sind aber schon gut angewachsen

  3. Fresher

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Passt auch eine Zimmerpflanzenfrage hier rein?
    Wie stellt ihr weiches Wasser zum Gießen her? Kocht und filtert ihr das Wasser? Oder habt ihr so ein Brita-Wasserfilterding?

    In einem Anflug von wasauchimmer () habe ich mir eine anspruchsvoll zu pflegende Zimmerpflanze zugelegt (Alocasia sanderiana), der vermutlich mein Wasser zu hart ist.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    für meine calathea nehme ich wasser aus dem wasserfilterkrug, in meinem fall der vom dm. lasse das aber vorher noch etwas in der gießkanne stehen, damit es raumtemperatur erreicht. alle anderen pflanzen gieße ich mit normalem leitungswasser.
    love is a litany, a magical mystery

  5. Fresher

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Ah, dm! Sehr gut, in der nächsten Filiale gibts den sogar vorrätig. Ist er empfehlenswert?

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    ich habe wenig vergleich, aber vom optischen aspekt abgesehen, sehe ich nicht was an dem schlechter sein soll als an den krügen und karaffen von britta und co. bei mir steht er auch nicht offen rum, daher ist mir die optik egal. und er ist halt, v.a. auf dauer, etwas günstiger und die nachfülldinger sind in jedem dm zu haben. regelmäßig den filter wechseln und alles gut auswaschen sollte man ja bei allen derartigen systemen. hier wird das gefilterte wasser auch gerne für kaffee, tee und als normales trinkwasser genommen.
    love is a litany, a magical mystery

  7. Fresher

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Danke für die Einschätzung! Und wenns der Calathea gut tut, passts ja auch (ok, und für Kaffee und Tee hätte ich es eh längst mal angehen sollen)

  8. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Oder einfach direkt destilliertes Wasser nehmen? Für einen kleinen Topf, der nicht Unmengen Wasser braucht, würde ich das wohl so machen...
    (oder falls du die Möglichkeit hast, einfach Regenwasser auffangen)

  9. Fresher

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Zu destilliertem Wasser oder Mischung aus destilliertem und hartem Wasser habe ich Unterschiedliches gehört, daher habe ich das mal ausprobiert, aber nicht länger verfolgt. Regenwasser kann ich hier leider auch nicht auffangen, deshalb habe ich mir nun den Wasserfilter von dm gekauft. Ich hoffe, dass das Wasser tatsächlich die Ursache war und es der Alocasia bald besser geht.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    hat eine von euch schon mal bewässerungssysteme ausprobiert? ich bin so ein bisschen am überlegen, sowohl für den balkon (kästen, kübel und ein paar töpfe) als auch evtl. für ein recht kleines blumenbeet, in dem zwar aktuell größtenteils recht trockenheitsverträgliche sachen stehen, aber die letzten zwei, drei sommer waren ja streckenweise sehr trocken und ich möchte eigentlich nicht mehr wasser aufwenden als unbedingt nötig und stelle mir das auch so vor, dass der gießaufwand schon ne ecke reduziert werden könnte. es würden allerdings jeweils nur systeme in frage kommen, bei denen das wasser nicht direkt aus einem anschluss kommt und ein stromanschluss wäre nur im fall des balkons machbar. sowas wie schwitz- oder perlschläuche fallen also raus.

    die umgekehrt, mit einer ton- oder tropfspitze in den boden gesteckten pet-flaschen finde ich leider echt hässlich und würde sowas nur bei urlaubsabwesenheit in betracht ziehen. bewässerungskugeln und vergleichbares, das man zum auffüllen immer wieder komplett aus der erde ziehen muss, weil es keine option zum von oben nachfüllen gibt, finde ich zu unpraktisch für die alltagsanwendung. hat hier jemand erfahrung mit ollas oder diesem blumat system?
    love is a litany, a magical mystery

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    und noch eine frage: ich habe mir letztes jahr ein kleines magnolienbäumchen (niedrige sorte, explizit zur kübelhaltung geeignet) gekauft. vor gut zwei monaten habe ich das von dem kübel, in dem es geliefert wurde, in einen größeren kübel umgesetzt. es hat den ganzen winter über und bis jetzt knospen gehabt, aber, obwohl es mittlerweile auch hier einigermaßen warm ist und die meisten bäume und sträucher mittlerweile zumindest ein bisschen ausgetrieben haben, haben die sich noch nicht geöffnet und ich sehe auch nicht, dass da sonst viel passiert.

    ich habe zuerst gedacht, dass das bäumchen vielleicht über den winter erfroren oder vertrocknet sein könnte, aber wenn man die knospen abdreht/aufpult, ist im innern schon frisches, zartes grün zu finden und wenn man die rinde vorsichtig ankratzt auch. hat eine von euch irgendwelche ideen, was das problem sein oder was ich ausprobieren könnte?
    love is a litany, a magical mystery

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Hmm, vor 2 Monaten ging ja die Magnolienblüte gerade los - vielleicht hat es das einfach nicht so gut verkraftet?
    Google sagt, die soll man am besten im Herbst umtopfen.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    hier ging vor zwei monaten noch garnichts los, auch nicht bei schon etablierten bäumen und sträuchern. b ist, meine ich, eine der regionen die, im vergleich, oft etwas später dran sind und dieses jahr hatten wir hier noch spät frost und selbst im gesamten april noch überdurchschnittlich kalte temperaturen. jedenfalls ist hier alles dieses jahr eher spät dran, wenn ich das mal mit anderen jahren oder regionen vergleiche. mittlerweile sind die meisten bäume aber grün/am blühen oder zumindest sichtbar auf dem weg dahin, deshalb wundere ich mich gerade schon und frage mich auch, ob ich da was machen kann, außer abwarten.
    love is a litany, a magical mystery

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Zitat Zitat von vewal Beitrag anzeigen
    In einem Anflug von wasauchimmer () habe ich mir eine anspruchsvoll zu pflegende Zimmerpflanze zugelegt (Alocasia sanderiana), der vermutlich mein Wasser zu hart ist.
    Ich habe die gleiche Pflanze und gieße sie mit dem brettharten Berliner Wasser direkt aus dem Hahn. Glaube nicht, dass es daran liegt...
    Was hat sie denn für ein Problem?
    Ich habe nämlich auch schon mal eine umgebracht. Der hatte ich zu viel Wasser gegeben. Die neue steht jetzt recht kühl und Richtung Norden. Ich gieße sie einmal die Woche oder etwas seltener, also die obere Erde trocknet zwischendrin immer ziemlich an. Sie hat auch schon fleißig geblüht und so.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  15. Fresher

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Ich habe die gleiche Pflanze und gieße sie mit dem brettharten Berliner Wasser direkt aus dem Hahn. Glaube nicht, dass es daran liegt...
    Was hat sie denn für ein Problem?
    Ich habe nämlich auch schon mal eine umgebracht. Der hatte ich zu viel Wasser gegeben. Die neue steht jetzt recht kühl und Richtung Norden. Ich gieße sie einmal die Woche oder etwas seltener, also die obere Erde trocknet zwischendrin immer ziemlich an. Sie hat auch schon fleißig geblüht und so.
    Nach dem Kauf ist erst ist ein kleines, neues Blatt gelb-braun geworden und zerrunzelt abgestorben, dann ist eine neu entstehnde Blütze eingegangen und nun haben die großen, alten Blätter gelb-braune Stellen. Bislang steht sie hell, aber ohne direkte Sonneneinstrahlung.

    Kühl + Norden + hartes Wasser hört sich gut an. So ein Zimmer habe ich auch im Angebot.

    Wie hat sich das Sterben bei deiner Pflanze gezeigt und warum konntest du den Prozess nicht aufhalten?

    Wie viel ml gießt du etwa einmal die Woche?

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Ich habe seit 12+ Jahren eine Alocasia und nehme sie nicht als besondere Mimose war. Ich gieße etwa alle 1-2 Wochen mit Leitungswasser und dünge höchstens zwei Mal im Jahr mit Stäbchen. Sie "erneuert sich" halt regelmäßig, alle paar Monate werden Blätter schlaff und braun und dafür treiben aber neue aus. Woran machst du denn fest, dass deiner Pflanze das Wasser nicht passt?

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Zitat Zitat von vewal Beitrag anzeigen
    Wie hat sich das Sterben bei deiner Pflanze gezeigt und warum konntest du den Prozess nicht aufhalten?
    Die Blätter sind welk und hell geworden und den Rest hat die Katze erledigt

    Ich gieße im Winter vielleicht eher so alle 1,5 Wochen 200-300ml, im Sommer einmal in der Woche 300-500ml. Habe aber so einen großen Topf, 21cm oder so.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Ich brauch mal eure Pflanzenkunde:
    Mir ist im Vorgarten und Gemüsegarten was aufgegangen, was ich (über Apps und Buch) einfach nicht zuordnen kann.
    Das charakteristischste ist für mich die Wuchsform. Wie eine englische Bärenfellmütze. Die zweite Pflanze sieht genauso aus. Habt ihr eine Idee, was das ist? 20210516-203636-COLLAGE — ImgBB

  19. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    hat eine von euch schon mal bewässerungssysteme ausprobiert? ich bin so ein bisschen am überlegen, sowohl für den balkon (kästen, kübel und ein paar töpfe) als auch evtl. für ein recht kleines blumenbeet, in dem zwar aktuell größtenteils recht trockenheitsverträgliche sachen stehen, aber die letzten zwei, drei sommer waren ja streckenweise sehr trocken und ich möchte eigentlich nicht mehr wasser aufwenden als unbedingt nötig und stelle mir das auch so vor, dass der gießaufwand schon ne ecke reduziert werden könnte. es würden allerdings jeweils nur systeme in frage kommen, bei denen das wasser nicht direkt aus einem anschluss kommt und ein stromanschluss wäre nur im fall des balkons machbar. sowas wie schwitz- oder perlschläuche fallen also raus.

    die umgekehrt, mit einer ton- oder tropfspitze in den boden gesteckten pet-flaschen finde ich leider echt hässlich und würde sowas nur bei urlaubsabwesenheit in betracht ziehen. bewässerungskugeln und vergleichbares, das man zum auffüllen immer wieder komplett aus der erde ziehen muss, weil es keine option zum von oben nachfüllen gibt, finde ich zu unpraktisch für die alltagsanwendung. hat hier jemand erfahrung mit ollas oder diesem blumat system?

    Ich habe auf dem Balkon Töpfe mit Wasserspeicher von unten, die sind total praktisch und bisher wächst darin alles super!
    Wäre das vielleicht zumindest für den Balkon eine Möglichkeit?

  20. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Balkon und Garten 2021

    Zitat Zitat von Klein-Eva Beitrag anzeigen
    Ich brauch mal eure Pflanzenkunde:
    Mir ist im Vorgarten und Gemüsegarten was aufgegangen, was ich (über Apps und Buch) einfach nicht zuordnen kann.
    Das charakteristischste ist für mich die Wuchsform. Wie eine englische Bärenfellmütze. Die zweite Pflanze sieht genauso aus. Habt ihr eine Idee, was das ist? 20210516-203636-COLLAGE — ImgBB
    das sieht für mich aus wie kerbel
    I'm dressed for space, now can I go?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •