Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 85
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Sehr gut zu wissen! Wenn die Baumärkte wieder aufhaben, würde ich darauf gerne mal zurückkommen :')



    gerne! ich hatte mir schon gedacht, dass man diesen kletterbaum oder was daran angelehntes nun wirklich mit recht wenig aufwand nachbauen könnte. und das bisschen aufwand wäre es mir bei dem preis schon wert.

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Also ich kann für mich subsummieren, dass mich Besitz einfach insgesamt nervt, wenn ich die einzelnen Teile nicht wirklich einfach mag/ liebe. Meine Bücher und meine Handtaschen nerven mich zB. nicht.

    ja, geht mir ähnlich.

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    ja
    Meine Wohnung ist ja auch ordentlich gefüllt. Und wenn man uns zB. vergleicht, dann besitze ich ja viiiiel mehr Gegenstände. Aber ich frage mich auch so ein bisschen, wo das genau liegt. Also ich habe mehr so Stehrumchen-Deko-Kram und mehr Bücher. Gleichzeitig habe ich zB. nicht das Gefühl, wirklich VIELE Bücher zu besitzen. Ähnlich wie bei Schuhen: ich besitze 24 Paar Schuhe, inkl. aller Hausschuhe/ Flipflops/ Sportschuhe etc. Das ist natürlich nicht minimalistisch, das ist mir schon klar. Aber viel ist es jetzt auch nicht, oder? Zwei davon könnte ich mal wegtun, weil die eigentlich nur sentimentalen Wert besitzen, aber ich kann sie nicht verkaufen/spenden, weil zu abgetragen. Und wegschmeißen finde ich dann auch wieder schade.

    So Haushaltsgeräte etc. leihe ich auch. Und meistens sind das auch gar nicht so gezielt angeschaffte Sachen, wie zB. die Backformen. Die habe ich geschenkt bekommen bzw. beim Auszug von meiner Mutter bekommen. Und da ich prinzipiell gerne backe und das auch ggf. wieder steigern werde, sehe ich da nicht ein, was wegzupacken. Aber es nimmt halt Platz weg und den habe ich nicht so dicke in der Küche.

    Ähnlich bei den Wollunterhemden: zwei davon hat mir meine Tante geschenkt. Die würden im Grunde die ersetzen, die ich davor für diesen Zweck hatte. Aber sie haben alle unterschiedliche Ärmellängen und sind teilweise etwas unterschiedlich warm. Und dann weiß ich nicht, welches am ehesten weg kann. Ich trage die jetzt einfach auf, bis sie vielleicht irgendwann mal das zeitliche segnen.

    findest du? ich habe sicherlich weniger rein dekorative stehrumchen, ja. aber du realisierst wahrscheinlich nicht, wie viel kram in der abstellkammerecke und im keller ist :monica:

    24 paar schuhe finde ich nicht viel für jemanden, der, wie du, einen sehr variablen stil und viel spaß an mode hat und die auch wirklich (fast) alle nutzt. v.a. wenn da sportschuhe und die latschen, die man sich mal für den spa-besuch zugelegt und dann für weitere derartige events behalten hat, dazu zählt. ich fände es auch wenig nachhaltig, die wegzuschmeißen, sofern man nicht bei dem einen besuch festgestellt hat, dass man sowas hasst und eher nicht nochmal machen wird.

    was ich für so sachen, die man eher aus sentimentalen gründen noch hat und die man nicht mehr wirklich nutzen oder so weitergeben kann, dass man dadurch gut abschied nehmen kann, ganz gut finde ist, eine kiste zu haben, in der man genau solche gegenstände lagert. die größe der kiste ist dann die begrenzung und wenn man etwas neu rein tun möchte, das nicht mehr rein passt, muss man sich überlegen, was dafür gehen muss. ist für mich ein guter kompromiss aus unnötigen besitz, der für mich auch erdrückend sein kann, im zaum zu halten und gleichzeitig nicht zu hart zu mir selbst sein zu müssen. das konzept kann man natürlich auch auf andere bereiche übertragen, etwa haushaltsgegenstände, kleidung und schuhe. wer eine begeisterung für abwechslungsreiche mode hat, wird dem stauraum für kleidung dann mehr platz einräumen als jemand, der dazu ein eher pragmatisches verhältnis hat, dafür aber vielleicht begeisterter hobbybäcker und -koch ist oder jedes zweite wochenende werkelt.
    Geändert von Chisa (11.02.2021 um 16:54 Uhr)

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Ah, es geht gar nicht um den Kratzbaum bzw. die Ecke, sondern um ein Regalbrett in der Toilette (über der Heizung, damit das Klopapier da nicht so rumliegt, und auch, um den Rest vom Spülkasten darauf zu verwahren). Und dann noch um eine Vorhangleiste, um einen Vorhang vor das Bad zu tun und da endlich mal eine Trennung zu haben (aber vielleicht lasse ich die auch im Baumarkt kürzen, das wäre mir wohl lieber).

    So eine Kiste habe ich auch, aber gleichzeitig trage ich das eine Paar, um das es geht, schon dann noch ab und an mal. Sowas ist auch einfach sehr stimmungs- und jahreszeitenabhängig bei mir. Also das ist nicht reif für die Kiste (und wird da wohl auch nie reinwandern aus bestimmten Gründen).
    Bei dieser "sentimentalen Kiste" habe ich letzten Winter auch mal ordentlich aussortiert. Das tat auch richtig gut.

    & zu den Stehrumchen etc.: ich weiß sehr wohl, dass du zB. diverse Wasserkaraffen besitzt (und ich dagegen nur die eine plus einen weiteren Krug für selbstgemachten Eistee). Dafür hast du nicht acht oder neun Schleichtiere im Wohnzimmer :')
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Ich finds auch nervig, gewisse Dinge haben zu müssen. Aber bringt ja nix, nur zwei Paar Socken zu haben, auch wenn ich nur ein Paar zur gleichen Zeit tragen kann. Also habe ich halt viele Socken, damit ich viele Tage Socken zum Anziehen habe. Darum finde ich Hotel immer sooo entspannend. Da habe ich dann wirklich nur meine zwei Paar Socken für zwei Nächte dabei und der Rest des Hotelzimmers ist erfrischend leer. Aber das ist ja nicht alltagstauglich. Also mag sein, dass hardcore minimalistische Menschen nicht mal mehr ein Paar Socken ohne Loch auf Vorrat zuhause haben und dann jedes Mal im akuten Bedarfsfall etwas kaufen gehen, aber das wäre mir auch schlichtweg zu anstrengend bei vielen Dingen.

    Ich habe übrigens ein Bettlaken bestellt. Als Ersatz für ein Bettlaken, bei dem sich ein Einzelfleck nach der Wäsche vervielfältigt und eingebrannt zu haben scheint. Es ist wundersam, aber unrettbar

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Vergiss es, das kommt mir nicht ins Haus. Sie haben natürlich schon Klettermöglichkeiten, aber nicht so ... sichtbar.
    Warum denn nicht?
    Also, du willst da doch sowieso was hinmachen, dachte ich.



    Wegen Schneeschuhen - ich habe warme, flache Winterschuhe, die allerdings ne Sohle mit relativ wenig Profil haben. Normalerweise ist das völlig ausreichend und aktuell hab ich sowas dadrunter.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Zitat Zitat von luxuspanda Beitrag anzeigen
    Warum denn nicht?
    Also, du willst da doch sowieso was hinmachen, dachte ich.



    Wegen Schneeschuhen - ich habe warme, flache Winterschuhe, die allerdings ne Sohle mit relativ wenig Profil haben. Normalerweise ist das völlig ausreichend und aktuell hab ich sowas dadrunter.
    Für eine ganze Kletterwand wäre da kein Platz, das ist nur so ein Meter Wandfläche.
    Aber wie gesagt, ich habe mich noch nicht entschieden. Vielleicht kommen da auch Regalbretter hin o.ä. Diesen typischen Ablauf mit so einer Hängebrücke würden die nicht annehmen. Ich schaue einfach mal...

    Mit solchen Spikes rutscht man hier schnell auf den Gehwegplatten aus. Das ist ja irgendwie die Krux hier, dass halt Teile geräumt sind und andere Teile gar nicht.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  6. Fresher

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Ich habe ein kleines Geschenk gekauft. Sowas lässt sich nicht verschieben.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Für eine ganze Kletterwand wäre da kein Platz, das ist nur so ein Meter Wandfläche.
    Aber wie gesagt, ich habe mich noch nicht entschieden. Vielleicht kommen da auch Regalbretter hin o.ä. Diesen typischen Ablauf mit so einer Hängebrücke würden die nicht annehmen. Ich schaue einfach mal...
    ah, ok. Ich meinte auch nur so Elemente, dass sie den Schrank raufkommen.
    Mit solchen Spikes rutscht man hier schnell auf den Gehwegplatten aus. Das ist ja irgendwie die Krux hier, dass halt Teile geräumt sind und andere Teile gar nicht.
    Ach, doof. Meine haben auch auf leeren Platten Grip und ich kann damit auch in den Supermarkt.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    echt? Ich hatte früher an meinen Krücken mal so Spikes und habe mich da sehr schlimm hingepackt auf glatten Fliesen :-/ Seitdem habe ich ziemlich Respekt vor den Dinger.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Auf Bürgersteigen kann ich ganz normal laufen, auf richtig spiegelglatten Eisflächen und glatt gefliesten Supermärkten muss ich aufpassen, aber es geht.

    Es ist natürlich auch überhaupt nicht modisch oder so, aber so ein Wetter haben wir hier in der Region auch nur alle Jubeljahre mal. Die Dinger lagen jetzt Jahre im Schrank, aber nehmen kaum Platz weg und ich bin gerade froh, dass ich damit rumlaufen kann, egal ob geräumt ist oder nicht.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  10. Fresher

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Wie sieht es bei euch aus?

    Ich musste nochmal Geschenke kaufen und habe ein Buch gekauft.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Geschenke zählt ihr auch rein?

    Ich hab ne Küchenmaschine gekauft, nach einem Jahr drumrum schleichen.

    Immerhin mit Gutschein, so hab ich nur 9,90 Euro gezahlt
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Bei mir lief es höchst unerfolgreich
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  13. Fresher

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Welche Küchenmaschine ist es geworden?

    Wie schlimm war es, phaenomenal?

    Habt ihr euch schon überlegt, ob der März auch möglichst kaufarm verlaufen soll?

    Ich würde mir gerne zwei bis drei Dinge im März kaufen, möchte aber insgesamt das Ziel "kaufarm" weiterhin verfolgen, weil ich noch immer genug Dinge zuhause habe.

    Dinge, die ich im normalen Alltag brauche (Lebensmittel, Drogerie, Druckerpapier, ...), zählen nicht. Aber alles, was irgendwie unnötig oder besonders ist schon. Dafür soll es die zwei oder drei Ausnahmen geben.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    bei mir ist es ganz gut gelaufen. ich hab zwar insgesamt etwas mehr geld ausgegeben als geplant, aber das nur weil ich diesen monat einige sachen zur reparatur gebracht habe und ersatzteile zum reparieren von anderen sachen gekauft habe und bislang dafür keinen (ansparbaren) betrag budgetiert hatte. dass ich dieses geld ausgegeben habe, finde ich aber überhaupt nicht schlimm, weil es durchweg sinnvolle ausgaben waren und ich trotzdem insgesamt nicht mehr ausgegeben als eingenommen habe. dass ich bisher keinen betrag für sowas in meiner budgetplanung hatte, ist für mich teil der lernkurve und das ist ja auch ok so.

    an ein paar stellen ist es mir durchaus schwer gefallen zu verzichten, bzw. nicht ins bisher gewohnte muster zurückzufallen, aber ich glaube, dass ich eine für mich ganz gute balance gefunden habe. wobei ich sagen muss, dass low buy mit einem gewissen budget für unnötiges für mich persönlich definitiv besser funktioniert als ein richtiges no buy oder einfach nur möglichst wenig kaufen als ziel zu haben und dann immer überlegen zu müssen, ob ich diese ausgabe irgendwie rechtfertigen kann. ich begrenze mich halt über das recht kleine budget für unnötiges, möchte mir das aber nicht komplett versagen. ein paar schuhe, das ich natürlich nicht unbedingt brauche, aber in der form schon länger gesucht und dann für kleines geld nach gezielter suche bei vinted gefunden habe, habe ich mir nach einer woche anschmachten zugelegt und bin damit sehr zufrieden

    ich möchte das low buy grundsätzlich zumindest bis ende des jahres machen.
    love is a litany, a magical mystery

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    panda, ich zähle geschenke insofern mit rein, als dass ich einen gewissen betrag in meinem budget dafür veranschlagt habe. aber die gehen bei mir nicht unter "unnötiges". zumindest sofern es um geschenke zu anlässen geht und nicht um die tafel schokolade oder die blume, die ich einer freundin zwischendurch mal mitbringe.
    love is a litany, a magical mystery

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Geschenke zähle ich nicht mit, die sind ja nicht für mich. Mir gehts aber auch hauptsächlich darum, an meinem emotionalen Kaufverhalten zu arbeiten und nicht noch mehr Tonnen von Kram anzuhäufen und das klappt ganz gut.

    Ich hatte im Februar nur einen einzigen Spontankauf, der ist aber völlig in Ordnung. Ansonsten hab ich mehr Geld ausgegeben als ich gedacht hätte, aber das waren alles Sachen, bei denen ich wirklich gründlich überlegt habe oder die schon länger geplant waren und bei denen ich auf Rabatt gewartet habe, insofern bin ich damit zufrieden.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Ich habe Bücher gekauft , die ich aber weiterverkaufen werde. Und die Bücherei hatte halt zu.
    Darum bin ich zufrieden.

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Zitat Zitat von Bolo Beitrag anzeigen
    Wie schlimm war es, phaenomenal?
    Also so schlimm schlimm finde ich es jetzt nicht, aber ich habe doch recht viel gekauft. Das lag daran, dass ich zwei Sachen von meiner Wunschliste erfüllt habe (Bettwäsche, bestimmte Ohrringe), andererseits daran, dass meine Lautsprecher kaputt gegangen sind und ich mir einen neuen kaufen musste. Und wo ich dann eh bei Ikea bestellt habe, dachte ich, dass ich mir auch noch ein neues Regal zulege, weil sich die Bücher auf den Regalen stapeln und alles so voll ist.
    Und dann habe ich auch noch eine Bluse gekauft (total unnötig, aber sie ist sooo toll) und zwei Basic Leggings, weil die eine von meinen zwei Leggings dabei ist, das zeitliche zu segnen und mir zwei Leggings auch eigentlich zu wenig sind.

    Aber ich hatte – durch Lockdown und den kurzen Monat – recht wenig Haushaltsausgaben ansonsten, war auch oft im Discounter einkaufen statt bei Edeka und meine Sparquote liegt bei circa 25%, was ich in Ordnung finde (also 5% mehr als im Januar).
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    panda, ich zähle geschenke insofern mit rein, als dass ich einen gewissen betrag in meinem budget dafür veranschlagt habe.
    Ah, okay.
    Ich war irgendwie von ner Mischung aus "minimalistisch sein"/"weniger Spontankäufe"/"weniger anhäufen" ausgegangen, deswegen würde ich sowas wie Geschenke, Medikamente (für sich oder fürs Tier) oder Socken ersetzen da nicht reinzählen. Aber klar, beim Budget macht es Sinn.


    Ich werde die nächsten Monate auf jeden Fall noch sparen, ALG is jetzt auch nicht gerade üppig...
    Allerdings gehen meine Kopfhörer halt auch vor die Hunde (Wackelkontakt) und meine KAbellosen kann ich nicht länger als 2h tragen.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Kauffreier/kaufarmer Februar

    Ich habe dem Hund etwas Schickes und nicht Lebensnotwendiges bestellt, wegen nicht gepasst wieder zurück geschickt und neue Größe bestellt und dieses Onlineshopping nervt und es nervt mich, wenn ich weiß, dass der Paketmann kommt, aber nicht, wann genau, weil mal wieder nur blöde Versandunternehmen zur Auswahl standen ohne Paketshopoption und es nervt mich, wenn er gar nicht klingelt und ich es bei den Nachbarn einsammeln muss und mimimi. Aber eigentlich gut fürs Nichtskaufen, wenn man sich das Lockdown-Bestellgedöhns erfolgreich selbst verleidet.

    Und meine Tasche ist kaputt gegangen. Ich suche ungelogen schon Jahre nach DER Tasche und die kaputte war hässliche, aber praktische Dauerüberbrückung, aber ich finde einfach nicht dieee eine Tasche und jetzt weiß ich nicht, was/ob ich da bestelle

    Ach und der Hund war mal wieder bei der Tierärztin. Es ist sein liebstes Hobby, dort Mudders Geld rauszuhauen.

    Sonst war im Februar nichts mehr weiter soweit mir einfällt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •