Antworten
Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 159
  1. Fresher

    User Info Menu

    Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Habt ihr da besondere Tricks/ Tipps/ Hacks?

    Wir kommen da einfach nicht auf einen grünen Ast. Und das sorgt für so viel Unordnung und Nerven.

    Und bitte Tipps gegen verlorene Baby- und Kindersocken!

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Das ist einfach eine never ending story...
    Wir bzw vor allem die Kids haben regelmäßig nichts mehr im Schrank und wir müssen uns frische Wäsche dann zusammensuchen. Zum Waschen und Trocknen komme ich nämlich regelmäßig, aber zusammenlegen und wegräumen ist echt nochmal eine andere Geschichte.

  3. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Wir leben (noch) zu zweit. Und mir hilft dabei radikale Planung.
    Alle 2 Wochen eine Weißwäsche oder Handtuchwäsche. Die laufen dann Montags, wenn wir auf Arbeit sind. Komme ich nach Hause, wird diese aufgehangen und die 2. Ladung wird gleich bestückt, weil am nächsten Tag der Staubsauger läuft. Da sollte keine Wäsche auf dem Boden liegen; vom Vorsortieren.
    Die 2. Ladung ist dann Unterwäsche oder Rest. Je nachdem, was eben notwendig ist bzw. vom Mann angemeldet wird.

    Da das meine Aufgabe ist, habe ich die Termine in meinem Handy gespeichert und kriege auch eine entsprechende Erinnerung. Bei der Wochenplanung wird das in den Kalender, der an der Wand hängt, geschrieben.

    Wir trocknen via Wäscheständer.
    Wenn die 2. Ladung fertig ist, nehme ich erst die 1. Ladung ab und gleich danach kommt die 2. rauf. Es ist für mich ein Prozess.
    Die 2. Ladung wird dann vor dem Putzen der Wohnung abgenommen, damit die Kammer gesaugt werden kann. Das macht meistens der Mann.

    Wäre vielleicht ein Wäschenetz eine Idee, damit die Socken nicht mehr verloren gehen?
    Es gibt ja auch Sockenclips, die die Paare zusammen halten. Ich weiß nur nicht, ob es dir auch für Baby-/Kindersocken gibt.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Ja zu Wäschenetzen (haben wir in unterschiedlichen Größen)!

    Mein Freund arbeitet komplett im Homeoffice. Einer von uns schmeißt morgens die Maschine an, er hängt dann draußen alles auf. Auf die Wäschespinne passen mind. zwei volle Ladungen.
    Abends falte ich oder bügle auch oft (meine Dienstkleidung zB muss ich bügeln) und sortiere ein.
    Die Kinder legen Handtücher zusammen.

    Wenn wir das nicht kontinuierlich so machen, gehen wir im Wäscheberg unter bei vier Personen. Das war früher meist so.
    Ich möchte auch nicht am Wochenende nonstop mit Waschmaschine beladen etc. beschäftigt sein, weil wir da meist unterwegs sind oder ich arbeiten bin.

    Angewöhnt habe ich mir außerdem, dass ich abends schon alles vorsortiere und belade, was am nächsten Morgen gewaschen werden soll.

    Mein Hassthema ist Bettenbeziehen: das macht mein Freund gemeinsam mit den Kindern, also abziehen und neu beziehen. Die Bettwäsche wird auch sofort gewaschen, damit sich das nicht so "staut" platzmäßig. Dafür haben wir einen festen Wochentag und das ist schon ein Ritual geworden.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Vielleicht hilft ein fester Tag pro Woche und dann kleinere Ladungen, damit das Verräumen nicht so ewig geht?
    Ich wohne zwar alleine aber ich finde das Zusammeblegen und Verräumen super mühsam
    Und ja zu Wäschenetzen! Schont auch die Wäsche ein bisschen.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Ich wasche jeden zweiten Tag, belade die Maschine abends (während die Kinder Zähne putzen) und stelle sie morgens an. Trocknen tun wir auf so hochziehbaren Stangen, die über Waschmaschine und Trockner hängen. Wenn die Maschine fertig ist, hänge ich die letzte Ladung ab, lege sie dabei direkt sortiert zusammen (auf Waschmaschine und Trockner) und hänge die neue auf. Jedes Mal, wenn ich im Bad bin, nehme ich einen Stapel von der Waschmaschine mit und lege ihn in den entsprechenden Schrank. Wenn noch was da ist, wenn ich Wäsche abhänge, mache ich die Fläche vorher leer. Ich arbeite allerdings auch von zu Hause aus und mache das nebenbei. Bügeln tue ich für mich und die Kinder gar nichts, meine Freundin bügelt abends manchmal ihre Arbeitssachen.
    Geändert von Tigerente99 (15.07.2021 um 11:24 Uhr)

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Von meinem Ex hab ich das System mit den Körben übernommen, es sind bei mir drei Wäschekörbe, die unterschiedlichst befüllt werden, zum Beispiel einer für Bettwäsche, Handtücher, etc. Man kann aber auch nach Farben sortieren. So hat man schnell einen guten Überblick, welche Wäsche jetzt vorrangig dran ist, weil der Korb eben am vollsten ist.

    Und darüber hinaus hab ich als Einzelhaushalt auch drei Wäscheständer. Das klingt sicher ziemlich peinlich. Es ist aber soooo eine Erleichterung, wenn Zeit da ist, mal ordentlich waschen zu können ohne durch den Ständer limitiert zu sein. Also ich schmeiße dann schon eine Maschine nach der anderen an, bis ich durch bin.
    Der Vorteil ist weiter auch, dass ich die Sachen gleich ordentlich aufhängen kann. Viel schon auf Kleiderbügel, auch T-Shirts, ich muss nur noch sehr wenig bügeln. Je enger man die Sachen packen muss, desto länger dauert das Trocknen und desto faltiger wird der ganze Mist.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Wir haben im Bad 4 Säcke stehen, da sortieren wir direkt beim Ausziehen die Wäsche ein.
    Ich wasche (nahezu) täglich. Trocknen entweder draußen oder drinnen auf einen Wäscheständer im Arbeitszimmer.

    Manchmal schaffe ich es, die Sachen sofort vom Ständer wegzuräumen, meist aber wird es auf einem Berg gesammelt. Der lagert derzeit noch sichtbar, aber ich wäge gerade die Abschaffung einer Bettbank ab, um sie zukünftig darin zu sammeln und nicht mehr sehen zu müssen. Und einmal in der Woche, wenn der Berg zu groß ist, mache ich alles aufeinmal weg. Damit bin ich dann auch anderthalb Stunden beschäftigt.
    Und ich bügle nicht mal 😅

    Wir sind 4 Personen, 2 machen Sport. Im Winter ist es dann noch mehr Wäsche :/
    Nina (08:22 PM) :
    als intoleranter mensch muss man nix erklären *find

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Wir leben auch noch zu zweit, ich würde aber sagen dass es halbwegs organisiert abläuft. Klar gibt es mal Phasen, da liegt ein großer Stapel zum Wegräumen rum, aber im Großen und ganzen geht's.

    Ausschlaggebende Punkte sind hierbei sicherlich:
    - Wäschekorb mit 3 Unterteilungen (Schwarz, Weiß, Bunt), da muss ich nur marginal nachsortieren
    - Trockner (Hauptsächlich für Handtücher und Bettwäsche)
    - wir bügeln nicht, bzw. wenn's hoch kommt ausgewählte Sachen mal

    Ich muss aber auch sagen, ich mag Wäsche waschen und nutze im Schrank teilweise diese Marie Kondo Falttechnik, und ich finde das Gefühl einfach toll wenn alles ordentlich einsortiert ist.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Ich habe z.T. auch Marie Kondo-Style und es ist damit wirklich VIEL übersichtlicher im Schrank.

    Was ich auch sehr vereinfachend finde: ich glaube wirklich, dass es v.a. eine Erfindung der Waschmittelherstellerinnen ist, dass man die Wäsche in Farbe/Weiss/Schwarz/wasauchimmer sortieren muss. Ich wasche alles 40° und Handtücher 70°-95°, mit demselben Waschmittel und hatte noch nie Probleme.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Vollwaschmittel enthält Bleichmittel, damit werden die weißen Sachen auch bei niedrigeren Temp. schön sauber, desinfiziert ab 60°.
    Colorwaschmittel hat noch viele andere fancy Details, u.a. Farbübertragungsschutz, falls man unterschiedliche Farben zusammen wäscht.

    Witzigerweise hatte ich das Thema letztes Wochenende mit meinem Freund, der für alles Universalwaschmittel verwendet und auch nur zwei Unterteilungen hat, schwarz/bunt und weiß. Seine knallgelben Sportshirts haben Farbe gelassen und seine weiße Decke wird nicht mehr richtig sauber.

    Im Summe verbrauche ich ja nicht mehr, ob ich nun zwei oder ein Waschmittel aufbrauche. Aber ich mach das auch ganz gerne, daher...

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Ach so, ja, die Wäsche schon beim Ausziehen vorsortieren machen wir auch. Und ich wasche nach Liste, also ich hab am Anfang mal drauf geachtet, was wie oft voll ist und wasche das immer nacheinander in der Reihenfolge.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Auch von mir noch 1 Stimme für Wäschekorb mit mehreren Fächern und Marie Kondo Faltmethode

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Zitat Zitat von NeroDAvola Beitrag anzeigen
    Vollwaschmittel enthält Bleichmittel, damit werden die weißen Sachen auch bei niedrigeren Temp. schön sauber, desinfiziert ab 60°.
    Colorwaschmittel hat noch viele andere fancy Details, u.a. Farbübertragungsschutz, falls man unterschiedliche Farben zusammen wäscht.

    Witzigerweise hatte ich das Thema letztes Wochenende mit meinem Freund, der für alles Universalwaschmittel verwendet und auch nur zwei Unterteilungen hat, schwarz/bunt und weiß. Seine knallgelben Sportshirts haben Farbe gelassen und seine weiße Decke wird nicht mehr richtig sauber.

    Im Summe verbrauche ich ja nicht mehr, ob ich nun zwei oder ein Waschmittel aufbrauche. Aber ich mach das auch ganz gerne, daher...
    Sowas ist mir halt noch nie passiert, ich wasche auch immer alle Farben zusammen und das hat noch nie abgefärbt. Ich habe aber auch gar nicht genug Wäsche, damit bei Aufteilung in Weiss, Farbe, etc. eine ganze Maschine voll würde.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Mein Mann und ich tragen beide fast nur schwarz, da stellt sich die Frage gar nicht erst.

    Hier auch noch eine Stimme für möglichst viele Wäschekörbe, damit man nicht mehr (so viel) sortieren muss und ich möchte nicht mehr auf den Trockner verzichten, aber das ist natürlich auch ne Gewissensfrage (hier beugt er Schimmel in der Wohnung vor und ist deshalb sinnvoll).
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  16. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen
    Sowas ist mir halt noch nie passiert, ich wasche auch immer alle Farben zusammen und das hat noch nie abgefärbt. Ich habe aber auch gar nicht genug Wäsche, damit bei Aufteilung in Weiss, Farbe, etc. eine ganze Maschine voll würde.
    Ich finde schon, dass weiße Sachen (schneller?) so ne Art Grauschleier entwickeln und wasche die separat.

    Zum Rest kann ich nix beitragen, ich lebe quasi vom Wäscheständer :/
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Wir sortieren auch vor, in so einen Sortierer in der Waschküche.
    Wenn da ein Fach voll ist wird das mit der Wäsche, die ich dann noch oben zusammen sammele meist ziemlich genau eine Maschine Wäsche.
    Mehr als bunt/weiß/dunkel sortiere ich auch nicht, nur Einzelteile, die ich mal für eine Feinwäsche rauslege. Alles andere muss mit 40°C in 3 Sortierungren leben.
    Wir haben auch einen Trockner.
    Beim Falten sortiere ich direkt in 4 Stapel nach Personen und dann in die passenden Wäschekörbe (einen für die erste Etage, auf der die Kinderzimmer sind, da kommen dann die Kinderklamotten sortiert nach Kind 1 und Kind 2 rein und Handtücher/Waschlappen, die ins Bad müssen) und einen Korb fürs Dachgeschoss (unser Schlafzimmer).
    Mein Mann räumt seine Sachen meist nicht aus dem Wäschekorb aus, der steht dann immer ewig rum. Nervt mich manchmal, meistens ignoriere ich es.

    Socken gehen hier tatsächlich so gut wie gar nicht verloren, vielleicht, weil sie zumindest immer direkt in der richtigen Wäschefarbe landen? Ansonsten würde ich einfach alle Socken in der Wäschetonne in einem Wäschesack sammeln. Die Paare einzeln zusammen zu clipsen, wäre mir zu aufwändig, das würde ich eh nicht durchziehen.
    Meine Eltern hatten immer einen großen blauen Müllsack voller einzelner Socken, der alle paar Wochen ausgekippt wurde, um wieder Paare zu finden und am Ende blieben trotzdem Dutzende Einzelsocken übrig. Keine Ahnung, warum das hier wirklich nicht passiert.

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Wir haben zu zweit so viele Socken, dass das immer eine separate Maschine ist, da passiert das auch nicht.
    I sigh as I observe
    The mathematics of the storm

  19. Stranger

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Hier ein 5-Personen-Haushalt mit fast täglich einer Waschladung am Abend.
    Wir sammeln die Wäsche in einem entsprechenden Behälter und ich sortiere dann erst vorm Waschen. Außer Handtücher. Die sammel ich zum Wochenende ein und wasche sie sofort. Genauso Bettwäsche. Und mir macht Wäsche aufhängen auch Spaß. Ich liebe den Geruch von frischer Wäsche. Zusammenlegen macht mir auch nix und ist doch bei einer Ladung schnell erledigt. Es darf sich nicht stauen... Und gebügelt wird hier so gut wie nix. Da achte ich beim aufhängen schon drauf, die Wäsche entsprechend glatt zu schüttelten/streichen.
    Mein Trick ist also dran bleiben und regelmäßig abarbeiten, damit der Berg nicht unüberwindbar erscheint.

  20. Stranger

    User Info Menu

    AW: Wäsche - waschen, trocknen, falten, wegräumen

    Und Socken gehen auch kaum verloren. Die Wäsche landet ja abends beim ausziehen im Bad direkt im Schmutzwäschesammelbehälter und dann in der Waschmaschine, die daneben steht. Auf diesen kurzen Wegen kann ja kaum was verloren gehen...
    Hinzu kommt, dass zb mein Sohn häufig Sammelpacks Socken trägt. Da passt dann immer was zusammen... ��

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •