Antworten
Seite 6 von 195 ErsteErste ... 456781656106 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 3900
  1. Senior Member

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    habe zwar keinen vergleich zu einer normalen apotheke, aber es gab eben viele bereiche; die rezeptur, die abteilung direkzt im krankenhaus, die lagerung, die zytostatikaabteilung usw.
    es wurde einfach so viel gemacht und hat mir gezeigt das es ganz viele mögliche arbeitsbereiche gibt. bei der lagerung zb war eine apothekerin praktisch nur dafür zuständig zu überprüfen ob die einzelnen stationen tatsächlich die medikamente erhalten darf, und um zu kontrollieren was die pka`s so verpackt hatten, und es gab einen der eigentlich nbur auf verhandlungen mit diversen firmen war, und in der rezeptur haben die zb die flüssignahrungen hergestellt und eben noch ganz viel mehr.
    und die, die direkt im krankenhaus waren, die sind ja immer mit dem arzt auf visite gegangen...
    es ist einfach mehr "praktische" arbeit als in ner normalen apotheke, so habens zumindest die dort arbeitenden apotheker beschrieben..


  2. Regular Client

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    Ich war in einer ziemlich kleinen KH Apotheke. Für mich als Famulantin gab es da halt mehr zu tun als in der öffentlichen Apo wo ich war (Rezeptur, Stationsbegehungen, Zytostatika Herstellung, ich war auch 2 x pro Woche im Unterricht für die Schwesternschüler etc.). Auch sonst gab es immer irgendwas zu tun, langweilig war es eigentlich nicht. In der öffentlichen Apotheke fand ich es sau öde. Aber als Praktikant kann man da halt nicht soo viel machen. Ob ich die Arbeit als Apotheker in einem KH besser finde, kann ich nicht so beurteilen.
    Nelly


  3. Inaktiver User

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    Hi alle zusammen!
    @Moon:
    Die Famulatur muss,wie Nelly schon geschrieben hat in der vorlesungsfreien Zeit gemacht werden.Aber Umdatieren ist ja kein Problem.
    @Nelly:
    Da hattest du´s aber gut, dass du nur 2 Wochen machen musstest.Ich war in der Apotheke von ner Freundin meiner Mutter.Die nahm´s ziemlich genau mit den vorgeschriebenen Stunden.Ich war zwei Tage krank,die musste ich dann noch dran hängen.War zwar schön-tolles Arbeitsklima und so-,aber doch manchmal recht langweilig.Durfte zwar auch alle Rezepturen,Tees,usw. machen, aber so viel gab´s halt nicht.
    Ne KH-Apo würd mich auch interessieren.
    Gruß an alle!°!


  4. Senior Member

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    was ein vorteil bei der k-apo ist, sind halt auch die arbeitszeiten...


  5. Regular Client

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    @xxxxla: naja, ein Vorteil fand ich es nicht gerade, da jeden Tag um 7 Uhr auf der Matte zu stehen. Aber das empfindet sicher jeder anders.

    @Eva: Hast du den zweiten Teil der Famulatur auch schon gemacht, oder warst du die ganzen 8 Wochen in derselben Apotheke? Eigentlich war es in der Apotheke wo ich war ganz o.k., aber halt ziemlich öde. Vielleicht lag es auch ein wenig daran, dass ich nur zwei Wochen da war. Dann lohnt es sich ja z.T. auch gar nicht jemandem gross was zu zeigen. Inzwischen haben die mich auch wieder vergessen. Ich war heute da, aber mich kannte niemand mehr. Naja, ist ja auch schon zwei Jahre her und die haben ja ständig Famulanten.

    Nelly


  6. Senior Member

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    ja klar, kommt halt drauf an wie mans lieber mag, bei "meiner" k-apo war arbeitsbeginn um 7.30 und ende um16 uhr, in der öffentlichen apo steht man halt bis sechs, sieben uhr da, plus samstag, plus nachtdienst...
    klar, sonderdienst gibts auch in der k-apo aber nicht so extrem, dafür gibts eben nicht diese kundennähe...
    ich denk soll jeder einfach mal ausprobieren der lust dazu hat und dann wird man schon seine hoffentlich glückliche lösung finden;-)


  7. Senior Member

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    ja klar, kommt halt drauf an wie mans lieber mag, bei "meiner" k-apo war arbeitsbeginn um 7.30 und ende um16 uhr, in der öffentlichen apo steht man halt bis sechs, sieben uhr da, plus samstag, plus nachtdienst...
    klar, sonderdienst gibts auch in der k-apo aber nicht so extrem, dafür gibts eben nicht diese kundennähe...
    ich denk soll jeder einfach mal ausprobieren der lust dazu hat und dann wird man schon seine hoffentlich glückliche lösung finden;-)


  8. Inaktiver User

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    hallo!!

    hab mal ne frage...
    habe mir gerade mal die studienplatztauschbörse angeschaut und festgestellt das fast alle aus frankfurt wegwollen...
    warum ? ist die uni so schlecht??

    ich finds sehr merkwürdig... hab gedacht da gäbs nicht so große unterschiede...


  9. Inaktiver User

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    Hallo Ihr alle, ich bin auch mal wieder da und finde es total interessant, was Ihr so über Eure Famulaturen schreibt! Ich möchte den einen Teil gern in der Industrie machen (und ein halbes Jahr Praktikum in der KH-Apo) und den anderen muss man ja eh in der Offizin machen. Da hab ich aber schon was in Aussicht, ich war nämlich in einer Apo hier bei mir in der Nähe und hab gefragt, ob ich mal eine Woche Schnupperpraktikum vor dem Studium machen könnte (das hatte ein Doktorand von der Uni empfohlen). Die Apothekerin war sehr nett, und meinte, zur Zeit hätte sie nicht genug Zeit, um es mir auch angenehm zu gestalten. Aber sie hat schon gesagt, dass sie mich zur Famulatur dann gerne nehmen würde, denn dort gibt es viel zu tun, die Apo muss ein Riesenlabor haben. Das hört sich doch gut an, oder, und vor allem wirds dann wahrscheinlich nicht langweilig...
    Und wie findet Ihr meine Idee, die Famulatur in der Industrie und das Praktikum in der KH-Apo zu machen? In die Industrie wollte ich halt nur einen kleinen Einblick, während ich mich mit der KH-Apo dann mehr beschäftigen möchte.

    @Binford: Was durftest Du denn bei Aventis so alles machen? Fandest Du die Famulatur dort gut?

    @Nelly: Mich würde mal spaßeshalber interessieren, in welcher Apotheke in MS Du Famulatur gemacht hast, schließlich kenn ich mich da auch aus... ;-)

    @Moon: Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Praktikumsplatz! Echt super, und das bringt Dir bestimmt auch schon was fürs Studium. Ich finds auch toll, wie Du Dich engagierst, das würd ich wahrscheinlich auch machen, wenn ich noch keinen Studienplatz hätte. Ich kanns irgendwie kaum noch erwarten, anzufangen, und ich glaube, soviel Begeisterung braucht man auch...! Und die hast Du ja auch!

    GVLG an alle von Bettina


  10. Inaktiver User

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    *push*

    Wo seid Ihr denn heute alle?


  11. Inaktiver User

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie


    Guten Morgen!!
    Die warn wahrscheinlich alle weg gestern & liegen noch in den Federn. War zwar auch weg,aber ich bin eher der Morgenmensch.Darum machts mir auch nix aus,wenn ich früh raus muss.Bei meiner Famulatur hab ich um 8 angefangen und hab bis 17 Uhr gemacht.Das ging noch.
    @Nelly:
    Ich hab jetzt erst 4 Wochen.D.h. ich muss nochmal 4 machen.Wenn's klappt geh ich zu Sankyo (Mobilat).Wär net schlecht...Jetzt aber erst mal das 3.Semester hinter mich brigen.Hab mir grade meinen Stundenplan geholt.Jeden Tag Labor,außer Mittwoch. ;-( Aber das war ja klar.
    Mal gespannt,ob ich das hinkrieg!


  12. Regular Client

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    @Bettina: So früh morgens schlaf ich echt noch!
    Ich war in der Jahreszeiten Apotheke im York Center (bei Saturn). Kennst du vielleicht. Eigentlich war es echt ganz nett da, aber halt ziemlich öde. Bei dem Apotheker muss man immer nur zwei Wochen hin und er schreibt dann vier Wochen auf.
    Die Famulatur in der KH Apotheke habe ich nicht in Münster gemacht, sondern in Köln.
    Nelly


  13. Inaktiver User

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    Hallo!!
    Ihr seid ja fleißig!!! Gleich zwölf neue Beiträge, wenn man mal einen Abend weg ist. Auch wenn manche doppelt vertreten sind. Danke für die Auskünfte über Krankenhausapotheken.
    Ich habe auch mal ein Praktikum in einem Krankenhaus gemacht, aber irgendwie hat mir die Atmosphäre dort nicht so gut gefallen . Ich war aber auch nur eine Woche dort und von der Apotheke habe ich nicht allzu viel gesehen.
    Übrigens :ich muss morgens um 8.30 Uhr anfangen und da die Apotheke in meinem Ort ist, ist mir das sehr recht. ich schlafe morgens nämlich auch lieber länger. Irgendwo schon um 7.00Uhr anzufangen kann ich mir nur schwer vorstellen. Da befinde ich mich noch im Halbschlaf.

    <P ID="edit"><FONT class="small">Edited by Moon*** on 2002/10/03 13:39.</FONT></P>

  14. Regular Client

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    *push*

    Schreibt mal alle fleissig weiter! Ich trete nämlich morgen endlich meinen "Sommerurlaub" an!

    Nelly


  15. Inaktiver User

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    sooo.... ich warte auf den lieben wittenberger um meine nächsten tage mit rechenaufgaben zu gestalten... ich freu mich

    so ihr pahrmazeuten...lasst den thread nicht sterben

    stimmt es eigentlich das im labor oft unfälle passieren mit feuer und verbrennungen der haut??



  16. Senior Member

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    ui, ich hoffe nicht?? (das mit den laborunfällen)
    allerdings muss ich sagen, dass die praktikantin in der krankenhausapotheke(sie hat dort auch ein halbes jahr ihres anerkennungsjahres absolviert) ziemlich lasch mit den chemikalien umgegangen ist, also nichts da mit immer handschuhe und so an ziehen, aber ich muss zugeben, diese latex handschuhe sind echt ekelig, wenn man sie beinah 8stunden täglich tragen muss...
    das ist echt meine einzige sorge; das ich falls ich tatsächlich pharmazie studieren sollte, mal ne allergie bekomme, dann hab ich nämlich ein problem...


  17. Inaktiver User

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    hab jetzt nicht den elan, mir den ganzen thread durchzulesen, also falls ich informationen wiederhole, schulligung.
    also, ich hab auch n 2,7-abi gemacht, im wintersemester zunächst keinen studienplatz bekommen, sondern erst im sommersemester. was allerdings nicht heißt, dass es im sommersemester leichter ist. da kommt mal wieder die lustige zvs-ordnung ins spiel, kommt ja drauf an, in welcher reihenfolge du deine wunsch-unis angegeben hast. ich hatte wohl einfach glück, bin nämlich zunächst bei allen deutschen unis abgewiesen worden, aber anscheinend gibt die zvs deine daten dann an die wunsch-uni nr. 1 weiter und da bin ich dann wohl irgendwie doch noch reingerutscht.
    fand chemie richtig krass, hatte allerdings auch nur ein jahr chemie in der schule und davon hab ich null profitiert. also, es ist in keinem fall ein fehler, sich das vorher mal zu gemüte zu führen. das hätte ich wohl auch besser machen sollen... auf mathe musst du dich aber nicht vorbereiten.
    grundsätzlich ist das halt mal wieder von uni zu uni verschieden.

    ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

  18. Senior Member

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    wie schauts mit physik aus? gibts da probleme falls mans nach der 11 abgewählt hat?


  19. Inaktiver User

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    ich find physik und mathe nicht so wild, weil da eigentlich bei null angefangen wird (zumindest bei uns) und man insofern kaum grundkenntnisse braucht. hab mich nur von chemie so überfahren gefühlt, weil die leistungskurs-niveau vorausgesetzt haben.

    ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

  20. Senior Member

    User Info Menu

    Re: Vor dem Studium-Pharmazie

    und du hast nochmal wo studiert?


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •