+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. Enthusiast
    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    980

    Forschungsmethode: Leitfadeninterview?

    Hallo,

    ich schreibe gerade eine Arbeit für die Uni, bin aber ein bisschen verwirrt. Ist ein Leitfadeninterview bereits eine vollständige Forschungsmethode? Oder muss man z. B. von einem problemzentrierten/narrativen etc. Interview mit Leitfaden sprechen? Ich hänge irgendwie im Moment total und je mehr Bücher ist zu Forschungsmethoden lese, desto verwirrter werde ich.

  2. Junior Member Avatar von mai.
    Registriert seit
    10.07.2009
    Beiträge
    653

    AW: Forschungsmethode: Leitfadeninterview?

    Ich glaube Leitfadeninterview ist keine eigene Forschungsmethode, sondern wird von den anderem Begriffen entweder impliziert oder nicht. Ein narratives Interview ist ja normalerweise ohne Leitfaden, bzw. mit sehr unstrukturiertem Leitfaden. Ein problemzentriertes Interview hat schon einen Leitfaden. Aber so ganz sicher bin ich mir nicht.

  3. Enthusiast
    Registriert seit
    05.04.2004
    Beiträge
    980

    AW: Forschungsmethode: Leitfadeninterview?

    Hmm, ok. Trotzdem danke.

    Noch jemand eine Meinung dazu?

  4. Addict Avatar von schattenblatt
    Registriert seit
    29.01.2008
    Beiträge
    2.472

    AW: Forschungsmethode: Leitfadeninterview?

    .
    Geändert von schattenblatt (31.01.2012 um 21:33 Uhr)
    home ist nun mal where your heart is

  5. Member Avatar von yugo.chic
    Registriert seit
    09.09.2010
    Beiträge
    1.266

    AW: Forschungsmethode: Leitfadeninterview?

    Ja so sehe ich es auch, Leitfaden- und Experteninterview als Unterkategorie der qualitativen Befragung, im Gegensatz zu zb biographischen Interviews. Gutes Methodenbuch zu dem Thema ist Flick 2004: Qualitative Sozialforschung, da sind sämtliche Methoden und Unterformen gut beschrieben und abgegrenzt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •