Antworten
Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. Fresher

    User Info Menu

    Frage Psychologie - Welches Statistikbuch????

    Ich habe gehört dass der Bortz ganz gut ist, bin aber auch auf die Kritik gestoßen, er wäre nicht ganz "Upt to date". Dagegen wäre das Buch von Fahrmeir (mit dem wir an unser Uni arbeiten, ich aber nicht sooooo gut klarkomme) besser....

    Kann jemand, der schon mit Bortz gearbeitet hat, eine EMpfehlung aussprechen?
    Oder Alternativen?
    Ich bin gerade im Ausland und wollte wenn ich zurückkomme die letzten vorlesungsfreien Wochen nutzen, um meine Statistikkenntnisse aufzufrischen (jabe das Gefühl alles vergessen zu haben ).

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    Hm, ich nutze eigentlich meist den Bortz & Döring (war bei uns tw. auch Prüfungsliteratur) und finde den gut verständlich. Beispiele sind für mich auch genug drin.

    Edit: Wärs vielleicht eine Möglichkeit, wenn du dir den Bortz mal von der Bib ausborgst und schaust, wie du damit klarkommst?

    nochmal edit (sorry !): Ich habe gerade nachgesehen und bei uns im Seminar wurde neben dem Bortz der Renkewitz & Sedlmeier (2008) und der Eid, Gollwitzer & Schmitt (2010) empfohlen, aber zu denen kann ich dir leider nichts näheres sagen, die habe ich mir noch nicht angesehen.
    Geändert von myphoenix (18.12.2011 um 21:03 Uhr)

  3. Fresher

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    das hier: Statistische Methoden in den Sozialwissenschaften: BD 1: Amazon.de: Rene Hirsig: Bücher

    bei dem prof habe ich statistik studiert und das buch ist super. gut runtergebrochen, viele beispiele und so. ist halt handlicher als der bortz.

  4. Inaktiver User

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    Wir hatten u.a. den Benninghaus: Deskriptive Statistik: Eine Einführung für Sozialwissenschaftler Studienskripten zur Soziologie: Amazon.de: Hans Benninghaus: Bücher

    Und einen Reader von der Uni für 5 € oder so, den fand ich auch nicht schlecht.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    Ich hab 2010 mein Diplom in Psychologie gemacht und bei uns war der Bortz absolut alternativlos. Bortz&Döring war tw. auch Prüfungsliteratur, aber das ist ja kein Statistikbuch im engeren Sinne, das ist Forschungsmethodik. Fürs Grundstudium wüsst ich nicht, wo der Bortz nicht up-to-date ist, oder hat sich bei den t-Tests und der ANOVA soviel verändert in den letzten Jahren?

  6. Fresher

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    Danke!
    Natürlich gibt es auch Kritik an den Alternativen, wie ich gerade gelesen habe :P
    Habe schon ein bisschen im Bortz nachgeschlagen, aber da konnte ich mir noch nicht son richtig rundes Bild verschaffen. Daher wollte ich mir das Buch einfach kaufen (dann wächst auch der Druck, was zu machen ).

  7. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    Also, ich hab den Nachtigall und Wirtz und find den nett geschrieben

    An und für sich ist es aber, glaube ich, egal, welches Buch du nimmst, zumindest für die Statistikprüfungen. Das wird jetzt nicht über das Bestehen entscheiden und ich glaube auch nicht, dass es zu "out of date" sein kann für's Grundstudium.

    Wenn man dann irgendwann mal entscheiden muss, ob man varimax oder promax rotiert etc. pp., dann guckt man vielleicht eh noch mal nach anderer Literatur, Andy Field zum Beispiel.
    Life will pass me by if I don't open up my eyes?
    Well, that's fine by me.
    So wake me up when it's all over
    When I'm wiser and I'm older...

  8. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    Statistische Methoden: Strukturen, Grundlagen, Anwendungen in Psychologie und Sozialwissenschaften: Amazon.de: Markus Pospeschill: Bücher Ich hatte das. Das war sehr ausführlich und verständlich erklärt. Kommilitonen, die den Bortz hatten, fanden den oft ziemlich umständlich geschrieben.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    wir haben in Pädagogik auch den Bortz genutzt... Generell würde ich empfehlen, in der Bücherei ein paar Statistikbücher auszuleihen und das, mit dem du am Besten zurecht kommst, zu arbeiten...
    Just a dream away

  10. Stranger

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    Wenn du dich an englische Bücher rantraust, ist das beste Buch in diesem Bereich der Andy Fields: "Discovering statistics using spss". Da steht alles drin vom Gedanken hinter den Rechnungen über die Auswertung mit SPSS bis hin dazu, wie man es später berichten muss... Viel Glück!

  11. Stranger

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    Ich benutze auch grad den "Discovering Statistics Using SPSS" von Andy Field, und kann das Buch nur empfehlen -- da wird Statistik sogar richtig unterhaltsam präsentiert!
    Ansonsten ist das Buch von Bühner "Einführung in die Test- und Fragebogenkonstruktion" auch nicht schlecht.

  12. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    -
    Geändert von *Penny Lane (14.04.2012 um 16:48 Uhr)

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Psychologie - Welches Statistikbuch????

    also ich fand den bortz schrecklich.. bortz/döring geht ja noch.. aber toll ist auch was anderes

    den bühner mag ich (bühner & ziegler, statistik für psychologen und sozialwissenschaftler bzw. auch bühner - einführung in die testkonstruktion (da sind auch viele allgemeine sachen drin, reliabilität etc)
    und sonst noch tabachnik & fidell - using multivariate statistics

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •