+ Antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. Addict Avatar von teekanne
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    3.004

    Abschlussarbeit - wenig Zeit, effektiver schreiben

    Ich schreibe gerade meine Abschlussarbeit, arbeite aber Vollzeit und hab ein Kleinkind. Bis zur Abgabe habe ich noch 6-7 Wochenenden (teilweise keine ganzen Tage) und im Schnitt drei Tage in der Woche abends etwa 1,5h Zeit. So richtig eingestiegen mit dem Schreiben bin ich vor etwa drei Wochen, ich komme aber so wahnsinnig langsam voran, dass ich fürchte den Termin nicht halten zu können, auch wenn ich noch ein paar Wochenenden haben. Die Gliederung steht eigentlich fest, aber ich verbeiße mich immer so in Details. Habe schon versucht mir die Gliederungspunkte auf die Wochen aufzuteilen, damit ich kleine Etappen habe, das hat aber nicht geklappt, da ich pro Woche einfach zu wenig schaffe. Wie geht ihr ans Schreiben heran, wenn wenig Zeit ist? Ich bin dankbar für jeden Tipp. Achso, ich denke es läuft so auf etwa 70 Seiten heraus, aktuell bin ich aber noch nicht mal beim Hauptteil und die Teile, die schon geschrieben sind, müsste ich eigentlich im zweiten Schritt auch noch mal deutlich straffen.

  2. Member Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    1.065

    AW: Abschlussarbeit - wenig Zeit, effektiver schreiben

    Ich würde dir raten, eine Fristverlängerung zu beantragen (und zwar rechtzeitig).
    In deinem Fall (als Mutter) müsste das ziemlich unkompliziert sein.

  3. Senior Member Avatar von sternejule
    Registriert seit
    27.10.2006
    Beiträge
    6.646

    AW: Abschlussarbeit - wenig Zeit, effektiver schreiben

    dazu würde ich auch raten.
    du bräuchstest ja auch nochmal einiges an zeit für korrekturen.
    was ich bei meiner arbeit unterschätzt habe war dass auch probleme während des schreibens auftreten können und man ggf was umformulieren/umschmeißen muss.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  4. Addict Avatar von teekanne
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    3.004

    AW: Abschlussarbeit - wenig Zeit, effektiver schreiben

    Ich habe die Arbeit noch nicht angemeldet, die Ende März-Abgabe habe ich mir selbst gesetzt, um in Regelstudienzeit zu bleiben und weil es auf der Arbeit ab dem Frühjahr mit dem Stress so richtig losgeht. Ich wollte einfach jetzt bis März durchziehen, um einen begrenzten Zeitraum zu haben, in dem alles andere hintenansteht

  5. Member
    Registriert seit
    04.02.2015
    Beiträge
    1.926

    AW: Abschlussarbeit - wenig Zeit, effektiver schreiben

    Ich hab mal, als ich neben dem Kind was hätte schreiben sollen, zwischendurch immer wieder einfach in den Voice Recorder gesprochen. Auch nachts, wenn ich keinen Nerv mehr hatte, mich an den Rechner zu setzen. Dann in einer ruhigen Minute abgehört und aufgeschrieben. Außerdem immer wenn Zeit war, einfach drauflosgeschrieben, damit ich nichts vergesse, und erst später schön formuliert. Ich bin sonst nie zufrieden und formuliere tausendmal um, was echt viel Zeit kostet. Frag rum, ob jemand für dich korrekturlesen (ggf. auch nur Teile) und formatieren würde. Klar guckst du am Ende nochmal selber drüber, aber dann ist das Grobe schonmal gemacht.

  6. Member Avatar von Dampfwutz
    Registriert seit
    24.02.2007
    Beiträge
    1.065

    AW: Abschlussarbeit - wenig Zeit, effektiver schreiben

    Wenn du die Frist selbst gesetzt hast, solltest du sie vielleicht etwas realistischer betrachten.
    Dass alles andere hinten an steht, sehe ich bei deiner Zeitplanung ehrlich gesagt nicht. (Ist mit Kind und Job auch einfach nicht möglich.)
    Ich habe an meiner Masterarbeit wochenlang in Vollzeit gearbeitet, und das war auch nötig.

  7. Stranger
    Registriert seit
    04.04.2015
    Beiträge
    91

    AW: Abschlussarbeit - wenig Zeit, effektiver schreiben

    Vielleicht kannst du dir ja eine Woche Urlaub nehmen. In einer Woche könnte man das schon hinbekommen.
    Also entweder das oder eben du verlegst die Frist nach hinten.
    Wenn du noch im Sommersemester abschließen möchtest dann reicht es auch aus wenn du im April fertig bist.
    Du musst halt alles mit deinem Betreuer besprechen, die helfen doch eh immer gerne. Zumindest wenn es jetzt kein überranntes Fach ist.

  8. Addict Avatar von teekanne
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    3.004

    AW: Abschlussarbeit - wenig Zeit, effektiver schreiben

    So, das Abgabedatum habe ich dann doch noch mal verschoben und bin diese Woche in den letzten Zügen. Noch mal danke für eure Tipps! An Wochenende muss ich mich um das Literaturverzeichnis kümmern und habe dazu noch mal eine Frage. In einem Leitfaden steht, dass Zeitungsartikel im Text mit dem Namen des Autors gekennzeichnet werden, d.h. aber wenn ich einen Artikel von Zeit online habe, taucht der Hinweis auf das Medium wirklich erst im Literaturverzeichnis auf? Und schreibt ihr dann im Literaturverzeichnis bei Medien wie bspw der Sueddeutschen nur „Sueddeutsche Zeitung“ oder „sueddeutsche.de“ plus Link? Denn in den meisten Fällen ist ja nicht so einfach nachvollziehbar, ob der Artikel auch in Print erschienen ist...

  9. Addict Avatar von teekanne
    Registriert seit
    16.06.2004
    Beiträge
    3.004

    AW: Abschlussarbeit - wenig Zeit, effektiver schreiben

    Zitat Zitat von teekanne Beitrag anzeigen
    Und schreibt ihr dann im Literaturverzeichnis bei Medien wie bspw der Sueddeutschen nur „Sueddeutsche Zeitung“ oder „sueddeutsche.de“ plus Link? Denn in den meisten Fällen ist ja nicht so einfach nachvollziehbar, ob der Artikel auch in Print erschienen ist...
    Also dieser Teil bezieht sich natürlich auch auf Zeitungsberichte, die ich online gefunden habe.

    Edit: Mein Zitierleitfaden sagt folgendes für das Lit.verzeichnis:

    Zeitungsartikel:
    Name, Vorname: Titel. Untertitel, in: Zeitung vom Tag.Monat.Jahr.

    Online-Artikel:
    Name, Vorname: Titel. Untertitel, Jahr, in: Online-Zeitschrift, Heft/Ausgabe, Jahr ODER Datum [bei Online Zeitungsartikel], URL (Zugriff am Tag.Monat.Jahr).

    Es geht mir also speziell um die Nennung der Zeitung im Lit.verzeichnis. Würdet ihr da "Süddeutsche Zeitung" oder "sueddeutsche.de" schreiben?

    Und wie handhabt ihr das mit Meldungen von Nachrichtenagenturen, die in anderen Online-Medien erschienen sind? Ich habe bspw. einen Artikel von Zeit Online, bei dem anstelle des Autors "von dpa" steht, weiterhin als Quelle "ZEIT Online, dpa, sre", da kann ich ja dann nicht im Text "ohne Autor" schreiben, ebensowenig im Lit.verzeichnis... habt ihr eine Idee, wie man das löst?

    Die Frage nach Nennung des Autors oder der Zeitung im Text hat sich schon erledigt, sorry.
    Geändert von teekanne (24.04.2018 um 11:19 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •