Antworten
Seite 1132 von 1165 ErsteErste ... 132632103210821122113011311132113311341142 ... LetzteLetzte
Ergebnis 22.621 bis 22.640 von 23286

Thema: Corona-Virus

  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zu den Zusatzurlaubstagen. Das höre ich hier auch das erste Mal.
    12 extra Tage würde ich zwar gerne nehmen, aber das würden auch 60 Tage zusätzliche Urlaubsvertretung bedeuten.

    Finanzielle Unterstützung (Corona Bonus), 1 Stoffmaske und Desinfektionsmittel haben wir zum Nikolaus bekommen....

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Hier auch kein zusätzlicher Urlaub und kein Corona Bonus. Es gab Mitte letzten Jahres mal eine Box mit Leckereien und später einen Rucksack. Irgendwas lassen die sich immer einfallen. Finde ich aber auch ganz nett.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Puh, zusätzlichen Urlaub würde ich nie in Frage stellen Bei den meisten Freunden sind die 12 Tage aber auch so gedacht, dass man pro Monat einen Tag zur Erholung frei hat und den Tag einfach nehmen kann. Viele machen dann einfach ein langes Wochenende.

    Das finde ich eine gute Sache!

    Bei uns wurde Faschingsdienstag gestrichen, wobei das kein offizieller freier Tag ist und ich gar nicht wusste, dass da frei ist.

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich stell das überhaupt nicht in Frage, ich wollt nur sagen, dass mir das persönlich aktuell eh nicht viel bringen würde das liegt aber auch daran, dass ich viele urlaubstage mit Urlaub verbinde und Erholung für mich damit zusammenhängt, mal woanders rumzuhängen (besonders jetzt, wo mein zu Hause Büro und Wohnzimmer gleichzeitig ist. Ich brauch diese Trennung eigentlich unbedingt für Erholung. Ansonsten kann ich hier jederzeit mal in den Laptop reinschauen). Und das ist ja jetzt aktuell eher nicht möglich (bzw. schon möglich, aber ich werd jetzt nicht nach Dubai fliegen ).

    hoffe aber, dass alle, die hier beruflich besonders unter Situation leiden, trotzdem irgendwie belohnt werden!

    gmitsch gmatsch gmotsch

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Bei uns gabs zusätzliche freie Tage für Kinderbetreuung / Pflege, wenn man sie benötigt hat.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Bei uns gabs zusätzliche freie Tage für Kinderbetreuung / Pflege, wenn man sie benötigt hat.
    das find ich zb. top. Mein alter Arbeitgeber hat auch 20 zusätzliche Tage für alle Eltern zur Verfügung gestellt, die man für Kinderbetreuung nutzen durfte.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  7. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Also mir würde es zur Zeit wirklich reichen, wenn wir geschützt würden, nicht belohnt.
    Geändert von Ally Mc Beal (01.05.2021 um 12:10 Uhr)

  8. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Wieso wird das eigentlich nicht online verhandelt? Ein Freund von mir ist Anwalt in hh und dort laufen die Verhandlungen (zumindest teilweise) online.

    tut mir wirklich leid, dass ihr unter solchen Bedingungen arbeiten müsst

    gmitsch gmatsch gmotsch

  9. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Der macht sicher keine Strafsachen, da gibt es die Möglichkeit nicht, das sieht das Gesetz nicht vor.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Bei meinem alten Arbeitgeber gab es 20 zusätzliche Tage für Kinderbetreuung und ihnen wurde eine Stunde pro Tag geschenkt.
    Es war ein Bereich, indem sich die Arbeit seit Corona verdoppelt hat. Der Bonus war dort aber ein Witz und die Mitarbeiter ohne Kinder waren darüber ziemlich unglücklich.

    Am einem freien Tag würde ich wandern gehen, vielleicht die Familie besuchen oder Dinge erledigen, die liegengeblieben sind. Ein Zusatztag pro Monat bringt fürs Reisen ja eh nicht so viel.

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Hier gab es 3 Tage für Betreuung der Kinder, wenn man keine Überstunden hatte.
    Dazu zwei freie Tage. Wobei der Rosenmontag dieses Jahr dann auch Arbeitstag war.
    Ansonsten Masken und jetzt Tests für Mitarbeiter, die vor Ort sein müssen.
    Das war’s.

    Oh, und wir durften auch nachts arbeiten, um tagsüber die Kinder zu betreuen, solange wir tagsüber trotz allem immer erreichbar waren und die Zeiten bloß zu normalen Arbeitszeiten verbuchten. 🥳

    Aber was will man im ÖD auch erwarten.


  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Bei uns gab es zwei FFP2-Masken und jetzt noch ein Dankesschreiben für's Durchhalten.
    Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt!

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    @ally: Das Land NRW formuliert es so:

    „den Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt“

    Gleichstellung von vollstandig Geimpften und Genesenen | Das Landesportal Wir in NRW

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Wegen Kinderbetreuung und Pflege gab es bei uns letztes Jahr die Regelung, dass deswegen keine Minusstunden gemacht werden konnten, sondern am Ende jedes Monats wurden Minusstunden einfach auf Null gesetzt (bzw. bei Vertrauensarbeitszeit war es eben ok, dass man weniger arbeitet). Im ersten Lockdown gab es auch noch Extratage für Kinderbetreuung oder Pflege, ich glaube 10 Tage. Außerdem wurde/wird auch für die Bereiche, die gar nicht oder nur weniger Arbeit hatten/haben keine Kurzarbeit beantragt, sondern alle bekommen von der Firma ihr volles Gehalt, auch wenn sie derzeit gar nicht oder weniger arbeiten können/müssen. Im Betriebsrestaurant wird z.B. viel weniger Personal gebraucht, weil die meisten im Homeoffice arbeiten.


  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Petrillo Beitrag anzeigen
    @ally: Das Land NRW formuliert es so:

    „den Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC-PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monate zurückliegt“

    Gleichstellung von vollstandig Geimpften und Genesenen | Das Landesportal Wir in NRW
    Hier muss man (für die Befreiung von der Quarantäne) einen Antikörpertest machen (und selbst bezahlen).

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Bei uns gibt’s keinen Extraurlaub, es gab keinen Corona-Bonus und wenn man ausnahmsweise ins Büro muss, gibt’s zwar Tests aber nur OP Masken und keine FFP2. Mein Freund hat schon öfter ein Paket von seinem Arbeitgeber nach Hause geschickt bekommen mit netten Goodies drin. Sowas wäre bei uns undenkbar.
    Dafür gab es aber immerhin keine Kurzarbeit.

  17. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Hier gibt es zweite extra Tage Urlaub und frei fürs impfen, dafür ist weiterhin Kurzarbeit angesagt. Nicht ideal aber auch nicht zu ändern.

    12 zusätzliche Urlaubstage klingt krass.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Iliath Beitrag anzeigen

    12 zusätzliche Urlaubstage klingt krass.
    .
    Hier gab es gar keine extra Urlaubstage, aber ich konnte total flexibel (wieviel und wann) von zuhause aus arbeiten. Passte schon so mit Kleinkind

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Marita Beitrag anzeigen
    Hier gab es 3 Tage für Betreuung der Kinder, wenn man keine Überstunden hatte.
    Dazu zwei freie Tage. Wobei der Rosenmontag dieses Jahr dann auch Arbeitstag war.
    Ansonsten Masken und jetzt Tests für Mitarbeiter, die vor Ort sein müssen.
    Das war’s.

    Oh, und wir durften auch nachts arbeiten, um tagsüber die Kinder zu betreuen, solange wir tagsüber trotz allem immer erreichbar waren und die Zeiten bloß zu normalen Arbeitszeiten verbuchten. 🥳

    Aber was will man im ÖD auch erwarten.
    Mein Mann arbeitet auch im ÖD. Andere Behörden haben auch 10 Betreuungstage für die Kinder bekommen, er nicht. Andere Behörden haben teilweise Arbeiutsstunden, in denen die Kinder betreut wurden, erlassen, bei ihm nicht, er musste jede Arbeitsstunde nachweisen. Um nachts arbeiten zu "dürfen" (also so wie du beschreibst, auf die normelen Zeiten schreiben), musste er wochenlang rumdiskutieren und sich Ärger einhandeln.

    ÖD ist schon top.
    Now is the winter of our discontent

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Mein Mann arbeitet auch im ÖD. Andere Behörden haben auch 10 Betreuungstage für die Kinder bekommen, er nicht. Andere Behörden haben teilweise Arbeiutsstunden, in denen die Kinder betreut wurden, erlassen, bei ihm nicht, er musste jede Arbeitsstunde nachweisen. Um nachts arbeiten zu "dürfen" (also so wie du beschreibst, auf die normelen Zeiten schreiben), musste er wochenlang rumdiskutieren und sich Ärger einhandeln.

    ÖD ist schon top.
    Ja, ich musste auch die Arbeitszeiten genau erfassen. Dazu auch Tätigkeiten aufschreiben.
    Es gibt aber auch Abteilungen bei uns, bei denen es trotz ÖD anders lief. Wo einfach zu Eltern gesagt wurde, sie sollen das machen, was sie schaffen.
    Ich musste letztes Frühjahr alle 14 Tage mit meinen Chefs aushandeln, wie es weitergeht.

    Dieses Verhalten ist deutlich mit ein Grund, warum ich in einem Monat einen neuen Job anfange. Weiterhin ÖD, aber andere Vorgesetzte und wertschätzenderer Umgang.


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •