Antworten
Seite 1195 von 1222 ErsteErste ... 195695109511451185119311941195119611971205 ... LetzteLetzte
Ergebnis 23.881 bis 23.900 von 24431

Thema: Corona-Virus

  1. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass nochmal solche schulschließungen kommen. Ich hab tatsächlich stark das Gefühl, die Durchseuchung unter Kindern wird jetzt so hingenommen.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von nanana Beitrag anzeigen
    Zur Stiko: ich gehe auch davon aus, dass die Stiko an erster Stelle sicherstellen wollte, dass alle Erwachsenen sich impfen lassen können, was natürlich auch sehr vernünftig ist.
    Auf einer individuellen Ebene ist die Erkrankung für Kinder möglicherweise tatsächlich gar nicht "schlimmer" als die Impfung. Wie irgendjemand aber auch schon geschrieben hat, sind damit die ganzen sozialen Folgen etc. nicht mitgedacht: Schulschließung, fehlende soziale Kontakte, Quarantäne.
    ja, die stiko schreibt explizit (RKI - Impfungen A - Z - COVID-19-Impfung fur Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren - Infoblatt fur Kinder- und Jugendarzt:innen und Eltern (24.6.21)
    "Die STIKO empfiehlt zunächst – auch in Anbetracht der Impfstoffknappheit – stärker gefährdete Personen zu impfen."

    Und auf individueller Ebene ist es halt schwierig - sehr häufig ist Corona für Kinder harmlos (wobei man über Langzeitfolgen wie bei Masern noch nichts sagen kann), aber gelegentlich ist es halt auch nicht harmlos (v.a. bezogen auf Long-Covid und PIMS, die akute Coronainfektion ist wohl seltenst schlimm). Gesellschaftlich gesehen ist die Schadensquote also auf jeden Fall voll okay, aber meine Kinder sind halt Individuen, wenn es gerade bei denen schief läuft, haben wir ja nichts davon, dass es bei 1000 anderen unproblematisch verläuft. Wir impfen ja auch gegen viele andere Krankheiten, bei denen Komplikationen im Kindesalter sehr selten sind (Windpocken, Rotaviren, FSME,...), nur um den seltenen Fall abzudecken, dass doch was sein könnte. Und im Gegensatz zu diesen Krankheiten muss man bei Corona halt davon ausgehen, dass die Wahrscheinlichkeit, nicht geimpft daran zu erkranken, bei 100% liegt. Wenn schon nur 5% der Kinder/Jugendlichen nach ihrer Infektion Long-Covid bekommen, sind das bei einer Durchseuchung halt schon mal 500.000. Und Babys stecken Covid z.B. ja tendenziell schlechter weg als Kinder über 1 Jahr, und haben sehr häufig ältere Geschwister, die dann ungeschützt durchseucht werden sollen und zuhause weiterverteilen. Das ist doch kein tragbares Konzept so 🙈

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Chilisuppe Beitrag anzeigen
    Ich frag das nicht um zu provozieren, sondern aus Neugier: ist das Vertrauen in die Stiko hier im Forum so gering? Werden die Empfehlungen für unbegründet gehalten?
    Die Stiko wägt halt gesellschaftliche Kosten und Nutzen gegeneinander ab und kommt dadurch schon öfter mal zu Entscheidungen, die meiner persönlichen Einschätzung widersprechen. Meine Kinder sind nicht gegen Rotaviren geimpft, dafür aber gegen Meningokokken B und Hepatitis A, die finde ich deutlich wichtiger.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass nochmal solche schulschließungen kommen. Ich hab tatsächlich stark das Gefühl, die Durchseuchung unter Kindern wird jetzt so hingenommen.
    Es sind halt sehr viele ungeimpfte Eltern, die dann auch angesteckt würden und evtl. in der Klinik behandeln werden müssten.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Aber das fällt dann ja leider schon unter Eigenverantwortung oder?

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  6. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Es sind halt sehr viele ungeimpfte Eltern, die dann auch angesteckt würden und evtl. in der Klinik behandeln werden müssten.
    Da wird dann das Argument kommen, die Eltern könnten sich ja impfen lassen. Was ja auch zutrifft, da mittlerweile genügend Impfstoff vorhanden ist.

    Das es Elternteile gibt, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können oder keine gewünschte Impfreaktion zeigen, weiß ich. Aber vermutlich werden diese Ausnahmefälle ignoriert oder es werden individuelle Entscheidungen dazu getroffen.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich dachte eher in Richtung überlastete Kliniken.

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass nochmal solche schulschließungen kommen. Ich hab tatsächlich stark das Gefühl, die Durchseuchung unter Kindern wird jetzt so hingenommen.
    Oh ich wette aber auf schulschließungen!

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Oh ich wette aber auf schulschließungen!
    Also ausschließen würd ich’s nicht, ich hab mich letztes Jahr schon kolossal geirrt aber wahrscheinlich wird’s wirklich darauf ankommen, wieviele erwachsene sich infizieren und wie schwer vor allem. Wegen der Kinder wird die nicht geschlossen

    gmitsch gmatsch gmotsch

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    irgendwo in nrw gibt es ein impfzentrum, was tatsächlich alle kinder ab 12 impft. egal ob vorerkramkung oder nicht. sie machen dann ein längeres aufklärungsgespräch und impfen dann. ich finde das ziemlich gut, dass impfzentren sowas selbst entscheiden.

    ich persönlich frage mich auch die ganze zeit, wie das ist, wenn ein kind kontaktperson ist. unser großer z.b. ist ja wie wir kontaktperson von unserem vorerkranktem baby. ich würde als kontaktperson geimpft. geht das dann beim großen auch? ich lese immer nur davon, wenn das Kind selbst ein risiko hat.

    ich glaube, ciesek (korrigiert mich, wenn ich sie falsch schreibe) hat die stiko auch ganz deutlich kritisiert für deren entscheidung.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    in niedersachsen impfen die impfzentren generell alle ab 12 (mittlerweile stehen auf der seite des portals einzelne ausnahmen, liegt vermutlich daran, dass die dort eingesetzten ärzte letztendlich die entscheidung haben). es gab auch überregional einen aktionstag, wo schüler*innen explizit eingeladen waren
    macht sich in der quote der u18-jährigen bemerkbar

  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    irgendwo in nrw gibt es ein impfzentrum, was tatsächlich alle kinder ab 12 impft. egal ob vorerkramkung oder nicht. sie machen dann ein längeres aufklärungsgespräch und impfen dann. ich finde das ziemlich gut, dass impfzentren sowas selbst entscheiden.

    ich persönlich frage mich auch die ganze zeit, wie das ist, wenn ein kind kontaktperson ist. unser großer z.b. ist ja wie wir kontaktperson von unserem vorerkranktem baby. ich würde als kontaktperson geimpft. geht das dann beim großen auch? ich lese immer nur davon, wenn das Kind selbst ein risiko hat.

    ich glaube, ciesek (korrigiert mich, wenn ich sie falsch schreibe) hat die stiko auch ganz deutlich kritisiert für deren entscheidung.
    Oh, wo?

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Oh, wo?
    es müsste soest gewesen sein.

    edit: ich habe gerade gesehen, dass recklinghausen ab nächster woche an zwei tagen der woche kinder ab 12 jahren impft.
    Geändert von rosaPony (22.07.2021 um 21:00 Uhr)
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  14. Stranger

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Wer sich mal etwas detaillierter mit der Vorgehensweise der STIKO hinsichtlich ihrer Empfehlung bzw. Nicht-Empfehlung der Impfung ab 12 Jahren beschäftigen möchte, hier der link (ab Seite 9): https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...ublicationFile

    Dass eine Corona-Infektion bei Kindern und Jugendlichen nur äußerst selten kritisch bzw. tödlich verläuft, dürfte allgemein bekannt sein. In diesen Fällen lagen schwere Vorerkrankungen bzw. pallitative Situationen vor.

    Das Risiko für PIMS liegt in der Altersgruppe der 12-15-jährigen bei 0,04 (es wird angemerkt, dass das Risiko aufgrund der Dunkelziffer bei den Infektionen tatsächlich noch geringer sein könnte).

    Bezüglich Long-Covid bei Kindern gibt es kaum Studien, die auch mit einer Vergleichsgruppe arbeiten. Eine Studie aus der Schweiz tat dies und konnte keinen statistisch signifikanten Unterschied zwischen positiv und negativ getesteten Kindern feststellen: Long-term symptoms after SARS-CoV-2 infection in school children: population-based cohort with 6-months follow-up | medRxiv

    Der Zusammenhang zwischen einer mRNA-Impfung und dem Auftreten von Myokarditis/Perikaditis ist inzwischen anerkannt: https://www.pei.de/SharedDocs/Downlo...cationFile&v=5

    Das amerikanische Center for Disease Control und Prevention (CDC) hat in der Gruppe der 12-17-jährigen Jungen ein 32-fach höheres Auftreten von Myokarditis nach der 2. Impfung festgestellt, als es ohne Impfung erwartbar gewesen wäre: https://cdn.arstechnica.net/wp-conte...5.10.31-PM.png
    Der Tod eines 13-jährigen nach der 2. Impfung wird aktuell vom CDC untersucht: Nach zweiter Corona-Impfung: 13-jahriger Junge stirbt im Schlaf | Gesundheit

    Ich persönlich bin froh über die umsichtige Vorgehensweise der STIKO und begrüße es, dass sie sich als unabhängiges, wissenschaftliches Gremium nicht dem politischen Druck oder kursierenden Ängsten beugt, sondern sich nur dem evidenzbasierten Arbeiten verschreibt.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Oh, wo?
    ich weiß nicht, ob rosapony das gemeint hat, aber in lippe ist sonntag und mittwoch impfung ab 12 jahren
    Impfung fur 12- bis 15-Jahrige moglich: Impfangebote fur Familien - Kreis Lippe

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    In Thüringen impfen auch alle Impfzentren Kinder ab 12. Es gab sogar eine Zeitlang Familienimpftage, da konnte man dann alle Familienmitglieder zusammen anmelden. Auf der Startseite des allgemeinen Terminvergabeportals steht "Aktueller Hinweis: Grundsätzlich können auch Termine für Kinder ab 12 Jahren mit dem Impfstoff BioNTech gebucht werden. Personen unter 18 Jahren müssen mit mindestens einem Erziehungsberechtigten zum Impftermin vorstellig werden. Bitte beachten Sie, dass nicht immer ein Kinderarzt anwesend sein kann." Wenn man dann das Impfzentrum auswählt, sieht man, welchen Impfstoff es gibt und dann steht bei Kreuzimpfung, Moderna und J&J "Mindestalter 18 Jahre" und bei BionTech "Mindestalter 12 Jahre".

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Sommerlicht Beitrag anzeigen
    Wer sich mal etwas detaillierter mit der Vorgehensweise der STIKO hinsichtlich ihrer Empfehlung bzw. Nicht-Empfehlung der Impfung ab 12 Jahren beschäftigen möchte, hier der link (ab Seite 9): https://www.rki.de/DE/Content/Infekt...ublicationFile

    Dass eine Corona-Infektion bei Kindern und Jugendlichen nur äußerst selten kritisch bzw. tödlich verläuft, dürfte allgemein bekannt sein. In diesen Fällen lagen schwere Vorerkrankungen bzw. pallitative Situationen vor.

    Das Risiko für PIMS liegt in der Altersgruppe der 12-15-jährigen bei 0,04 (es wird angemerkt, dass das Risiko aufgrund der Dunkelziffer bei den Infektionen tatsächlich noch geringer sein könnte).

    Bezüglich Long-Covid bei Kindern gibt es kaum Studien, die auch mit einer Vergleichsgruppe arbeiten. Eine Studie aus der Schweiz tat dies und konnte keinen statistisch signifikanten Unterschied zwischen positiv und negativ getesteten Kindern feststellen: Long-term symptoms after SARS-CoV-2 infection in school children: population-based cohort with 6-months follow-up | medRxiv

    Der Zusammenhang zwischen einer mRNA-Impfung und dem Auftreten von Myokarditis/Perikaditis ist inzwischen anerkannt: https://www.pei.de/SharedDocs/Downlo...cationFile&v=5

    Das amerikanische Center for Disease Control und Prevention (CDC) hat in der Gruppe der 12-17-jährigen Jungen ein 32-fach höheres Auftreten von Myokarditis nach der 2. Impfung festgestellt, als es ohne Impfung erwartbar gewesen wäre: https://cdn.arstechnica.net/wp-conte...5.10.31-PM.png
    Der Tod eines 13-jährigen nach der 2. Impfung wird aktuell vom CDC untersucht: Nach zweiter Corona-Impfung: 13-jahriger Junge stirbt im Schlaf | Gesundheit

    Ich persönlich bin froh über die umsichtige Vorgehensweise der STIKO und begrüße es, dass sie sich als unabhängiges, wissenschaftliches Gremium nicht dem politischen Druck oder kursierenden Ängsten beugt, sondern sich nur dem evidenzbasierten Arbeiten verschreibt.
    Danke wer auch immer du bist, das war interessant.

    Ich habe gerade auch noch ein interessantes PDF vom RKI gefunden, Vorbereitungen auf den Winter

    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile


    - Das Virus wird endemisch werden, eine "Herdenimmunität" wie ursprünglich mal angedacht ist nicht mehr realistisch.
    - nach dem Ende der Impfkampagne werden individuelle Maßnahmen stärker in den Fokus treten
    - im Winter wird eine breite Grundimmunität noch nicht erreicht und es ist mit einer weiteren Welle zu rechnen, weil die Impfbereitschaft der Bevölkerung nicht hoch genug ist. Erst in den Folgejahren wird sich durch weitere Infektionen und/oder Impfungen dieser Effekt immer weiter abschwächen.
    - durch eine reduzierte Grundimmunität in der Bevölkerung wird es nächsten Winter stärkere Influenza- und Erkältungswellen als normalerweise obendrauf geben.

    Na dann .
    Geändert von Timothy Leary (22.07.2021 um 22:17 Uhr)

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    ich gebe offen zu, dass ich noch sehr unentschlossen bin, ob eir das 12jährige kind impfen lassen, da auch unser sehr impffreudige kinderarzt noch sehr zurückhaltend ist. bei dem thema weiß ich wirklich noch nicht, was der richtige weg ist. wobei ich auch von pauschalen schulschließungen unabhägig vom impfstatus ausgehe.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich finde es super ätzend, dass die Kinder/Jugendlichen die Impfquote der unsolidarischen Erwachsenen retten sollen.
    Wie ich entscheiden würde weiß ich nicht, keine Ahnung, was unser Kinderarzt der entsprechenden Altersgruppe rät.

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich kenne schon einige die trotz Impfung oder Erkrankung plus Impfung die Delta Variante bekommen haben, hört das denn nie auf :-(

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •