Antworten
Seite 1197 von 1237 ErsteErste ... 197697109711471187119511961197119811991207 ... LetzteLetzte
Ergebnis 23.921 bis 23.940 von 24725

Thema: Corona-Virus

  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    muss das nicht die allgemeine oder sinnvolle Meinung sein, und dass man dann woanders fragt, wenn man das für sich anders beurteilt, finde ich legitim. Ellenbogen raus heißt dagegen doch, jemand Schwächeren beiseite schubsen, aber das muss in dem Fall doch gar nicht so gewesen sein. Ich finde es immer schwer, das von außen zu beurteilen, denn wer weiß, was den/diejenigen für Ängste haben oder welche Umstände, die man nicht kennt.
    Ja, da ist doch alles in Ordnung dann
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Definitiv ist das Christina Stürmer mit leicht angehauchter/ fluesternder Stimme.
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  3. Inaktiver User

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Milly Beitrag anzeigen
    Definitiv ist das Christina Stürmer mit leicht angehauchter/ fluesternder Stimme.
    : D

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Naja, damals war der Impfstoff knapp und er hat damit aktiv eine Dosis einem hoch gefährdeten Menschen weggenommen. Die Situation jetzt ist doch komplett anders? Den Vergleich finde ich ziemlich unpassend.
    Ich würde mich abgesehen davon als Mutter ziemlich freuen, wenn die Lehrerin meines Kindes sich aktiv um einen Booster bemüht, denn eigentlich sollte die Empfehlung für LuL selbstverständlich sein, bei dem Kontakt und der Zielgruppe, aber hier sind wir wieder an dem Punkt, wo die Politik der Realität hinterherguckt.
    Eine kurze google recherche zu zahlen fuer den impfstatus von aelteren, fuer die es emfpohlen wird, erbrachte das:

    Corona-Pandemie: Zu langsam bei den Booster-Impfungen? | tagesschau.de

    "Empfehlung in Deutschland ab 70 Jahre

    Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt seit Anfang Oktober, Menschen über 70 Jahren erneut zu impfen. Bislang haben laut RKI-Zahlen (Stand 20. Oktober 2021) etwa 1,35 Millionen Menschen in Deutschland eine Auffrischungsimpfung bekommen. Die Zahl steigt nur langsam - am 6. Oktober lag die Zahl bei 925.000, am 13. Oktober bei 1,16 Millionen. Angesichts von weit mehr als zehn Millionen Menschen, die älter als 70 sind, könnte deren Drittimpfung also noch lange dauern."

    Und weiter oben steht was zu juengeren und bei aelteren dann:
    " Zudem könnten insbesondere sehr alte Menschen nur eine geringe oder gar keine Immunantwort auf die Impfung entwickelt haben und seien entweder gar nicht oder nicht mehr geschützt."

    Und damit sehe ich mich gerade jetzt echt noch mehr bestaetigt, das war mir bis eben nicht bewusst.
    Geändert von Milly (23.10.2021 um 22:12 Uhr)

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    : D
    Oha. Nuff said here for today, ich entschwinde mal komplett zu den masked bymmies
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  6. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Naja, damals war der Impfstoff knapp und er hat damit aktiv eine Dosis einem hoch gefährdeten Menschen weggenommen. Die Situation jetzt ist doch komplett anders? Den Vergleich finde ich ziemlich unpassend.
    Bei mir in der Gegend (nicht Deutschland) ist das Problem derzeit die Verfügbarkeit der Ärzte für die Booster Impfungen. Das macht es gerade schwierig die Termine für Hochrisikogruppen und ü70 Personen zu bekommen. Finde daher das Argument, dass genügend Impfstoff da ist zu kurz gedacht, auch wenn ich verstehen, dass man sich und seine Angehörigen bestmöglich schützen möchte.

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Also ja einerseits ärzt*innen, die die booster-Impfung anbieten, aber die stiko empfiehlt die booster-Impfung auch erst seit 7.10. das wird sicher seinen Anteil daran haben, dass die 3. Impfung so schleppend verläuft.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Bekommen die denn die Impfung mangels Terminen/Impfstoff nicht? Ich wusste tatsächlich nicht, dass das derzeit problematisch ist. Das wirft ggf. natürlich ein anderes Licht auf die anderen Drittimpfungen.
    Das habe ich auch noch nicht gehört, in meinem Umfeld haben alle Ü70 sofort einen Termin bekommen. Und mein Stand ist auch, dass in D aktuell Impfstoff weggeworfen wird, weil er abläuft/sich nicht genug Impfwillige gleichzeitig finden. Daher hatte es mich auch nicht gewundert, dass HausärztInnen auch gern Drittimpfungen bei Jüngeren machen, bevor sie Impfstoff wegschmeißen (bei meinem Freund war die Impfung länger als 6 Monate her, aber das wurde nicht gefragt). Ich bezweifle auch sehr, dass HausärztInnen 40jährige zum Impfen bestellen würden, wenn sie Ü70 auf der Warteliste hätten

    Die BionTech Fläschchen werden soweit ich weiß auch nicht exportiert (die die schon bei ÄrztInnen im Kühlschrank stehen sowieso nicht), sondern eben ggf. weggeworfen.

    Was eine Drittimpfung mit Egoismus zu tun hat, erschließt sich mir daher überhaupt nicht, man schützt noch vulnerable Gruppen (z.B. die eigenen Kinder und damit dann auch die anderen Kitakinder etc.) vor der Ansteckung und nimmt dabei niemandem was weg.
    Den Vergleich mit dem Klopapier finde ich noch absurder, denn natürlich bringt die dritte Impfung etwas. Man weiß ja auch bei Durchbruchinfektionen nicht, wie es da mit Spät-/Langzeitfolgen aussieht (viele haben z.B. trotzdem Geschmacksverlust - also Virus im Gehirn) und man schützt andere vor Ansteckung.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Milly Beitrag anzeigen
    Eine kurze google recherche zu zahlen fuer den impfstatus von aelteren, fuer die es emfpohlen wird, erbrachte das:

    Corona-Pandemie: Zu langsam bei den Booster-Impfungen? | tagesschau.de

    "Empfehlung in Deutschland ab 70 Jahre

    Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt seit Anfang Oktober, Menschen über 70 Jahren erneut zu impfen. Bislang haben laut RKI-Zahlen (Stand 20. Oktober 2021) etwa 1,35 Millionen Menschen in Deutschland eine Auffrischungsimpfung bekommen. Die Zahl steigt nur langsam - am 6. Oktober lag die Zahl bei 925.000, am 13. Oktober bei 1,16 Millionen. Angesichts von weit mehr als zehn Millionen Menschen, die älter als 70 sind, könnte deren Drittimpfung also noch lange dauern."

    Und weiter oben steht was zu juengeren und bei aelteren dann:
    " Zudem könnten insbesondere sehr alte Menschen nur eine geringe oder gar keine Immunantwort auf die Impfung entwickelt haben und seien entweder gar nicht oder nicht mehr geschützt."

    Und damit sehe ich mich gerade jetzt echt noch mehr bestaetigt, das war mir bis eben nicht bewusst.
    Du weißt doch gar nicht warum das so ist? Vielleicht möchten sie keine Boosterimpfung? Oder es gibt andere Gründe? Von Impfstoffmangel steht nirgends was, und hier gibt es immer noch Impfaktionen, bei denen nicht gerade großer Andrang ist.
    Verstehe den Egoismusvorwirf wirklich nicht.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Naja ich nehme denjenigen, die sich jetzt schon für die dritte Impfung anmelden halt nicht ab, dass sie das für das Wohl der Allgemeinheit tun, also dass sie nur eine Infektion zu 100% vermeiden wollen, um andere auf keinen Fall anzustecken...
    Für diese Logik gibt's auch noch zu viele Ungeimpfte.
    Sich jetzt schon die x-te Spritze reinpfeifen zu wollen, obwohl noch nicht mal die vulnerablen Gruppen drangekommen sind und der Großteil der Welt erstgeimpft ist finde ich einfach unsympathisch.
    Die Klopapierhamsterer könnten ja auch damit argumentieren dass sie das Klopapier dann verteilen und so für das Wohl der Allgemeinheit sorgen

    Ich verstehe auch nicht, warum man nicht vorm Boostern auf Antikörper testet, das mit den 50% nach nem halben Jahr bei biontech ist doch nicht bei jedem so?
    Geändert von sneakers (24.10.2021 um 09:55 Uhr)

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich hab doch gar nicht behauptet dass du dich vordrängelst.

  12. Inaktiver User

    AW: Corona-Virus

    Bei Kindern wird ja auch nicht erwogen, das 2+1- oder 3+1-Schema zu kürzen, obwohl in diversen anderen Ländern der Welt die Kinder dort keinen Zugriff auf die gleichen Impfungen haben und das dringend nötig wäre.

    Die fast 100-jährige im Verwandtenkreis weigert sich übrigens trotz viel Zuredens, sich boostern zu lassen, weil sie so viel über schwere Nebenwirkungen der 3. Impfung gehört habe. Von ihrer Alten-Community, von denen sich deshalb niemand boostern lässt. Finde den Fehler 😜
    Was auch mal zeigt, dass Impfstoffknappheit hier nicht ursächlich für niedrige Boosterquoten ü70 sein müssen...

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ach, soll doch jeder machen wie er meint, wie rhabarbar schon schrieb.
    Aber dann halt nicht was von "man schützt die anderen" erzählen, wenn es einem nur um sich selbst und seine Kinder geht.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Unsere Kinder sind halt auch eine vulnerable, ungeschützte Gruppe.

    Du kannst ja gern für dich entscheiden, dass man den Impfstoff lieber wegwerfen soll als dir eine dritte Impfung zu geben. Ich vermute stark, dass die allerallermeisten, die keine dritte Impfung wollen, das nicht wegen ungerechter globaler Impfstoffknappheit tun (wofür es ja auch einfach null bringt), sondern weil es sie nicht interessiert oder sie ganz egoistisch Angst vor Nebenwirkungen haben und ihnen das eben wichtiger ist, als niemanden anzustecken.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich habe meine Antikörper checken lassen und sehe momentan keine Notwendigkeit für eine Booster-Impfung. Wenn die Antikörper aber niedrig wären, würde ich mich natürlich drum bemühen und bin froh über alle, die das tun.

    Davon abgesehen regt es mich wahnsinnig auf, wie wenig momentan noch dafür getan wird, die vielen Ungeimpften zum Impfen zu bringen. Die ganze Zeit wird über die Boosterimpfung geredet, aber die Gefahr im Winter sind doch eher die komplett Ungeimpften. Ich würde mir da eine viel massivere Kampagne wünschen und mindestens eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen. Statt dessen darf Joshua Kimmich unwidersprochen über seine „Angst vor den Langzeitfolgen“ schwadronieren und die Politik redet über Boosterimpfungen..

  16. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Das heißt jetzt sind die, die sich nicht auf den Tag 6 Monate nach der Impfung einen Termin geben lassen, Egoisten, weil die Angst vor Nebenwirkungen größer ist, als der Wunsch, niemanden anzustecken?

    Also das finde ich jetzt wiederum absurd. Und das, obwohl ich mir zum Thema Booster bei mir selbst tatsächlich noch keine Meinung gebildet hab.

    Btw, nach der oben zitieren Stiko Empfehlung, bei der geraten wird, ihr nachzukommen, bin ich nicht dran.

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Das heißt jetzt sind die, die sich nicht auf den Tag 6 Monate nach der Impfung einen Termin geben lassen, Egoisten, weil die Angst vor Nebenwirkungen größer ist, als der Wunsch, niemanden anzustecken?

    Also das finde ich jetzt wiederum absurd. Und das, obwohl ich mir zum Thema Booster bei mir selbst tatsächlich noch keine Meinung gebildet hab.

    Btw, nach der oben zitieren Stiko Empfehlung, bei der geraten wird, ihr nachzukommen, bin ich nicht dran.
    Ja. Das habe ich auch gerade gedacht.

    Und naja, da man auch mit Impfung andere anstecken kann, finde ich das Egoismus Argument da auch so... Naja. Die meisten Ansteckungen in meinem Umfeld hab es auf 2g Veranstaltungen und von denen war keiner schon im März voll geimpft.

    Ich fürchte es wird sich durch neue Mutante eh noch mal viel ändern. Siehe UK, die arbeiten ja nahezu an Mutationen bei den Zahlen...

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    I Oder war ich gemeint?

    Ich meinte nicht, dass man wenn man sich keinen Booster holt egoistisch ist (jetzt wo es noch keine allgemeine Empfehlung gibt sowieso nicht - höchstens wenn es für bestimmte Berufsgruppen angeboten wird, um Schülerinnen/PatientInnen/... zu schützen und man sich dann dagegen entscheidet, weil man denkt man braucht es für sich selbst nicht), aber ich halte es eben nicht für altruistischer als es zu tun.

    Das Antikörper bestimmen halte ich für so mittel sinnvoll. Es ist ja gar nicht klar bei welchem Titer welcher Schutz besteht (und IgG, IgA, IgM? welches Testverfahren? Etc.) und es ist auch normal dass Antikörper annehmen, bei vielen Krankheiten besteht trotzdem ein guter Impfschutz. Ein befreundeter Impfarzt meiner Mutter hat an einer Studie teilgenommen und hatte immer noch super Titer - trotzdem Durchbruchsinfektion mit Geschmacksverlust.
    Meinem Freund und mir geht es z.B. um die IgA (deswegen möchte ich auch gern demnächst einen Booster, für IgA in der Muttermilch, abgesehen davon bin ich eh Risikopatientin und meine Impfung ist 6 Monate her), damit wir unsere Kinder nicht anstecken. Und da ist mein Stand, dass bei zwei Impfungen schon nach zwei Monaten auf den Schleimhäuten nicht mehr viel mit IgA ist, da bringt mir jetzt ein Bluttest keine weitere Erkenntnis. Außer der Titer wäre extrem hoch, dann hätte ich wohl einen Booster durch Infektion gehabt.
    Geändert von wieauchimmer (24.10.2021 um 11:13 Uhr)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    IDavon abgesehen regt es mich wahnsinnig auf, wie wenig momentan noch dafür getan wird, die vielen Ungeimpften zum Impfen zu bringen. Die ganze Zeit wird über die Boosterimpfung geredet, aber die Gefahr im Winter sind doch eher die komplett Ungeimpften. Ich würde mir da eine viel massivere Kampagne wünschen und mindestens eine Impfpflicht für bestimmte Berufsgruppen. Statt dessen darf Joshua Kimmich unwidersprochen über seine „Angst vor den Langzeitfolgen“ schwadronieren und die Politik redet über Boosterimpfungen..
    Da bin ich voll bei dir. Ich hatte in den letzten Wochen 2 x große Aha-Erlebnisse darüber, wie viele in meinem erweiterten Freundes- und Bekanntenkreis nicht geimpft sind, ich bin völlig desillusioniert. Und ganz sicher, dass nicht unsere Drittimpfung das Schlachtgeschehen wenden wird, sondern diese Gruppe der Verweigerer.

    Für mich persönlich hab ich über eine Booster-Impfung noch gar nicht nachgedacht, das wäre aber eh erst Mitte Januar bei mir und bis dahin gibt es vielleicht genauere Empfehlungen, an die ich mich dann halten kann. Ich würde das komplett unbesorgt nochmal erledigen, hab es aber auch nicht sonderlich eilig, weil... siehe oben. Ich glaube nicht, dass "wir" die Gefahr sind -.-
    Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt!

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich denke aber tatsächlich nicht, dass bei den Ungeimpften noch viel rauszuholen ist. Ist ja nicht so, als hätte es nicht schon drölfzig Kampagnen gegeben und dass mehr als genug Impfstoff da ist, sollte sich auch herumgesprochen haben. Wer nicht geimpft ist, ist das aus Überzeugung und daran wird, denke ich, auch die drölfzigunderste Kampagne nichts bewegen.

    edit: Und das regt mich am meisten auf, dass es hauptsächlich wegen denen nicht vorangeht und das auch voll klar geht.
    Geändert von Ananasringi (24.10.2021 um 11:48 Uhr)
    Herr Pisanelli! Herr Pisanelli!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •