Antworten
Seite 592 von 1142 ErsteErste ... 924925425825905915925935946026426921092 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11.821 bis 11.840 von 22823

Thema: Corona-Virus

  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Whassup; ja doch, wenn die allgemeine Auffassung zu sein scheint, dass die durchschnittlichen Eltern in der Lage sein sollten, die Situation zu meistern und man jetzt keine Sonderumstände wie sehr viele, mehrere sehr kleine kinder, besondere Arbeitsumstände geltend machen kann. dann ist das an die Grenze Kommen ja (aus der entsprechenden Sicht, die ich natürlich nicht teile) persönliches Versagen.
    Und in diesem Licht möchte ich nicht schon beim Jugendamt hier vorgemerkt sein.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Das mit den Bordellen find ich aber auch übel. Aber irgendwie sind die grundsätzlich ne üble Sache und das toppt es jetzt einfach nochmal
    I will dance
    when I walk away

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    knuddelelte, naja, es ist formal erlaubt, in anderen Bundesländern war das (wie ich verstanden habe) sowieso die ganze Zeit über erlaubt. Mit den Lockerungen sind ja auch solche Grilltreffen mit den Nachbarn erlaubt.
    Deine Eltern sind erwachsen und können für sich selbst entscheiden. Wenn du nicht gut findest, was sie machen und Dir Sorgen um sie machst, solltest du ihnen das so sagen, aber deine Wut finde ich schon etwas überzogen.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Naja meine Schwester lebt in Bayern und da waren Grilltreffen etc die ganze Zeit nicht erlaubt (also bis zu den Lockerung). Und unter Besuch verstehe ich nicht das man mehrere Nächte dort übernachtet.
    In meinem Bundesland (und dem meiner Mutter) sind private treffen/Veranstaltungen erlaubt,unter gewissen regeln die zb mit Kindern nicht einzuhalten sind und erst Recht nicht mit Übernachtung.

    Aber ja vielleicht bin ich wütend weil ich mich mit meinen Kindern dran halte und andere Familienmitglieder schon die ganze Zeit machen was sie wollen.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Bis auf meine Eltern und Großeltern hält sich meine komplette Mischpoke null an die Beschränkungen. Ich sehe da aber keinerlei Veranlassung, hier auch nur ein Wort darüber zu verlieren, geschweige denn einen Streit zu beginnen. Es sind erwachsene Menschen und fertig.

    Meine Tante ist mit ihrem hochgradig vorerkrankten Mann, der dem Tod in den letzten Jahren mehrfach knapp von der Schippe gesprungen ist, bereits vor 14 Tagen quer durch die Republik gefahren um Bekannte zu besuchen. Inklusive paar Tage bleiben. Ja, des Menschen Wille ist sein Himmelreich.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Meine Nachbarn, die gleichzeitig leider auch noch mit uns verwandt sind, haben sich bisher auch an keine Beschränkungen gehalten, die ja grad in hier in Bayern sehr streng waren. Da waren ständig ihre Eltern da und man hat im Garten Kaffee getrunken und Kuchen gegessen, abends kam dann ein Nachbar mit seinem erwachsenen Sohn vorbei und man saß im Garten um den Feuerkorb oder hat gegrillt. Also ständig wechselnde Besuche und auch immer mehr als nur eine Person. (Was ja aber eigentlich eh nicht erlaubt war.)
    Geändert von Herzlos (09.05.2020 um 16:58 Uhr)

  7. Addict

    User Info Menu


  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Knuddelente, ich kann verstehen dass Du Dir Sorgen machst und dass es Dich frustriert, weil Ihr das Ganze gerade strenger auslegt als Deine Eltern und Deine Schwester. Allerdings ist es einfach kein schwarz oder weiß zur Zeit, vieles ist wieder erlaubt und jeder kann für sich entscheiden, was er daraus macht. Merkel hat ja z.B. auch in der Pressekonferenz ausdrücklich gesagt, sie fände es vertretbar, wenn Enkel auch wieder die Großeltern besuchen, man könne ja nicht eine ganze Generation isolieren bis nächstes Jahr.

    Wir sehen es mittlerweile wieder ähnlich locker wie Deine Schwester und möchten auch bald unsere Eltern wieder treffen. Aufgrund großer Entfernung dann auch mit Übernachtung. Alternative wäre halt wirklich bis zum Impfstoff keine Kontakte zwischen uns und den Großeltern, also ca. 1 Jahr. Sehe ich für uns nicht als realistische Option, zumindest bei den niedrigen Fallzahlen in unserer Region und der Großelternregion.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Knuddelente, ich glaube auch, dass es erlaubt ist. Gleichzeitig würde ich es im Moment trotzdem nicht machen und kann deine Wut und Sorge völlig verstehen!

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Geändert von fliegen_lernen (09.05.2020 um 17:10 Uhr) Grund: Doppelt
    let the good times roll.

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Ich wusste schon ohne anzuklicken, worum es im Artikel geht, und mich erschrecken / verblüffen die Hasskommentare gegen Eltern unter solchen Artikeln momentan total.
    Mir war nicht bewusst, wie familienfeindlich viele Leute wirklich ticken. (die Frauenfeindlichkeit in online Kommentaren ist ja fast schon normal ) Und welche Häme da zutage tritt. Übel.
    Aber vielleicht sind es auch nur die typischen Kommentarschreiber, die so ticken. Sage ich mir dann. Glauben tu ichs langsam nicht mehr.
    .
    let the good times roll.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich kann das ja schon auch irgendwie verstehen und natürlich ist es keine Option weitere Monate die Großeltern nicht zu sehen.
    Von mir aus soll es erlaubt sein, und natürlich so es jeder nach seinem Ermessen tun. Mich hat diese Selbstverständlichkeit geärgert, so gar nicht drüber nachdenken wieso es vielleicht nicht so gut ist.
    Und es es nicht so das sie meine Schwester wochenlang nicht gesehen haben.

    Egal ich finde mich damit ab.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Wir denken auch darüber nach, ehrlich gesagt. Bei und geht es auch nur mit Übernachtung, aber unsere Kinder (und auch die Großeltern) würden eh keinen Abstand halten. Und meinem Verständnis nach ist das auch erlaubt.
    Ich habe meinen Eltern ins Gewissen geredet, ob sie das wirklich für sich vertreten können, von uns her wäre es ok. Wenn die Lockerungen so fortschreiten, wäre die Option ja wirklich, sich erst wieder zu sehen, wenn es einen guten Impfstoff gibt. Das wäre schon sehr traurig, schon jetzt heulen Kinder und Großeltern mich dauernd an, wann sie sich endlich wiedersehen können (nach 5 Monaten).

    Ich dachte, jetzt wäre noch ein einigermaßen okayer Zeitpunkt, bevor mein eines Kind wieder in die Schule geht und die Lockerungen so richtig in meinem Umfeld ankommen.

    Aber andererseits ist die Krankheit ja nicht weg und ist weiterhin gefährlich für ältere Leute. Wir haben hier wenige Fälle, waren aber auch nicht komplett isoliert Schwierig.

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Hier geht Notbetreuung (auch für mich als Alleinerziehende) ja auch nur, wenn home office nicht möglich ist. Mit wurde dazu von der Stadt mitgeteilt, ich solle dann eben meine 6 Stunden arbeiten, wenn die Kinder im Bett sind (also nach 14 Stunden)

    Leider muss ich tagsüber erreichbar sein und reagieren können, auch aus dem home office. Abends arbeiten macht keinen Sinn.
    "home office" lässt sich also doch überhaupt nicht generalisieren, was für eine bescheuerte Aussage von Giffey deshalb.
    Joa, mein Kind hat gerade zum Beispiel so eine Phase wo es nur schläft, wenn ich oder mein Mann daneben liege. Ab 21 Uhr kann ich aufstehen, dann arbeite ich halt einfach bis 3 Uhr nachts. Finden die SchülerInnen und Eltern bestimmt auch ok, wenn ich die nächste Zoom-Konferenz um 23.30 Uhr ansetze. Morgen ist übrigens die nächste mit den Eltern, da weder ich noch die Eltern das unter der Woche scheinbar im HO mit Kindern hinbekommen, Überraschung!

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Treffen mit mehreren (vier??) anderen Familien am Spielplatz finde ich übrigens völlig over the top und bin ehrlich sehr erstaunt, dass hier mehrere von euch sagen, dass sie das in Ordnung finden und da das Kindswohl das Infektionsrisiko übersteigt. Also die Kontaktbeschränkungen bis vor Kurzem fand ich für Kinder auch deutlich überzogen im Verhältnis zu den psychisch-emotionalen Folgen für (insbesondere Einzel-)Kinder, aber die aktuellen Regeln find ich völlig ausreichend - also Treffen zweier Haushalte zusammen. Wenn man unbedingt der Meinung sein muss, dass das Kind nicht nur ein oder zwei Freund*innen zum Spielen treffen muss, kann man das doch an aufeinanderfolgenden Tagen machen? Und wenn man sich am Spielplatz mehr oder weniger zufällig trifft, können doch immerhin die Erwachsenen dabei Abstand zueinander halten (zumindest immer paarweise)?
    In unserer Stadt gibt es jetzt maximale Kinderzahlen für Spielplätze und Kinder dürfen nur mit Erziehungsberechtigten drauf, das finde ich eine ganz sinnvolle Regel so. Wenn jetzt alle wieder auf Normalzustand machen, ist doch echt sehr absehbar, dass die Infektionszahlen in Kürze wieder deutlich ansteigen (und ein sich dem Normalzustand annähernder Kita-/Kigabetrieb noch viel weiter nach hinten verschiebt)? Jetzt alle Regelungen voll auszureizen scheint mir völlig kontraproduktiv. Ich finde die Lockerungen total gut (also jetzt auf die sozialen Regelungen bezogen, zB das 2-Haushalte-Gebot statt 2-Personen), aber finde solche Mehrfamilienkonstellationen wie beschrieben a) verantwortungslos und b) im öffentlichen Raum ein total blödes Signal insbesondere an alle Kinder, deren Familien da verantwortungsvoller handeln. Natürlich ist die Situation blöd und nervig und scheiße, aber es ist halt einfach kein Normalzustand, also kann ich mich auch nicht so verhalten, als wäre einer. Wenn in einem Kreis tatsächlich 2 Wochen keine Neuinfektionen auftreten, geschenkt - aber momentan sind die Zahlen ja auch in "guten" Kreisen eher nur niedrig (und solange generell Neuinfektionen gemeldet werden, muss man ja von einer entsprechend höheren Dunkelziffer ausgehen).

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Hier finden sogar wieder Kindergeburtstage statt mit mehr als 4 Kindern. Das verstehe ich auch null.
    Meiner ist in einem anderen Alter, aber 5jährige und ein 9 Jahre altes Kind können das Verschieben evtl schon gut verstehen?

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Wenn jetzt alle wieder auf Normalzustand machen, ist doch echt sehr absehbar, dass die Infektionszahlen in Kürze wieder deutlich ansteigen (und ein sich dem Normalzustand annähernder Kita-/Kigabetrieb noch viel weiter nach hinten verschiebt)? Jetzt alle Regelungen voll auszureizen scheint mir völlig kontraproduktiv.

    Natürlich ist die Situation blöd und nervig und scheiße, aber es ist halt einfach kein Normalzustand, also kann ich mich auch nicht so verhalten, als wäre einer.
    sehe ich genauso.

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Krass, Kindergeburtstag finde ich auch abwegig! Und das Treffen mit vier Familien komplett ohne Abstand, wie selbstverständlich auf dem Spielplatz schon auch.

    Vielleicht bin ich da gestern auch zu sehr in die Bresche gesprungen für die Familien, weil mich diese Mentalität zur Zeit so nervt, ständig an anderen rumzukritisieren. Jeder wirft jedem was vor, regt sich auf über Leute, die es mit dem Abstand zu genau nehmen / zu wenig genau, die ihre Großeltern treffen / die ARMEN Großeltern monatelang alleine lassen,... Irgendwas findet man ja immer. Das macht so eine doofe Stimmung, wenn man dauernd befürchten muss, von irgendwem verurteilt zu werden.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Also wir verschieben die anstehenden Geburtstage definitiv. Wenn sie im Juni eh wieder in die schule/Kita gehen, dann sehe ich keinen Grund mehr es nicht zu tun (es sind nur Freunde von dort), aber so lange kommt das nicht in Frage.

    Was mich persönlich bei meiner Mutter so gestört hat, war diese Selbstverständlichkeit. Sie könnten unproblematisch Freunde etc treffen,haben genug soziale Kontakte und es bestand kein zwingender Anlass. Dieses "es ist jetzt erlaubt" also tue ich alles wieder wie vorher ärgert mich wirklich, denn am Ende sind es meine Kinder die wieder nicht in Schule und Kindergarten können weil die nächste Infektionswelle kommt.

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    Also wir verschieben die anstehenden Geburtstage definitiv. Wenn sie im Juni eh wieder in die schule/Kita gehen, dann sehe ich keinen Grund mehr es nicht zu tun (es sind nur Freunde von dort), aber so lange kommt das nicht in Frage.

    Was mich persönlich bei meiner Mutter so gestört hat, war diese Selbstverständlichkeit. Sie könnten unproblematisch Freunde etc treffen,haben genug soziale Kontakte und es bestand kein zwingender Anlass. Dieses "es ist jetzt erlaubt" also tue ich alles wieder wie vorher ärgert mich wirklich, denn am Ende sind es meine Kinder die wieder nicht in Schule und Kindergarten können weil die nächste Infektionswelle kommt.
    Ich versteh Dich sehr gut. Am Ende sind es wieder die Vernünftigen, die drauf zahlen. Sofort, weil man für die anderen als Spielverderber da steht, und später, weil dann die Maßnahmen für alle länger dauern, aber man sich im Gegensatz zu manch anderem zwischendrin nicht Luft verschafft hat indem man die Regeln ausgereizt oder übertreten hat.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •