Antworten
Seite 967 von 1108 ErsteErste ... 46786791795796596696796896997710171067 ... LetzteLetzte
Ergebnis 19.321 bis 19.340 von 22154

Thema: Corona-Virus

  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Kokosring Beitrag anzeigen
    In der Zeit war letzte WOche ein Artikel (nur kurz frei verfügbar) zum Thema Maskenpflicht im Büro. Da wurde auch das DIlemma erläutert, dass per Definition keine Ansteckung passiert, wenn man 1,50m Abstand hatte. In einem Großraumbüro, in dem womöglich kaum gelüftet wird, ist diese Annahme natürlich absurd. Aber aufgrund dieser Definition ist keine der Kolleginnen Kontaktperson ersten Grades, wird demnach nicht getest - voila: keine Ansteckungen im Büro --> Annahme von oben bewiesen.

    Wenn keine weiteren verpflichtenden Maßnahmen für Arbeitsplätze kommen (Maskenpflicht oder Homeoffice) dann kotze ich im Strahl,w enn ncoh ein Politiker das Wort "Solidarität" in den Mund nimmt.
    bei uns gibt es schon seit mitte november eine maskenpflicht im büro, wie bei allen anderen städtischen einrichtungen auch. sobald mehr als eine person im büro sitzt, gilt die dann. (homeofficewurde explizit auch empfohlen, sofern möglich, immerhin).
    ich hab aber auch kolleginnen und auch einen chef, die sich da eher nur so semi dran halten und dann immer mit dem argument ankommen, dass unsere schreibtische ja mehr als 1,50 m auseinander stehen.... dass man aber halt 8-9 stunden im gleichen büro hockt und die gleichen 16 m² zuatmet und dass dann irgendwie trotz lüften auf dauer auch witzlos ist, versteht irgendwie leider nicht jeder..... ich find die maskenpflicht im büro also gut, aber ob sie so viel bringt weiß ich nicht. auf jeden fall würde ich sie aber af ffp2-masken ausweiten.

    da sich ja einige hier so vehement gegen die ausgangssperre wehren zeigt für mich nur, dass sie ein absolut geeignetes mittel wäre, um kontakte weiter einzuschränken...

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von unsaid-words Beitrag anzeigen
    da sich ja einige hier so vehement gegen die ausgangssperre wehren zeigt für mich nur, dass sie ein absolut geeignetes mittel wäre, um kontakte weiter einzuschränken...
    Äh also keine hat sich hier über die ausgangsbeschränkung beschwert, weil es dann so schwierig wär, Kontakte zu treffen. Inwiefern ist das denn jetzt ein Zeichen, dass sie so dringend gebraucht würde?

    gmitsch gmatsch gmotsch

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von unsaid-words Beitrag anzeigen
    da sich ja einige hier so vehement gegen die ausgangssperre wehren zeigt für mich nur, dass sie ein absolut geeignetes mittel wäre, um kontakte weiter einzuschränken...
    Selten etwas dümmeres gelesen. Glückwunsch, das it auch nicht so einfach. Es gibt keine evidenten Gründen für eine Ausgangssperre. Und so lange Du im Büro mit Menschen ohne Maske rumchillst, ist das komplett lächerlich einfach. Und ansonsten vielleicht mal drüber nachdenken, dass es außerhalb deiner Bubble prekäre Lebensverhältnisse und häusliche Gewalt gibt.

    https://twitter.com/frauasha/status/1351058111608594433?s=20

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Äh also keine hat sich hier über die ausgangsbeschränkung beschwert, weil es dann so schwierig wär, Kontakte zu treffen.
    Naja, wenn ich hier lese, dass LebenspartnerInnen nicht ausgenommen werden sollten und ich mir ausmale, dass das so kommt, würde ich mich darüber schon beklagen, weil ich dann meinen Kontakt nicht mehr treffen könnte.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Alemoa Beitrag anzeigen
    Ich als alleinlebender Mensch kotze übrigens endgültig im Strahl, wenn Ausgangssperre kommt und Lebenspartner*innen explizit ausgenommen werden.
    Same.
    Mein Freund kommt oft nach dem Arbeit so um 18:30 zu Fuß zu mir, aber geht gegen 22:00 wieder heim, weil das für uns praktischer ist. Für 2 Leute Homeoffice ist bei jedem von uns zu wenig Platz. Wenn die Ausgangssperre kommt, müsste er dann wohl öfter früher Feierabend machen, bei mir übernachten und vor der Arbeit wieder nach Hause laufen.

    Ich halte die Ausgangssperre für fragwürdig, ich glaube das ist einfach so ne bequeme Lösung, um so zu tun, als würde was unternommen.
    Mehr Homeoffice bringt ein vielfaches mehr.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    \
    Geändert von hellogoodbye (18.01.2021 um 11:36 Uhr) Grund: egal
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  7. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Same.
    Mein Freund kommt oft nach dem Arbeit so um 18:30 zu Fuß zu mir, aber geht gegen 22:00 wieder heim, weil das für uns praktischer ist. Für 2 Leute Homeoffice ist bei jedem von uns zu wenig Platz. Wenn die Ausgangssperre kommt, müsste er dann wohl öfter früher Feierabend machen, bei mir übernachten und vor der Arbeit wieder nach Hause laufen.
    Nö, ich mein das so, dass ich das Privileg scheiße fände. Warum genau dürfte ich meine festen Kontakte abends nicht mehr besuchen, dein Freund aber schon? Weil wir keinen Sex miteinander haben? Klasse Differenzierung. In Hamburg leben knapp 50% Singles, btw. Wie gesagt: Pandemiemaßnahmen an der Lebensrealität von Menschen komplett vorbei.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Alemoa Beitrag anzeigen
    Nö, ich mein das so, dass ich das Privileg scheiße fände. Warum genau dürfte ich meine festen Kontakte abends nicht mehr besuchen, dein Freund aber schon? Weil wir keinen Sex miteinander haben? Klasse Differenzierung. In Hamburg leben knapp 50% Singles, btw. Wie gesagt: Pandemiemaßnahmen an der Lebensrealität von Menschen komplett vorbei.
    Ok, ich hatte Dich falsch verstanden, aber stimme absolut zu, dass es nicht auf Sexualpartner beschränkt sein muss.
    In Belgien gab es die Option sich einen "Knuffelcontact" auszusuchen. Das können auch Freunde sein, und alle Kontaktbeschränkungen haben dann diese Person ausgenommen.

    Ich finde einfach generell, dass eine Ausgangssperre nur Aktionismus ist.

  9. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Jo, bzgl. Ausgangssperre sind wir uns total einig, wenn man sieht, wo eben nach wie vor gebeten wird und nicht fest eingeschränkt wird. Und wie gesagt: Die aktuelle Evidenz in Hamburg spricht dagegen, dass das zwingend nötig ist, um die Zahlen runterzukriegen.

  10. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Ok, ich hatte Dich falsch verstanden, aber stimme absolut zu, dass es nicht auf Sexualpartner beschränkt sein muss.
    In Belgien gab es die Option sich einen "Knuffelcontact" auszusuchen. Das können auch Freunde sein, und alle Kontaktbeschränkungen haben dann diese Person ausgenommen.
    Ja, das wäre ne gute Regelung, find ich auch.

    Also im Fall der Fälle

  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von unsaid-words Beitrag anzeigen
    und weltfremd, naja. in frankreich gilt die ausgangssperre auch ab 18 uhr, also möglich ist es anscheinend schon und da verhungern die leute auch nicht. und wenn hier immer andere länder als gutes homeoffoce-pflich-beispielland angeführt werden, wieso dann nicht bei der ausgangssperre? außerde, denke ich, dass es ja aktuell 1x die woche möglich sein sollte, um 17 uhr zu gehen,damit man noch einkäufe tätigen kann (ja ok, nicht bei jedem job, aber auch da finden sich bestimmt möglichkeiten).... das find ich jetzt echt das kleinste problem.
    Dafür wird überlegt die Supermärkte schon ab 6 zu öffnen bzw. auch Sonntags aufzumachen. Zumindest da, wo meine Familie in Frankreich lebt.

    Eine Ausgangssperre ab 18 Uhr würde mich persönlich auch nicht groß betreffen, weil ich meine Spaziergänge immer mittags/nachmittags mache und eigentlich spätestens ab 17 Uhr immer zuhause bin. Es wirkt einfach irgendwie "krasser" als 21 Uhr, vielleicht hat das wirklich einen psychologischen Effekt.

    Mein Chef hat uns heute gesagt wir sollen uns drauf einstellen evtl. komplett Home Office machen zu müssen bzw. noch mehr zu reduzieren als so schon (ich bin eigentlich nur noch 1 mal die Woche im Büro, weil es eben auch Dinge gibt, die ich daheim nicht machen kann - und das wäre dann halt vielleicht nur noch 1 mal alle 2 Wochen oder so). Je nachdem was morgen von der Regierung beschlossen wird. In meinem Büro bin ich aber eh allein, also die Kollegin und ich sehen uns gar nicht mehr.

    Und ja, das mit dem Knuffelkontakt fände ich auch gut.
    Geändert von MissBlurry (18.01.2021 um 11:42 Uhr)

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    „Möchtest du mein Knuffelcontact sein?“

    (Ich hoffe ich trete damit niemandem zu nahe, dem nicht mehr nach lachen ist.)
    We are the people who's come here to play
    I don't like it easy
    I don't like the straight way

    We're in the middle of something
    We are here to stay

  13. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Dazu: mein fester Kontakthaushalt waren bisher meine Eltern. Müsste ich mir dann Vater oder Mutter raussuchen? Die wohnen halt nunmal in einem Haushalt....

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ein Knuffelkontakt ist doch aber wieder genauso sinnlos - nur in Bezug darauf, dass doch niemand kontrolliert, ob man wirklich immer dieselbe Person trifft. Die Menschen, die jetzt schon nicht Kontakte reduzieren, werden es dann auch nicht tun. Zumal es schwerer zu kontrollieren ist. Von daher finde ich das ganze absurd, sorry. Jeder beansprucht Ausnahmen für sich, klar, aber so kommt man halt auch nicht weiter.

    Für viele Leute ist auch dieser eine Knuffelkontakt an der Lebensrealität vorbei ...

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Wir haben ja in Bayern schon seit Mitte Dezember Ausgangssperre ab 21.00 Uhr (das galt auch an Weihnachten). Ich muss sagen, dass das in meinem Bekanntenkreis die Treffen schon reduziert hat. Man kann sich halt nur noch am frühen Abend oder am Wochenende treffen. Ich persönlich treffe außer meinem Vater sowieso niemand drinnen, deswegen tangiert es mich kaum. Und dazu kommt, dass es eben viel leichter ist, größere Treffen/Parties zu verhindern, wenn man die Leute auf der Straße kontrollieren kann und nicht darauf angewiesen ist, dass die Nachbarn die Polizei rufen (jetzt mal aus Sicht der Ordnungsbehörden gedacht).

    Trotzdem finde ich es eine ganz schön autoritäre Maßnahme, da es eben auch Berufstätige, Eltern usw. trifft, die abends spazieren/joggen wollen oder Alleinlebende, die dadurch bei ihren einzigen sozialen Kontakten ziemlich eingeschränkt werden. Deswegen finde ich schon, dass zuerst andere Dinge ausgeschöpft werden müssen, insbesondere Einschränkungen am Arbeitsplatz, bevor man zu solchen Mitteln greift.

    Zumal ich immer noch nicht glaube, dass die privaten Kontakte jetzt noch soo eine große Rolle bei den Ansteckungen spielen. Das mag im September/Oktober anders gewesen sein, als es noch viele größere Feiern gab. Aber wichtig für die Verbreitung des Virus sind doch die Situationen, wo man viele auf einmal ansteckt (Superspreading). Und das sehe ich einfach nicht, wenn jemand jeden Abend eine andere Freundin zum Essen trifft. Das sehe ich viel mehr im Großraumbüro oder bei beruflichen Meetings mit 10-15 Personen, wie sie in meinem Umfeld leider immer noch vorkommen.
    Geändert von mrs_november (18.01.2021 um 12:08 Uhr)

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Das dürfte nach der jetzt gültigen Sache weiter gehen, da da ja Einzelpersonen einen Haushalt treffen dürfen.

    Ich bin auch langsam echt an der Grenze zu, ich mag nicht mehr. Und ja, auch wenn sich dann alle dran halten. Wenn mir noch mehr weggenommen wird, ist es halt wirklich bald echt nicht mehr aushaltbar, als alleinwohnende.

    Okay fände ich zwei bis drei Wochen und dann strikt für alle. Aber nicht wieder nur in bestimmten Bereichen oder in Bereichen mit höherer inzidenz am Ende laxer als in welchen mit niedriger. Usw.

    Ich stimme zu, dass es irgendwann nichts mehr bringt, wenn sich nur diejenigen einschränken, die sich eh schon die ganze Zeit einschränken. Siehe homeofficeanteil im Frühjahr vs. jetzt.
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Naja, wenn ich hier lese, dass LebenspartnerInnen nicht ausgenommen werden sollten und ich mir ausmale, dass das so kommt, würde ich mich darüber schon beklagen, weil ich dann meinen Kontakt nicht mehr treffen könnte.
    Ja ok ich meinte mehr nach dem, wie einige hier ihre Single-Freund*innen beschrieben haben, die 5 verschiedene Haushalte in der Woche sehen. Es klang bei unsaid so als ob das der Grund wäre, weshalb Leute hier keine Ausgangssperre wollen und das hab ich null so empfunden und deshalb fragte ich mich, wieso ausgerechnet das der Beweis sein soll, dass die so dringend gebraucht würde. Ich finde es schon richtig, partner*innen auszunehmen, aber ich verstehe auch den Unmut darüber, da ich ja auch alleinlebende Single bin und schon sehr oft das Gefühl habe, dass die aktuell gerne völlig vergessen werden (und ich hab zb. ja nicht meine Familie um die Ecke, wie unsaid, wenn ich das richtig im Kopf habe und so wird’s sicher vielen gehen). Genau um das zu vermeiden, fänd ich keine Ausgangssperre auch besser, auch wenn’s mich nicht unbedingt betrifft, da ich glücklicherweise von zu Hause arbeiten kann (und deshalb die draußen-Zeit nicht dringend abends brauche). Ich finde eigentlich, dass hier schon ein paar gute Argumente dagegen genannt worden sind (sowas wie Einkauf zb. finde ich auch valide. Gerade wenn die Sperre ab 18uhr sein soll. Dann sammeln sich nämlich nicht nur die nach-20Uhr-einläufer*innen, sondern auch die nach 18uhr-einkäufer*innen und ich behaupte, das sind um einige mehr).

    es klang hier kurz so, als ob Single-alleinleben-Haushalte das große Problem wären, da sie ja 5 Haushalte in der Woche treffen. Also es wird sicher einige geben, bei denen das der Fall ist, aber für jeden so einen Single gibt es auch einen nicht-Single oder jemand mit Familie, der/die sich nicht drum schert. Das Problem ist die Akzeptanz und die steigert sich nicht durch sowas.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Wir haben ja in Bayern schon seit Mitte Dezember Ausgangssperre ab 21.00 Uhr (das galt auch an Weihnachten). Ich muss sagen, dass das in meinem Bekanntenkreis die Treffen schon reduziert hat. Man kann sich halt nur noch am frühen Abend oder am Wochenende treffen. Ich persönlich treffe außer meinem Vater sowieso niemand drinnen, deswegen tangiert es mich kaum. Und dazu kommt, dass es eben viel leichter ist, größere Treffen/Parties zu verhindern, wenn man die Leute auf der Straße kontrollieren kann und nicht darauf angewiesen ist, dass die Nachbarn die Polizei rufen (jetzt mal aus Sicht der Ordnungsbehörden gedacht).

    Trotzdem finde ich es eine ganz schön autoritäre Maßnahme, da es eben auch Berufstätige, Eltern usw. trifft, die abends spazieren/joggen wollen oder Alleinlebende, die dadurch bei ihren einzigen sozialen Kontakten ziemlich eingeschränkt werden. Deswegen finde ich schon, dass zuerst andere Dinge ausgeschöpft werden müssen, insbesondere Einschränkungen am Arbeitsplatz, bevor man zu solchen Mitteln greift.

    Zumal ich immer noch nicht glaube, dass die privaten Kontakte jetzt noch soo eine große Rolle bei den Ansteckungen spielen. Das mag im September/Oktober anders gewesen sein, als es noch viele größere Feiern gab. Aber wichtig für die Verbreitung des Virus sind doch die Situationen, wo man viele auf einmal ansteckt (Superspreading). Und das sehe ich einfach nicht, wenn jemand jeden Abend eine andere Freundin zum Essen trifft. Das sehe ich viel mehr im Großraumbüro oder bei beruflichen Meetings mit 10-15 Personen, wie sie in meinem Umfeld leider immer noch vorkommen.
    Also, bei meiner Freundin ist das ein sehr großer Bereich, der sich zwar nacheinander, aber untereinander gemischt trifft. Quasi der ganze Berufsbereich, der derzeit in Kurzarbeit ist. Meine Freundin z.B. geht aber weiterhin zur Arbeit und trifft dort andere ...

  19. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Zitat Zitat von unsaid-words Beitrag anzeigen
    da sich ja einige hier so vehement gegen die ausgangssperre wehren zeigt für mich nur, dass sie ein absolut geeignetes mittel wäre, um kontakte weiter einzuschränken...
    Schon mal auf die Idee gekommen, dass es auch Menschen gibt, die Abends spazieren gehen z.B. wenn es tags draußen sehr voll ist?
    Wenn jemand raus möchte, heißt das nicht unbedingt, dass es um Kontakte geht.
    Also, ich will jetzt nicht sagen, dass Spielplätze geschlossen werden sollen, aber wenn ich mir die Menschentrauben auf dem vor meiner Haustür angucke... tja. Da gehe ich tatsächlich lieber abends raus.

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Virus

    Ich finde auch, dass wir dringend bei der Arbeit schrauben müssen und nicht noch im privaten Bereich. Ich war heute in der Schule und habe nachgerechnet, dass ich da ca 20 Leute drinnen getroffen habe (was ja für Schule krass wenig ist, aber dennoch). Ja, mit Abstand und Maske, trotzdem. Morgen ist Zeugniskonferenz, da komme ich vermutlich auf dieselbe Zahl (anderer Leute, logisch!). Und meiner Meinung nach hätte das alles digital stattfinden können. Das sind in 2 Tagen 40 Kontakte!
    So viele Kontakte habe ich privat seit März letzten Jahres nicht gehabt. Die Möglichkeit der Reduktion ist ganz klar im beruflichen Bereich und da bin ich ja kein Einzelfall.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •