Antworten
Seite 105 von 115 ErsteErste ... 55595103104105106107 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.081 bis 2.100 von 2290
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ja genau, ach davon gibt's ja einige
    Ich glaube ich geh jetzt echt jede Woche einmal. Werde mich mit dem Kollegen abstimmen wann gut ist. Freitags könnte auch gut sein, weil dann alle irgendwann anfangen Bier zu trinken

    Hmm, Sunday, ich bin unsicher. Ich denke einerseits würde es Sinn machen mit offenen Karten zu spielen und auf deine Unsicherheit hinzuweisen, denn die wollen ja auch keinen Mist an den Kunden geben, weil das ein schlechtes Licht auf sie wirft. Andererseits frage ich mich wie sehr sie das vielleicht eh prüfen bevor sie es weitergeben und es dabei vielleicht eh schon auffallen würde ohne, dass du darauf hinweisen musst. Hast du dazu irgendein Gefühl?
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Wie habt ihr im Homeoffice Kontakt zu anderen Kollegen?
    Ich bin ja jetzt seit 1 Jahr neu dabei und es gibt keinen. Zumindest nicht zu mir. Eine Kollegin hat das in einer Runde angesprochen, aber eher so: Sagt mal, meldet ihr euch denn mal einfach so bei Kolleg*innen und fragt, wie es ihnen so geht oder so? Alle haben verneint. Da ist mir rausgerutscht, dass mir das schon aufgefallen ist. Sie schieben das auf die Technik! Finde ich ein bisschen seltsam, weil ein Hauptteil unseres Jobs das Telefonieren mit anderen Menschen (nicht Kollegen allerdings) ist! Der Chef meinte dann hinterher, dass wäre ihm auch aufgefallen. Ich habe jetzt mal ein Team-Event vorgeschlagen. Fand der Chef gut. Allerdings ist mir auch rausgerutscht, dass ich in so ein Team, in dem sich alle gegen "die neue Technik" wehren eher nicht reinpasse.

    Für mich hat das Homeoffice definitiv Pluspunkte. Fürs Unternehmen auch, weil ich mehr arbeite.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Zitat Zitat von ~snow06~ Beitrag anzeigen
    Übrigens schrieb ja jemand kürzlich etwas über Stutenbissigkeit - ich muss sagen, ich genieße es gerade, fast nur männliche Kollegen und nur ein, zwei sehr nette und überhaupt nicht stutenbissige Frauen im coworking space um mich zu haben (wir sind nicht alle im gleichen Raum, falls jemand Bedenken wegen der Corona-Regeln hat). Die Männer reden halt viel über Computerspiele, Flugsimulation und heute über Pornographie - Flugsimulation finde ich spannend, das mit der Pornographie hätten sie sich heute sparen können. In meinem Raum sind noch ein Architekt und ein relocation coach, es ist interessant, da mal Einblicke in ganz andere Themen zu gewinnen...
    Witzig, bei mir sind (fast) alle Frauen (bis auf eine) total fair und hilfsbereit zueinander und zu den Männern im Team. Es wird nicht/sehr wenig gelästert und die Männer sind die, die tatsächlich stutenbissig sind, nicht ertragen können, wenn jemand etwas besser kann/macht, kommunikativer ist, beliebter ist etc. Das sind auch die, die nach oben andere anscheißen, lästern, alles zum Drama hochkochen.

    @skippy: ich hatte das hier schon mal geschrieben: wir telefonieren viel untereinander und jedes berufliche Gespräch driftet eigentlich ins private ab - genau wie im Büro auch. Wir bemühen uns auch immer mal wieder online meetings zu machen und auch jetzt wieder vermehrt offline zu treffen.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich fürchte so langsam, dass die Technik eigentlich nur vorgeschoben ist ...

  5. Fresher

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Ich fürchte so langsam, dass die Technik eigentlich nur vorgeschoben ist ...
    Hm, das ist nicht schön . Irgendwie kann das nach fast eineinhalb Jahren Pandemie kein Argument mehr sein. Selbst diejenigen, die sich stetig und vehement gegen neue Technik wehren, dürften es jetzt begriffen haben.
    Mir kommt das sehr bekannt vor. Mein Team ist ja auch so drauf, wie du es beschreibst. Also ausgerechnet meine engsten Kollegen waren wenig kommunikativ in der ganzen Homeoffice-Zeit. Die hatten/haben einfach kein Bock. Das ist leider meine Erkenntnis nach dieser Zeit.
    Ich bin fast jeden Tag wieder im Büro, weil das mobile miteinander arbeiten mit den direkten Kollegen null funktioniert hat. Einerseits ist es gerade ganz gut im Büro. Andererseits habe ich lange Fahrzeiten und das nervt mich sehr. Ich schaffe definitiv auch viel weniger nach der Arbeit wenn ich im Büro bin.

    Skippyli, sind das denn Gründe bei dir, um wechseln zu wollen?
    Geändert von pauline_10 (24.06.2021 um 21:51 Uhr)

  6. Fresher

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Mit den stutenbissigen Frauen im Büro, das war ich Wie shine.on beschrieben hat, geht es hier auch um Dinge wie, wer kommt besser an, wer hatte zuerst die zündende Idee, wer kann sich am besten verkaufen.. ich hab auf sowas keine Lust und setz dann oft Kopfhörer auf

  7. Fresher

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    doppelt

  8. Fresher

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    An privater Kommunikation bei der Arbeit (jedenfalls bei diesem Job) bin ich immer weniger interessiert. Also eigentlich brauch ich echt dringend was neues wenn ich das so schreibe

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich hatte schon so richtige Bitches als Kolleginnen bei einer früheren Stelle, aber aktuell sind meine Kolleginnen echt richtig nett, wir unterstützen uns gegenseitig, verstehen uns echt gut.

    Ich hatte diese Woche 2 Tage im Büro und bin voll aufgeblüht.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich will euch eure garstigen Kolleginnen nicht absprechen, aber ich finde so Begriffe wie "Stutenbissigkeit" oder "Bitch" ziemlich schwierig

    Bei uns gibts je nach Gruppe online Kaffeepäuschen oder Mittagsmeetings, die allerdings nicht immer so aktiv genutzt werden. Ansonsten hab ich ja sehr viele Meetings mit meinen Kolleg:innen und da haben sich gerade in den letzten Monaten schon Kontakte rauskristallisiert, mit denen ich auch eher mal privat plaudere, aber schon auf einem deutlich anderen Level als Kolleg:innen, die zum Teil schon über 10 Jahre in Person miteinander gearbeitet haben (also der Teil ist ja irgendwie selbstverständlich, aber ich vermute, ich hätte mir in der gleichen Zeit in Person auch deutlich mehr Kontakte aufgebaut). Ich würds vermutlich auch so halten, dass ich eher meine altbekannten Kolleg:innen zum plaudern anrufen würde statt "die Neue", aber für mich ists natürlich schade
    One thought that calms me is that, no matter which self-care routine I choose,
    all the things I was worrying about before will still be there when I'm done.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich bin da ganz bei Dir, ich lehne es auch ab, Frauen pauschal als eher zickig oder intrigant darzustellen.
    Die Bitches waren einfach schlechte Menschen, ich spreche heute noch manchmal in der Therapie über diese furchtbare Zeit. War eher nur Zufall, dass sie Frauen waren. Ich sag auch nur Bitches, weil ich angelehnt an die "Witches of Eastwick" immer die "Bitches of E..." sage, weil nur an meinem Standort die Kolleginnen so schlimm waren, das restliche Team war nett.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Guten Morgen!
    Ich war von Donnerstag bis gestern mit meinem Studienwerk in Brandenburg an einem See und es war so toll. Endlich wieder Menschen, paddeln gehen, coole Gespräche...
    Jetzt bin ich gerade zurück im Office und habe erst mal einen CV für den israelischen Arbeitsmarkt fertig gemacht. Der Diss-Kram kommt auch noch, aber ich muss sagen, ich bin gerade nicht soo motiviert...

    @ Chipsie: Right you are mit den problematischen Begriffen...
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich habe ehrlich gesagt, nach einem Jahr ohne direkten Kontakt zu den Kolleg:innen kein Interesse mehr, die noch wirklich kennenzulernen. Auch mag ich Homeoffice und die Flexibilität. Wir haben viele sehr lange Meetings (halb- bis ganztägig), bei denen ich nicht immer was beizutragen habe, aber dabei sein muss. Mir graut es so wahnsinnig davor, da wieder mit 30+ Leuten in einem Raum zu sitzen. Das finde ich tatsächlich im Zoom-Meeting so viel einfacher, weil man nebenbei was anderes machen kann, sich mal kurz wegschalten kann, etc.

    Und ja, ich möchte wieder wechseln. Habe aber ja erst angefangen und die letzten beiden Jobs schon nach 1,X-2 Jahren gekündigt. In meiner Branche ist es nicht sooo einfach zu wechseln, aber ich gedenke auch die Branche zu wechseln. Nix davon wird einfach, das wird schon noch eine Weile dauern ... auf jeden Fall brauche ich ein moderneres Unternehmen, bei dem jetzt ie digitale/Homeoffice-Arbeitsweise erhalten bleibt oder es hybrid laufen wird.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Oh, snow, das hört sich toll an Schön, dass du so ne tolle Zeit hattest! Bringt das jetzt extra viel Motivatio n oder bist du heute im Freizeitloch gelandet? Auf was für Stellen willst du dich bewerben? Es ist ja die typisch-nervige Frage "was macht man denn damit", ich hoffe du fasst es nicht so auf, als wolle ich dir den Sinn deines Studiums/deiner Promotion absprechen, sondern als ehrliches Interesse an deinen Plänen.

    Skipply, in einer Pandemie neu wo anzufangen muss wirklich mega ätzend sein. Tut mir echt Leid, wie blöd das bei dir läuft. Ich finds ja schon schwer, mich zuhause immer zu motivieren etc, aber wenn man wirlich so alleine da sitzt wir du.... Ich drück die Daumen dass sich bald was gutes neues ergibt!

    Ich bin nach dem warmen aber erignisreichen gestrigen Tag heute ganz schön platt und nach meiner Projekt-Endspurt-Motivation von letzter Woche habe ich nun so gar keine Lust mehr auf die letzten drei Tage. Es ist nicht ganz so streng, der Abgabetermin ist erst in zwei Wochen, aber danach fange ich ein kleines "Privat-projekt" an für das ich auch nur 6 Wochen Zeit habe, also sollte ich mal Gas geben. Bin aber noch ganz schön matschig und würde gerne nochmal ein bisschen schlafen.

    Was steht sonst so an?

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Mein einziges Meeting für heute wurde soeben verlegt also steht eigentlich nur Kleinkram an. Ist auch meine letzte Woche vor dem Urlaub. Morgen ist allerdings mein Halbjahres Review und ich muss mich noch etwas vorbereiten. Am Ende geht's zwar eh nur darum wie meine Chefin was sieht und nicht so viel um meine Perspektive aber ein paar Einwürfe wollte ich schon bereit haben.

    Wir hatten letzte Woche große news in der Firma und ich bin gespannt ob sich dadurch in nächster Zeit mehr Möglichkeiten auftun. Bin etwas unentschlossen ob ich schon ansprechen soll was ich mir da so wünschen würde, weil das echt noch sehr frisch ist und vermutlich kaum jemand irgendwas weiß aber frühzeitig den Schuh in der Tür zu haben kann vermutlich auch nicht schaden...

    Snow, dein Wochenende klingt super! Meins war viel zu kurz und ich bin sehr urlaubsreif.

    Kokosring, die Möglichkeit zu spontanen Nickerchen ist echt so mit das beste am home Office, go for it
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Zitat Zitat von Kokosring Beitrag anzeigen

    Skipply, in einer Pandemie neu wo anzufangen muss wirklich mega ätzend sein. Tut mir echt Leid, wie blöd das bei dir läuft. Ich finds ja schon schwer, mich zuhause immer zu motivieren etc, aber wenn man wirlich so alleine da sitzt wir du.... Ich drück die Daumen dass sich bald was gutes neues ergibt!
    Na, hätte ich gewusst, dass eine Pandemie kommt hätte ich mit dem Wechsel gewartet. Da wäre ich ganz anders in die Verhandlungen gegangen, gerade was Homeoffice angeht.
    Ich sitze tatsächlich nicht "allein", wir arbeiten sehr projektbezogen, da ist generell eher weniger Austausch mit den Kollegen, viel mehr mit den Projektpartnern. Da bin ich eigentlich durchgehend im Austausch, Gespräch usw. mit anderen, auch mit dem Chef, aber die Kollegen interessiert das halt gar nicht - die haben auch ihre Familien, Kinder usw. um sich herum. Das war auch ein Punkt, den sie genannt haben, warum sie nicht mit anderen kommunizieren. Ich glaube auch ehrlich gesagt, dass es mir viel schneller aufgefallen wäre, dass es dort im Unternehmen nix ist, wenn ich da regelmäßig hin müsste, von daher bin ich da eigentlich froh, Zuhause sein zu dürfen.

    Schlafen kann ich tagsüber nie, aber theoretisch eine tolle Möglichkeit im Homeoffice.

    Toll ist auch, dass man sich mal raussetzen kann.

    @Ise
    Das mit den News klingt spannend. Deine Firma klingt generell irgendwie ziemlich gut, nachdem was ich hier so lese . Habt ihr noch Stellen frei?

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich schick dir mal ne pn mit offenen Stellen vielleicht ist da ja was dabei.

    Ist schon ziemlich cool an sich aber mit den news muss man eben auch sehen wie es sich entwickelt.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich bin spontan nach dem WE noch in der Heimat geblieben und irgendwie klappts hier nie so gut mit der Home-Office-Motivation, vor allem nicht Montags :') Bisher hatte ich auch eher so Meetings, die sehr zum nebenher Instagrammen usw. einladen Die restliche Woche wird aber glaub ich sehr stressig, wenn ich mir da meinen Kalender anguck ist der quasi komplett voll. Also eigentlich sollte ich jetzt noch die Zeit nutzen und alle nicht-Meetingssachen vorarbeiten, aber das kämpft noch mit der Faulheit
    One thought that calms me is that, no matter which self-care routine I choose,
    all the things I was worrying about before will still be there when I'm done.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich wollte diese Woche noch einmal ins Büro vor dem Urlaub. Aber zu 5 Terminen neben der Arbeit kam heute noch ein 6. sozialer Termin dazu. Jetzt bin ich mir nicht so sicher, ob ich das morgen packe. Dabei war das so gut.

    Ich würde gerne was ausdrucken, weil ich gebeten wurde einen seitenlangen Brief vom Anwalt zusammenzufassen und immer mehr verstehe, wenn ich es in Papier vor mir habe.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Zitat Zitat von Kokosring Beitrag anzeigen
    Oh, snow, das hört sich toll an Schön, dass du so ne tolle Zeit hattest!
    Danke!
    Zitat Zitat von Kokosring
    Bringt das jetzt extra viel Motivatio n oder bist du heute im Freizeitloch gelandet?
    Also gestern (Vormittag) bin ich nicht im Freizeitloch gelandet. Aber ab 15 h war ich dann mit dem Mitbewohner und seiner Schwester am See und bin stand up paddle gefahren... es war toll, aber ich merke es jetzt... viel Sonne und ich bin tatsächlich zu entspannt!
    Zitat Zitat von Kokosring
    Auf was für Stellen willst du dich bewerben? Es ist ja die typisch-nervige Frage "was macht man denn damit", ich hoffe du fasst es nicht so auf, als wolle ich dir den Sinn deines Studiums/deiner Promotion absprechen, sondern als ehrliches Interesse an deinen Plänen.
    Ja, alles gut. Das mit dem Lebenslauf ist tatsächlich für eine Art Berufsberatung/ online Karriere coaching in Israel, das im August online durchgeführt wird.


    Zitat Zitat von Kokosring
    Ich bin nach dem warmen aber erignisreichen gestrigen Tag heute ganz schön platt und nach meiner Projekt-Endspurt-Motivation von letzter Woche habe ich nun so gar keine Lust mehr auf die letzten drei Tage.
    Na klar, das ist verständlich.
    Zitat Zitat von Kokosring
    Es ist nicht ganz so streng, der Abgabetermin ist erst in zwei Wochen, aber danach fange ich ein kleines "Privat-projekt" an für das ich auch nur 6 Wochen Zeit habe, also sollte ich mal Gas geben. Bin aber noch ganz schön matschig und würde gerne nochmal ein bisschen schlafen.
    Hoffentlich lief alles gut gestern und du konntest entweder trotz Müdigkeit doch noch loslegen oder eben schlafen...

    Zitat Zitat von Kokosring
    Was steht sonst so an?
    Gleich muss ich erst mal neue Sekundärliteratur in die Bibliographie eintragen, sträube mich irgendwie innerlich dagegen. Dann sollte ich mich mit einem Vorgänger des Autors, über den ich schreibe, beschäftigen und Merkmale seines Stils etc. herausarbeiten. Letzten Endes muss ich wohl eine kleine Rezension seines Werkes schreiben. Argh. Ich bin jetzt gerade wirklich in einer Phase, in der ich das Gefühl habe, jedes Wort, das ich schreibe, wird auf die Goldwaage gelegt (sowohl von mir als auch von der Betreuerin). Es ist unschön. Aber ich bin bisher auch bei der Bachelor- und der Masterarbeit irgendwann an diesen Punkt gelangt.

    Habt alle einen angenehmen Arbeitstag!
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •