Antworten
Seite 75 von 96 ErsteErste ... 2565737475767785 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.481 bis 1.500 von 1920
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    sehe das ganz genauso wie chipsie! weil ablenkende kolleg*innen mit langen gesprächen wegfallen, finde ich ja, dass ich zuhause mehr leiste als im büro, da passt das auf jeden fall.

    ich wollte heute so fleißig sein und im EG gibt es wohl eine baustelle (das restaurant dort baut um) und es dröhnt in den 3. stock so fies hoch und denken kann man dabei gar nicht ( ich darf aber nur in die arbeit, wenn ich einen trifftigen grund habe und arbeite eigentlich infektionsmäßig gerner von zuhause. oh man...
    Crying was useless now.
    The only time crying ever did any good
    was when there was a man around from
    whom you wished favors.
    (Scarlett O'Hara)


  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    X
    Geändert von hellogoodbye (23.03.2021 um 16:29 Uhr)
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich beneide euch, dass ihr zuhause halbwegs konzentriert arbeiten könnt. Also ich finde es toll für euch, will auch!!!

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ja. Wenn ich nur "ab und zu ein Instagram-Päuschen" hätte, wäre das super.

    Das "im Büro ist man ja auch nicht durchgängig produktiv" ist der Grund, warum ich mir keine Minusstunden aufschreibe...

    Zeitlich sitze ich hier teils 12h vorm Rechner und hab am Ende vielleicht die Hälfte von dem geschafft, was ich an nem normalen Arbeitstag in nem Team hinbekäme. Ich brauche morgens schon alleine ewig, bis ich irgendwie produktiv werde.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  5. Fresher

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Die Prokrastination hab ich gerade ganz gut im Griff. Ich motiviere mich damit, dass mir dann abends 1-2 Stunden mehr zur Vefügung stehen, die ich produktiv für eigene Projekte nutzen kann.
    Und gerade ist bei der Arbeit auch so viel zu tun, dass ich mich automatisch viel weniger ablenken lasse, weil ich sonst nie fertig werde

    Sagt mal, hat jemand von euch einen Arbeitgeber, der (auch) wieder mehr Präsenz im Büro einfordert? Ich denk mir gerade wtf es ist der falsche Zeitpunkt dafür.

  6. Fresher

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Zitat Zitat von hellogoodbye Beitrag anzeigen
    Sehe es auch so wie Chipsie. Im Büro habe ich auch manchmal unproduktive Phasen und schreibe trotzdem normal meine Stunden auf. So mache ich es im Home Office auch. Ich schaffe ja auch insgesamt betrachtet das gleiche Pensum wie vor Corona, sogar ein bisschen mehr.
    .

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Bei mir schwankt die Produktivität stark. Meistens kann ich ganz gut von Zuhause arbeiten und bin recht produktiv. Aber dann gibt es so Tage, an denen ich gefühlt ununterbrochen am Handy hänge und Zeit vertrödel. Heute war so ein Tag, allerdings habe ich auch gerade sehr wenig zu tun, was ich aus der Firma so nicht kenne. Ich versuche, da einen Mittelweg zu finden. Ich schreibe mir nicht immer jede Überstunde auf, und genauso schreibe ich jetzt nicht jede "verspielte" Stunde auf. Im Mittel haut das schon so hin.

    @pauline: Meine Abteilung ist derzeit zwei Wochen komplett im Home Office, sozusagen "Silvester-Quarantäne" (angeordnet). Davor waren wir im Wechsel da, und das soll wohl ab nächster Woche wieder losgehen. Da haben wir dann je nach Tag und Abteilung 15%-50% Besetzung. So richtig begeistert bin ich davon aber in Anbetracht der Umstände nicht, und hoffe, dass im Laufe der Woche noch eine neue Ansage kommt. Wird bei euch wieder mehr Anwesenheit gefordert?
    Some people believe that football is a matter of life and death. I am very
    disappointed with that attitude, it is much, much more important than that!

    (Bill Shankley)

  8. Fresher

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    @kleine_möwe: Genau, die Geschäftsführung fordert wieder mehr Anwesenheit. Dazu muss man sagen, dass auch bisher immer sichergestellt war, dass wir vor Ort besetzt sind. Also es gab jetzt nie komplett leere Büros und alle Abläufe vor Ort waren auch sichergestellt.
    Begeistert bin ich nicht, nun wieder "einbestellt" zu werden. Beim Gegen-argumentieren gerät man aber schnell in eine ganz blöde Situation finde ich..

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Bei uns wurden alle bisherigen "geht gerne wieder ins Büro, wenn ihr möchtet und genug Abstand halten könnt"-Anweisungen heute zurückgenommen und durch "nur in Notfällen/für absolut notwendige Tätigkeiten ins Büro kommen" ersetzt, was ich sehr positiv finde. Wir hatten bei uns im Büro ja immer maximal so 5-10 % Besetzung, zum Teil auch 0 %, aber die nicht so schreibtischigen Jobs sidn die letzten Monate glaub ich schon wieder relativ viel in die Firma gegangen.
    He promised you the world
    And now that same old world is just getting smaller

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Zitat Zitat von Chipsie Beitrag anzeigen
    Ich bin im Home-Office meistens tatsächlich am Arbeiten und auch im Büro manchmal unproduktiv, deshalb trag ich die Stunden ein, die ich vor dem Rechner sitze. Ich find das gehört einfach zum Job dazu, dass man nicht immer seine 8 h voll 100 % leistet, die meisten denken ja auch nach Arbeitsende noch unfreiwillig mal über Arbeitsdinge nach Und meine jetzigen Insta-Päuschen sind sonst halt der Plausch mit KollegInnen
    So sehe ich das normalerweise auch. Aber momentan ist es an gewissen Tagen schon extrem mit Ablenkung und Prokrastination. Da schreibe ich mir nicht die ganzen Stunden auf, aber eben auch nicht die eigentlich echte Anzahl an Minusstunden. Denke, es wäre aber anders, wenn ich wegen dem Rumgammeln mein Pensum nicht schaffen würde. Jetzt habe ich nicht genug zu tun, deshalb bin ich ständig auch im "Wenn ich es heute erledige, was mache ich dann morgen den ganzen Tag"-Modus. (und bin gleichzeitig total gestresst, weil ich bei gewissen Aufgaben total auf dem Schlauch stehe. Stundenmässig habe ich also zu wenig zu tun, aber der inhaltliche Stressfaktor ist trotzdem hoch. )

  11. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Zitat Zitat von Chipsie Beitrag anzeigen
    Ich bin im Home-Office meistens tatsächlich am Arbeiten und auch im Büro manchmal unproduktiv, deshalb trag ich die Stunden ein, die ich vor dem Rechner sitze. Ich find das gehört einfach zum Job dazu, dass man nicht immer seine 8 h voll 100 % leistet, die meisten denken ja auch nach Arbeitsende noch unfreiwillig mal über Arbeitsdinge nach Und meine jetzigen Insta-Päuschen sind sonst halt der Plausch mit KollegInnen
    Ja genau so!

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich mache das ebenso. Im Büro hatte ich oft viel mehr Ablenkung durch Kollegen. Hatte ein nettes Büro, aber da gabs oft Kaffeeklatsch, dann wurde mal Yoga gemacht, Kollegen gestalkt, etc. Dann gab es noch den Treffpunkt Kaffeemaschine, wo man sich regelmäßig unterhalten hat, spontane Treffen auf dem Gang, längere Mittagspausen etc. Allein der Weg zu Kaffeemaschine (3 Stockwerke) und zu den Toiletten hat sich extrem verkürzt.
    Man hat aber generell habe ich das Gefühl, Zuhause schneller ein schlechtes Gewissen, wenn man sich mal ablenken lässt.

    Ich hatte vor Weihnachten ein extremes Tief, was die Motivation anging und bin mit Laptop aufs Sofa gezogen und habe bei einfachen Tätigkeiten ferngesehen. Das hat zwar funktioniert, erlaubt aber keine Trennung mehr zwischen Arbeit und Privat, gerade was so Wohlfühlorte angeht. Komme damit aber noch gut klar.

    Mir fehlt der persönliche Austausch mit Kollegen.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    wie erfasst ihr denn eure Stunden?
    Wir haben eine Online-Stempeluhr, da logg ich mich morgens ein und zum Feierabend wieder aus. Manchmal mittags, wenn ich länger draußen sein könnte. Ansonsten wird die Pause automatisch abgezogen.

    Bei uns wird aber auch erwartet, dass wir mehr oder weniger zu den regulären Arbeitszeiten für unsere Kunden erreichbar sind.

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Hier auch!
    Bin ich aber Mittags mal 2-3 Stunden weg, um mich Tageslicht abzukriegen. Dann trage ich mich aus.

    Feste Arbeitszeiten habe ich nicht, von 6-22 Uhr kann ich jederzeit anfangen und aufhören.

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    X
    Geändert von hellogoodbye (23.03.2021 um 16:29 Uhr)
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Wir erfassen per Excel und haben keine Kernarbeitszeit.
    Ich erfasse die Zeiten genau so wie wenn ich im Büro wäre - auch wenn ich zuhause zwischendurch mal Wäsche aufhänge oder nebenbei was bei YouTube gucke. Ich wäre (auch im Büro) gar nicht auf die Idee gekommen nur die produktiven Stunden zu erfassen

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ihr macht mir ein schlechtes Gewissen. Würde ich nur die absolut produktive Zeit eintragen, käme ich nie auf meine Stunden. Pause buche ich, wenn ich wirklich länger vom Arbeitsplatz weggehe, z.B. Mittagessen zubereiten/essen, Wäsche aufhängen/falten, Spaziergang/Erledigungen...

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Tragt ihr euch denn im Büro aus, wenn eine Kollegin zum Gespräch vorbeikommt?

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Nein natürlich nicht. Trotzdem weiß ich ziemlich sicher, dass ich im Büro mehr arbeite.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Bym im Homeoffice - Der Plauderthread

    Ich erfasse auch mit Excel und hab keine Kernarbeitszeit, wenn ich zuhause bin.
    Ich schreibe eigentlich immer 10-18.30 auf, obwohl der Chef natürlich sieht, wenn ich um 21 Uhr noch ne Mail schicke oder was in's Kanban eintrage...
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •